Borussia Dortmund 2021/22 - Arbeiterfußball mit dem Ex im Rücken


frusciante15

Bankspieler
Beiträge
5.441
Punkte
113
Wenn er wenigstens sportlich richtig liefern würde.... da kann man es auch mit Meunier versuchen.
Immer wenn ich ihn hab spielen sehen, war sein signature move der Tunnel gegen einen Gegenspieler, um dann den folgenden 2-Meter-Pass zu vermasseln.

Ansich ist seine Spielweise interessant anzuschauen, Härte, Tempo, aber durch seine Streuung innerhalb den Aktionen, oft zum Haareraufen. Dazu einfach taktisch ziemlich wild. Was unter Rose ein KO-Kriterium sein dürfte.
 

Tijuana Tornado

Bankspieler
Beiträge
3.190
Punkte
113
Aurier war zweimal bester RV der Lique 1 und wurde ins 5th Team der Weltauswahl gewählt - etwas, was Meunier nie gelungen ist. Aber natürlich wäre er kein Upgrade ggü einem Passlack oder Meunier. Zu riskant. Ich verstehe es nicht. Ist ja auch egal. Passlack benötigt Vertrauen, dann wird er sich stabilisieren.
 

xEr

Bankspieler
Beiträge
11.867
Punkte
113
Aurier war zweimal bester RV der Lique 1 und wurde ins 5th Team der Weltauswahl gewählt (fünftbester RV der Welt in einer Saison) - etwas, was Meunier nie gelungen ist. Aber natürlich wäre er kein Upgrade ggü einem Passlack oder Meunier. Zu riskant. Ich verstehe es nicht. Ist ja auch egal. Passlack benötigt Vertrauen, dann wird er sich stabilisieren.
Und woher weißt du, dass Aurier einen 1-Jahres Vertrag mit einem niedrigen/ mittleren Gehalt akzeptieren würde? Und, dass der BVB ihm sowas nicht angeboten hat?
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
16.862
Punkte
113
Aurier war zweimal bester RV der Lique 1 und wurde ins 5th Team der Weltauswahl gewählt - etwas, was Meunier nie gelungen ist. Aber natürlich wäre er kein Upgrade ggü einem Passlack oder Meunier. Zu riskant. Ich verstehe es nicht. Ist ja auch egal. Passlack benötigt Vertrauen, dann wird er sich stabilisieren.
In der Saison 2016/17 spielten beide noch zusammen für Paris. Meunier hat Aurier den Rang abgelaufen und wurde in den wichtigen Spielen von Emery vorgezogen. Wenig verwunderlich dass Aurier dann auch Paris im folgenden Sommer verlassen hat. Christophe Jallet wurde 2013 und 2015 auch Aurier vorgezogen bei der Elf des Jahres in Frankreich.
Man kann ja gerne ein Upgrade auf der rechten Seite sehen wollen, aber dann doch bitte eine echte Lösung. Was ist das denn für ein Anspruchsgedanke? Wir sind unzufrieden mit Passlack und Meunier, Morey ist verletzt - dann hole ich den nächsten Spieler für viel Geld der die Position dann aber vielleicht auch nicht passend abdeckt. Am Ende zahlt man auf der RV-Position mit Wolf 25 Mio im Jahr und es bleibt dennoch eine Schwachstelle :LOL:
 

GrimReaper

Nachwuchsspieler
Beiträge
405
Punkte
63
Wir zahlen auch nicht unserem dritten Torwart 5 Mio Gehalt, sondern haben schlicht keinen Abnehmer für unsere langjährige Nummer 1 gefunden nach einer schwierigen/Schwächen Saison für ihn.
 
  • Like
Wertungen: MS

L-james

Allrounder
Beiträge
32.132
Punkte
113

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.457
Punkte
113
Doch genau das tun wir und das ist Fakt.



Das nennst sich Kadermanagement und ist die Hauptaufgabe vom Sportdirektor. Es ist die xte Kaderleiche.
Ist ja auch nicht so, dass man bei der Verlängerung des Vertrages schon fünf Jahre (von denen drei durchwachsen bis schlecht waren und er in den beiden anderen auch immer wieder mal Punkte gekostet hat) Zeit hatte sich Bürki anzuschauen.
 

Tony Jaa

Bankspieler
Beiträge
21.300
Punkte
113
Wir zahlen auch nicht unserem dritten Torwart 5 Mio Gehalt, sondern haben schlicht keinen Abnehmer für unsere langjährige Nummer 1 gefunden nach einer schwierigen/Schwächen Saison für ihn.
Doch, genau das ist es. Ohne nachzuschauen, wurden alle aktuellen Verträge mit den 3 (!) Torhütern innerhalb des letzten Jahres abgeschlossen.
Es ist mitnichten so, dass wir einen langjährigen Toptorhüter zum Ende seiner Laufzeit überbezahlen, weil er innerhalb dieser zum Schluss nachgelassen hat. Das kann immer mal wieder passieren.
 

Francois

Bankspieler
Beiträge
3.561
Punkte
113
Yep da trifft es Tony Jaa auf den Punkt. Bürki wurde völlig ohne Not vorzeitig verlängert obwohl er auch damals in der Kritik stand.
War ein absoluter brainfart move vom Management. Auch hier hatte Zorc wieder eine unglücklich tragende Rolle. Und 5Millionen ist konservativ geschätzt , würde mich nicht wundern wenn das mehr ist. Vor allem wurde das gegen die Trainer gemacht und das bei einem Torwart. Imo hat das Schulz Niveau.
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
16.862
Punkte
113
Auch hier hatte Zorc wieder eine unglücklich tragende Rolle. Und 5Millionen ist konservativ geschätzt , würde mich nicht wundern wenn das mehr ist. Vor allem wurde das gegen die Trainer gemacht und das bei einem Torwart. Imo hat das Schulz Niveau.
Laut damaligen Medienberichten sollen es 6 Millionen für Bürki gewesen sein.

Man habe Bürkis starken Leistungen mit der Gehaltsanhebung passend "gewürdigt". Ein weiterer Grund war wohl der, dass Bürki sich immer mehr zum Führungsspieler beim BVB avanciert hat :clowns:
Im Grunde sehen die Muster immer gleich aus. Das Beraterteam möchte eine Vertragsverlängerung inkl. obligatorischer Gehaltsanhebung sehen - und streut dann die wildesten Gerüchte ein. In diesem Fall habe angeblich Chelsea starkes Interesse gezeigt, "im Raum" standen 17 Mio.
 

Tijuana Tornado

Bankspieler
Beiträge
3.190
Punkte
113
In der Saison 2016/17 spielten beide noch zusammen für Paris. Meunier hat Aurier den Rang abgelaufen und wurde in den wichtigen Spielen von Emery vorgezogen. Wenig verwunderlich dass Aurier dann auch Paris im folgenden Sommer verlassen hat. Christophe Jallet wurde 2013 und 2015 auch Aurier vorgezogen bei der Elf des Jahres in Frankreich.
Man kann ja gerne ein Upgrade auf der rechten Seite sehen wollen, aber dann doch bitte eine echte Lösung. Was ist das denn für ein Anspruchsgedanke? Wir sind unzufrieden mit Passlack und Meunier, Morey ist verletzt - dann hole ich den nächsten Spieler für viel Geld der die Position dann aber vielleicht auch nicht passend abdeckt. Am Ende zahlt man auf der RV-Position mit Wolf 25 Mio im Jahr und es bleibt dennoch eine Schwachstelle :LOL:
Naja, auf das Urteilsvermögen eines Unai friggin Emery würde ich nicht viel geben. Das Hauptproblem bei Aurier war immer der Charakter. In Topform ist der Kerl Top 10 Material auf seiner Position. Er ist sicher kein idealer Fit, aber Spieler wie Hakimi wechseln halt nicht nach Dortmund. Man muss also gewisse Risiken eingehen - oder wie im Fall Pische Glück, worauf man sich aber nicht verlassen sollte.
Dass man denkt, auch in Zukunft eine Dekade mit einem AV der Qualität eines Schmelzers als CL Team bestehen zu können, wäre die wahre Torheit. Was BVB zurzeit macht, ist auf der Position keinen high risk-high value Spieler zu verpflichten, dafür aber Schmelletypen wie Meunier, Schulz und Wolf überzubezahlen - Dortmund, die Arbeiterstadt mit dem Verein, wo biedere Arbeiter zu Multimillionären werden =)
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
46.829
Punkte
113
Standort
Austria
Bei Tottenham war das Band mit Aurier ja offenbar komplett zerschnitten. Man hatte auch ein paar Angebote für ihn auf dem Tisch, die er alle abgelehnt hat. Ich vermute mal, der will als Free Agent mehr Kohle abgreifen ... also ich denke, da muss sich jeder, der auf nen "prove it deal" mit kurzer Laufzeit hofft, damit abfinden, dass das nicht realistisch ist.

Sportlich sehe ich bei Aurier auch nicht, wo der eine große Verstärkung sein sollte. Im Spiel nach vorne ist er solide, aber defensiv kannst du ihm einfach gar nicht trauen, weil er regelmäßig dicke Böcke drin hat. Viele Spurs-Fans waren jetzt verärgert, dass man keine Ablöse mehr für ihn generieren konnte, aber dass man ihn los ist, dürfte nicht viele Fans gestört haben.
 

BavarianChris

Bankspieler
Beiträge
2.903
Punkte
113
In der Saison 2016/17 spielten beide noch zusammen für Paris. Meunier hat Aurier den Rang abgelaufen und wurde in den wichtigen Spielen von Emery vorgezogen. Wenig verwunderlich dass Aurier dann auch Paris im folgenden Sommer verlassen hat. Christophe Jallet wurde 2013 und 2015 auch Aurier vorgezogen bei der Elf des Jahres in Frankreich.
Man kann ja gerne ein Upgrade auf der rechten Seite sehen wollen, aber dann doch bitte eine echte Lösung. Was ist das denn für ein Anspruchsgedanke? Wir sind unzufrieden mit Passlack und Meunier, Morey ist verletzt - dann hole ich den nächsten Spieler für viel Geld der die Position dann aber vielleicht auch nicht passend abdeckt. Am Ende zahlt man auf der RV-Position mit Wolf 25 Mio im Jahr und es bleibt dennoch eine Schwachstelle :LOL:
Guter Beitrag, TM!
Vor allem zeigst du, dass es auch ohne Denglisch geht! (y)
 

nbatibo

FUT-Wahrsager
Beiträge
56.959
Punkte
113
ROGON-Roger vermittelt gerade gefühlt seinen halben Spielerpool zu Fenerbahce, Wolf könnte es lt. türkischen Medien bis zur Deadline in der Türkei auch noch „erwischen“ - trotz Gala-Auftritt gegen Hoffenheim und der miserablen Personalsituation auf der rechten Seite…

Alles außer einer Leihe wäre natürlich eine Überraschung, dann würde man wohl immerhin ein bisschen was von seinem fürstlichen Gehalt sparen - hoffe ich zumindest, dass man da ein paar Prozent an Fener abdrücken kann…
:saint:
 

KOH76

Bankspieler
Beiträge
4.457
Punkte
113
Reus, Meunier und Reyna haben sich verletzt bzw muskuläre Probleme. Freuen wir uns gegen Leverkusen also auf Passlack, Brandt und Wolf (y) Zum Glück hat man keinen RV mehr verpflichtet, wo hätte der denn noch spielen sollen?
 

nbatibo

FUT-Wahrsager
Beiträge
56.959
Punkte
113
Bei Leverkusen fehlen durch den Südamerika-Kram auch ein paar Jungs…

PS: Außerdem kann ich mir durchaus vorstellen, dass einige Teams regelmäßig ein paar Spieler vor dem 2ten/3ten Spiel mit „Verletzungen“ nach Hause schicken - siehe z.B. Italien.

Also erstmal abwarten
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben