Davis Trade Drama

Vincent2008

Pure Magic
Beiträge
151
Punkte
43
Die Pelicans bekommen einen geschützten Erstrundenpick 2021 (Top-8)

...hab mich mit der Materie noch nicht oft befasst. Was bedeutet das denn jetzt genau? Kann mir das mal bitte einer erklären. Die Lakers werden ja normalerweise in die Playoffs einziehen und um die 20-30 an der Reihe sein...
 

durant35

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
63
Die Pelicans bekommen einen geschützten Erstrundenpick 2021 (Top-8)

...hab mich mit der Materie noch nicht oft befasst. Was bedeutet das denn jetzt genau? Kann mir das mal bitte einer erklären. Die Lakers werden ja normalerweise in die Playoffs einziehen und um die 20-30 an der Reihe sein...

Pels bekommen diesen Pick nur, wenn er in den ersten 8 ist. Ansonsten geht er erst 2022 ungeschützt nach NO. Damit sichern sich die Pels etwas ab. Ist LA 2021 schon schlecht bekommt man einen hochwertigen Pick. Wenn nicht hat man eine zweite Chance 1 Jahr später und muss nicht den z.B. 25ten Pick im Jahr 2021 nehmen.
 

flix91

Nachwuchsspieler
Beiträge
53
Punkte
18
In der Regel schützen die Teams, die den Pick abgeben, den Pick. Zum Beispiel dass er erst ab Pick 4 zu dem anderen Team geht. Oder nur außerhalb der Lottery.
Hier ist es, wie von durant35 beschrieben, mal andersherum.
 

sonic00

Doppel Nullagent
Beiträge
505
Punkte
43
Standort
Nürnberg
Ich sehe den Trade für die Pelicans sehr positiv. Davis wollte weg und war nicht zu halten. Der Gegenwert ist nicht übel wie ich finde.
Hart, Ingram und Ball mit Rookie-Contracts, da kann man gar nichts falsch machen.
Je nach dem wie sie den Wert von Lonzo einschätzen, könnten sie entweder ihn oder Jrue wegtraden. Der Draft hat eine starke PG-Class von daher würde ich da was abfassen. Im Prinzip könnten die Pelicans jedoch ihren 4.Pick noch ein bisschen vergolden, indem sie downtraden.
Mit Boston und Atlanta bieten sich da schon 2 Top-Optionen an. Damit kannst du dann einen soliden PG draften und einen wichtigen Sidekick (gutes outside Shooting) zu Williams auf Center holen.
Mit Boi Boi und Kabengele sind da zwei vielversprechende Spieler im Draft, die da gut passen könnten.

Ball/Draft PG
Holiday/Hart
Ingramm/Hill
Zion/Randle?/FA
Boi/Bio/Randle/FA

Also das sieht schon recht vielversprechend aus.

Die Lakers sind mir eh scheiss egal. Ich wünsche keinen etwas Schlechtes, aber vielleicht gibt es ja so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit?
 

durant35

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
63

"For now, expectation is..."

Das klingt so, als wäre das letzte Wort noch nicht gesprochen.
Ist es sowieso noch nicht, da der Deal ja noch nicht offiziell ist. NO soll ja angeblich nach einem dritten Team suchen. Das kann LA in der Theorie auch.
Das Problem ist derzeit, dass man 80% des Gehalts von AD (egal ob mit Trade Kicker oder ohne) mit diesem Paket Anfang Juli nicht zusammen bekommt. Daher muss Capspace her. Das kann sich aber noch ändern. Packt LA noch Spieler mit rein (z.B. Wagner, Bonga oder Minimalverträge die man im Morey Stil vor dem 30.6 noch zusammensammelt) noch rein (könnten auch zu einem dritten Team gehen) kann man das Gehalt noch zusammenbekommen und muss nicht in den Capspace traden. Aber das wäre nur realistisch, wenn AD dann doch auf den Trade Kicker verzichtet.
 

Vincent2008

Pure Magic
Beiträge
151
Punkte
43
Wenn man mal nüchtern und realistisch versucht den Trade zu bewerten dann muss man sagen das es zum jetzigen Zeitpunkt sehr schwierig wird ein Urteil zu fällen...

Auf dem Blatt Papier haben die Pelicans den 2. Pick 2016 ( Ingram ) und den 2. Pick 2017 ( Ball ) bekommen. Dazu den jetzigen 4. Rundenpick was ne richtige Granate oder auch ein Flop werden kann ( Dragan Bender lässt grüßen ) Hart ist ein ordentlicher Rollenspieler aber mehr auch nicht...

Ingram und Ball sind beide noch recht jung aber jetzt schon brutal verletzungsanfällig. Der eine kann stand heute wenig bis gar nicht werfen und der andere spielt recht unkonstant. Klar können beide woanders aufblühen ( Russell bei den Nets oder Randle bei den Pelicans haben es gezeigt ) aber ein gewisses Restrisiko ist vorhanden.

Die beiden Picks in der Zukunft sind definitiv nicht schlecht für die Pelicans und die Lakers gehen mit Davis halt ein brutales Risiko ein. Da die Braue unbedingt weg wollte blieb dem neuen GM fast nichts anderes übrig als ihn zu verschiffen...schauen wir mal wer am Ende das bessere Händchen erwischt hat.
 

WallIn

Nachwuchsspieler
Beiträge
227
Punkte
43
Standort
Köln
Ich sehe den Trade für die Pelicans sehr positiv. Davis wollte weg und war nicht zu halten. Der Gegenwert ist nicht übel wie ich finde.
Hart, Ingram und Ball mit Rookie-Contracts, da kann man gar nichts falsch machen.
Je nach dem wie sie den Wert von Lonzo einschätzen, könnten sie entweder ihn oder Jrue wegtraden. Der Draft hat eine starke PG-Class von daher würde ich da was abfassen. Im Prinzip könnten die Pelicans jedoch ihren 4.Pick noch ein bisschen vergolden, indem sie downtraden.
Mit Boston und Atlanta bieten sich da schon 2 Top-Optionen an. Damit kannst du dann einen soliden PG draften und einen wichtigen Sidekick (gutes outside Shooting) zu Williams auf Center holen.
Mit Boi Boi und Kabengele sind da zwei vielversprechende Spieler im Draft, die da gut passen könnten.

Ball/Draft PG
Holiday/Hart
Ingramm/Hill
Zion/Randle?/FA
Boi/Bio/Randle/FA

Also das sieht schon recht vielversprechend aus.

Die Lakers sind mir eh scheiss egal. Ich wünsche keinen etwas Schlechtes, aber vielleicht gibt es ja so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit?
Wenn eine Position richtig dürftig im Draft besetzt ist, ist es PG. Da kommt Morant als Allstar Kaliber und dann die Wundertüte Garland und Coby White gilt schon eher als sehr gutes Role Player/Starter Talent. Danach kommt quasi gar nichts bis dann die alten Scoring PGs kommen...
Und der Sohn von Manute heisst Bol Bol.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
1.309
Punkte
113
Wenn der Trade nach hinten verschoben wird könnte der gepickte Spieler nicht an der SL teilnehmen. Und da die pelicans #4 gerade rumshoppen kann man davon ausgehen dass jedes interessierte Team verlangen wird dass der Trade nicht nach hinten verschoben wird.

Although the Pelicans are open to working with the Lakers and delaying the trade, it’s unlikely that will happen, according to multiple people familiar with their thinking. New Orleans’ priority will be to make the fourth pick as attractive as possible to another team.

It’s likely that whatever team they trade the fourth pick to will want the player in their building as quickly as possible, and will want him to play at the Las Vegas Summer League, which will be held July 5-15. If the Pelicans opt to keep the pick, they might also want him to participate in Summer League.
 

Manaro90

Nachwuchsspieler
Beiträge
348
Punkte
28
Bin immer noch super happy!

Bin jetzt gespannt ob wir Kawhi, Kyrie oder Kemba bekommen
 

NcsHawk

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.027
Punkte
83
Ordentlicher Gegenwert für die Pelicans.
Ball, Hart und Ingram sind jetzt Spieler bei denen man es versuchen kann. Sollte da einer richtig einschlagen kann man sicher auch über eine Verlängerung nachdenken. Würde aber keinen der drei Spieler verlängern wenn die nicht aus einer All-Star Saison kommen.
Die Pelicans müssen aufhören Rollenspieler mit Geld zu bewerfen...
Mit den drei Picks können die Pelicans aber voll zufrieden sein.
Bin gespannt wen die Lakers noch an der Angel haben.
 

strodini

Nachwuchsspieler
Beiträge
204
Punkte
43
Ich denke Ball wird in NO aufblühen. Gentry kann mit solchen Point Guards und da er endlich von seinen BBB Tretern Abstand hält sollten seine Knöchel auch besser halten. Gab da ja interessate Artikel zu, dass seine Schuhe da eine Rolle gespielt haben.

Ansonsten habe ich gestern gelese, dass Irving gerne mit Davis zusammen spielen würde. Bin eigentlich auch von Brocklyn ausgegangen bisher, aber warum nicht die Lakers? Er weiß, was er an James hat. Davis ist eine Granate und man ist nicht auf James komplett angewiesen. Außerdem könnte Irving dann auch "langfristig" mit Davis spielen wenn James irgendwann aufhört.
 

TheBigO

Nachwuchsspieler
Beiträge
283
Punkte
43
Ja es gab doch bereits Mitte dieser Saison einen Annäherungsversuch der Beiden. Warum sollte Kyrie nach Brooklyn wollen?
 

Spree

Nachwuchsspieler
Beiträge
736
Punkte
63
The New York Knicks never approached the New Orleans Pelicans with a formal trade offer for Anthony Davis, an NBA official told Marc Berman of the New York Post.

Berman adds that the Knicks backed off after sensing that they could not match the Pelicans demands.

SNY eported last week that members of the Knicks organization were wary of giving away too many assets to acquire Davis, citing the team's struggles after trading for Carmelo Anthony.

Quelle
 

Mav007

Nachwuchsspieler
Beiträge
64
Punkte
18
Rich Paul hat erfolgreich alle anderen Trades zerstört, in dem er gesagt hat dass Davis nirgendswo verlängert. Deshalb werden mögliche Pakete von den Celtics oder Knicks auch schlechter gewesen sein als das der Lakers. Die Celtics oder Knicks werden nicht mehr alles auf den Tisch gelegt haben.

Edit: Und da schreibt schon Stein dass die Celtics Tatum nicht mehr traden wollten, was ohne eine Zusage von Davis auch eben Sinn macht.
Hattest du neben all deiner „alle-Lakers-Pakete-sind-Mist-und-werden-niemals-reichen“ nicht auch behauptet, NO hätte überhaupt keinen Druck und könnte notfalls auch bis zur Deadline warten? Versehen mit dem Hinweis, Davis würde in diesem Sommer auf keinen Fall nach LA wechseln. Garniert mit Hohn für Paul, der sich all seine Mühen sparen könne, weil LA doch den Druck habe (LeBrons Uhr tickt!!!) und nicht die Pelicans. Vielleicht trügt mich aber auch meine Erinnerung.

Dass der bevorstehende Trade nur zwei Tage nach dem Raptors-Titel (Playoff-Lowry hihihi) publik wird, passt ins Bild. (y)
 

Ricard

Nachwuchsspieler
Beiträge
493
Punkte
63
Ein Spieler der die halbe Mannschaft für einen kreischenden Freund verkauft und dabei sein persönliches Interesse über die Zukunft der Franchise stellt, ist für mich kein GOAT sondern ein Göt.

Rondo hat es eigentlich schon gut auf den Punkt gebracht.
D.h. James hat den Trade eingefädelt, vollzogen und abgesegnet?

Im übrigen gilt das Interesse der Lakers ausschließlich dem Titel, denke ich zumindest. Da dürfte AD mehr Wert sein als eine mögliche und spekulative vielleicht Zukunft der Lakers. Lieber ein Titel in 5 Jahren, als 5 Jahre gut spielen und nix gewinnen.
 

K-Dot

Nachwuchsspieler
Beiträge
298
Punkte
63
Warum sollte Kyrie nach Brooklyn wollen?
Money :) Ich meine er würde doch noch mal ein paar Mios mehr in Brooklyn verdienen. Ins Bild würde passen, dass er ja kürzlich bei ROC Nation unterschrieben hat, was ja zum Jay-Z Imperium gehört. Die Verletzung von KD kann aber einiges durcheinander würfeln, weil es ja vorher schon Stimmen gab, die Kyrie und KD im gleichen Team gesehen haben, und dann höchstwahrscheinlich eines in NY. Aber dieses Team mit den beiden werden wir wohl nicht sehen...