Alexander Zverev


Wie viele GS-Titel gewinnt A. Zverev?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    40

Henrikos

Nachwuchsspieler
Beiträge
151
Punkte
28
Paris und Turin sind sicher. Bei Wien und Stockholm wird er sehen. Medwedew hat für Moskau zB auch zurückgezogen.
 

BavarianChris

Bankspieler
Beiträge
2.903
Punkte
113
Alex Zverev hat Dusan Lajovic in zwei Sätzen 6:3, 7:6 niedergerungen. Im Interview bekannte er mentale Müdigkeit.
Das verwundert mich überhaupt nicht, nur warum spielt er dann? "Ich habe meine Zusage gegeben, also trete ich an", ist zwar sehr ehrenvoll, aber taktisch nicht so besonders klug, wenn er überspielt nach Turin reist. Oder sind die Punkte für die Weltrangliste so wichtig?
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
22.861
Punkte
113
Alex Zverev hat Dusan Lajovic in zwei Sätzen 6:3, 7:6 niedergerungen. Im Interview bekannte er mentale Müdigkeit.
Das verwundert mich überhaupt nicht, nur warum spielt er dann? "Ich habe meine Zusage gegeben, also trete ich an", ist zwar sehr ehrenvoll, aber taktisch nicht so besonders klug, wenn er überspielt nach Turin reist. Oder sind die Punkte für die Weltrangliste so wichtig?

Besonders kurios:


Wenn Zverev das tatsächlich so durchzieht und auch noch in Stockholm teilnimmt, ist ihm wirklich nicht mehr zu helfen.
 

amoog

Nachwuchsspieler
Beiträge
631
Punkte
28
Besonders kurios:


Wenn Zverev das tatsächlich so durchzieht und auch noch in Stockholm teilnimmt, ist ihm wirklich nicht mehr zu helfen.
Hängt vom Startgeld ab, welches er ggf. in Stockholm vertraglich für seine Zusage in einer Frühphase der Saison ausgehandelt hat bzw. hat aushandeln lassen ... Pacta sunt servanda... ! Da braucht er wohl ein Attest, wenn er denn schwänzen will, oder er geht halt in Paris-Bercy früh raus :rolleyes:;)
 

BavarianChris

Bankspieler
Beiträge
2.903
Punkte
113
Wie erwartet zieht Zverev für Stockholm zurück.
Gute Entscheidung! Ein Attest ist doch wohl schnell ausgestellt, oder? Wenn ich an die vielen Davis-Cup-Absagen denke, wo Kühnen den Schaukampf bestreiten durfte, ist das doch Formsache. Aber kenn mich nicht konkret in der Sache aus..
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
22.861
Punkte
113
Abgesehen vom Titel war es wohl auch wichtig für Zverev, die Negativserie gegen Medvedev zu brechen. Das ist jetzt geschafft, und das im bisher wichtigsten Match zwischen den beiden, die Bilanz ist insgesamt wieder ausgeglichen (zuerst hatte ja Zverev das Duell dominiert), da kommt dann gar nicht erst ein Gerede eines "Angstgegners" etc. auf.

Wie gesagt, insgesamt war 2021 eine tolle Saison, und jetzt der perfekte Abschluss, das haben zu Beginn der Saison wohl nur wenige erwartet. Damit ist er jetzt schon einer der erfolgreichsten Spieler aller Zeiten ohne GS-Titel:


In der Statistik wird er nach der Aktualisierung dann schon auf Platz 3 liegen. Aber das Ziel ist es natürlich, seinen Namen möglichst schnell aus der Liste zu streichen... ;)
 

Drago

Bankspieler
Beiträge
9.736
Punkte
113
Standort
Heinz Becker Land
Wenn es 2022 nicht klappt mit nem GS Sieg versteh ich die Welt nicht mehr!

Jetzt ist er mMn genau da, wo Safin 1999 oder Kafelinkov 1995 waren, der GS Sieg ist extrem nahe. Thiem ist mental wohl irgendwie weg, Djokovic und Nadal altern immer mehr, die können nicht bei jedem GS auf Topniveau sein, und ausser Zeverev ist da nur Medvedev, der aber wohl nach seinem US Open Sieg - typisch russisch - erst mal für 1-2 Jahre satt ist. Das waren Marat und Yevgeni nach ihren GS Titeln auch.

Wie sagte Safin so cool: "Nach meinem US Open Sieg 2000 hab ich ca. ein Jahr gefeiert. Das machen Russen so, wenn sie was großes erreichen"

Könnte bei Danii auch so sein.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
22.861
Punkte
113
Jetzt ist er mMn genau da, wo Safin 1999 oder Kafelinkov 1995 waren, der GS Sieg ist extrem nahe. Thiem ist mental wohl irgendwie weg, Djokovic und Nadal altern immer mehr, die können nicht bei jedem GS auf Topniveau sein, und ausser Zeverev ist da nur Medvedev, der aber wohl nach seinem US Open Sieg - typisch russisch - erst mal für 1-2 Jahre satt ist. Das waren Marat und Yevgeni nach ihren GS Titeln auch.

Wie sagte Safin so cool: "Nach meinem US Open Sieg 2000 hab ich ca. ein Jahr gefeiert. Das machen Russen so, wenn sie was großes erreichen"

Könnte bei Danii auch so sein.

Also letzteres halte ich für sehr unwahrscheinlich. Medvedev ist deutlich älter als Safin 2000 und macht ohnehin einen deutlich professionelleren Eindruck als Safin jemals. Er hat nun auch nach dem USO-Sieg nicht den Rest der Saison "abgeschenkt", weil er ständig exzessiv feiern wollte, sondern stand im Gegenteil in Paris und Turin im Finale. Also auf sowas sollte die Konkurrenz nicht hoffen, das wird kaum passieren... ;)
 

Drago

Bankspieler
Beiträge
9.736
Punkte
113
Standort
Heinz Becker Land
Also auf sowas sollte die Konkurrenz nicht hoffen, das wird kaum passieren... ;)
Natürlich nicht hoffen.

Aber ist ja egal, Zevrev hat das ATP Finale gegen ihn gewonnen.

Und ich würde irgendwie tippen, Djokovic darf bei den AO 2022 wegen seinen Impfproblemen nicht teilnehmen, da zählt wohl nur wer geimpft ist darf antreten.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.389
Punkte
113
Interessant dass Zverev schon am neuntmeisten verdient hat historisch, damit ist er auch schon vor Thiem

1 Djokovic, Novak $154,756,726
2 Federer, Roger $130,594,339
3 Nadal, Rafael $124,961,595
4 Murray, Andy $62,314,306
5 Sampras, Pete $43,280,489
6 Wawrinka, Stan $34,778,26
7 Ferrer, David $31,483,911
8 Agassi, Andre $31,152,975
9 Zverev, Alexander $29,728,875
10 Berdych, Tomas $29,491,328
11 Cilic, Marin $29,210,153
12 Thiem, Dominic $28,861,766
13 del Potro, Juan Martin $25,889,586
14 Becker, Boris $25,080,956
15 Nishikori, Kei $25,065,492
16 Kafelnikov, Yevgeny $23,883,797
17 Tsonga, Jo-Wilfried $22,365,073
18 Medvedev, Daniil $21,611,856
19 Lendl, Ivan $21,262,417
20 Hewitt, Lleyton $20,889,965
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
13.112
Punkte
113
Interessant dass Zverev schon am neuntmeisten verdient hat historisch, damit ist er auch schon vor Thiem
Das ist mal eine krasse Statistik, wenn man die "fehlenden" GS Einnahmen vor Augen hält, dieses Jahr hat er etwas über 6 Mio $ verdient. Nächstes Jahr wird er Agassi und Ferrer überholen. Je nachdem was Wawrinka so anstellt, wäre Platz 6 auch drin. Wenn man bedenkt, dass perspektivisch die Preise nicht gerade kleiner werden, denke ich, dass er am Ende sogar auf Platz 4 landen könnte.

Hast du denn auch eine Statistik für verdientes Geld bis zum 25. Lebensjahr? :D
 

Jones

Bankspieler
Beiträge
11.431
Punkte
113
Das ist mal eine krasse Statistik, wenn man die "fehlenden" GS Einnahmen vor Augen hält, dieses Jahr hat er etwas über 6 Mio $ verdient. Nächstes Jahr wird er Agassi und Ferrer überholen. Je nachdem was Wawrinka so anstellt, wäre Platz 6 auch drin. Wenn man bedenkt, dass perspektivisch die Preise nicht gerade kleiner werden, denke ich, dass er am Ende sogar auf Platz 4 landen könnte.

Hast du denn auch eine Statistik für verdientes Geld bis zum 25. Lebensjahr? :D
In den letzten beiden Jahren sind die Preisgelder aufgrund von Corona etwas eingebrochen und natürlich haben auch weniger Turniere stattgefunden.
Nächste Saison wird in der Spitze wohl wieder mehr als 10Mio. an Preisgeld verdient. Mal schauen ob Zverev dazu gehört.

Murray selbst schraubt ja auch noch etwas drauf, aber tendenziell würde ich schon davon ausgehen, dass Zverev in dieser Statistik am Ende vor Murray steht. Ob es dann Rang 4 ist oder andere wie FAA, Sinner, Alcarez schon Murray und Zverev überholt haben steht nochmal auf einem anderen Blatt.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.389
Punkte
113
Hast du denn auch eine Statistik für verdientes Geld bis zum 25. Lebensjahr? :D
Hab mal bei der Big 4 und Zverev selbst nachgeschaut, ich hab dafür die ATP Seite pro Saison genommen, da komme ich bei Zverev aber auch nicht auf 29,7 Mio $. Ich habe mir zwar nur das Einzel-Preisgeld angeschaut, aber die Diskrepanz ist dadurch nicht zu erklären, soviel hat Zverev im Doppel nicht verdient. Um die Sache zu vereinfachen, habe ich mir bei den Big 4 die Saison angeschaut wo sie 24 wurden, bei Federer war es bis 2005, bei Nadal 2010

Nadal 33.52 Mio $
Djokovic 28,98 Mio $
Zverev 27,07 Mio $
Federer 19,51 Mio $
Murray 17,21 Mio $

Federer hatte zum Vergleich 2005 schon 6 GS und auch 2 mal die ATP Finals gewonnen, für Zverev war es vom Preisgeld deutlich attraktiver, aber um Federer muss man sich keine Sorgen machen, allein mit den Sponsorengelder im 2005 dürfte er mehr abseits vom Tennis verdient haben als Zverev in seiner gesamten nicht-Sportler Karriere

Murray (bis 2011) vs Zverev
GS Titel 0-0
GS Finals 3-1
ATP Finals Titel 0-2
Masters Titel 8-5
Titel gesamt 21-19

P.s. vllt hab ich ja auch einen Copy & Paste Fehler drin und daher rührt der Unterschied, ich glaube aber nicht
1637842619381.png
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
22.861
Punkte
113
Gibts auch ne Statistik wer Olympiasieger und Weltmeister im gleichen Jahr wurde?

Auf jeden Fall auch Andy Murray 2016. Wenn man dessen Erfolge insgesamt sieht...

3 GS
2 Oly
1 ATP Finals
14 Masters
46 Titel insgesamt
41 Wochen auf #1

... ist der vielleicht auch derjenige, bei dem Zverev am Ende am dichtesten dran sein könnte.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.389
Punkte
113
Gibts auch ne Statistik wer Olympiasieger und Weltmeister im gleichen Jahr wurde?
OlympiasiegerATP Finals Abschneiden
2021ZverevTitel
2016MurrayTitel
2012MurrayHalbfinale
2008Nadalverletzt
2004Massunicht qualifiziert
2000KafelnikovRound Robin
1996AgassiRound Robin (zurückgezogen)
1992Rossetnicht qualifiziert
1988Mecirnicht qualifiziert
(1984)(Edberg)nicht qualifiziert


ATP Finals SiegerOlympia Abschneiden
2021ZverevGold
2016MurrayGold
2012Djokovic4. Platz
2008DjokovicBronze
2004Federer2. Runde
2000KuertenViertelfinale
1996Sampras-
1992Becker3. Runde
1988Becker-
(1984)(McEnroe)-
 
Oben