World Matchplay 2019


John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott


Für viele ist das World Matchplay nach der WM das wichtigste und bedeutenste Turnier des Jahres. Dies hat zwei Gründe:

die lange Turniergeschichte (das World Matchplay wird seit 1994 ausgetragen) und das hohe Preisgeld, das eben nur bei der WM übertroffen wird. 2019 wurde das Preisgeld um weitere 200.000 Pfund angehoben und beträgt nun 700.000 Pfund, wovon allein der Sieger 150.000 einstreichen wird. Zudem erhält der Turniergewinner natürlich den Siegerpokal, der seit 2018 Phil Taylor Trophy heißt und den Rekordchampion Phil "The Power" Taylor ehrt. Taylor gewann das Turnier 16mal und es rundet seine Karriere ab, dass sein letzter Major-Titel eben der Gewinn des World Matchplay 2017 war.

Der Austragungsort ist seit 1994 unverändert. Das World Matchplay findet im rund 2.000 zuschauerfassenden Empress Ballroom in der englischen Küstenstadt Blackpool statt. Blackpool ist übrigens Partnerstadt von Bottrop, der Heimatstadt von Legenden wie Kelly Trump, Frank Buschmann und Felix Passlack, aber das nur am Rande.

Den Sieger der letzten Ausgabe im Jahre 2018 seht ihr oben. Gary Anderson konnte sich nach einem epischen Finale gegen Mensur Suljovic seinen ersten Titel beim World Matchplay sichern. Mit 21:19 siegte der Schotte erst in den Verlängerung.

An den Start gehen die Top 16 der Order of Merit und die Top 16 der Pro Tour Order of Merit, welche nicht bereits über die große Order of Merit qualifiziert sind. Max Hopp nimmt nach 2018 zum zweiten Mal teil und trifft in der ersten Runde morgen Nachmittag auf Chizzy.

Für heute Abend stehen diese vier Spiele auf dem Plan:

Nathan Aspinall (13) - Mervyn King
Gerwyn Price (7) - Stephen Bunting
Gary Anderson (4) - Danny Noppert
Rob Cross (2) - Chris Dobey

Durchaus interessante Paarungen, die da auf uns warten.

Hab ich noch was vergessen? Ach ja, übertragen wird das Turnier von DAZN und Sport1.

Game On! :cool1:
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
367
Punkte
93
Freue mich sehr auf das Turnier, schon in der ersten Runde viele spannende Ansetzungen, was auch daran liegt, dass in den Top16 der ProTour Order of Merit viele interessante Namen dabei sind. Neben erstaunlich gut gestarteten ehemaligen BDO-Spielern auch viele junge Talente, die dank dem doch stark gestiegenen Preisgeld einen großen Sprung in der Order of Merit machen könnten.

Insgesamt gehen 7 Debütanten an den Start und alle 7 machen das Turnier um eine Spur interessanter:

Glen Durrant: nach seinen drei BDO-WMs endlich zur PDC gewechselt, in den Player Darts Championships hat er schon seine ersten beiden PDC Titel geholt, bei einem davon im Halbfinale van Gerwen 7-2 geschlagen

Jamie Hughes: hatten bei seinem Wechsel zur PDC wohl nicht so viele auf der Rechnung, spielt aber eine richtig starke European Tour und hat sich mit seinem Sieg in Prag gleich fürs World Matchplay qualifiziert

Krystof Ratajski: letztes Jahr die TourCard verpasst, über die Challenge Tour für einige ProTour Turniere qualifiziert und 3(!) davon gewonnen, dieses Jahr der vierte Turniersieg, damit zieht er in Sachen Anzahl an Turniersiegen mit Leuten wie Suljovic oder Gurney gleich

Nathan Aspinall: braucht man denke ich nicht mehr viel sagen, der ShootingStar, WM-Halbfinale, Major-Sieg mit 170er Finish geholt

Danny Noppert: schon letztes Jahr zur PDC gewechselt und ließ 2018 mit einem Major-Halbfinale aufhorchen

Ricky Evans, Chris Dobey: beide ohne Turniersiege, dafür mit konstant guten Leistungen auf der Pro Tour

Dazu kommen noch die jungen Leute, die jetzt zum zweiten Mal dabei sind, wie Hopp, de Zwaan (letztes Jahr nach Siegen über van Gerwen, Lewis, Chisnall im Halbfinale), Brown oder Wattimena.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Was für ein Auftakt ins Turnier: erst die absolute Gänsehaut-Atmosphäre, als die ganze Halle "Mr. Brightside" singt, obwohl die Musik schon aus ist und dann legt King los wie die Feuerwehr - 104er Schnitt und 4:1 vorn.

Hatte vor dem Start noch schnell kleine Summen auf Turniersieg de Zwaan oder Aspinall gesetzt, aber zweiterer könnte u.U. direkt heute wieder rausfliegen.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Dem scheint die Hitze echt zuzusetzen.

The Asp ist wieder da, gewinnt die zweite Session mit 4:1. Gutes Spiel bisher.
 

aristoteles

Nachwuchsspieler
Beiträge
367
Punkte
93
Das ist halt auch Darts. Da spekuliert man auf einen tiefen Lauf von Aspinall im Turnier und dann kommt Merwyn King und nimmt ihn trotz eines 102 Averages in Runde 1 raus. :crazy:
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Immer wieder faszinierend, wie weit rechts Bunting beim Wurf steht. Ich warte darauf, dass er irgendwann komplett aus dem Bild verschwindet. :D
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Immer wieder faszinierend, wie weit rechts Bunting beim Wurf steht. Ich warte darauf, dass er irgendwann komplett aus dem Bild verschwindet. :D
Viel spannender finde ich ja den Wurf mit diesen absolut leichten Darts. Der schnippt die Dinger immer Richtung Board, dass man sich fragt, wie die halbwegs konstant dahin kommen, wo er sie hinhaben will.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
14 Uhr geht es mit diesen Spielen weiter:

Darren Webster (15) - Krzysztof Ratajski
Dave Chisnall (12) - Max Hopp
Ian White (10) - Joe Cullen
Michael Smith (5) - Jamie Hughes
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Sehr, sehr interessante Spiele! Bin wie immer auf Cullen gespannt, der sich ja mit White das Duell der Wundertüten liefert. Von absolutem Versagen bis 110er Schnitt ist da wirklich alles drin.

Außerdem natürlich spannend, wie Hopp sich schlägt. Ich erwarte nicht viel, aber vielleicht kann er mich ja überraschen.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Sehr, sehr interessante Spiele! Bin wie immer auf Cullen gespannt, der sich ja mit White das Duell der Wundertüten liefert. Von absolutem Versagen bis 110er Schnitt ist da wirklich alles drin.
Endstand: 10:0 für White :clowns:

Außerdem natürlich spannend, wie Hopp sich schlägt. Ich erwarte nicht viel, aber vielleicht kann er mich ja überraschen.
Kann er. Siegt mit 11:9 in der Verlängerung und trifft dabei über 40% auf Doppel.
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Nervenstark von Hopp in den letzten Legs, aber das hat Chizzy eindeutig selbst hergeschenkt. Da war die alte Doppelschwäche wieder da beim Engländer. Aber gut, muss man trotzdem erstmal zumachen, das Spiel.

Smith nach anfänglichen Problemen, dann hinten raus mit einem starken Spiel. Er ist ja der nächste Gegner von Hopp.

Zu Cullen äußere ich mich nicht. :wallbash:
 

lastsamurai

Bankspieler
Beiträge
4.438
Punkte
113
Was für ein Spiel zwischen de Zwaan und Wade: Wade mit den höheren Scores, de Zwaan mit dem besseren Timing. Der Holländer führt schon 9:6 und gibt das Spiel dann noch aus der Hand.

Wade heute leider wieder als unsympathischer Gewinner unterwegs. De Zwaan hätte ein paar tröstende Worte verdient gehabt. Der Junge ist in spätestens 2 Jahren Top 10, da lege ich mich fest - unfassbar, mit welcher Leichtigkeit der spielt. Erinnert teilweise an Smith, nur mit mehr Zug im Arm.
 
Zuletzt bearbeitet:

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
36.468
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Mensur gibt es Wattimena mit der groben Kelle. Mit 9:1 für den Österreicher geht es in die zweite Pause.

Ich würde nicht mehr viel Geld auf Wattimena setzen. :clowns:
 
Oben