Boxen im TV und Internet - der Programm-Tip Thread


Tobi.G

Bankspieler
Beiträge
21.706
Punkte
113
Stimmt,sind heute technisch viel besser,aber auch um einiges weicher.Damals gab es keinen Boxer der schon in runde 3 wie ein orient-Express schnaufen musste.Die Boxer gingen biss zu 20 runden (manche auf 45 angesetzt)und das einzige was ùberhaupt zàhlte war der knockout.So konnte man wenigstens frùher nach hause und mit seine familie feiern als wie sich 20-45 runden lang zu quàlen.
Heute ist es fùr viele Boxer nur sport,damals das nackte ùberleben.In dieser zeit wàhre es ein weltwunder gewesen wen ein Bookmaker wie Calvin Brock,ausstudiert und mit unzàhligen Diplomas im ring stànde.Marciano,Walcott,Bear,schmeling,johanson,Archie Moore und viele andere fighteten auch noch mit dem uurbox style und ich kònnte darauf wetten das sie selbst heute noch mit diesem style so manche binne paar runden ausknocken.
Auch gab es schon damals boxer die mehr wert auf die technick legten als wie das Brawlen.Z.b jack downey der schon 1906 boxte und unheimlich wenige knockouts hatte weil er(fùr seine zeit) ein guter techniker war.
Ich wùrde einen eisenschàdel mit eisenfaust ausgestattenen Jack Dempsey gegen jeden heutigen boxer eine chance geben.
Ausserdem waren boxer wie Foreman,Frazier,Norton,Liston auch keine grossen techniker und sehr langsam auf den beinen.Hàtten diese boxer bei den heutigen keine chance??Ich denke du tust der alten Garde unrecht.
Die60ger waren die goldene Era der heavyweights und Leute wie Foreman, Frazier und Liston könnte auch heute dominieren, in der tat hat Foreman ja in den 90gern mit über 40 Jahren noch gegen so mach Spitzenleute gewonnen!!
Frazier wäre für die heutige Zeit wohl zu leicht und klein, der würde dann aber heute das Cruisergewicht dominieren und Liston wäre auch heute ein gefährlicher guter Boxer. Diese Boxer sind auf jeden Fall besser als die "Uhrboxer" und haben auch anders geboxt.
 

Sizilianischer Hengst

Nachwuchsspieler
Beiträge
7.930
Punkte
0
Standort
Hamburg
Ja, es war sehr interessant. Hab leider nur die letzte stunde gesehen.

Für alle die zu schwach sind um bei Boxingpress vorbeizuschauen:

Am Dienstag zeigt Eurosport ab 22.00 Uhr eine Aufzeichnung des Weltergewichtskampfes zwischen Antonio Lauri (ITA) und Carlos Schram (BEL), der am 09. Januar dieses Jahres in Bergamo statt fand.

Am Donnerstag zeigt Eurosport ab 21.00 Uhr eine Aufzeichnung der WBA-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Nikolay Valuev (RUS) und Jameel McCline (USA), die am 20. Januar dieses Jahres in Basel statt fand.

Am Sonnnntag zeigt ebenfalls Eurosport ab 20.30 Uhr eine Aufzeichnung der WBC-Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Oleg Maskaev (RUS) und Peter Okhello (UGA), die am 10. Dezember des letzten Jahres in Moskau statt fand.
vielen dank cool wieder boxen aus italien:thumb: :wavey:
 

Tom_Tocca

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.447
Punkte
0
Gevor, Inkin, Golovkin boxen in Cuxhaven am 27.Februar...Eurosport überträgt wohl wieder ab 21 Uhr...
 

Tom_Tocca

Nachwuchsspieler
Beiträge
5.447
Punkte
0
gevor vs taylor wird natürlich doch nichts:mad: :wavey:

Wenn daraus was werden soll, muss er klar gewinnen und darf keine Verletzungen davon tragen - nun weisst du schon mal auf was fürn Gegner wir uns einstellen dürfen.

Der Kampf ist aber ganz prakisch bevor es gegen Taylor geht, schließlich ist es schon ne ganze Weile her, seit Gevor das letzte mal geboxt hat.
 

Sizilianischer Hengst

Nachwuchsspieler
Beiträge
7.930
Punkte
0
Standort
Hamburg
Wenn daraus was werden soll, muss er klar gewinnen und darf keine Verletzungen davon tragen - nun weisst du schon mal auf was fürn Gegner wir uns einstellen dürfen.

Der Kampf ist aber ganz prakisch bevor es gegen Taylor geht, schließlich ist es schon ne ganze Weile her, seit Gevor das letzte mal geboxt hat.
heisst also der gegner ist entweder ein urmensch aus afrika,taxifahrer aus der slovakai und oder ein untrainierter hip hoper aus den u.s.a oder:wavey:
 

cool74

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.121
Punkte
0
Standort
Rotterdam
Die60ger waren die goldene Era der heavyweights und Leute wie Foreman, Frazier und Liston könnte auch heute dominieren, in der tat hat Foreman ja in den 90gern mit über 40 Jahren noch gegen so mach Spitzenleute gewonnen!!
Frazier wäre für die heutige Zeit wohl zu leicht und klein, der würde dann aber heute das Cruisergewicht dominieren und Liston wäre auch heute ein gefährlicher guter Boxer. Diese Boxer sind auf jeden Fall besser als die "Uhrboxer" und haben auch anders geboxt.
Dan empfehle ich dir nur einen fight von Dempsey anzusehen und du selbst darfst beurteilen ob sein speed und footwork schneller und besser waren als wie die von Frazier oder Foreman.Dempsey war technisch um eineiges besser und gechòrt nach sullivan sicherlich auch zu den uhrboxer.Und warum sollte Frazier heute ein cruiser sein??Sein gewicht war so gut wie immer ùber 210lb.Das ist doch ein schwergewichtler oder nicht?Tyson in prime war mal nur 7-8 lb mehr.Fraziers gròsse ist um 1 inch mehr als wie die eines David Tua's.
Und sicherlich waren nicht nur die 60gern eine goldene HW zeit.Davor hatte man Liston,Patterson,Marciano.Und davor Joe luis und davor Bear und co und davor Young Stribling und davor Dempsey und davor den grossen sullivan.Das schwergewicht hatte immer seinen dominator.heute sieht es gerade nicht goldig aus.
 

Milde

Nachwuchsspieler
Beiträge
126
Punkte
0
Und sicherlich waren nicht nur die 60gern eine goldene HW zeit.Davor hatte man Liston,Patterson,Marciano.Und davor Joe luis und davor Bear und co und davor Young Stribling und davor Dempsey und davor den grossen sullivan.Das schwergewicht hatte immer seinen dominator.heute sieht es gerade nicht goldig aus.[/QUOTE]
Sicherlich hast du Recht mit deiner Meinung, aber ich finde es immer wieder Schade wenn du schon Young Stribling aufzählst, dass Max Schmeling unter den Tisch gekehrt wird. Er war damals immerhin der einzige, der die Fähigkeiten besaß Joe Louis zu besiegen und ich denke das er vielleicht sogar in der heutigen Zeit mit seiner Ringintelligenz und seiner legendären Rechten in den oberen Gewichtsklassen was reißen könnte.
 

cool74

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.121
Punkte
0
Standort
Rotterdam
Milde...Sicherlich hast du Recht mit deiner Meinung, aber ich finde es immer wieder Schade wenn du schon Young Stribling aufzählst, dass Max Schmeling unter den Tisch gekehrt wird. Er war damals immerhin der einzige, der die Fähigkeiten besaß Joe Louis zu besiegen und ich denke das er vielleicht sogar in der heutigen Zeit mit seiner Ringintelligenz und seiner legendären Rechten in den oberen Gewichtsklassen was reißen könnte.
Sicherlich gechòhrt Schmeling dazu.Aber er war kein Dominator.
 
Zuletzt bearbeitet:

seppel

Nachwuchsspieler
Beiträge
168
Punkte
0
Standort
Stuttgart
Schade nur das nichts von Vitali Tajbert dabei ist und dass dieser Kampf als Vorprogramm angesetzt ist?? Schaun wir mal ob der Kampf überhaubt übertragen wird.

Wie gesagt schade
 

His Royness1

Administrator
Teammitglied
Beiträge
15.460
Punkte
0
Standort
Hamburg
Felix Sturm gerade bei MTV-TRL redet über den neuen Rocky... :D :smoke:


edit:


hahaha

Moderator: herzlich willkommen Felix Sturm - zweifacher Weltmeister!!!

Sturm nur ganz cool: EX!!! :D :D :cool:
 
Oben