• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

Premier League 2019-20


thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
1.322
Punkte
113
Schöner und hochverdienter Sieg. Psycho Pep mal wieder schön am rumheulen über die Schiris gewesen wenns nicht läuft.
 

Lawrence

Blagenbespaßer
Beiträge
408
Punkte
43

Jepp, der hat noch immer nicht geschnallt, dass er in den ersten 25 Minuten aufpassen muss, danach wird's meist einfacher
Das haben die vielen späten Siege Liverpools in den letzten Wochen nachgewiesen. Oh, wait...

Beide Mannschaften wollten den Gegner gestern mit irrsinnigen Pressing überrumpeln. Liverpool trifft dann direkt mit dem ersten Schuss, während bei City der erste Versuch daneben geht. Ich denke, dass es sonst zu einem viel zäheren Spielverlauf gekommen wäre.
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
474
Punkte
63
So macht Fußball Spaß. Die Bundesliga stinkt zum Vergleich total ab.
Da würde ich empfehlen mehr Spiele zu schauen. Grottenkicks gibts genauso.
Ein unnötiger Reflex die Buli schlecht zu machen. Tottenham, Manchester oder Arsenal sind von Kaderkosten
her auch oberstes Regal und spielen regelm. eine Grütze momentan.

Im Verhältnis zur Marktkapitalisierung der Vereine ist die Bundesliga attraktiv.
Ich bin froh das wir keine Scheichvereine haben und auch in anderen Belangen noch nicht derart durchkommerzialisiert sind.

Würde jedem Englandfan auch mal empfehlen mit englischen Fans darüber zu sprechen.
Insbesondere von kleineren Vereinen. Was da an Kotzbrockenbesitzern rumläuft die Vereine ruinieren , ausschlachten..etc. Ich weiß gibts in BRD auch aber lange nicht in dem Ausmaß.

Ist übel. Nix gegen die PL freue mich für jeden der sie bevorzugt! aber die Finanzkraft der Vereine hat einen imo zu hohen Preis für den Fussball im gesamten in England. Schau dir mal einfach nur Ticketpreise an. Das können sich all die Leute die den Fußball groß gemacht und ihm die Seele verliehen haben nicht mehr leisten. Selbst FC Bayern ist da nen Witz dagegen (vergleich mal Bayern und Arsenal bei Jahreskarten).

WIe gesagt kein Angriff gegen die PL. Sie ist die stärkste Liga der Welt da gibts keine Diskussion.
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
1.655
Punkte
113
Schau dir mal einfach nur Ticketpreise an. Das können sich all die Leute die den Fußball groß gemacht und ihm die Seele verliehen haben nicht mehr leisten.
Das lese ich immer wieder, aber ich kann es nicht bestätigen. Klar, an Spitzenspiele wie Liverpool - City oder Arsenal - United kommt man nur mit massig Kohle. Aber das ist doch bei uns nicht anders. Mag sein, dass es auf dem Papier günstigere Tickets gibt, aber da haben in der Regel die Fanklubs den Daumen drauf. Was nutzt mir eine Karte für 15 Euro, wenn ich da nur rankomme, wenn ich zum Erwerb eine Vereinsmitgliedschaft von 180 €/Jahr (Union) brauche plus eventuell nochmal einen Hunni für den Fanklub abdrücken muss?

In der Premier League kann ich z.B. für Southhampton gegen Watford noch problemlos Karten für 30 Pfund kaufen. Das ist kein Schnäppchen, aber weit weg von unbezahlbar...
 

Francois

Nachwuchsspieler
Beiträge
474
Punkte
63
In der Premier League kann ich z.B. für Southhampton gegen Watford noch problemlos Karten für 30 Pfund kaufen. Das ist kein Schnäppchen, aber weit weg von unbezahlbar...
ALso ich kann dir nat. nicht jedes Spiel auseinanderdividieren, nur das eben die bezahlbaren Kontingente (die es gibt) sehr klein gehalten werden, was aber wieder vom Verein abhängt. Darum hatte ich Dauerkartenpreise herausgesucht um das zu vereinfachen.
In der billigsten Kategorie kostet da FC Bayern ungefähr so viel wie beim kleinsten Verein der PL. Aber muss man nat. auch erstmal rankommen.

Du hast recht das es auch in der Bundesliga für viele Leute von den größeren Vereinen zu viel wird wenn sie nicht an die Kontingente kommen. Preise für Fans beinhaltet nat. auch die Kosten für ein TV Abo..etc. Aber ich denke die DIskussion sollte in einem anderen Thread fortgeführt werden, hier soll es ja ums sportliche gehen. Wollte nur auf diese Vorwürfe an die Buli antworten.
 
Oben