Bundesliga 20/21 4.Spieltag: TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund


Wie gehts aus?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    25
  • Umfrage geschlossen .

Felix

Bankspieler
Beiträge
5.487
Punkte
113
Hitz hat auf jeden Fall eine gute Ausstrahlung und nicht die eines aufgescheuchten Huhns.

Souveräner Auftritt von ihm.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.285
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Hitz hat auf jeden Fall eine gute Ausstrahlung und nicht die eines aufgescheuchten Huhns.

Souveräner Auftritt von ihm.
Ist keine ganz einfache Sache. Hitz gefällt mir von der Ausstrahlung auch besser als Bürki und dürfte die niedrigere Fehlerquote liefern, dafür holt Bürki wahrscheinlich mehr "Unhaltbare" raus. Ich würde aber auch eher mit Hitz spielen und im Sommer einen neuen Keeper holen.
 

Felix

Bankspieler
Beiträge
5.487
Punkte
113
Ist keine ganz einfache Sache. Hitz gefällt mir von der Ausstrahlung auch besser als Bürki und dürfte die niedrigere Fehlerquote liefern, dafür holt Bürki wahrscheinlich mehr "Unhaltbare" raus. Ich würde aber auch eher mit Hitz spielen und im Sommer einen neuen Keeper holen.
Sehe ich gar nicht so sehr anders. Bürki hat gute Reflexe, macht sich dann aber durch seine unorthodoxen Abwehren wieder einiges davon zu nichte.
Besseres Gesamtpaket liefert für mich Hitz.

Aber man sollte bei einem Topteam auch nicht die Wahl zwischen Hitz und Bürki haben müssen.

Hitz ist heute auch 2-3 mal gut rausgekommen und hat den Ball abgefischt, während der andere da regelmäßig auf der Linie klebt.
 

Minos

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.463
Punkte
83
Standort
Ruhrpott
Ich freue mich auch. Aber es regeln die Spieler, nicht der Coach.
Ich bin mit Favre auch nicht glücklich, trotzdem wünsche ich mir keine Mißerfolge. Wenn es um nichts mehr geht, vielleicht. Aber was erwartet man? Dass die Mannschaft in Hoffenheim absichtlich 0:5 verliert, sofern sie sich einig sein sollte, dass Favre als Trainer eine Falsche ist?

EDIT: das soll keinesfalls ein Angriff gegen Dich sein (könnte man so mißverstehen, wie ich nach Absenden bemerkte). Vielmehr scheinen wohl man andere hier sich ein solches Ergebnis zu wünschen. Das geht aber nur, wenn die Mannschaft absichtlich gegen den Trainer spielt (sie ist sonst immer noch zu strak), was eine miese Nummer wäre.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.606
Punkte
113
Ist keine ganz einfache Sache. Hitz gefällt mir von der Ausstrahlung auch besser als Bürki und dürfte die niedrigere Fehlerquote liefern, dafür holt Bürki wahrscheinlich mehr "Unhaltbare" raus. Ich würde aber auch eher mit Hitz spielen und im Sommer einen neuen Keeper holen.
Vor allem hat Hitz eine Strafraumbeherrschung und hilft seinen Vorderleuten bei hohen Bällen in Richtung 5er.
Bürki klebt auf der Linie und meckert wenn jemand am 5er beim 35. Ball einköpft.
Das Gesamtpaket ist für mich klar bei Hitz. Ich habe ihn ab und an schon live in Augsburg gesehen und auch von den Reflexen muss er sich vor Bürki nicht verstecken, wobei da Bürki aufgrund seiner Athletik Vorteile hat. Fußballerisch sind beide zum vergessen, auch wenn es bei Bürki runder aussieht, anbringen tut er trotzdem nichts.

Alleine für die Ruhe und als Hilfe für die Vorderleute wäre Hitz ein Upgrade gegenüber Bürki.
 

Evander

Nachwuchsspieler
Beiträge
111
Punkte
28
Besser gelaufen als ich dachte.Can wat hinten stark, es gab auch kaum Fehlpaesse.Passlack und Meunier auch nicht so
schlecht wie hier manchmal zu lesen ist.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.606
Punkte
113
Ich fand Hitz schon besser als Bürki bevor es cool war. :smoke:
Hitz war ja auch in Augsburg auf konstant gutem Level innerhalb der Bundesliga, während Bürki zwischen Himmel und Hölle geschwankt hat.

Hitz ist jetzt keine große Antwort für einen CL-Verein. Es reicht aber, dass er mit soliden bis guten TW-Spiel und seiner Ruhe und Ausstrahlung dem Team mehr hilft als Bürki. Vor allem aber, ignoriert er nicht komplett einen Bereich (Strafraumbeherrschung), was eigentlich ein KO-Kriterium darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

El Demoledor

Bankspieler
Beiträge
1.884
Punkte
113
Standort
Duisburg
Wenn man so querliest, habe ich das Gefühl, dass viele BVB-Fans ihrer Mannschaft eine Niederlage fast gönnen...

Natürlich ist Favre ein spezieller Trainertyp und seine Aufstellungen ab und an wirklich schwer nachvollziehbar, aber gerade in der momentanen Phase sollte man da etwas Nachsicht zeigen.
Ob Bayern, Real, Barca, Juve, Liverpool, die Manchester-Clubs, anfangs auch PSG - alle Teams deren Spieler viel international unterwegs sind haben gerade kleine, teils sogar immense Probleme ihr Potential aufs Feld zu bringen. Bei einigen dieser Top-Teams stimmen dazu die Resultate auch nicht.
Der BVB hat momentan gerade defensiv viele Verletzte/Kranke. Man sollte sich eher über die 3 Punkte freuen; spielerischen Glanz wird es bei dem eng gepackten Kalender vermutlich von keinem Team im Überfluss geben.
Also seid lieb zu eurem Verein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.373
Punkte
113
Lol, jetzt wird hier ein Hitz "hochgejubelt". Der hat quasi bei kaum einen seiner Einsätze überzeugt. Er ist am Ball unsicher und hat in den wenigen Einsätzen diverse Slapstick-Einlagen fabriziert, siehe zB Düsseldorf oder Pokal gegen Bremen. Wenn ich noch mehr nachdenken würde, würden mir da noch mehr Aktionen einfallen. Gab da zB. im 1. Favre-Jahr noch einen miesen Abwurf der zum Gegentor geführt hat, weiss nur den Gegner nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

L-james

Allrounder
Beiträge
28.606
Punkte
113
Lol, jetzt wird hier ein Hitz "hochgejubelt". Der hat quasi bei kaum einen seiner Einsätze überzeugt. Er ist am Ball unsicher und hat in den wenigen Einsätzen diverse Slapstick-Einlagen fabriziert, siehe zB Düsseldorf oder Pokal gegen Bremen. Wenn ich noch mehr nachdenken würde, würden mir da noch mehr Aktionen einfallen. Gab da zB. im 1. Favre-Jahr noch einen miesen Abwurf der zum Gegentor geführt hat, weiss nur den Gegner nicht mehr.
Du zählst hier einzelne Szenen auf, die Rechnung kann man bei Bürki im großen Umfang auch machen.
Hier jubelt Hitz niemand hoch, es sagt vielmehr über Bürki aus, wenn man einen Hitz lieber im Tor sehen möchte.

Ich will auch keine TW-Debatte starten oder Bürki hier jetzt zum Problem Nr.1 darstellen, ich finde nur, dass Hitz nicht der schlechtere Keeper für mich ist. Mit seiner Ruhe und deutlich besseren Ausstrahlung (+ Strafraumbeherrschung) würde er vermutlich dazu beitragen, dass die Vorderleute sicherer sind.

Hitz der seine Tauglichkeit in Augsburg über Jahre nachgewiesen hat, einem Bürki vorzuziehen, ist jetzt nichts erwähnenswertes.
Für mich sind beide keine Stamm-,
Torhüter für einen CL-Verein.
 

frusciante15

Bankspieler
Beiträge
3.373
Punkte
113
Du zählst hier einzelne Szenen auf, die Rechnung kann man bei Bürki im großen Umfang auch machen.
Hier jubelt Hitz niemand hoch, es sagt vielmehr über Bürki aus, wenn man einen Hitz lieber im Tor sehen möchte.
Darum steht's auch in Anführungszeichen.

Ich finde es nur schräg, wo Hitz jetzt mal in seiner 3. Saison bei uns 1-2 Spiele unfallfrei über die Bühne gebracht hat, so eine Meinung zu haben. Denn dabei werden seine bisherigen Auftritte über die Jahre außen vor gelassen, wo er nie im Gesamtpaket überzeugen konnte und diverse Fehler eingestreut hatte.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
7.372
Punkte
113
Lol, jetzt wird hier ein Hitz "hochgejubelt". Der hat quasi bei kaum einen seiner Einsätze überzeugt. Er ist am Ball unsicher und hat in den wenigen Einsätzen diverse Slapstick-Einlagen fabriziert, siehe zB Düsseldorf oder Pokal gegen Bremen. Wenn ich noch mehr nachdenken würde, würden mir da noch mehr Aktionen einfallen. Gab da zB. im 1. Favre-Jahr noch einen miesen Abwurf der zum Gegentor geführt hat, weiss nur den Gegner nicht mehr.
Dann bitte abgeben. Ich würde ihn bei uns mit offenen Armen wieder empfangen.
 
Oben