Borussia Dortmund 2021/22 - Arbeiterfußball mit dem Ex im Rücken


NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.243
Punkte
113
Die Spielweise werfe ich Rose nach wie vor nicht vor.
Wüsste nicht mit welchen Spielern auf dem Feld Rose da eine schönere Spielanlage darstellen soll.
Mit einem fitten Rapha der mal über 6 Wochen fit bleibt kommen auch solche Spielzüge wie zum 0:1 in Hoffenheim wieder häufiger.

Außer Rapha, Brandt, Dahoud und Bellingham sehe ich in unserem aktuellen Spieltagskader auch kaum Potenzial für schnelle und erfolgreiche Kombination. Und Rapha ist einfach in dieser Saison nicht in Form zu bekommen. Bellingham muss da konstanter werden.
Durch diese Ausrichtung auf Mentalität in den vergangenen Jahren hat der Kader was die Spielkultur angeht mittlerweile eine große Lücke.
Wird sicher gut tun wenn Reyna wieder zur Verfügung steht... Kommt dazu noch Rapha mal ohne Verletzung über ein paar Wochen wird man das auch auf dem Feld sehen.
 

Talib

Bankspieler
Beiträge
6.611
Punkte
113
Man muss aber etwas befürchten, dass besondere Umstände zusammenkommen müssen (80% der Offensivspieler im Profikader fallen gleichzeitig aus), bevor Rose einen so hochtalentierten Spieler wie Bynoe-Gittens eine Chance gibt.
Rose ist schon sehr konservativ in diesem Bereich.
Bis auf Moukoko ist ihm doch überhaupt kein Vorwurf zu machen. Und auch da sehe ich das große Problem nicht.

Moukoko kann körperlich überhaupt nicht dagegen halten und wirkt oftmals noch völlig überfordert. Er wäre jemand, dem ich in einem funktionierendem Team viel zutraue, aber momentan sind seine kurzen Einsätze zu rechtfertigen. Er soll doch erstmal ein paar Wochen am Stück wirklich fit bleiben und sich übers Training & Kurzeinsätze weiter an Männerfussball gewöhnen.

Wer von den wirklich jungen Spielern sollte denn momentan Einsätze bekommen?

Ich finde grundsätzlich, dass Rose meist das beste und "logischste" Team auf dem Platz hat. Das war zB unter Favre oftmals nicht der Fall. Dahoud spielt zB fast immer. Einzige Personalie, die ich momentan anders handlen würde, wäre Reus. Der sähe bei mir in der jetzigen Form inkl. seiner Körpersprache keine 50 Minuten. Aber damit machst du wieder ganz andere Fässer auf, die in der jetzigen Situation besser geschlossen bleiben.
 

nbatibo

FUT-Wahrsager
Beiträge
57.564
Punkte
113
„Am Sonntag und Montag wurde Haaland eingehend untersucht. Dem ärztlichen Bulletin zufolge laboriert Haaland an muskulären Problemen, die allerdings einer Behandlung sowie weiterer Untersuchungen in den kommenden Tagen bedürfen"
Mal schauen ob er wieder so gutes Heilfleisch hat - teilweise wird spekuliert, dass er bis zu 6 Wochen ausfallen könnte…
 
Zuletzt bearbeitet:

CMPunk

Nachwuchsspieler
Beiträge
165
Punkte
28
Tja, Bye Bye Moukoko im Sommer dann wohl…
Berater von Moukoko macht Druck auf den BVB…

Gegenüber der Bild zeigte Williams sich nicht einverstanden mit den Einsatzzeiten des 17-Jährigen: "Ja, er ist durch Verletzungen in dieser Saison immer wieder ein bisschen zurückgeworfen worden. Ja, die Konkurrenz beim BVB ist natürlich groß. Aber die Spielzeit, die er in der jetzigen Phase seiner Karriere braucht, bekommt er in Dortmund derzeit kaum. Da machen wir uns natürlich Gedanken, was das Beste für die Zukunft ist.“
Worte, die man in der Klub-Führung der Dortmunder angesichts des Vertragsendes von Moukoko im Juni 2023 sicher nicht gern hören wird. Und Williams stellt klar: "Es ist kein Selbstgänger, dass Youssoufa beim BVB verlängert."
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
5.946
Punkte
113
Das Vertragsende 2023 ist in so einer Situation natürlich ungünstig. Wäre es übrigens auch, wenn er diese Saison voll durchgestartet wäre, denn dann hätte er ein Druckmittel für viel mehr Geld.

Hätte man vielleicht vor der Saison schon klären können.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
26.919
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Ehrlich gesagt, für mich ist das nur Beratergedöns. Moukoko steht mit 17 beim BVB im Profikader, voraussichtlich wird auf seiner Position der Star Ende der Saison weg sein. Was soll denn besser für seine Zukunft sein? Leihe in die 2. Liga, wo er zusammengetreten wird?
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
5.946
Punkte
113
Das kommt halt drauf an wie er und sein Berater von der Einstellung her gepolt sind.

Ich denke aber schon, dass es auch in Liga 1 einige interessierte Abnehmer gäbe.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Vielleicht wäre ein Verkauf im Noch-Hype von Moukoko mit RKO oder Weiterverkaufsbeteiligung gar nicht so verkehrt. Wir brauchen Geld, haben mit Fink und Rijkhoff 2 junge Talente in der Hinterhand, die die Minuten von Moukoko bekommen könnten. Wenn da überhaupt welche abfallen. Zorc und Kehl waren ja in Salzburg wegen Adeyemi, der kann die Minuten und noch viel mehr abdecken.

Dazu dann noch vermehrte Gerüchte um Hlozek, der alle offensiven Positionen abdecken kann und weiter ist als Moukoko.

Generell laufen so viele offensive Talente rum, da ist Moukoko nur einer von vielen und keiner der derart heraussticht, dass man ihm jetzt den roten Teppich ausrollen müsste.
 

thedoctor46

Bankspieler
Beiträge
10.036
Punkte
113
Das Vertragsende 2023 ist in so einer Situation natürlich ungünstig. Wäre es übrigens auch, wenn er diese Saison voll durchgestartet wäre, denn dann hätte er ein Druckmittel für viel mehr Geld.

Hätte man vielleicht vor der Saison schon klären können.
So lange Moukoko nicht 18 ist, kann man sowieso keine wasserdichten Verträge abschließen die länger als 2 Jahre gehen (oder 3 Jahre bin mir grad nicht sicher).
 

MS

Bankspieler
Beiträge
16.844
Punkte
113
Vielleicht wäre ein Verkauf im Noch-Hype von Moukoko mit RKO oder Weiterverkaufsbeteiligung gar nicht so verkehrt. Wir brauchen Geld, haben mit Fink und Rijkhoff 2 junge Talente in der Hinterhand, die die Minuten von Moukoko bekommen könnten. Wenn da überhaupt welche abfallen. Zorc und Kehl waren ja in Salzburg wegen Adeyemi, der kann die Minuten und noch viel mehr abdecken.

Dazu dann noch vermehrte Gerüchte um Hlozek, der alle offensiven Positionen abdecken kann und weiter ist als Moukoko.

Generell laufen so viele offensive Talente rum, da ist Moukoko nur einer von vielen und keiner der derart heraussticht, dass man ihm jetzt den roten Teppich ausrollen müsste.
Völlig wahnsinnig, wie man ihm gehyped hat. Diese 1000 Tore hat Donis Avdijaj in der Jugend auch geschossen.
 

Talib

Bankspieler
Beiträge
6.611
Punkte
113
Moukoko hat doch bisher nichts gezeigt, was den Hype wirklich rechtfertigt. Weiß nicht, warum man da als Berater jetzt Druck machen muss. Vor allem, da jetzt Haaland ausfällt und er seine Chance nutzen könnte. Aber das liegt dann auch an ihm.
 

NcsHawk

Bankspieler
Beiträge
7.243
Punkte
113
Moukoko hat doch bisher nichts gezeigt, was den Hype wirklich rechtfertigt. Weiß nicht, warum man da als Berater jetzt Druck machen muss. Vor allem, da jetzt Haaland ausfällt und er seine Chance nutzen könnte. Aber das liegt dann auch an ihm.
Ich denke du hast den wichtigen Punkt gefunden.
Haaland könnte wieder ein paar Spiele verpassen.
Reyna wird gerade wieder fit. Es könnte sein der BVB stellt Malen als MS und Reyna rückt ins Team.
Moukoko bliebe dann weiter in der Rolle des 80 Minuten + Jokers.

So hat der Berater seinen Klienten jetzt mal ins Gespräch gebracht in der Hoffnung, dass er wirklich jetzt die Haaland Minuten bekommt.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Völlig wahnsinnig, wie man ihm gehyped hat. Diese 1000 Tore hat Donis Avdijaj in der Jugend auch geschossen.
Naja, Avdijaj hatte nur eine einzige outstanding season in der Jugend, Moukoko 3, eigentlich 4, wäre er nicht frühzeitig zu den Profis gegangen. Da ist der Hype, gerade heutzutage, durchaus nachvollziehbar.
 

Franken_Pep

Bankspieler
Beiträge
3.754
Punkte
113
Naja, Avdijaj hatte nur eine einzige outstanding season in der Jugend, Moukoko 3, eigentlich 4, wäre er nicht frühzeitig zu den Profis gegangen. Da ist der Hype, gerade heutzutage, durchaus nachvollziehbar.
Hype im Sinne von Vorfreude ja, Hype mit der Erwartung dass er jetzt die Bundesliga kurz und klein schießt (und den Eindruck hatte man bei einigen Posts hier) eher nicht.

Ich hab das letzte BVB Spiel gesehen und er wirkt einfach weiterhin komplett fehl am Platz. Die Kritik richtet sich ja vor allem ans Spiel gegen Pauli. Das Ganze hätte in einem engen, extrem körperlichen Pokalspiel nochmal schlimmer ausgesehen. Kann ja alles noch werden, aber derzeit scheint er einfach noch nicht so weit
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Ich hab das letzte BVB Spiel gesehen und er wirkt einfach weiterhin komplett fehl am Platz. Die Kritik richtet sich ja vor allem ans Spiel gegen Pauli. Das Ganze hätte in einem engen, extrem körperlichen Pokalspiel nochmal schlimmer ausgesehen. Kann ja alles noch werden, aber derzeit scheint er einfach noch nicht so weit
Man muss ihm aber schlichtweg die Chancen geben, um sich an einen körperbetonten Fussball zu gewöhnen. Das geht nur über Spielpraxis. Und die fehlt, obwohl genug Möglichkeiten da waren. Gerade auch um beim Pauli-Spiel zu bleiben, wäre so eine schwierige Spielzeit doch super wichtig für die weitere Entwicklung gewesen und relativ umsetzbar gewesen, weil die Stammkräfte so mies gewesen sind.
 

DunKing

Bankspieler
Beiträge
1.945
Punkte
113
Haaland offenbar wieder mit einer schwereren Muskelverletzung. Ich bin gespannt, wer ihm wirklich den Monstervertrag gibt, den er will.

Natürlich ist er ein Weltklassespieler, aber er scheint schon in jungen Jahren sehr verletzungsanfällig. Und da sein Spiel sehr von der Athletik lebt, sind weitere Ausfälle zu erwarten. Daher gäbe es für mich keinerlei Grund, in das Doppelte zu bezahlen, was ein Lewa verdient.

Das rechtfertigen für mich höchstens Messi und Ronaldo von vor zehn Jahren, weil die beiden neben ihrer fussballerischen Extraklasse noch nahezu unzerstörbar waren.

Bei Haaland würde ich nur mit sehr leistungsbezogenen Verträgen arbeiten wollen, ähnlich wie bei Robben. Natürlich wird er das nicht machen und irgendein Scheichclub wird ihm schon das gewünschte Geld zahlen. Aber ich habe meine Zweifel, ob das wirklich ein guter Deal sein wird, wenn er dann weiterhin so regelmässig verletzt ist.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
6.306
Punkte
113
Der Marktwert von Moukoko dürfte doch dank Rose ziemlich am Tiefpunkt sein. Sehe da überhaupt keinen besonders guten Deal für den BVB in Sicht.

Wer soll denn da jetzt sie große Kohle auf den Tisch packen?
Kann mich auch täuschen, aber gerade Talente mit Hype verlieren selbst in schlechten Phasen nicht so deutlich an Wert. Und speziell in seinem Fall könnte der Knick von potenziellen Interessenten eher in den ganzen Verletzungen seit der letzten Rückrunde ausgemacht werden (was zum Teil auch einfach stimmt), als in der geringen Berücksichtigung und Wertschätzung unter Rose.
 

Tony Jaa

Bankspieler
Beiträge
21.718
Punkte
113
Moukoko ist der neue Dahoud mit noch weniger Chancen. Und die gleichen Leute, die bei Dahoud mit den gleichen Sätzen daneben lagen, werden dieses Mal genauso falsch liegen. Und dann werden sie sich den verbleibenden 2 Spielern in unserem Kader zuwenden, die den Ball lieben und nicht missbrauchen.
 
Oben