Der allgemeine Biathlon-Thread - News, Interviews, etc.


Masmiseim

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.203
Punkte
83
Es ist natürlich auch immer eine Frage, wer bereits in der ersten Liga ist. Gerade beim Beispiel Hildebrandt war es natürlich so, dass zu dieser
Zeit die deutschen Damen dominiert haben mit zB 4 in den Top Ten des GWC. Da ist es natürlich umso schwerer, sich über den IBU Cup wirklich zu empfehlen.
 

unicum

#68
Beiträge
15.041
Punkte
113
Standort
Kolbermoor
Philipp Lipowitz ist heute überraschend Junioren-Weltmeister im Einzel geworden.

Die Sprintrennen gibt's am Dienstag im Sportschau-Livestream um 11 Uhr und 14.15 Uhr, kommentiert von Christian Dexne.
 

Biathlon-Fan

Nachwuchsspieler
Beiträge
10.906
Punkte
83
Ich glaube der Medaillenspiegel der heute zu Ende gegangenen Junioren WM sagt so ziemlich alles über den Deutschen Nachwuchs:

PlatzNationGoldSilberBronzeGesamt
1. PlatzFrankreich7x Gold3x Silber1x Bronze11 Medaillen
2. PlatzRussland3x Gold2x Bronze5 Medaillen
3. PlatzSlowenien2x Gold3x Bronze5 Medaillen
4. PlatzSchweiz2x Gold2 Medaillen
5. PlatzPolen1x Gold1x Silber1x Bronze3 Medaillen
6. PlatzDeutschland1x Gold1x Bronze2 Medaillen
7. PlatzItalien5x Silber5x Bronze10 Medaillen
8. PlatzNorwegen2x Silber1x Bronze3 Medaillen
9. PlatzTschechien
Slowakei
1x Silber1x Bronze2 Medaillen
11. PlatzÖsterreich2x Bronze2 Medaillen
12. PlatzSchweden1x Bronze1 Medaille
Q: IBU

Da muss dringend was passiert, gerade läuferisch sind die Leistungen absolut katastrophal.
Als Beispiel die Laufleistungen aus den Junioren Staffeln heute:
Die deutschen Frauen hatten die 9. Laufzeit aller Staffeln, +2:21 auf Österreich!!!
Die deutschen Herren hatten die 4. Laufzeit aller Staffeln, +1:27 auf die gleich schnellen Frankreich und Norwegen.
 

Wurzelsepp

Bankspieler
Beiträge
4.843
Punkte
113
Standort
Hier
Wobei auch DIE Biathlon-Nation schlechthin, also Norwegen, nicht wirklich brilliert hat. Bei der Schweiz war Baserga für beide Medaillen verantwortlich, HIER ein Bericht über sie und ihr hartes Schicksal (ihr Freund hatte vor einem halben Jahr einen tödlichen Unfall).
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
5.525
Punkte
113
Respekt für das Erreichte und die tolle Karriere Arnd Pfeiffer. (y) Mit 34 Jahren ist es klar das irgendwann der Zeitpunkt gekommen ist, den sucht sich der Sportler selbst aus.
 

Masmiseim

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.203
Punkte
83
Dann viel Erfolg im anderen Leben - ich freue mich immer, wenn Sportler das Karriereende selbst wählen können.
(und nicht wenn irgendwas kaputt geht, oder sie sich in der "dritten" Liga klanglos verabschieden)
 

Lewy

Nachwuchsspieler
Beiträge
129
Punkte
18
Ok hätte ehrlich gesagt gedacht, dass er Olympia noch mitnimmt und dann aufhört. Bin mal gespannt, wie die Deutschen die Lücke schliessen werden. Man hat ja nur noch Doll (und Lesser)
 

Big d

Bankspieler
Beiträge
21.566
Punkte
113
Für mich klingt das schon nicht wirklich geplant. 34 ist natürlich ein gutes Alter für den Rücktritt, aber das er nicht mal das letzte saisonrennen macht klingt für mich schon wie eine relativ spontane Entscheidung. Ich denke er hatte eigentlich schon noch vor noch mal olympia nächstes Jahr zu machen, aber hat es sich dann anders überlegt.

Aber 34 ist natürlich wie gesagt ein gutes alter und mit der Medaille hatte er einen guten Abschluss.

Für die deutsche Männer Staffel ist das natürlich sehr übel und könnte zu einigen Plätzen außerhalb der top 8 führen wenn lesser und doll sich nicht gewaltig steigern (bei doll glaube ich noch dran bei lesser aufgrund von alter und gesundheitlicher Probleme eher nicht).
 

Masmiseim

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.203
Punkte
83
Im Prinzip müsste er das selbst erklären.
Ich vermute mal, dass er es jetzt schon gemacht hat, um eben kein "offizielles" letztes Rennen vor sich zu haben.
 

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.105
Punkte
83
Ok hätte ehrlich gesagt gedacht, dass er Olympia noch mitnimmt und dann aufhört. Bin mal gespannt, wie die Deutschen die Lücke schließen werden. Man hat ja nur noch Doll (und Lesser)
Stimmt...
Normalerweise hört man auch nicht ein Jahr vor Olympia auf.
Ich denke oder vermute, dass er in dieser Saison einfach gemerkt hat, dass er nur unter ganz besonderen Umständen noch auf Medaillenplätze kommt, weil der Abstand zu den Franzosen und Norwegern eher größer als kleiner wird (auch in allen Staffeln).
Und dazu kommt wahrscheinlich noch, dass er keinen Bock auf den ganze Trouble hat in Bezug auf Olympia in Peking im nächsten Jahr.
Ich meine damit, dass er vielleicht befürchtet, dass es nächstes Jahr dann genauso läuft wie letztes Jahr mit Tokio (also Verschiebung und so weiter).

Auf der anderen Seite...wer weis was im privaten Bereich so los ist und das geht uns ja auch nix an.

Eine große Lücke wird er allemal reisen...eine sehr große sogar o_O
 

PhilIvey

Bankspieler
Beiträge
4.481
Punkte
113
Standort
Дюссельдорф
Wenn man seine Stellung zu den Olympischen Spielen kennt, dann ist der Schritt 1 Jahr davor aufzuhören gar keine allzu große Überraschung. Zumindest dass er darauf keinen großen Wert legt.
 

Jerry

Bankspieler
Beiträge
12.848
Punkte
113
Für mich klingt das schon nicht wirklich geplant. 34 ist natürlich ein gutes Alter für den Rücktritt, aber das er nicht mal das letzte saisonrennen macht klingt für mich schon wie eine relativ spontane Entscheidung. Ich denke er hatte eigentlich schon noch vor noch mal olympia nächstes Jahr zu machen, aber hat es sich dann anders überlegt.

Aber 34 ist natürlich wie gesagt ein gutes alter und mit der Medaille hatte er einen guten Abschluss.
Wer sich für die Beweggründe interessiert, der kann ja mal die neuste Folge vom Biathlon Doppelzimmer anhören.

Der Rücktritt war durchdacht und war jetzt keinesfalls spontan, er hat zwar im Vorfeld nicht alle eingeweiht, aber Lesser wusste es seit Wochen/Monaten.
Olympia ist ihm schlicht nicht wichtig genug bzw. hat er etwas gesagt, was man auch gut auf Olympia übertragen kann.
Er hat es in diesem Jahr geschafft einen Massenstart gewonnen und damit war es die letzte offene Disziplin, wo er noch keinen Sieg eingefahren hatte vorher. Daher wahrscheinlich auch der außergewöhnlich extrovertierte - für seine Verhältnisse - Jubel beim Sieg.
Er ist auf jeden Fall sehr stolz drauf, dass er eben jedes Format in dem er mal angetreten ist, gewinnen konnte.
Das ist übrigens auch der Grund wieso er nicht am Sonntag noch mal Single-Mixed gelaufen ist, weil er sich die perfekte Bilanz nicht versauen wolte. :LOL:
Wenn man das im Hinterkopf hat, würde ich halt sagen, dass er sein großes Olympia Ziel sowieso schon erreicht mit der Goldenen und es nicht besser geht.

Die Art des Rücktritts passt auf jeden Fall zu ihm. Kein Mann der jetzt jede Sekunde im Rampenlicht genießt.
 

unicum

#68
Beiträge
15.041
Punkte
113
Standort
Kolbermoor
Der ehemalige Biathlet Frank Ullrich (SPD) ist per Direktmandat in den Bundestag eingezogen. Er setzte sich dabei gegen CDU-Rechtsaußen Hans-Georg Maaßen durch.
 
Oben