Regionalligen - Von Investoren und Insolvenzen


tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Das Startprogramm mit Hankofen, Nürnberg, Pipinsried, Eichstätt und heute Ansbach war eher leicht würde ich sagen.
Muss man mal abwarten, die 3 Siege zuletzt waren gut fürs Selbstbewusstsein.
Nun gegen Türkgücü den Mitabsteiger, das wird interessant.... Danach gegen einen sehr guten Aufsteiger Vilzing, dann Aschaffenburg, Haching und Schweinfurt. Das ist jetzt ein anspruchsvolles Programm. Ich denke dann kann man was sagen wo die Reise ungefähr hingeht.

Was gut bisher gefällt: Sane, Hägele und Kurzweg hat man gehalten und drumherum eine spielerisch gute junge Mannschaft gebaut. Links vorne bin ich sehr gespannt wie sich Caciel macht, der hat viel drauf. Zaiser spielt auch schon Stamm. Ein Meisel sitzt auf der Bank. Karimani gefällt auch auf der 10. Der Kader scheint rund wenn man auch die Meinungen alteingessener Fans hört. Ein paar erfahrene Spieler zu halten war gut. Sane ist nicht der schnellste, aber technisch gut und mit Übersicht.

Vorne mitspielen wäre gut. Regionalliga mit Relegationsspiel kann man keinen Aufstieg kalkulieren. Du kannst eine Topsaison spielen und scheiterst, weil du in einem Spiel 2 blöde Abwehrfehler machst. Egal wer am Ende 1. wird die Chancen die Reli zu gewinnen sind größer wenn es bis zum Schluss eng ist, dann sind die Chancen die Reli zu gewinnen größer, weil dann die Konzentration voll da ist.

Hoffe Ansbach verkraftet den Dämpfer heute gut. Die Fans haben die Mannschaft trotzdem gefeiert. So muss es sein. Hoffe die bleiben drin. (y) Nächste Spiele sind jetzt wichtig da zu punkten gegen Hankofen, Pipinsried, Eichstätt und Rain/Lech. Nürnberg II Bonus Spiel kein muss da zu punkten. Das Tor von Ansbach war Klasse. 20 Meter Schuss, ein Pass in die Schnittstelle, ein Haken, ein Schuss und drin war das Ding im Winkel. Keine Chance das zu verteidigen.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
8.267
Punkte
113
Dieses Sportal TV welches die Regionalliga und Spiele in Ligen darunter überträgt ist auch irgendwie cool. Ein Kameramann der manchmal nicht auf Ballhöhe ist.:LOL: Aber will nicht meckern, finde es cool das man überhaupt was sehen kann und das sogar kostenlos.
 

Steigerwald

Bankspieler
Beiträge
9.342
Punkte
113
Dieses Sportal TV welches die Regionalliga und Spiele in Ligen darunter überträgt ist auch irgendwie cool. Ein Kameramann der manchmal nicht auf Ballhöhe ist.:LOL: Aber will nicht meckern, finde es cool das man überhaupt was sehen kann und das sogar kostenlos.
Die ist soviel ich weiß ohne Kameramann. Die Kamera ist ballgesteuert. Lustig ist es, wenn die Schuhe von SPielern die gleiche Farbe wie der Ball hat, dann läuft die Kamera auch mal den Schuhen statt dem Ball hinterher.
 
Zuletzt bearbeitet:

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.028
Punkte
113
Ort
Randbelgien
Mit dem Start der Regionalliga Südwest gibt es von mir eine Vorschau auf Favoriten und beteiligte Teams.
Unter Zuhilfename von markanten Spitznamen, um Verwechslungen zu vermeiden und Hintergründe zu beleuchten. :belehr:

Ausgangslage RL Südwest: Je Saison gibt es einen Pool von 4-6 aufstiegswilligen Teams in den Profibereich. Mit entweder Tradition oder spendablen Gönnern im Rücken. In der Saison 2021/2022 setzte sich Elverspharm (nach etlichen vergeblichen Versuchen) nach oben ab, während unter anderem der Ponyhof von Andrea Berg jetzt nur noch durch die Oberliga tourt. Absteiger aus Liga 3: ausnahmsweise niemand, weil sogar die Freiburger Studenten die 3. Liga halten konnten.

I. Favoriten: In der letzten Runde gab es ein langes zähes Ringen von 5 Topteams. Elverspharm ist nicht mehr dabei, also rechnen sich diese Teams am meisten aus:

Kickers Offenbachungseid
Pleitespatzen SSV Ulm
Siegerlandbremsen Steinbach/Haiger
FC HOM

II.
die unberechenbaren Reserveteams der Bundesligisten:

Humba II
Cannstadt Buben
Hopp/Rogon Trainingsgruppe B

III. gestrandete Bekannte
mit Profi-Historie:

FSV Bornheim
Hessen Kupferkassel
Scholz Aalen

IV. Emporkömmlinge
mit irgendeinem lokalen Sponsor:

Nichthotel Astoria Walldorf = NLZ Hopp Trainingsgruppe C
Kaiserstuhl Bahlingen
Sülzle Balingen
RW Kowelenz
= nicht verwechseln mit dem anderen Kowelenz / Kubbelenz TuS Neuendorf, die sind nur Oberliga.

V. die 4 Aufsteiger aus den 3 Oberligen:

Mal mit Tradition und mal mit Sponsoren zurückgekehrt oder neu reingeschmeckt
Gesangsverein Freiberg (BaWü)
R+SG Barockstadt Fulda (Hessen)
SV Einfach Trier (Rheinland-Pfalz/Saar)
Nibelungenstadt Wormatia Worms (Rheinland-Pfalz/Saar)
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
55.028
Punkte
113
Ort
Randbelgien
1. Spieltag RL Südwest:

Zwei Favoriten haben den Auftakt direkt schonmal vergeigt gegen Aufsteiger.

Im Südhessenderby unterlagen die Siegerlandbremsen Steinbach-Haiger bei R+S Solutions SG Barockstadt Fulda-Lehnertz mit 0:1. Immerhin 2.300 Zuschauer zog dieses Hessenduell an.

Offenbachungseid sorgte mit über 1.000 Auswärtsfans für den Besucherrekord des Spieltags von 3.700 in der Nibelungenstadt Worms, ließ aber dort auch 3 Punkte liegen.
Oh weh.
FC HOM nach Rückstand in Kowelenz rechtzeitig aufgewacht und Pleitespatzen schossen die Mainzer Reserve mit 0:4 ab.

Die zweitmeisten Zuschauer des Spieltags kamen ins Moselstadion zum Aufsteiger Trier. 2.700 zum RL-Comeback gegen einen No-Name-Provinzclub aus der Metropolregion BaWü und dank eines clever errumpelten 3:0 Siegs auch gleich Platz 2 in der Tagestabelle.

Minuskulisse: 225 frenetische Fans beim 2:0 Heimsieg von Hopp/Rogon Trainingsgruppe B in der Metropolregion Sinsheim. Wo waren die 500 Fans aus Kassel? :skepsis:
 
Oben