S.Oliver Würzburg Saison 2020/2021


Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.464
Punkte
113
Weis jemand warum Etou in Würzburg mit einem Basketsauto rumm fährt?? Dachte er war der einzige wo der Vertrag frühzeitig aufgelöst wurde
 

NichtLuka

Nachwuchsspieler
Beiträge
258
Punkte
63
Weis jemand warum Etou in Würzburg mit einem Basketsauto rumm fährt?? Dachte er war der einzige wo der Vertrag frühzeitig aufgelöst wurde
Mir wurde zu ihm folgendes erzählt, ob es so stimmt weis ich nicht.
Etou zählt wohl als Flüchtling deshalb ist er in Würzburg! Deshalb hat es auch länger gedauert bis man für ihn die Spielberechtigung bekommen hat.
Sein Vertrag wurde aufgelöst das er ganz schnell in das Land reisen durfte wo sein Vater gestorben ist!
Nachdem er in Würzburg als Flüchtling gemeldet ist musste er nach einer gewissen Zeit zurück und die Baskets lassen ihn nicht hängen.
Laut meinen Infos wird Etou nächste Saison auch für Würzburg spielen.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
Ich kann zu Etou aus erster Hand etwas sagen, da ich ganz aktuell mit ihm persönlich gesprochen habe. War im gleichen Fitness Studio wie er.

Er wird bis Klarheit über die neue Saison herrscht in Würzburg bleiben. Ich habe ihn gefragt ob er nächste Saison hier spielen wird. Er würde sehr gerne auch weiter bei uns spielen, an ihm soll es nicht liegen. Einen neuen Vertrag hat Etou natürlich bisher noch nicht. Wie auch - wenn noch nicht feststeht wie es weiter geht mit der BBL und dem Basketball in Würzburg. Trainer, Team, Verein - alles ist aus seiner Sicht hervorragend.

Er fühlt sich hier wohl und schätzt es in dieser Zeit so unterstützt zu werden. Ich denke wenn wir weiterhin BBL spielen, dann wird Etou bei uns bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.464
Punkte
113
Ich kann zu Etou aus erster Hand etwas sagen, da ich ganz aktuell mit ihm persönlich gesprochen habe. War im gleichen Fitness Studio wie er.

Er wird bis Klarheit über die neue Saison herrscht in Würzburg bleiben. Ich habe ihn gefragt ob er nächste Saison hier spielen wird. Er würde sehr gerne auch weiter bei uns spielen, an ihm soll es nicht liegen. Einen neuen Vertrag hat Etou natürlich bisher noch nicht. Wie auch - wenn noch nicht feststeht wie es weiter geht mit der BBL und dem Basketball in Würzburg. Trainer, Team, Verein - alles ist aus seiner Sicht hervorragend.

Er fühlt sich hier wohl und schätzt es in dieser Zeit so unterstützt zu werden. Ich denke wenn wir weiterhin BBL spielen, dann wird Etou bei uns bleiben.
Dein letzter Satz gefällt mir nicht!
„Wenn wir weiterhin BBL spiele“
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
Mir auch nicht !
Weißt Du es? Keiner weiß doch derzeit wie es weiter geht !
Wünschen tue ich es mir genauso wenig wie Du und hoffe natürlich, dass es für uns und mit der BBL weiter geht.

Was wir derzeit wissen, dass an allen Ecken und Enden bei s.Oliver Baskets gespart wird (was auch richtig ist). Aber wenn man selbst seine Mieträume der Geschäftsstelle aufgeben muss (kein Vorwurf deswegen), dann zeigt das wie Ernst die (finanzielle) Lage ist.
 

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.058
Punkte
113
Standort
Würzburg
Prinzipiell richtig, hier den Rotstift anzusetzen. Allerdings muss man dann auch hinterfragen, warum man diesen Schritt erst jetzt geht. Offensichtlich ist der Platz ja im Trainingszentrum grundsätzlich ausreichend, warum hat man sich dann überhaupt zusätzliche Büroräume in sehr guter und damit nicht unbedingt günstiger Lage geleistet hat???
Klar gibt es vielleicht Gründe, die für die Anmietung von zusätzlichen Räumlichkeiten sprechen wie z.B. die Raumaufteilung, aber hierfür gibt es ja auch Lösungen... Vorallem hat es ja auch Vorteile, wenn man kurze wege hat und alles gebündelt an einem Ort ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hutz

Nachwuchsspieler
Beiträge
93
Punkte
18

Cameron Wells hat einen neuen Verein
 

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.464
Punkte
113

Cameron Wells hat einen neuen Verein
Das er uns verlässt ist ja keine Überraschung. Das wohin dann aber schon
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
Sehr schade. In den insgesamt unsicheren Zeiten hatte ich schon noch einen kleinen Funken Hoffnung, dass Wells hier bleibt. Zumal er und Wucherer viel verbindet. Erstaunlich, dass ein so kleiner französischer Verein (Rang 17 von 18 in der franz. Liga) zum jetzigen Zeitpunkt in der Lage ist schon Verträge klar zu machen. Ich gehe nicht davon aus, dass sich Wells finanziell verschlechtert. Da fragt man sich schon wie das so ein kleiner Verein wie Gravelines macht?

Man kann nur hoffen, dass bald Klarheit über den Start und die Bedingungen für eine neue Saison herrschen, damit die Vereine etwas Planungssicherheit haben.
 

Schmarrkopf

Bankspieler
Beiträge
1.464
Punkte
113
Sehr schade. In den insgesamt unsicheren Zeiten hatte ich schon noch einen kleinen Funken Hoffnung, dass Wells hier bleibt. Zumal er und Wucherer viel verbindet. Erstaunlich, dass ein so kleiner französischer Verein (Rang 17 von 18 in der franz. Liga) zum jetzigen Zeitpunkt in der Lage ist schon Verträge klar zu machen. Ich gehe nicht davon aus, dass sich Wells finanziell verschlechtert. Da fragt man sich schon wie das so ein kleiner Verein wie Gravelines macht?

Man kann nur hoffen, dass bald Klarheit über den Start und die Bedingungen für eine neue Saison herrschen, damit die Vereine etwas Planungssicherheit haben.
Ich war auch schon absolut überrascht das der MBC schon einen import verpflichtet hat!
Wenn ich mich nicht irre soll morgen am 15ten ja wieder eine Ligasitzung sein mit dem Thema neue Saison
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
952
Punkte
93
So klein sind die BCM Gravelines Dünkirchen dann aber auch nicht, wenn man sich mal deren Etat anschaut. Dort wird ja nicht so ein riesiges Geheimnis darum gemacht. Die hatten 19/20 ein Budget von knapp 6 Millionen Euro, also wohl schon deutlich über unserem.
Wen die Budgets in der französischen Liga interessieren:

https://www.eurohoops.net/en/proa/942674/asvel-leads-2019-20-french-league-budgets-with-11-4-million-euros/


Dennoch ist natürlich der Zeitpunkt überraschend. Haben u.a. auch schon wieder Vojdan Stojanovski (Ex Alba, Oldenburg) unter Vertrag genommen. Während man bei uns also immer noch vom "Überleben" spricht und keinen Plan hat, wie und wann die Saison starten soll, verpflichtet man anderenorts bereits neue Spieler für die Saison 20/21 als wäre nichts gewesen.
In Frankreich plant man daran, Ende September mit der Liga zu starten, allerdings sind die Voraussetzungen dort auch noch nicht ganz klar.
 
Zuletzt bearbeitet:

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
Gravelines Dünkirchen.
Wie Du der Tabelle entnehmen kannst lag der Spieleretat bei 2 Mio. Und das entspricht dann durchaus einem ähnlichen Niveau wie bei uns.

Aber egal, denn Fakt ist die Franzosen können sich aktuell eine Spieler wie Wells leisten. Das hätten wir vielleicht auch gekonnt wenn der Verein schon planen könnte.
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
952
Punkte
93
Gravelines Dünkirchen.
Wie Du der Tabelle entnehmen kannst lag der Spieleretat bei 2 Mio. Und das entspricht dann durchaus einem ähnlichen Niveau wie bei uns.
Na ja, wenn das ähnliches Niveau sein soll, dann würden wir prozentual aber schon deutlich mehr für den Kader ausgeben, als man es so im Schnitt in Frankreich tut.
Wenn ich nun bei uns von 4-4,5 Mio. Gesamtetat letzte Saison ausgehe und davon großzügige 40% nehme , dann kommen wir auf knapp 1,6 - 1,8 Mio. Spielerbudget. Das ist dann schon ein ordentlicher Unterschied.
Devin Olivers Nantere kommt z.B. auch nur auf 1,75 Mio Spieleretat und Oliver war für uns -trotz sehr gutem Angebot- angeblich noch zu teuer.

Schade, dass bei uns keinerlei Zahlen veröffentlicht werden.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
@Wueballer - ich will dir da gar nicht groß widersprechen. Unsere Diskussion und auch das Beispiel Devin Oliver zeigt zumindest wie schwach wir schon in der letzten Saison finanziell bestückt waren.

Es macht mir dann schon etwas mehr Sorgen wenn ich sehe, dass sich ein Verein wie Dünkirchen oder Nantere diese Spieler leisten können. Wie soll das erst werden wenn unser ohnehin nicht üppiger Etat dann noch einmal deutlich weniger wird und sich dann nächste Saison der Gesamtetat bei z. B. nur noch 3 Mio. bewegt.

Die Interview Aussagen von Wucherer vor ein paar Wochen: " ...... vielleicht nur noch halber Etat....." werden leider immer realistischer.
 

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.058
Punkte
113
Standort
Würzburg
Die Interview Aussagen von Wucherer vor ein paar Wochen: " ...... vielleicht nur noch halber Etat....." werden leider immer realistischer.
Woran machst du das fest? „Vielleicht nur noch halber Etat“ hat ja erst mal nichts damit zu tun, das Cam Wells einen Vertrag in Frankreich unterschrieben hat.
Bereits die letzten Jahre hatten z.B. Braunschweig, Frankfurt, Bonn und Bayreuth einen größeren Spieleretat zur Verfügung als wir, allerdings gab es auch Teams wie Crailsheim, Gießen oder Göttingen hatten teilweise deutlich weniger Geld zur Verfügung.
Entscheidend werden mehrer Dinge sein:
- was macht der Trainer aus den zur Verfügung stehenden Mitteln (und da bin ich bei Wucherer durchaus optimistisch)
Wucherer hat in Vergangenheit mehrfach bewiesen, das er ein gutes Händchen für talentierte Spieler oder Spieler die bislang unter dem Radar flogen hat.
- wie entwickelt sich der Etat bei den anderen Teams (und hier wird es gravierende Unterschiede geben)
Ulm mit ratiopharm oder Oldenburg mit EWE wird es vermutlich nicht so hart treffen wie z.B. Bamberg, das sich hauptsächlich aus Zulieferern der Automobilbranche finanziert.
- wann und wie startet die Saison und wie lange dauert diese
Hier muss die Liga besser heute als Morgen eine Entscheidung treffen, zumindest was Saisonstart und Dauer betrifft (das wie hat die Liga ja nur bedingt in der Hand). Es macht einen gewaltigen Unterschied ob die Teams ihre Spieler von August bis Mai bezahlen müssen oder nur von November bis Mai.

Das ein Spieler wie Wells im Herbst seiner Karriere frühzeitig eine relativ sichere Option wählt ist logisch, und wenn der Verein finanziell planungssicherheit hat, warum nicht. Wobei mich weniger der gewählte Verein überrascht, sondern viel mehr die Liga - Frankreich hat ja als einer der ersten seine Sportligen komplett abgebrochen und hat aktuell glaube ich noch deutlich mehr Coronafälle als Deutschland, sogar deutlich mehr als Italien. Dort kann eigentlich noch weniger absehbar sein wann ein Saisonbeginn absehbar ist.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.183
Punkte
113
Woran machst du das fest? „Vielleicht nur noch halber Etat“ hat ja erst mal nichts damit zu tun, das Cam Wells einen Vertrag in Frankreich unterschrieben hat.
Fest machen kann man es gar nicht, man kann nur anhand von einzelnen Puzzleteilen sich versuchen (s)eine Meinung zu bilden.
Ich zähle Dir gerne noch einmal einige Punkte auf, die hier schon alle genannt wurden:

  • Mehr oder weniger vollständig unklare Planungssicherheit. Daraus resultiert derzeit, dass man keine klar fixierten Sponsorenverträge abschließen kann. Unsicherheit Zuschauereinnahmen.
  • Drastische Einsparungen wie Rückzug PRO B Team. Auflösung der Geschäftsräume. Ich betone es sind sinnvolle Maßnahmen in der ungewissen Zeit.
  • Aussagen wie möglicher Weise "nur noch halber Etat". Natürlich auch nicht mit dem sicheren Wissen, dass es so kommt. Aber da glaube ich Wucherer einfach erst einmal mehr als Kommentaren in Foren.
  • Nichtteilnahme am Finalturnier, auch aus finanziellen Gründen. Diese Entscheidung ist absolut zu befürworten.
  • Seit der Bauermann-Saison ohnehin rückläufiger Trend beim Etat in Würzburg.
  • Bei Namenssponsor s.Oliver sitzt der Euro auch nicht mehr so locker. Rückzug des CEO Bernd Freier aus seiner Firma, Entlassung von Mitarbeitern.
  • Das Beispiel, dass sich ein finanziell in ähnlicher Größenordnung befindlicher Verein einen Cam Wells leisten kann, ist für sich alleine gesehen (was Du oben in Deinem Posting tust) nicht aussagekräftig, aber es ist einer von den hier aufgezählten Punkten und somit ein kleines Puzzleteil für das Bild das ich mir mache.
Selbstverständlich haben viele andere Vereine ähnliche Probleme. Ich habe auch nicht behauptet, dass es uns viel schlechter gehen wird als anderen Vereinen. Und natürlich ist es richtig (habe ich selbst schon mehrfach geschrieben), dass es noch mehr als in der Vergangenheit auf ein erstklassiges Scouting ankommt.

Insgesamt bleibt bei mir ein sorgenvoller Blick auf die Zukunft unseres Vereins und auch anderer Vereine. Bei uns in Würzburg ist halt doppelt bitter, da wir mit einer neuen Halle in naher Zukunft zu den dauerhaften Play Off Teams zählen wollten. Davon sind wir so weit wie nie zu vor entfernt. Man kann das gerne anders sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

starting-line-up

Bankspieler
Beiträge
1.058
Punkte
113
Standort
Würzburg
Ok - ich dachte nur es gab irgendwo weitere Aussagen z.B. von Hr Reitzel oder Hr Schum, die das Szenario „Halber Etat“ weiter untermauert hätten...
das es im Bereich des Möglichen ist, bzw das man konsequent versucht die Kosten so niedrig wie irgendwie möglich hält, so lange nicht klar ist wann und in welcher Form es weitergeht ist richtig. Aber wie oben geschrieben, so lange der Rahmen nicht gesteckt ist, kann man kaum abschätzen wie heftig der Einschnitt sein wird.
 

Aufgemerkt

Nachwuchsspieler
Beiträge
141
Punkte
43
Standort
Würzburg
Noch mehr schlechte Nachrichten aus der s.Oliver-Zentrale in Rottendorf laut MainPost:


Nach den Entlassungen im März soll es nun eine zweite Entlassungswelle geben.
Alles andere als gute Vorzeichen für das weitere Sportsponsoring. :mad:
 
Oben