Zuletzt gesehene Serien - der Sammelthread!


Jerry

Nachwuchsspieler
Beiträge
957
Punkte
93
Gibt's hier Meinungen zu The Handmaid's Tale? Bisher erst 1 Folge gesehen und noch etwas unschlüssig, was ich davon halten soll?
Hatte mich vor einiger Zeit schon gewundert, dass es hier noch nicht thematisiert wurde. Vielleicht schreibe ich noch was zu den Staffeln, aber bis auf einzelne Szenen finde ich es wirklich sehr intensiv und stark. Finde auch die Erzählweise sehr gut! Klare Empfehlung es weiter zu schauen!
 

Felix

Bankspieler
Beiträge
5.478
Punkte
113
Gibt's hier Meinungen zu The Handmaid's Tale? Bisher erst 1 Folge gesehen und noch etwas unschlüssig, was ich davon halten soll?
Bleibt imo nur bei starken Ansätzen. Eine Staffel hat mir gereicht.
Staffel 1 fand ich damals gut, aber mehr auch nicht. Kam mir insgesamt deutlich zu gut weg (s. Emmy Gewinne).

S2 habe ich jetzt 3 oder 4 Folgen und es ist wirklich zäh. Und hat dazu auch nochmal 3 Folgen mehr als S1.

Bei mir aktuell ein Wackelkandidat. Auch weil ich mir vorgenommen habe Serien schneller abzubrechen, wenn ich keine Lust mehr darauf habe als sie noch ewig weitergucken zu "müssen".

-----

Und die Woche noch The Deuce beendet. Was für ein Ende :(
Da ist eine ganz ganz große Serie gegangen. Mit genau der richtigen Länge.
 

Furiosa

Moderator TV & Film
Teammitglied
Beiträge
1.254
Punkte
113
Cheer (Netflix) - season 1

Meiner Meinung nach must-see television.
9/10
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
1.364
Punkte
113
Wenn man was mit Homeland anfangen kann ist neben der 1. Staffel auch die 7. Staffel must-see television. Hätte ich nicht erwartet das man nach all den Jahren nochmal solch eine Qualität dem Zuschauer präsentieren kann. Neben dem politischen Konflikten zwischen den USA und Russland, der Stimmungsmache innerhalb der USA, welcher sehr nahe der Realität entsprechen, sind vorallem wieder die Darsteller die die Präsidentin und vorallem Carrie darstellen hervorzuheben. (y)
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
5.977
Punkte
113
Gomorrha 2 Staffeln weg.

Saviano lebt seit der Veröffentlichung unter Schutz. Das kann man sich gut vorstellen. Ehrenloser kann man die Mafia kaum darstellen.
Verrat folgt Verrat, Grausamkeit Grausamkeit. Das langweilt, funktioniert aber der möglichen Intention des Autors folgend auch wieder sehr gut.
Man muss sich von gewissen Erzählkonventionen verabschieden. Gut und Böse gibt es nicht.
Hier und da finde ich die Story etwas krumm/blöd. Gennas "Erziehung" in Honduras kommt mir z.B. komisch vor.
Allerdings nimmt Genna ne tolle Entwicklung. Pokerface. Jetzt braucht er nur noch ne neue Frisi. Sind ja noch ein paar Staffeln offen.
Insgesamt super Darsteller und toll gefilmt in Scampia. Trostlosigkeit ohne Ende.
Gebe ne gute 8,5/10. Neben Im Angesicht des Verbrechens für mich klar mit das Beste, was in Europa produziert wurde fürs Fernsehen.
 

WallIn

Bankspieler
Beiträge
3.172
Punkte
113
Standort
Köln
Ich pack es mal hier rein:
Dave Chappelle´s 2019 Stand Up Programm Sticks & Stones war mal wieder überragend und ich hab wieder mehrfach Tränen gelacht. Irgendwie trifft Dave genau meine Humor und verliert sich nur ganz selten (1-2 auf 80min) in eher unwitzigen Gags.
 

Burns

Nachwuchsspieler
Beiträge
927
Punkte
43
Letztens 8 Tage gesehen...puuh, generell bin ich ja ein Fan von solch apokalyptischen Szenarien, aber das war wirklich mies. Story ist ja eigentlich ganz interessant, ein Asteroid soll auf der Erde (Europa) einschlagen, und es wird aus Sicht diverser Protagonisten, die alle irgendwie miteinander zu tun haben, gezeigt, wie diese sich auf den Einschlag vorbereiten bzw. ihre letzten Tage verbringen.
Leider sind die Personen so dermaßen klischeehaft beschrieben und die Story zieht sich auch total in die Länge, ohne das was bewegendes passiert, wäre die Staffel länger gewesen (hatte nur 8 Folgen) hätte ich abgebrochen.
Schade, eigentlich eine interessante Idee, aber leider meiner Meinung nach schlecht umgesetzt, so gibt's von mir nur 3/10 Punkten.

Dafür fand ich Spuk in Hill House ziemlich gut, hatte zwar auch einige Längen bzw. einige Handlungsstränge waren im Vergleich zu den anderen nicht ganz so interessant, aber insgesamt doch echt spannend mit richtig guten Schauspielern: 9/10
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
6.810
Punkte
113
3.Staffel von Babylon Berlin nun zu Ende geschaut.
Von der Story leider schwächer als noch die ersten beiden Staffeln aber mit ein paar netten und dramatischen Twists am Ende. Schauspielerisch trotzdem wieder Top und die 20er Jahre Atmosphäre perfekt rübergebracht.
8/10
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.483
Punkte
113
Standort
Berlin
Bin weiter fleißig dabei ein paar Serien abzuarbeiten die nicht mehr ganz aktuell sind aber gut ankamen. Die letzten Wochen hab ich folgende beiden abgeschlossen:

Pose - Ganz zufällig drauf gestoßen, da mir jemand die Serie empfohlen hatte. Kannte ich zwar vorher schon aber beim groben überflogen des Plots (Mode, Laufsteg, Schwarze in Amerika) hat’s mich nicht wirklich angesprochen. Als ich dann aber die ersten paar Folgen gesehen habe, hab ich schnell gemerkt dass der Kern der Serie ein ganz anderer ist als nur Mode und Laufsteg. Sie zeigt eindrucksvoll in welchen erbärmlichen Zuständen sich die transsexuellen, schwarzen, nicht akzeptierten Menschen in den 70ern zur Zeit des Aids Ausbruchs in New York befunden haben. Sehr Emotionale und packende 2 Staffeln bisher, die definitiv Lust auf eine dritte machen (die ja auch schon angekündigt ist). Hätte ich vorher niemals gedacht, dass die Serie mich so abholt.
8/10

Die Brücke - Hab ich parallel geschaut. Und was soll ich sagen, mit Abstand die beste Krimiserie von allen die ich bisher gesehen habe (sind zwar nicht sonderlich viele aber über 10 waren’s locker).
Man sieht klar den Unterschied zu den amerikanischen Serien und auch der Inhalt der 4 Staffeln sowie der tolle Einblick in die Leben der Kommissare (vorallem Saga Noren) haben mich begeistert. Endlich mal eine Krimiserie die sich auch mit den Ermittlern beschäftigt und nicht nur mit den Fällen. Bis zum Ende jeder Staffel spannend und mit wenigen Logikfehlern. Bin immernoch begistert. Die Brücke siedelt sich defitniv ganz weit oben in der Liste meiner Lieblingsserien an.
9,5/10
 

aBro

Quarterback
Beiträge
1.002
Punkte
83
Wir haben mit „Die Brücke“ nach ein paar Folgen aufgehört, weil die Dialoge zum Teil viel zu stupide waren...
vielleicht gebe ich der Serie nochmal eine Chance... 🤔
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.483
Punkte
113
Standort
Berlin
Wir haben mit „Die Brücke“ nach ein paar Folgen aufgehört, weil die Dialoge zum Teil viel zu stupide waren...
vielleicht gebe ich der Serie nochmal eine Chance... 🤔
Jeder hat andere Geschmäcker. Ich würde zumindest empfehlen mal die erste Staffel durchzuschauen. Wenn sie danach immernoch nichts für euch ist, dann wird sie’s auch nicht in den folgenden Staffeln.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
19.255
Punkte
113
"The New Pope" ist genauso großartig wie die erste Staffel "The Young Pope"... da sieht man auch mal wieder (gibt ja andere Beispiele wie die erste Staffel von "True Detective", die neue "Twin Peaks" Serie oder "The Knick"), was es ausmacht, wenn ein Regisseur der Klasse von Sorrentino bei allen Folgen Regie führt... (y)
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
5.977
Punkte
113
Die Brücke - Hab ich parallel geschaut. Und was soll ich sagen, mit Abstand die beste Krimiserie von allen die ich bisher gesehen habe (sind zwar nicht sonderlich viele aber über 10 waren’s locker).
Man sieht klar den Unterschied zu den amerikanischen Serien und auch der Inhalt der 4 Staffeln sowie der tolle Einblick in die Leben der Kommissare (vorallem Saga Noren) haben mich begeistert. Endlich mal eine Krimiserie die sich auch mit den Ermittlern beschäftigt und nicht nur mit den Fällen. Bis zum Ende jeder Staffel spannend und mit wenigen Logikfehlern. Bin immernoch begistert. Die Brücke siedelt sich defitniv ganz weit oben in der Liste meiner Lieblingsserien an.
9,5/10
Auf deine Empfehlung mal gestartet.
Vielversprechender Auftakt.

(y)
 

Nebukadnezar

Pure Emotion
Beiträge
8.900
Punkte
113
Standort
Aschaffenburg
Hab jetzt Messiah auf Netflix durch. Ich persönliche fand die Serie interessant und kurzweilig. Es bleibt zu hoffen, dass es eine 2. Staffel geben wird, denn alle Fragen wurden nicht beantwortet.
 

Locke

Nachwuchsspieler
Beiträge
73
Punkte
18
"die brücke" ... erste staffel fand ich überragend. habe ich mir auch noch ein zweites mal angeschaut.

die zweite staffel war dann für mich gr nicht mehr so aufregend. alles danach war dann für mich persönlich zu weit draussen.
aber wie gesagt, die erste staffel ist der knaller!
 

The Great

Nachwuchsspieler
Beiträge
4.215
Punkte
48
"The New Pope" ist genauso großartig wie die erste Staffel "The Young Pope"... da sieht man auch mal wieder (gibt ja andere Beispiele wie die erste Staffel von "True Detective", die neue "Twin Peaks" Serie oder "The Knick"), was es ausmacht, wenn ein Regisseur der Klasse von Sorrentino bei allen Folgen Regie führt... (y)
Gefällt mir auch sehr gut. (y) Tolle Besetzung und sehr schön anzusehende Sets, nur 100% Realismus sollte man nicht erwarten.
 

robbsen

Nachwuchsspieler
Beiträge
85
Punkte
18
Gestern Altered Carbon Staffel 2 beendet. Doch sehr enttäuscht, hatte nach den ersten 3 Folgen noch Hoffnung gehabt dass es besser wird, aber Fehlanzeige. Es fehlt einfach alles was die erste Staffel so Grandios gemacht hat. Sex& Crime Part fehlt völlig. Die neuen Schauspieler haben kein Profil und sind fast durchweg unsympathisch. Einzig die beiden KI's waren ganz Nett, mehr aber auch nicht.

Schade drum, vielleicht wird ja die Dritte Staffel besser, sollte es eine geben.

Man kann es trotzdem schauen, es fällt nur sehr stark ab zur ersten Staffel.
 
Oben