Der Wahnsinn von Katar - WM 2022


Werdet ihr die Partien der WM im TV Verfolgen?


  • Umfrageteilnehmer
    202
  • Umfrage geschlossen .

HeroPodkolzin

Nur echt mit Kartoffel
Beiträge
2.875
Punkte
113
Es ist einfach zu kalt. Ich will die WM gar nicht zwangsläufig boykottieren, aber bei dem Wetter hat man keine Lust auf ein frühes Weizen, wie man es bei einer Sommer-WM hätte. Daher arbeite ich in der Zeit lieber.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
7.238
Punkte
113
Eden "sportliche Disziplin in Person" Hazard hat jetzt gemeint, auch seinen Senf dazu geben zu müssen: Link :clowns:

Belgiens Kapitän Eden Hazard hat kein Verständnis für die deutsche Protestaktion vor dem 1:2 am Mittwoch gegen Japan. „Es wäre besser gewesen, wenn sie es nicht getan und gewonnen hätten“, ätzte der 31 Jahre alte Hazard von Real Madrid laut französischem Radio RMC nach dem 1:0 Belgiens am Mittwochabend gegen Kanada.

Die deutschen Spieler hatten sich vor dem Spiel gegen Japan demonstrativ den Mund zugehalten, nachdem die FIFA Konsequenzen für das Tragen der „One Love“-Kapitänsbinde angekündigt hatte. „Wir sind hier, um Fußball zu spielen, ich bin nicht hier, um eine politische Botschaft zu verbreiten, dafür sind andere Leute besser geeignet. Wir wollen uns auf den Fußball konzentrieren“, sagte Hazard laut RMC weiter.
 

Steph Curry

Bankspieler
Beiträge
9.073
Punkte
113
Man sollte Social Media dieser Tage sowieso meiden. Da kommt wieder die geballte menschliche Dummheit zum Vorschein auf sämtlichen Plattformen. Kommentare mit "respect qatars culture" bekommen doppelt so viele Likes wie jene, die diesen ganzen Mist verurteilen. Da wird Homophobie und das treten von Menschenrechten einfach als "kulturelles Ding" eingebaut, ekelhaft. Glaub ich muss sämtliche Plattformen erstmal deinstallieren, sonst kotz ich noch mehr als sowieso schon.
 

Locke

Bankspieler
Beiträge
1.118
Punkte
113
Man sollte Social Media dieser Tage sowieso meiden. Da kommt wieder die geballte menschliche Dummheit zum Vorschein auf sämtlichen Plattformen. Kommentare mit "respect qatars culture" bekommen doppelt so viele Likes wie jene, die diesen ganzen Mist verurteilen. Da wird Homophobie und das treten von Menschenrechten einfach als "kulturelles Ding" eingebaut, ekelhaft. Glaub ich muss sämtliche Plattformen erstmal deinstallieren, sonst kotz ich noch mehr als sowieso schon.

ja, das fällt wirklich extrem auf die letzten tage. und zwar auf sämtlichen seiten des www.

auf der einen seite wirklich erschreckend, andererseits die logische konsequent der letzten 2-3 jahre.
 

DaLillard

Bankspieler
Beiträge
22.209
Punkte
113
Das Spiel 2010 gegen Serbien haben um 13:30 auch 22 Mio Menschen verfolgt. Wer mir jetzt immernoch erzählen will, dass eh alle nur Heuchler sind und letztlich jeder die WM guckt, lebt echt fernab jeglicher Realität.
Bei dem Spiel haben wir damals in der Schule extra die letzte Stunde frei bekommen, damit wir es schauen können. Was für Zeiten :love:
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.753
Punkte
113
Eden "sportliche Disziplin in Person" Hazard hat jetzt gemeint, auch seinen Senf dazu geben zu müssen: Link :clowns:

Belgiens Kapitän Eden Hazard hat kein Verständnis für die deutsche Protestaktion vor dem 1:2 am Mittwoch gegen Japan. „Es wäre besser gewesen, wenn sie es nicht getan und gewonnen hätten“, ätzte der 31 Jahre alte Hazard von Real Madrid laut französischem Radio RMC nach dem 1:0 Belgiens am Mittwochabend gegen Kanada.

Die deutschen Spieler hatten sich vor dem Spiel gegen Japan demonstrativ den Mund zugehalten, nachdem die FIFA Konsequenzen für das Tragen der „One Love“-Kapitänsbinde angekündigt hatte. „Wir sind hier, um Fußball zu spielen, ich bin nicht hier, um eine politische Botschaft zu verbreiten, dafür sind andere Leute besser geeignet. Wir wollen uns auf den Fußball konzentrieren“, sagte Hazard laut RMC weiter.
Laut diesem Journalisten ist das Interview von Hazard komplett aus dem Kontext gerissen



(da gibt es den Gesprächsverlauf nachzulesen)
 

hermite

Bankspieler
Beiträge
1.689
Punkte
113
Laut diesem Journalisten ist das Interview von Hazard komplett aus dem Kontext gerissen



(da gibt es den Gesprächsverlauf nachzulesen)
Das komplette Interview von Hazard geht klar in Ordnung. Mir geht eh auf den Senkel, wie gestandene (Sport-)Politiker, angefangen bei unserer Innenministerin, über DfB bis sonstwohin sich hinter den Spielern verstecken, die bei dem Thema nun wirklich ganz am Ende der Nahrungskette stehen. Ich habe bei vielen Themen wenig Mitleid mit fußballerischen Milionarios, aber Politik ist nun wirklich nicht deren Kernkompetenz und muss es auch nicht sein. Sonst macht gleich Großkreutz und Poldi zu Ministern.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
7.238
Punkte
113
Ich sehe nicht, wie es dadurch besser sein soll. Vielleicht verstehe ich den Witz nicht.
Ich verstehe auch nicht was Proteste mit dem Ausgang des Spiels zu tun haben, das ist die Argumentation der Bindengegner, vielleicht fixt es mich deshalb auch etwas an.
 

Ken

Bankspieler
Beiträge
2.883
Punkte
113
Wenn der Fußball einen Teil seiner Event Kultur und ein paar Zuschauer verliert, sehe ich darin erstmal keinen Grund zum jammern. Jeder Hype ebbt irgendwann ab. Der Verweis auf die letzte EM hier im Thread deutet ja an, dass dies nicht nur eine Frage der Jahreszeit und Veranstaltungsorts ist.

Der extreme Kommerz und Versuche diesen schönen Sport weiter zu melken wird natürlich bleiben. Lange Zeit fand ich die WM unter diesem Gesichtspunkt auch romantischer als die Champiosn League. Aber das Ding ist leider durch und meine Naivität zerstört.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
7.753
Punkte
113
Ich sehe nicht, wie es dadurch besser sein soll. Vielleicht verstehe ich den Witz nicht.
Ich verstehe auch nicht was Proteste mit dem Ausgang des Spiels zu tun haben, das ist die Argumentation der Bindengegner, vielleicht fixt es mich deshalb auch etwas an.
Hast du dir das alles durchgelesen? Hazard sagt in dem Interview, dass er die Reaktion gut fand. Das ist doch was komplett anderes als sämtliche Zitatkacheln, die gerade durch die Medien kursieren.
 

hermite

Bankspieler
Beiträge
1.689
Punkte
113
Das Spiel 2010 gegen Serbien haben um 13:30 auch 22 Mio Menschen verfolgt. Wer mir jetzt immernoch erzählen will, dass eh alle nur Heuchler sind und letztlich jeder die WM guckt, lebt echt fernab jeglicher Realität.
Ja, wobei das natürlich mehrere Gründe hat. Letzte Woche vor den Sommerferien (zumindest in einigen Bundesländern) vs. Mitte November ist sicher auch Teil des Themas.
 

Hakuba

J-Fan
Beiträge
15.208
Punkte
113
Ort
Berlin
Unpopulär, aber nackte Oberarme finde ich nicht angemessen. Kultur kann man schon respektieren und sich trotzdem gegen Diskriminierung mit der Binde einsetzen. Nackte Oberarme werden, soweit ich weiß, bei beiden Geschlechtern, auch außerhalb von Katar in konservativen, muslimischen Ländern nicht gern gesehen und daher finde ich das dann zu viel bei dem Protest.
Wenn man es bei Faeser moniert, dann müsste man das konsequent auch bei den Leuten tun, die da in Trikots oder T-Shirts auf den Tribünen sitzen.

Es geht nicht nur um muslimische Länder. Als Ministerin eines Staates hat sie Regeln einzuhalten, die im diplomatischen Umgang üblich sind. Dazu gehört es, nicht mit einem ärmellosen Top zu einer Veranstaltung zu erscheinen. Macht man auch in Deutschland nicht. Wenn es sehr warm ist, dann eben eine weiße Bluse mit halbem Arm.

Für normale Zuschauer gilt das natürlich nicht.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
7.238
Punkte
113
Hast du dir das alles durchgelesen? Hazard sagt in dem Interview, dass er die Reaktion gut fand. Das ist doch was komplett anderes als sämtliche Zitatkacheln, die gerade durch die Medien kursieren.
Meinst du diesen Satz?
I liked it, but afterwards they lost the match, says Hazard and laughs.

Wie gesagt, ich verstehe den Witz nicht und weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.
"Ich mochte es, aber..." - so ein "aber" verändert halt so manchen Eindruck.
 

Herbipolis

Nachwuchsspieler
Beiträge
743
Punkte
93
Ort
Würzburg, jetzt näherer Umkreis
Es geht nicht nur um muslimische Länder. Als Ministerin eines Staates hat sie Regeln einzuhalten, die im diplomatischen Umgang üblich sind. Dazu gehört es, nicht mit einem ärmellosen Top zu einer Veranstaltung zu erscheinen. Macht man auch in Deutschland nicht. Wenn es sehr warm ist, dann eben eine weiße Bluse mit halbem Arm.

Für normale Zuschauer gilt das natürlich nicht.
Steht das im Handbuch für den Auswärtigen Dienst? Im Kapitel "Dresscode für Fussballspiele auf der arabischen Halbinsel"?
 

Locke

Bankspieler
Beiträge
1.118
Punkte
113
es ist halt wirklich viel schlimmer als erwartet. mittlerweile ist wirklich alles ein affront. von allen seiten.

erwische mich aber gerade dabei, das ganz gut zu finden. perfekter rahmen für diese wm.
lets go!
 
Oben