College Football


L-james

Allrounder
Beiträge
28.823
Punkte
113
Ansonsten setzt Kyle Trask ein weiteres Ausrufezeichen unter seine sehr starke Saison. Heute gab es wieder mal 6 TD-Pässe 356 Yards bei 23 von 29 Würfen. Bei seinen Leistungen dürfte er mittlerweile so langsam in die erste Draftrunde rutschen. Ich halte momentan fünf QBs in der ersten Runde für durchaus gut möglich.
Das sieht nach einem verdammt starken QB-Jahrgang aus.
Ich würde sogar nichtmal ausschließen, dass in den Top10/15 ganze 5 über die Theke gehen. Lawrence, Fields, Lance, Wilson und Trask. Letzteren sehe ich gerade wieder und er sieht gut aus, dazu die Highsman-Like Statistiken, das ist eigentlich ein Top10-Pick, nur sind die anderen halt nicht nur nicht schlechter, sondern teilweise noch besser.
Dazu noch 2-3 weitere Kandidaten wie Mac Jones oder Newman die am Ende der 1. Runde überlegenswert wären.

Da sollten sich im nächsten Draft nicht nur die üblichen Verdächtigen mit einem QB beschäftigen, auch die Teams mit einem in Richtung Karriereende bewegenden QB (Steelers, Colts, Saints, Buccs).
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
42.270
Punkte
113
Standort
Austria
das wird so ein schräger Draft. Lawrence und Fields klar, aber Lance ist dann schon eine absolute Wildcard ... Spielern auf anderen Positionen wird das nicht weh tun, wenn sie dieses Jahr nicht spielen (bei einem JaMarr Chase ist das zB zurecht völlig Latte), aber bei einem QB hätte ich schon Bauchweh, wenns da ein Jahr kein Tape gibt. Gibt genügend College QBs, die nach einem tollen ersten Jahr dann im zweiten Schwächen offenbart haben.

bin da aus Steelers-Sicht aber ohnehin entspannt, die draften 2021 sowieso keinen QB. Bucs glaub ich auch nicht dran. Colts und Saints sind sicher ein anderes Thema, Rivers ist nicht mehr gut genug und ich glaube auch nicht, dass Brees nächste Saison noch spielt.
 

Little

Bankspieler
Beiträge
5.122
Punkte
113
Wer sich gleich (21:30 Uhr bei DAZN) noch ein QB Talent anschauen möchte, dem empfehle ich Wisconsin Badger Graham Mertz gegen Northwestern (4-0). Kam gegen Illinois auf 5 TD mit 248 Yds (20/21 completions) und gegen Michigan letzte Woche auf 2 TD bei 127 Yds + dummes Gesicht von Jim Harbaugh :D Gegen Michigan sind die Stats niedrig ausgefallen, weil Mertz nicht musste. Es stand nach je vier Angriffen 28-0 für Wisconsin und der Rest war Uhr laufen lassen. Gilt als Day 3 Pick für 2022, aber die Badgers sind ein guter Fit, so dass der Draftstock sich noch verbessern kann, wenn er die Vorschusslohrbeeren umsetzen kann.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.428
Punkte
113
Lawrence und Fields klar,
Fields mit 3 Picks gegen IU... Bin bei Fields noch nicht sicher, wie das auf NFL Niveau aussehen wird. Hat eine dominante Line und gute Receiver. Heute gegen einen etwas stärkeren Gegner komplett eingebrochen... Als Jags Fan stand jetzt läuft es ja auf Fields heraus, da macht sowas extrem Bange.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.823
Punkte
113
Fields mit 3 Picks gegen IU... Bin bei Fields noch nicht sicher, wie das auf NFL Niveau aussehen wird. Hat eine dominante Line und gute Receiver. Heute gegen einen etwas stärkeren Gegner komplett eingebrochen... Als Jags Fan stand jetzt läuft es ja auf Fields heraus, da macht sowas extrem Bange.
Fields hat gute Receiver? Im letzten Draft ist mit K.J. Hill ein Receiver in der 7. Runde gepickt worden. Im kommenden Draft ist nur Olave erwähnenswert. Gut, mit Garrett Wilson hat er ein Top-Talent im Souphmore-Jahr, der war vergangenes Jahr aber noch Freshman und hatte eine entsprechende Rolle.
Wir sprechen von Ohio State, nur Garbage ist da nicht wirklich möglich, aber der ist diesbezüglich im Vergleich zu Tua und Burrow vom letzten Jahr eine arme Kirchenmaus.

Fields hatte vergangene Saison 43 TD zu 3 Int (völlig irre Statistik) aufgelegt und über 3.200 Yards. In dieser Saison war er vor dem heutigen Spiel bei 11 TD und 0 Int und hat über 86% seiner Pässe angebracht für über 900 Yards in 3 Spielen.

Wegen einer Partie wo er mal daneben gelangt hat, würde ich an Fields nicht zweifeln.
Fields wäre letztes Jahr neben Tua und Herbert im Rennen wer nach Burrow als 2. gepickt worden wäre und 2019 mit Murray zusammen die klar besten QB-Prospects.

Zweifel ob er in der NFL funktioniert? Ok, das hat man aber irgendwie bei vielen und nie wirklich eine Sicherheit, aber nicht wegen einem schlechten Spiel.
 

GSWarriors

Bankspieler
Beiträge
8.428
Punkte
113
Naja die Line der Buckeyes ist einfach heftig und gerade in der Big10 halt total undermatched. Wenn man sich die TDs von Fields aus letzter saison anschaut hat der da ja echt jedes mal über 5 sek zu werfen. Mit Olave und Hill hatte er auch fürs College bzw die Conference gute Receiver.
Die Frage ist wie Fields sich schlägt, wenn er gegen NFL Passrush spielen muss, wo er unter 3 sek hat. Wie kommt er da mit den Reads klar etc...
Und gerade jz gegen ein etwas besser geranktes Team (IU ist jz aber auch nicht sooo bombe) direkt 3 Picks zu werfen ist halt nicht so toll. Sicherlich ist 1 Spiel kein Grund alles schlecht zu reden, aber nur Open Receivers und ne dominante Line wird es in der NFL nicht geben.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
28.823
Punkte
113
Naja die Line der Buckeyes ist einfach heftig und gerade in der Big10 halt total undermatched. Wenn man sich die TDs von Fields aus letzter saison anschaut hat der da ja echt jedes mal über 5 sek zu werfen. Mit Olave und Hill hatte er auch fürs College bzw die Conference gute Receiver.
Die Frage ist wie Fields sich schlägt, wenn er gegen NFL Passrush spielen muss, wo er unter 3 sek hat. Wie kommt er da mit den Reads klar etc...
Und gerade jz gegen ein etwas besser geranktes Team (IU ist jz aber auch nicht sooo bombe) direkt 3 Picks zu werfen ist halt nicht so toll. Sicherlich ist 1 Spiel kein Grund alles schlecht zu reden, aber nur Open Receivers und ne dominante Line wird es in der NFL nicht geben.
Welcher QB von Top-Colleges hat denn nicht mit die besten Umstände? Herbert hatte eine bockstarke Oline in Oregon und hat oft genug gewackelt, jetzt spielt er eine herausragende Rookie-Saison in der NFL mit schwacher Line.
Die Umstände die ein Tua in Bama oder Burrow bei LSU hatte, ein Lawrence in Clemson hat, sind mit das beste was du im College-Football haben kannst.

Die isolierten Agrumente mit den Umständen ist was ich nicht nachvollziehen kann. Ein QB von den Ohio State Buckeyes hat natürlich gute Umstände. Entscheidend ist was der QB daraus macht und guckt man sich Fields seit 1,5 Saison an, dann kriegst du doch fast keinen anderen QB im College-Football der weniger Fehler macht und gleichzeitig auf konstant hohem Niveau spielt.

Ich will hier Fields nicht zum Prospect hochreden der sicher ein Franchise-QB in der NFL sein wird, aber wenn man Zweifel an ihm hat, dann doch bitte mit Begründungen zu seinem Skillset, wo er noch Probleme hat, wo muss er sich anders verhalten, welche Bereiche könnten in der NFL problematisch sein...

Ich lasse mich gerne davon überzeugen, Fields kritischer zu sehen, aber dazu benötigt es was anderes als auf die Umstände hinzuweisen und ein Spiel aufzuführen wo er mal mehrere Picks geworfen hat. Gehe ich danach, dann ist kein Prospect mehr gut genug ihn sehr früh zu picken. Selbst bei Burrow hätte man argumentieren können, dass er vor der letzten Saison unter perfekten Umständen im Endeffekt ein Niemand war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
42.270
Punkte
113
Standort
Austria
Man sollte natürlich von einem Spiel nicht zu viel ableiten. Aber interessant sind solche Spiele schon, in denen Fields dann auch mal mit einer NFL-artigen Defense konfrontiert ist und mit vielen Blitzes unter Druck gesetzt wird. Kommt er damit klar, wie sind seine reads, schafft er in-game adjustments? Sowas ist dann trotz der kleinen Sample Size sicher interessanter als die Spiele gegen Rutgers und Co., in denen man einfach deutlich überlegen ist und die wenig Aufschluss darüber geben, ob und wie er in der NFL klarkommen wird.

Fands schon interessant. Die erste Interception war mit einer sauberen Pocket, das hat der DB auch einfach gut gelesen. Bei den anderen beiden Picks war extrem viel Druck da, und gerade die dritte Interception war einfach richtig doof ... da musst du halt den Sack fressen oder den Ball wegwerfen, nicht so einen Wurf probieren. Aber aus sowas lernt man ;) schätze Fields auch so ein, dass er seine Schlüsse daraus ziehen wird.
 

NarrZiss

Bankspieler
Beiträge
3.737
Punkte
113
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu

Sehr schade. BYU ist da einfach nur dumm. Ein solches Spiel wäre die Möglichkeit wirklich mal ein Ausrufezeichen zu setzen, aber lieber will man sich wahrscheinlich auf ein ungeschlagenes Jahr einen "hobeln". Die Playoffs können sie so jedenfalls bei ihrem bisherigen Schedule vergessen. Dazu hätte ich First-Round-Prospect Zach Wilson gerne nochmal gegen einen besseren Gegner gesehen.
 

NarrZiss

Bankspieler
Beiträge
3.737
Punkte
113
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu

Das erste College-Ranking vom Committee ist übrigens seit gestern draußen. BYU wurde, wie fast schon zu erwarten war, für das schwache Schedule abgestraft. Ansonsten gibt es eher wenig Überraschungen. Eventuell noch die etwas zu hohe Platzierung von Oklahoma und Georgia. Clemson hätte ich persönlich auch noch hinter Ohio State, aber das spielt wirklich keine große Rolle.

Interessant wäre es wirklich, wenn es noch ein Matchup zwischen Cincinnati und BYU geben würde. Noch können ein paar Colleges (Coronabedingte) Lücken in ihrem Spielplan füllen.

Ich freue mich schon wieder auf das nächste Wochenende und einige spannende Spiele.
 
Oben