US-Manager | Crossover


Buckino

Nachwuchsspieler
Beiträge
11
Punkte
3
Hab allerdings noch ne entscheidende Frage zur 12/15er Variante. Wie läuft das mit der Punktevergabe ab, hat man dann bis zur Tradephase ne komplette Blackboxx? Also eign gibts ja dann erst zur Deadline Punkte, weil man davor ja nicht weiß, wer die besten 12 Spieler sind. Davor ist unklar wie vielter man ist? Würde doch den Reiz mindern täglich nach seiner Platzierung und den Punkten zu schauen. Oder werden einfach jeden Spieltag die besten 12 Spieler gewertet?
Gute Frage! Denke aber nicht, dass es systemisch ein Problem darstellen sollte immer nur die besten 12 Spieler bis zum Ende der Tradefreienphase zu werten. Sprich, wir sollten immer - was die Punkte betrifft - ein aussagekräftiges Ranking haben.
 

MJBUCK

Nachwuchsspieler
Beiträge
7
Punkte
3
Wie ich schon geschrieben habe, bin ich auch ein großer Befürworter der 12/15er Variante, weil sie
  • die fehlenden Punkte von verletzten Spielern abpuffert
  • positionsunabhängig ist (ich habe in meinem Startteam in diesem Jahr z.B. 8 Forwards, wodurch auch die Wahrscheinlichkeit am größten ist, dass sich in meinem Team eher Forwards als Guards und insbesondere Center verletzen)
  • so super leicht umzusetzen ist, was ich als den größten Pluspunkt dieser Variante ansehe. Und selbst wenn bei dieser Variante wider Erwarten am Anfang doch ein Fehler auftreten sollte, kann man den Fehler ohne Probleme bis zum Beginn der Tradephase beheben, ohne dass es negative Folgen auf das Spiel hat. Dies wäre bei der 15/18er Variante definitiv anders, da man bei dieser Variante ab dem ersten Tag mittels eines Spielertauschs aktiv werden kann, weshalb diese Variante ab dem ersten Tag funktionieren muss, um Abweichungen im Spielablauf zu verhindern.
Hab allerdings noch ne entscheidende Frage zur 12/15er Variante. Wie läuft das mit der Punktevergabe ab, hat man dann bis zur Tradephase ne komplette Blackboxx? Also eign gibts ja dann erst zur Deadline Punkte, weil man davor ja nicht weiß, wer die besten 12 Spieler sind. Davor ist unklar wie vielter man ist? Würde doch den Reiz mindern täglich nach seiner Platzierung und den Punkten zu schauen. Oder werden einfach jeden Spieltag die besten 12 Spieler gewertet?
Nein, das ist programmiertechnisch super leicht umzusetzen. Jeden Tag sotiert man einfach die auf den verschiedenen Rosterspots erzielten Punkte vom höchsten zum niedrigsten Wert und bildet dann einfach nur die Summe aus den 12 höchsten Punktwerten. Somit hat man jeden Tag ein aussagekräftiges Ranking.
 

NBA Diver

Nachwuchsspieler
Beiträge
24
Punkte
3
Nein, das ist programmiertechnisch super leicht umzusetzen. Jeden Tag sotiert man einfach die auf den verschiedenen Rosterspots erzielten Punkte vom höchsten zum niedrigsten Wert und bildet dann einfach nur die Summe aus den 12 höchsten Punktwerten. Somit hat man jeden Tag ein aussagekräftiges Ranking.
Ja, nur kommt bei ner täglichen Auswertung ne andere Punktzahl zustande als bei ner abschließenden Auswertung der besten 12 Spieler. Könnte sich sowohl positiv als auch negativ auswirken. Muss man sich halt drauf festlegen wie man es umsetzen will. Mir wäre die tägliche Summierung dann auch lieber, weil man sonst wie gesagt bis zum Ende der Deadline ne Blackboxx hätte.

@Buckino Trae Young spielt heute wieder, soviel zum Argument mit dem Pech ;):p.

Fände 13/15 wie erwähnt auch besser, weil sonst glaub ich der Anreiz für viele 0,5er und teure Spieler (also dieses Jahr z.b. Kendrick Nunn + Towns) zu groß ist. Klar hat man nach der tradefreien Phase 15 Spieler, die ab sofort in die Wertung miteinbezogen werde, daher kommt es nach wie vor bei der Teamzusammenstellung auf alle 15 Spots an, dennoch glaube ich könnte das Ceiling durch Pokern bei 12/15 zu groß sein, was meines Erachtens wenig mit Können zu tun hat, sondern mehr durch eine Regelung geschaffen wurde, die eigentlich dafür gedacht ist Verletzungen zu kompensieren.
Demnach hätte ich dieses Jahr beispielsweise zu 100% statt Grayson Allen, Kendrick Nunn in meinem Team. Oder statt Zach Collins Rui Hachimura, bzw Tyler Herro. War mir nähmlich auch von Anfang an klar, dass der rumpimmelt und kein hohes Ceiling hat.
 

Caesar

Nachwuchsspieler
Beiträge
36
Punkte
8
@NBA Driver: Die Rangfolge deiner Spieler kann sich natürlich im Laufe der Zeit ändern. Wenn deine #13 bislang 15 FP hinter der #12 liegt und ein 25 Punkte Spiel raushaut (während die #12 spielfrei ist), dann erhöhen sich deine Teampunkte hierbei nicht um 25, sondern nur um 10, da 15 Punkte dafür "draufgehen", dass die #13 mit der #12 gleich zieht. Ein tägliches Ranking ist aber trotzdem gegeben.

Diese Problematik war aber ja ausschlaggebend für meine Hinterfragung der 12/15 Variante, weil dies eben auch bei verletzten Spielern gilt. Bevor zur Zeit die fehlenden Punkte von Curry durch einen Ersatzspieler teilweise aufgefangen werden, muss der Ersatzspieler erst einmal die 100 FP von Curry erzielen. Bis dahin werden die fehlenden Punkte von Curry eben nicht abgepuffert (wie MJBuck schrieb).
 

Bundy

Nachwuchsspieler
Beiträge
9
Punkte
3
@Buckino
Ich finde auch, dass wir uns nicht im Kreis gedreht haben. :) Hab die Motivation und die Struktur der 15/18 Variante erst durch die Beispiele vollständig durchdrungen. Und vom Reiz der taktischen Variante wäre sie mir auch lieber. :)
Aber zum Punkte abpuffern ist 12/15 besser. Und einfacher umzusetzen sicher auch.
@NBA Diver
Ich denke, dass hast du falsch verstanden. 12/15 am Ende der Tradephase. Und die Punktezählung jeweils nur für die (taggenau) 12 Besten. Pro Spieltag, wäre ja auch nur schwerlich möglich. Dann müssten ja immer alle 15 Spieler spielen, oder alle deine Spieler gleichviele Spiele haben.

Und ja, wenn du 15 Superpicks hast, und ein anderer die 12 besten davon gleich + 3 Graupen, dann habt ihr am Ende der Phase gleich viele Punkte.
Dafür hast du dann deutlich mehr Cap, und kannst zeigen, dass du das auch besser einsetzen kannst, wenn das Spiel dann wirklich losgeht. :)
 

freiplatzzokker

Nachwuchsspieler
Beiträge
465
Punkte
63
Ich spiele seit Jahren in Fantasy Ligen mit und da gibt es auch eine Bank. Damit erhöht sich natürlich der Aufwand, da man immer im Auge haben muss, wer ausfällt. Hier würde es sich anbieten zu Beginn einfach die 12 besten Spieler zu werten. Die Frage ist nur: Wähle ich dann 12 Starter und 3 0,5 Mio Spieler und hoffe, dass sich keiner verletzt, bzw die Spieler am Ende der Gehaltsskala so aufsteigen, dass sie einen teuren Spieler ersetzen können? In dieser Saison gibt es einige Spieler, die in der Region richtig abliefern. Ist also eine Option. Was mache ich aber, wenn mehr als 3 Spieler ausfallen? Man hat das Gefühl, dass die Spieler der Belastung nicht mehr standhalten. Da hat man dann gleich 4-5 Ausfälle. Besonders aufgrund von Suspensions, die jetzt ja einige junge Spieler getroffen hat. Eine optimale Lösung gibt es nicht. Ich bin aber auch für eine Anpassung. Insbesondere, da dann auch mehr Spieler über die tradefreie Phase hinaus mitspielen würden. Man hat das Gefühl, dass durch Ausfälle die Motivation bei über 50% der GMs nach den ersten 4 Wochen weg ist. Da wundert es auch nicht, dass man wenn man am Ball bleibt ziemlich zügig nach oben aufsteigt. Mit etwas mehr Handhabe in den ersten 4 Wochen würden sicherlich weniger Manager abspringen. Werde mir mal Gedanken dazu machen, wie man es sinnvoll für alle umsetzen könnte. Die bisher gepostet Lösungen haben immer irgendeinen Schwachpunkt. Da ist noch Luft nach oben. Eine Nutzerberfragung ist aber schon ein Schritt in die richtige Richtung. Dabei kann man aber auch viel falsch machen. Könnt euch gerne hier inspirieren lassen oder einfach fragen.
 

Tanzbär33

Nachwuchsspieler
Beiträge
3
Punkte
1
Mich kotzt es auch Jahr für Jahr an, dass man bei Verletzungen in der Trade-freien-Phase so machtlos ist....
Stehe zwar aktuell auf ca. Platz 350, aber spiele quasi seit Beginn mit 13 Spielern, da Bagley und Zach Collins verletzt sind. Das ist einfach eine enorme Schwächung.

Ich hätte noch eine Frage, da ich die Passage nicht mehr in den Regeln finde, genauso wie ich den erwähnten Managerspiel-FAQ nicht finde:

Gibt es noch die Regel, dass jeder Spot im Team auf 82 Spiele limitiert ist?

Vielen Dank!
 

NBA Diver

Nachwuchsspieler
Beiträge
24
Punkte
3
@NBA Diver
Ich denke, dass hast du falsch verstanden. 12/15 am Ende der Tradephase. Und die Punktezählung jeweils nur für die (taggenau) 12 Besten. Pro Spieltag, wäre ja auch nur schwerlich möglich. Dann müssten ja immer alle 15 Spieler spielen, oder alle deine Spieler gleichviele Spiele haben.
Nope, das habe ich schon genau richtig verstanden. Schwerlich möglich wäre es sicherlich nicht, man müsste sich halt festlegen wie man es machen will. Bei ner täglichen Auswertung werden von bsp. 6 aktiven Spielern eben alle 6 gewertet und bei 13 eben nur die besten 12, dementsprechend kämen wie schon erwähnt andere Punkte zustande.
Der Vorschlag von MJBUCK erklärt allerdings wie es auch anders umzusetzen ist, um eine Blackboxx zu verhindern.
 
Zuletzt bearbeitet:

PhoenixS

Nachwuchsspieler
Beiträge
256
Punkte
43
Ein Limit pro Position gab es nie, vor ein paar Jahren wurde die Info der Spiele pro Kaderplatz begonnen aufzulisten, war aber meines Erartens nur Zusatzinfo.
 

cestodea

Nachwuchsspieler
Beiträge
4
Punkte
3
Lieber Cuttino,

falls Du hier dann und wann mal reinschaust: Dein Punkterechner ist seit 3 Tagen eingefroren :( ...und prompt stellt man wieder fest, welch elementarer Bestandteil des Managergames dieser Rechner ist.
Ich hoffe der Rechner hatte nur einen Kurzurlaub und beglückt uns bald wieder?
:confuse:
 
Oben