Russischer Angriffskrieg - Auswirkungen Tennistour


Ist es angesichts des Angriffskrieges richtig, russische SportlerInnen von Wimbledon auszuschließen?

  • Ja, es darf keine Bühne für mögliche russische Propaganda geben

    Abstimmungen: 19 50,0%
  • Nein, ein pauschaler Ausschluss von Einzelsportlern ist überschießend

    Abstimmungen: 19 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    38

L-james

Allrounder
Beiträge
33.907
Punkte
113
Du bist schon ein Held.
Ich bin kein Held, würde mich nie als solcher bezeichnen, aber danke.
Ansonsten ist meine Meinung die ich hier äußere keine Exklusivmeinung, das was die Briten da sich rausnehmen ist völlig desolat und peinlich. Wie sagt man so schön, kehrt mal erst vor der eigenen Haustüre.
 

RightyRight

Bankspieler
Beiträge
6.575
Punkte
113
Es ist mittlerweile vollkommen obvious, dass der Alleingang Wimbledons ein absolutes Fiasko ist. Man hätte sich im Vorfeld mindestens mit der ATP absprechen können/müssen. So sind die einzigen die Russland Propaganda Material geliefert haben, die Verantwortlichen von Wimbledon selbst. Und es bleibt immer noch nicht beantwortet, wie Sportler zur Verantwortung gezogen werden können, die für nichts anderes antreten als für sich selbst.
 
Oben