Alpiner Skiweltcup 2019/20


goal_123

Nachwuchsspieler
Beiträge
648
Punkte
28
Pinturault gleich mal mit einer Ansage, über wen der RTL Weltcup diese Saison laufen sollte. Kristoffersen hingegen weit abgeschlagen, da wird er noch einiges aufzuholen haben bis zum weiteren Saisonstart. Bedingungen waren jedenfalls top in Sölden und das trotz des eher spätsommerlichen Oktobers.
ohne hirscher sind halt siege auch nur die hälfte wert...ein sehr langweiliger saisonstart und wirklich spannender war es auch nicht...
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
277
Punkte
28
ohne hirscher sind halt siege auch nur die hälfte wert...ein sehr langweiliger saisonstart und wirklich spannender war es auch nicht...
So sollte man es aber nicht sehen, dass sind jetzt ja auch nicht halbe Siege nur weil Hirscher fehlt. Hat man in anderen Sportarten auch nicht gemacht, nachdem jemand großes zurück getreten ist
 

Epsilon

Nachwuchsspieler
Beiträge
710
Punkte
63
ohne hirscher sind halt siege auch nur die hälfte wert...ein sehr langweiliger saisonstart und wirklich spannender war es auch nicht...
Sehe ich überhaupt nicht so. Wäre ja dann das gleiche wenn man im Tennis behaupten würde sobald Federer nicht mehr spielt das alle zukünftigen Siege nur noch die Hälfte wert wären. Wenn man so argumentiert darf man gar keinen Sport mehr schauen.

Gerad weil Hirscher weg ist kommt endlich wieder Spannung rein. Aber wenn man nach nur einem Rennen diese bereits vermisst läuft irgendwas falsch beim zuschauen.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Marcel Hirscher wurde erwartungsgemäß ein letztes Mal (vermutlich) zu Österreichs Sportler des Jahres gewählt und ließ dabei u.a. Dominic Thiem, Jakob Pöltl oder Bernd Wiesberger hinter sich - was in der Skination Österreich keine Überraschung ist. Felix Neureuther war als Laudator eingeladen und hielt eine sehr bewegende und schöne Rede für seinen Freund Marcel. Hirscher seinerseits zeigte sich sichtlich bewegt davon und fand ebenfalls nur positive Worte über Felix ;)

"Der Preis geht an einen, der eine ganze Generation besser gemacht hat. Er musste dem Druck eines ganzen Landes standhalten, aber er hat immer abgeliefert. Es ist egal, wie viele Medaillen oder Rennen ich ohne dich gewonnen hätte. Ich kann dir sagen: Ohne dich wäre es nur halb so viel wert gewesen. Ich muss Danke sagen für all diese Momente, für beinharte Duelle. Aber vor allem danke ich dir dafür, dass wir trotz aller Konkurrenz Freunde geworden sind. Das ist in der heutigen Zeit, glaube ich, nicht mehr so leicht möglich", sagte Neureuther in seiner Rede.

Bei diesen Worten von seinem langjährigen Konkurrenten, Weggefährten und Freund war Hirscher seine Rührung anzumerken.

"Felix hat gerade sehr viel in mir bewegt", sagte Hirscher in seiner Dankesrede. "Danke für so einen Abschluss. Es war der letzte große Auftritt und die letzte große Auszeichnung. Felix hat dazu beigetragen, dass es sehr emotional war."

Hirscher dankte Neureuther mehrfach für sein Kommen und seine Worte, denn das sei nicht selbstverständlich. "Mir war nie bewusst, dass ich dem Felix so weh getan habe in all den Jahren, in denen wir gemeinsam und gegeneinander gefahren sind", meinte Hirscher mit einem Augenzwinkern, um dann ernst fortzufahren: "Er hätte wirklich viel gewonnen ohne mich. Umso mehr freut es mich, dass Felix als Mensch so ist, wie er ist und vor allem, dass er sich die Mühe gemacht hat, nach Wien zu kommen. Das muss er nicht machen und habe ich sehr cool gefunden."

Aber auch Neureuther ließ es sich letztlich nicht nehmen, noch für Lacher zu sorgen, als er meinte: "Es hat nicht nur eine ganze Nation geweint, auch ich habe geweint, weil ich mich gefragt habe, wieso hatte der Hirscher den Gedanken (zum Rücktritt, Anm.) nicht schon vor zehn Jahren."
 

Benjamin

Moderator Wintersport
Teammitglied
Beiträge
1.223
Punkte
83
Trotzdem stellt sich natürlich die Frage, ob sie dann sofort wieder an die Leistungen von Sölden anknüpfen kann. Es wäre natürlich jammerschade; wenigstens der Riesenslalom versprach ein bisschen Spannung durch ein mögliches Duell Shiffrin-Robinson... und dann komtm wieder eine Verletzung dazwischen...
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Trotzdem stellt sich natürlich die Frage, ob sie dann sofort wieder an die Leistungen von Sölden anknüpfen kann. Es wäre natürlich jammerschade; wenigstens der Riesenslalom versprach ein bisschen Spannung durch ein mögliches Duell Shiffrin-Robinson... und dann komtm wieder eine Verletzung dazwischen...
Spannend daran ist ja vor allem, dass sich Robinson die Verletzung schon vor dem Rennen in Sölden zugezogen hat, und offenbar trotz Knochenprellung so schnell fahren konnte. Daher ist zu hoffen, dass ihr die Pause jetzt nicht all zu viel Speed und Form nimmt.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
4.026
Punkte
113
Standort
Austria
Versteht jemand, was Liensberger da treibt? Die kann ja eigentlich nur ganz schlecht beraten sein. In einer Woche läuft die Frist ab und der ÖSV und Rossignol werden sich keinen Millimeter mehr bewegen, was soll denn dieser Mist jetzt noch?
 

Wurzelsepp

Nachwuchsspieler
Beiträge
266
Punkte
43
Standort
Hier
Wäre in der kurzen Zeit ein Nationenwechsel noch möglich oder muss da Österreich zustimmen? Sonst lässt sich sicher ein Land finden, für das sie fahren kann.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Wäre in der kurzen Zeit ein Nationenwechsel noch möglich oder muss da Österreich zustimmen? Sonst lässt sich sicher ein Land finden, für das sie fahren kann.
wäre ja echt irgendwie absurd wegen so einem Theater für ein anderes Land zu fahren für das sie dann wohl auch absolut null Bezug haben wird. Habe vor 2 Tagen auch nur gelesen es gab neue "konstruktive Gespräche" mit den ÖSV-Verantwortlichen, wobei auch klargemacht wurde, dass sich inhaltlich nichts ändern wird, wie Max schon ausführte.
 

Epsilon

Nachwuchsspieler
Beiträge
710
Punkte
63
wäre ja echt irgendwie absurd wegen so einem Theater für ein anderes Land zu fahren für das sie dann wohl auch absolut null Bezug haben wird. Habe vor 2 Tagen auch nur gelesen es gab neue "konstruktive Gespräche" mit den ÖSV-Verantwortlichen, wobei auch klargemacht wurde, dass sich inhaltlich nichts ändern wird, wie Max schon ausführte.
Na ja ich würde es eher absurd finden wenn sie jetzt gar nicht starten dürfte. Dann lieber für die Schweiz oder Deutschland fahren.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Na ja ich würde es eher absurd finden wenn sie jetzt gar nicht starten dürfte. Dann lieber für die Schweiz oder Deutschland fahren.
Und du meinst ein Wechsel zu Nationen wie der Schweiz oder Deutschland ist mir nichts dir nichts einfach so möglich?
 

Epsilon

Nachwuchsspieler
Beiträge
710
Punkte
63
Und du meinst ein Wechsel zu Nationen wie der Schweiz oder Deutschland ist mir nichts dir nichts einfach so möglich?
Weiß ich nicht, aber so wie ich den ÖSV kenne würde dieser ihr keine Freigabe gewähren auch wenn sie dann nur zuschaut. Beim Dopfer war das anders aber da lags daran das sie keine Verwendung für ihn mehr hatten.
 

Pirkko

Rane-Vermisserin
Beiträge
918
Punkte
43
Für einen Nationenwechsel braucht es doch auch eine passende Nationalität. Hat sie die?
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Weiß ich nicht, aber so wie ich den ÖSV kenne würde dieser ihr keine Freigabe gewähren auch wenn sie dann nur zuschaut. Beim Dopfer war das anders aber da lags daran das sie keine Verwendung für ihn mehr hatten.
Ich glaube du unterschätzt da die Auflagen für einen Nationenwechsel auf verschiedenen (auch juristischen) Ebenen deutlich:

Liensberger dürfte zunächst zwei Jahre lang kein FIS-Rennen mehr bestreiten. Das wäre der vom Skiweltverband festgelegte sportliche Preis für einen Verbandswechsel. Sie bräuchte für die Starts im Weltcup auch die Staatsbürgerschaft jener Nation, für die sie in Zukunft fahren würde. Darüber hinaus müsste die FIS einem Nationenwechsel zustimmen. Österreich ist bei Doppelstaatsbürgerschaften sehr streng, daher wäre auch hier die Zustimmung des Bundesministeriums für Sport von Nöten bzw. wäre es eher wahrscheinlich, dass Liensberger die österreichische Staatsbürgerschaft abgeben müsste.

Eine noch höhere Hürde wäre die Freigabe vom ÖSV zu erwirken. Man könnte die Ausbildungskosten zurückverlangen, die ÖSV-Sportdirektor Toni Giger laut Medienberichten auf 700.000 Euro taxiert hat.

Ich hoffe sehr sie kommt bis zum 15. November noch zur Besinnung, ansonsten ist die Saison gelaufen.
 

Epsilon

Nachwuchsspieler
Beiträge
710
Punkte
63
Ich glaube du unterschätzt da die Auflagen für einen Nationenwechsel auf verschiedenen (auch juristischen) Ebenen deutlich:
Ne unterschätze ich nicht. Mir ist schon bewusst das ein Wechsel nicht von Heute auf Morgen funktioniert. Könnte da als Beispiel den Herrn Rösch anführen, dieser brauchte von Deutschland nach Belgien fasst 2 Jahre bis das alles durch war und durfte dann weil er noch nicht lange genug die Belgische Staatsbürgerschaft hatte auch nicht zu Olympia reisen.
Wenn sich die Liensberger jetzt nicht mit dem ÖSV einigt dann ist die Saison eh gelaufen aber mit etwas Glück könnte sie dann zur kommenden Skisaison für ne andere Nation starten wenn sie sich möglichst schnell entscheidet.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.856
Punkte
113
Standort
Austria
Ne unterschätze ich nicht. Mir ist schon bewusst das ein Wechsel nicht von Heute auf Morgen funktioniert. Könnte da als Beispiel den Herrn Rösch anführen, dieser brauchte von Deutschland nach Belgien fasst 2 Jahre bis das alles durch war und durfte dann weil er noch nicht lange genug die Belgische Staatsbürgerschaft hatte auch nicht zu Olympia reisen.
Wenn sich die Liensberger jetzt nicht mit dem ÖSV einigt dann ist die Saison eh gelaufen aber mit etwas Glück könnte sie dann zur kommenden Skisaison für ne andere Nation starten wenn sie sich möglichst schnell entscheidet.
Nein, wenn du meinen Beitrag nochmal liest wirst du sehen, dass sie bis 2021 aussetzen müsste laut FIS Regeln, sofern der ÖSV eben nicht seine Zustimmung erteilt - wovon momentan sicher nicht auszugehen ist. Also wären zwei Saisons weg. Und das alles wegen so einer eigentlich lächerlichen Geschichte, sportlich würde man sie ja jedenfalls brauchen und sie hat ein gutes Standing.
 
Oben