WM Quali 2021: Deutschland - Nordmazedonien


Wie gehts aus?

  • Remis

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Sieg Nordmazedonien

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    3
  • Umfrage geschlossen .

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
50.881
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Es ist quasi unerheblich, ob es jetzt Makedonien oder Nordmazedonien heißt oder Kosovo oder Montenegro oder eine "altbekannte" Schießbude wie Armenien die Gruppe anführt.
Die Überraschung, dass der frühere Europameister Griechenland nix mehr bringt.

Immerhin für solche "Erkenntnisse" war die Nations-League eine gute Erfindung. Auch wenn es für die Topspieler und Topnationen da nix mit Prestige zu gewinnen gibt im "Pflichttest" gegen eine andere Topnation.
Für die "kleinen Nationen" war das ein sportlicher Gewinn. Gegen annähernd gleichwertige Nationen musste und konnte man auch mal eigeninitiativen Fußball zeigen, statt mauernd ein zweistelliges Ergebnis zu verhindern.

Und wenn man sich etwas informieren würde bei den großen Nationen und deren Fans, könnte ein Blick auf die Tabellen der letzten Nations League helfen.
Das kommt nicht ganz von ungefähr, dass da "plötzlich" Aufsteiger-Nationen aus Liga C gegen Absteigernationen aus Gruppe B punkten.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
8.310
Punkte
113
Es ist quasi unerheblich, ob es jetzt Makedonien oder Nordmazedonien heißt oder Kosovo oder Montenegro oder eine "altbekannte" Schießbude wie Armenien die Gruppe anführt.
Die Überraschung, dass der frühere Europameister Griechenland nix mehr bringt.

Immerhin für solche "Erkenntnisse" war die Nations-League eine gute Erfindung. Auch wenn es für die Topspieler und Topnationen da nix mit Prestige zu gewinnen gibt im "Pflichttest" gegen eine andere Topnation.
Für die "kleinen Nationen" war das ein sportlicher Gewinn. Gegen annähernd gleichwertige Nationen musste und konnte man auch mal eigeninitiativen Fußball zeigen, statt mauernd ein zweistelliges Ergebnis zu verhindern.

Und wenn man sich etwas informieren würde bei den großen Nationen und deren Fans, könnte ein Blick auf die Tabellen der letzten Nations League helfen.
Das kommt nicht ganz von ungefähr, dass da "plötzlich" Aufsteiger-Nationen aus Liga C gegen Absteigernationen aus Gruppe B punkten.
Sag nochmal dieses Land Makedonien heißt und es gibt Ärger Malaka! ;)
 

Joey

Bankspieler
Beiträge
6.673
Punkte
113
Was hätte man denn im Frühjahr 2018 eher geglaubt?

Dass ein Virus auftaucht, dass das ganze Land bzw die ganze Welt für länger als ein Jahr in Stillstand setzt oder dass Deutschland bei der WM in der VR rausfliegt, Jogi trotzdem weitermachen darf, man einen Neuaufbau ausruft, der darin gipfelt, dass man 0-6 von Spanien gedemütigt wird und man nach 3 Spieltagen in einer super leichten WM Quali nach einer Niederlage gegen Nordmazedonien nur auf Platz 3 steht.

Ich hätte sicher gesagt, dass das Virus wahrscheinlicher sei :saint: (aber mir beides natürlich nicht hätte vorstellen können)
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.573
Punkte
113
Standort
Hamburg
Jaja, Mazedonien war ne Fussballmacht bevor sie in Nordmazedonien umbenannt wurde.
Mit nahezu den gleichen Spielern. Warum sollte die sportliche Bewertung ne andere sein?
Weil Begriiflichkeiten natürlich die Wahrnehmung verändern und auch entsprechend den Respekt. Das war Anfang der 90er bei dem "GUS" Ungetüm so und es würde mit den selben Spielern auch einen Unterschied machen, ob Werder Bremen antritt - oder eine nach Verhandlungen neubenannte Spvgg Wesermarsch.
Abgesehen davon würde ich in dieser geographischen Region (ehem. Jugoslawien) eher nicht den Macker gegenüber Usern wie @MS oder @JL13 oder @Savi markieren. Nicht, weil die da so empfindlich sind (sind sie nicht), sondern weil diese User einfach einen Wissensvorsprung haben, den ich in diesem Leben nicht aufholen kann. Deshalb kann ich natürlich trotzdem eine Meinung haben und die äußern (wie bei allem), aber den Dicken markieren, weil man einfach immer den Dicken markiert, ist eher so mittel angebracht, finde ich.
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
13.847
Punkte
113
Die Ex-Yu Gemeinschaft haette vermutlich in der damaligen Konstellation längst nen EM und WM Titel geholt. Andere mussten sich dafür wieder vereinigen :weghier:
Genau das war mein Punkt.
Das damalige Jugoslawien war ne völlig andere Hausnummer.
Verstehe auch ehrlich gesagt wirklich den Punkt nicht bei Mazedonien doer Nordmazedonien was die sportliche Betrachtung von aussen betrifft.
Ich habe auch niemals von einer peinlichkeit oder Blamage für Deutschland geschrieben btw.
im Gegenteil.

Jep wie gesagt da war das Ding von Goretzka und das von Werner hatte nix mit pech zu tun..
Unterm Strich kann man sogar von einem absolut verdienten 3er für NM reden und das ist dann eben doch was anderes
Also was der künstliche Aufriß soll keine Ahnung. Von Dicken machen kann eh keine Rede sein.
Und mir brauchste auch nix über Befindlichkeiten was das ehemalige Jugoslawien angeht zu erzählen.
Ich war Anfang -Mitte der 90er da. Das hat aber 0 mit der sportlichen Bewertung einer nochmals umbenannten Teilrepublik zu tun.
Und Werder Bremen taugt ja wohl 0 als beispiel dann nimm wenigstens einen wesentlich jüngeren Verein dessen name sich in der jungen Geschichte geändert hat.
Das mag wie gesagt für die Spieler ne Rolle spielen oder für die Bürger aber doch nicht für den objektiven Zuschauer.
 
Zuletzt bearbeitet:

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.573
Punkte
113
Standort
Hamburg
Also was der künstliche Aufriß soll keine Ahnung. Von Dicken machen kann eh keine Rede sein.
Und mir brauchste auch nix über Befindlichkeiten was das ehemalige Jugoslawien angeht zu erzählen.
Ich war Anfang -Mitte der 90er da. Das hat aber 0 mit der sportlichen Bewertung einer nochmals umbenannten Teilrepublik zu tun.
Und Werder Bremen taugt ja wohl 0 als beispiel dann nimm wenigstens einen wesentlich jüngeren Verein dessen name sich in der jungen Geschichte geändert hat.
Das mag wie gesagt für die Spieler ne Rolle spielen oder für die Bürger aber doch nicht für den objektiven Zuschauer.
Psssst...du zitierst da glaube ich einen falschen Post. Du antwortest jdf inhaltlich gerade auf meinen.
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.573
Punkte
113
Standort
Hamburg
Und @Kalle6861 Das ist doch nicht böse und persönlich gegen dich gerichtet. Aber natürlich markierst du immer und überall den Dicken. Das weiß ich, weil ich das selbst auch mache - und ich erkenne, wenn andere Menschen da ähnlich ticken. Das ist auch cool, aber bei diesem Thema...ach Mann, das wird doch nicht besser, weil du Anfang der 90er mal da warst.
Und Werder Bremen habe ich genommen, damit Du dich angesprochen fühlst, weswegen denn sonst?
An dir kann man echt verzweifeln. Ich mag dich ja, aber wenn du on fire bist, ist es echt schwierig mit dir. Ich maße mir auch genau 0 an, etwas über Befindlichkeiten des ehem. Jugoslawien zu erzählen. Es ist das haargenaue Gegenteil! Ich habe dich dazu aufgerufen, eben das nicht zu tun, weil du und ich da rein gar keine Expertise haben.
Und was machst du? Haust erstmal ein
Ich war Anfang -Mitte der 90er da
und bläst dich dann auf, dass das ja nichts mit gar nichts zu tun hat. Meine Güte...
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
13.847
Punkte
113
Es geht rein ums sportliche und das es überhaupt keinen Sinn macht eine solche assoziation bzgl der Bezeichnung und der Bewertung der Niederlage aus deutscher bzw. internationaler Sicht was die pressekommentare betrifft, in einen Einzeiler zu packen wie es MS eben tat.

Ich bin natürlich nicht in der Lage mich in die Seele der betroffenen reinzuversetzen, war es damals auch nicht, war blöd ausgedrückt da Mazedonien auch damals eher keine Rolle spielte bzw. es nicht darum ging, sollte aber lediglich klarmachen das das mmn nichts mit dem Presseecho und einiger Kommentare hier zu tun hat. Das war ein Sportevent und die Bewertung sollte mit Politik nichts zu tun haben.

Ich finde solche Kommentare mit Zwerg etc auch völlig deplaziert und despektierlich, aber ich bezweifle das die "sportliche" Einordnung auch unter dem alten Namen groß anders gewesen wäre.

So wars gemeint
 
Zuletzt bearbeitet:

Savi

Co-Schädling
Beiträge
13.546
Punkte
113
Weil Begriiflichkeiten natürlich die Wahrnehmung verändern und auch entsprechend den Respekt. Das war Anfang der 90er bei dem "GUS" Ungetüm so und es würde mit den selben Spielern auch einen Unterschied machen, ob Werder Bremen antritt - oder eine nach Verhandlungen neubenannte Spvgg Wesermarsch.
Abgesehen davon würde ich in dieser geographischen Region (ehem. Jugoslawien) eher nicht den Macker gegenüber Usern wie @MS oder @JL13 oder @Savi markieren. Nicht, weil die da so empfindlich sind (sind sie nicht), sondern weil diese User einfach einen Wissensvorsprung haben, den ich in diesem Leben nicht aufholen kann. Deshalb kann ich natürlich trotzdem eine Meinung haben und die äußern (wie bei allem), aber den Dicken markieren, weil man einfach immer den Dicken markiert, ist eher so mittel angebracht, finde ich.
Quellbild anzeigen


btw war meine Antwortspitze bezgl. Staatentrennungen und Vereinigungen ja auch nur ne Spitz formulierte Antwort und inhaltlich natürlich sportlich gedacht und auch richtig.
f(x){(WGER + EGER = GER) = tolle sportliche Aussichten}
f(x){(Slowenien + Kroatien + Bosnien und Herzegowina + Serbien + Montenegro + Kosovo + Nordmazedonien = viel bessere sportliche Aussichten > die Staaten einzelnd antretend} :licht:;)

Ansonsten haste mit deinem Post natürlich Recht auch was das "nicht empfindliche" bei uns dreien betrifft. Wenn aber nicht mal unsere witzigen Antworten verstanden werden, wissen "wir", dass wir den "germanistischen Battle" wieder mal gewonnen haben. :D
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.365
Punkte
83
Boateng ist dieses Jahr mit Abstand unser bester Mann in der Defensive und macht viel weniger Fehler als ein Hummels.
Ist zwar eine Meinung, aber muss man nicht unbedingt teilen! Hummels muss oftmals die Ballverluste des Teams bzw. des zentralen Mittelfelds reparieren, viel mehr Führungsaufgaben beim BVB übernehmen, während Boateng überwiegend auf eine stabile Achse zurückgreifen kann (wären da nicht die Schnitzer von Süle, Pavard etc.). Also mit viel Wohlwollen in der Kernaufgabe Defensivarbeit "unentschieden". Bei den Standards in der Offensive ist Hummels aber vor allem dank seiner Kopfballstärke exorbitant gefährlicher. Das ist aber keine Schande für Boateng, weil Mats damit auch zahlreiche inländische Stürmer toppt.
Möchte da noch nicht so Recht dran glauben. Das nächste Spiel gegen Liechtenstein wird man gewinnen. Grundsätzlich in der Gruppe natürlich das Problem, dass es kein wirklich zweitstärkstes Team hinter Deutschland gibt, bei dem man davon ausgehen kann, dass die immer als Favorit ins Spiel gehen werden. Die restlichen Spiele zwischen Island-Rumänien-Armenien-Nordmazedonien werden ja fast alles praktisch 50-50 Spiele sein.
Deutschland ist denke nicht unter Druck alle Spiele gewinnen zu müssen. Da wäre eine Gruppe mit nur 2 starken weiteren Teams deutlich gefährlicher bezüglich eines Scheiterns.
Gerade die Armenier, die aktuell vorne stehen haben beispielsweise mit Ach und Krach in Liechtenstein gewonnen etc.
Richtig, wir sind hier bei der NM in die mühsame Zeit der Ära Erich Ribbeck/Rudi Völler zurückgefallen, als man mit Ach und Krach gegen die Färoer-Inseln gewonnen hatte und ein glanzloses 0:0-Remis auf Island - Müller-Hohenstein hat's nicht gewusst - als Tiefpunkt von Netzer/Delling gegeißelt wurde (Waldi H. bekam dann Tante Käthes Zorn zu spüren ;)). Damals war mehr Rumpelfussball, heute schwächere Chancenverwertung und manchmal doch Rumpelfussball, vor allem wenn die Frische fehlt. Hoffnung macht dann ein neuer Teamchef, der neue Ideen einbringt und besser Leistungen aus den Akteuren rauskitzelt. Sané hat sich zwar beim FC Bayern gefestigt, in der Nationalelf fehlt ihm manchmal die Ernsthaftigkeit, Marcel Reif würde sagen: Kinderfussball. Timo Werner ohne Selbstvertrauen, freilich muss er den Pass von Gündogan verwerten. Irgendwo ist Jogi Löw doch schon eine lame duck.
Island wird aber auch im Rückspiel kein Stolperstein, Armenien und Nordmazedonien vor heißblütigen Fans schon eher, aber da wird die NM hoffentlich genügend Punkte einfahren, um die Quali zu schaffen.
 
Oben