Würzburg Baskets Saison 24/25


BasketsSupporter

Bankspieler
Beiträge
1.236
Punkte
113


Beide Artikel noch ohne Bezahlschranke lesbar
 

WueXrays97

Nachwuchsspieler
Beiträge
285
Punkte
93
"Minimum sind die Play-ins", gab Liebler einen Platz unter den Top Zehn als Minimalziel aus. Man werde aber versuchen, "unter die Top Acht zu kommen", um sich damit direkt für die Play-offs zu qualifizieren.

Man finde den Fehler..
Wo muss ich mich eig bewerben um Journalist zu werden? Scheinbar gibts das geschenkt.

Vielen Dank aber an das Fit/One! Coole Sache & ich glaube das wird einige Neukunden für sie gewinnen!
 

DesmondGrün

Nachwuchsspieler
Beiträge
145
Punkte
63
2.Jahre finde ich schon enttäuschend
Weiß nicht,...
Fit/One ist doch jetzt auch kein Riesensponsor wie z.B. die Telekom wo so ein jahrelanges Bündnis sicher erstrebenswert wäre.

2 Jahre kann auch für die Baskets vorteilhaft sein.
Lass sie verhältnismäßig sportlich erfolgreich sein und eine (hoffentlich!!!!! :LOL:) neue Halle in Würzburg stehend haben.
Könnte die Verhandlungsposition und den Markenwert der Würzburg Baskets auch verbessern.
 

you_never_walk_alone

Bankspieler
Beiträge
1.432
Punkte
113
Angeblich beträgt unser Etat mittlerweile 6 Mio - und damit war es ernsthaft nicht möglich, einen Javon Bess oder zumindest einen Darius Perry zu halten ? Sicherlich weiß ich nicht, was da alles hinter den Kulissen gelaufen ist und woran es im Einzelfall gescheitert ist, aber für mich als einfacher Tribünenplatz-Fan ist das zumindest nicht ganz nachvollziehbar. Zumal Sasa ja immer betont hat, hier längerfristig etwas aufbauen zu wollen. Und dazu sollte man wahrscheinlich schon versuchen, etwas mehr Spieler aus einer dermaßen erfolgreichen Mannschaft zu halten als es aktuell gelungen ist.
Just my 2 Cents.
 

BasketsFan1

Nachwuchsspieler
Beiträge
627
Punkte
93
Angeblich beträgt unser Etat mittlerweile 6 Mio - und damit war es ernsthaft nicht möglich, einen Javon Bess oder zumindest einen Darius Perry zu halten ? Sicherlich weiß ich nicht, was da alles hinter den Kulissen gelaufen ist und woran es im Einzelfall gescheitert ist, aber für mich als einfacher Tribünenplatz-Fan ist das zumindest nicht ganz nachvollziehbar. Zumal Sasa ja immer betont hat, hier längerfristig etwas aufbauen zu wollen. Und dazu sollte man wahrscheinlich schon versuchen, etwas mehr Spieler aus einer dermaßen erfolgreichen Mannschaft zu halten als es aktuell gelungen ist.
Just my 2 Cents.
im Normalfall hätten wir sicher Spieler halten können. Aber nicht nach dieser Saison. Wir haben den MVP und den besten Defensive Spieler gehabt. Die haben ihren Marktwert so hochkatapultiert. die verdienen in der Türkei das 5fache.. da hilft auch verdoppeln nichts. Außerdem haben die Jungs nur ne begrenzte Zeit geld zu verdienen und nehmen da jedes bessere Angebot an und man kann es ihnen nicht böse nehmen.
Dazu sind von den 6Mio maximal 2 Spieleretat
 

WueXrays97

Nachwuchsspieler
Beiträge
285
Punkte
93
Angeblich beträgt unser Etat mittlerweile 6 Mio - und damit war es ernsthaft nicht möglich, einen Javon Bess oder zumindest einen Darius Perry zu halten ? Sicherlich weiß ich nicht, was da alles hinter den Kulissen gelaufen ist und woran es im Einzelfall gescheitert ist, aber für mich als einfacher Tribünenplatz-Fan ist das zumindest nicht ganz nachvollziehbar. Zumal Sasa ja immer betont hat, hier längerfristig etwas aufbauen zu wollen. Und dazu sollte man wahrscheinlich schon versuchen, etwas mehr Spieler aus einer dermaßen erfolgreichen Mannschaft zu halten als es aktuell gelungen ist.
Just my 2 Cents.
Können & wollen - sind 2 paar Schuhe, vermutlich hätte man auch Livingston behalten KÖNNEN, aber will man das für sein 4 oder 5 faches Gehalt?

Wir sind nun mal nicht Bayern Basketball, um alles zu behalten, was wir möchten.
Wir müssen wirtschaftlich denken & arbeiten, das ist auch gut so.

Bess verdient auch mind das 3 Fache Netto & die Ablöse von Ihm kam noch dazu.
 

DesmondGrün

Nachwuchsspieler
Beiträge
145
Punkte
63
Ich bilde mir auch ein, dass man nach der John Patrick-Saison auch mit aller Macht John Little, Jason Boone, Ben Jacobson halten wollte.
Müsste auch ein Faktor gewesen sein, wieso die Baskets in finanzielle Schieflage geraten sind.
(Korrigiert mich ruhig, wenn ich da falsch liege)

Kontinuität über die Ausländerspots reinzukriegen ist halt extrem schwer und ich halte das ehrlich gesagt auch für reines Wunschdenken.
Solange der weltweit gesehene Pool an finanziell besser aufgestellten Vereinen/Franchises/Mannschaften so viel größer ist als das Budget bei den Würzburg Baskets wird es da immer Fluktuation geben.
 

you_never_walk_alone

Bankspieler
Beiträge
1.432
Punkte
113
Wenn von den 6 Mio am Ende nur 2 Mio für den Spieleretat übrig bleiben, dann wüßte ich schon ganz gerne, wohin die anderen 4 Mio gehen. Das ist mehr als viele Jahre unser Gesamtetat war. Sicher kommt ProB, der Ausbau der Jugendarbeit, die Vergrößerung des Staffs und die CL hinzu, aber 4 Mio sind da schon ein ganz schön großer Batzen.

Nicht falsch verstehen, ich freue mich sehr, dass wir mittlerweile beim Etat so stark aufholen und ich bin sehr gespannt, wie unser Team in der nächsten Saison auftritt. Ich vertraue Sasa und Kreso da genauso wie ihr. Ich hatte einfach nicht damit gerechnet, dass wir so viele Spieler abgeben müssen, obwohl gleichzeitig der Etat so wächst. Wir müssen da jetzt sicher nicht jeden einzelnen Euro durchdiskutieren.
 

BasketsSupporter

Bankspieler
Beiträge
1.236
Punkte
113
Wenn von den 6 Mio am Ende nur 2 Mio für den Spieleretat übrig bleiben, dann wüßte ich schon ganz gerne, wohin die anderen 4 Mio gehen. Das ist mehr als viele Jahre unser Gesamtetat war. Sicher kommt ProB, der Ausbau der Jugendarbeit, die Vergrößerung des Staffs und die CL hinzu, aber 4 Mio sind da schon ein ganz schön großer Batzen.

Nicht falsch verstehen, ich freue mich sehr, dass wir mittlerweile beim Etat so stark aufholen und ich bin sehr gespannt, wie unser Team in der nächsten Saison auftritt. Ich vertraue Sasa und Kreso da genauso wie ihr. Ich hatte einfach nicht damit gerechnet, dass wir so viele Spieler abgeben müssen, obwohl gleichzeitig der Etat so wächst. Wir müssen da jetzt sicher nicht jeden einzelnen Euro durchdiskutieren.
Sind der Trainer und sein Team im Spieleretat dabei? Die kosten sicher auch einiges
 

offset

Nachwuchsspieler
Beiträge
419
Punkte
93
Und auf den eigenen Kanälen nichts. Wie unprofessionell kann man sein?
Jetzt schon
 

Just_in_time

Nachwuchsspieler
Beiträge
112
Punkte
63
Mein Gott - jetzt haben wir so lange auf einen neuen Namenssponsor gewartet und hier haben einige wieder nur wieder was zum Motzen. Auch eine Social Media Abteilung hat z.B. mal Urlaub oder ist krankheitsbedingt nicht besetzt.
Seid doch mal froh, dass die Verantwortlichen nun einen Deal an Land gezogen haben. Wir sind Etat-mäßig auf einem sehr ordentlichen Level jetzt. Wenn nichts komplett schief läuft, werden wir die nächsten Jahre nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Es fehlt nur noch eine neue Halle, um noch ganz andere Sphären zu erreichen. Das ist der nächste Schritt.
Ich bin happy - die Modifikation des Logos ist super & unsere Farben bleiben gleich. Was wollen wir denn bitte mehr??
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
4.122
Punkte
113
Endlich ist der Deal mit FIT ONE perfekt und verkündet.
Logo, Vereinsfarben bleiben - sehr gut ! Und der Name Fit/One ist kurz und knapp. Fit/One Würzburg Baskets schon ok. 2 Jahre ist auch okay, auch wenn 3 Jahre normaler Weise der Mindeststandard für Vereinsnamen-Sponsoring ist. Der erste Baustein ist gesetzt, der wichtigste Baustein muss jetzt kommen: das GO für die neue Halle !

Da gibt es längere Firmennamen die den Vereinsnamen verunstalten z. B. Syntainics MBC, ratiopharm, MLP Academics oder der absolute Kracher aus der PRO A Bozic Estriche Knights Kirchheim oder Gartenzaun24 Baskets Paderborn *LOL*
 
Oben