Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Mr.Hu

Nachwuchsspieler
Beiträge
25
Punkte
13
Man ist der Jones ein unsympathischer Zeitgenosse. Ich weiß, weshalb ich mit ihm nie warm werde. Eine krachende Niederlage täte seinem Charakter mal ganz gut. Das er so einen Größenvorteil hat, hätte ich nicht gedacht. Die 205 schafft er anscheinend ohne viel zu leiden? Oder was kocht der so in der Fightweek noch ab? Weiß das jemand? Santos ist auch nicht gerade ein Skinny Dude und ist echt kleiner als Jones. Na mal schauen wie das so ausgeht. Wahrscheinlich wird Jones klug kämpfen und sollte nicht in Rd 1 in eine Bombe reinlaufen wird es step by step für Santos abwärts gehen.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Man ist der Jones ein unsympathischer Zeitgenosse. Ich weiß, weshalb ich mit ihm nie warm werde. Eine krachende Niederlage täte seinem Charakter mal ganz gut. Das er so einen Größenvorteil hat, hätte ich nicht gedacht. Die 205 schafft er anscheinend ohne viel zu leiden? Oder was kocht der so in der Fightweek noch ab? Weiß das jemand? Santos ist auch nicht gerade ein Skinny Dude und ist echt kleiner als Jones. Na mal schauen wie das so ausgeht. Wahrscheinlich wird Jones klug kämpfen und sollte nicht in Rd 1 in eine Bombe reinlaufen wird es step by step für Santos abwärts gehen.
Das "Problem" ist, dass er Kampftaktisch auf einem viel höheren Niveau ist als seine Gegner und alles analysiert, was es zu analysieren gibt.

Genau genommen will er kein Risiko eingehen. Deshalb will er Cormier für Nummer 3 auch ins Halbschwer runterlocken, da der dann ausgemergelt wieder verlieren würde.

Im Heavy will er auch gegen Niemanden antreten, allenfalls gegen Cormier, da der ihm aufgrund seines Styles gut liegt und weder gutes langes Striking noch sonderlich gute Lowkicks hat

Jones kann "leider" viel besser einschätzen, was er kann und was nicht und wo sein Limit ist als vieole andere.

Der Santos hat ja überhaupt keinen Gameplan in dem Sinne. Ab und an setzt der ohne Vorbreitung zu seinen Spurts an, ob er damit Erfolg hat oder nicht liegt in Gottes Hand, vorbereitet wird da überhaupt nichts. Das macht alles so den Eindruck, dass er es so oft probiert wie er Kraft hat, sonderliche taktische oder technische Finesse ist da nicht zu sehen. Funktionieren tat das bisher auch nur wegen der abartigen Athletik die er hat.

Irgendwie reagiert Santos auch öfters nicht auf das was die Gegner machen. Habe schon gesehen, dass er Gegner mit Bodykicks schwer angeschlagen hatte, es selber aber gar nicht gemerkt hat und dann nur noch Head Hunting gemacht hat, usw. . Alles sehr komisch und unorganisiert
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Santos hat trotz Verletzung 3 zu 2 gewonnen

Jones etwas mehr treffer aber nur harmloses zeug

Die knaller landete alle santos aus wenn der grosdteil danebenging
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Autsch, was ein KO von Masvidal.

Askrens UFC-Karriere scheint nicht lange zu gehen.

Habe ja vorher gesagt, dass der Aussenseiter bei Buchmachern Masvidal für mich Favorit ist

bin bischen traurig, da ich Askren sehr mag. Lustiger Typ.

Er retirerete ja schon 2017 und war da schon ausserhalb seiner Prime, aber jetzt ist er über den berg.

Körperlich sah er vor 5 Jahren völlig anders aus.

Sehr schade. Das Knie ging Gott Sei Dank nicht voll an Kopf, sondern irgendwie teilweise an den nacken.

Würde Askren gerne noch einmal in der UFC sehen gegen einen Gegner der ihm liegt und dann sollte er zurücktreten.

Gegen Lima sah Askren doch körperlich viel drahtiger aus. Schade, ein cooler Typ
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
3
Punkte
3
Santos hat trotz Verletzung 3 zu 2 gewonnen

Jones etwas mehr treffer aber nur harmloses zeug

Die knaller landete alle santos aus wenn der grosdteil danebenging
Schlicht falsch, so gerne ich deine Analysen sonst auch lese. 2 und 5 waren beide knapp, wobei ich Runde 5 eher Santos und Runde 2 unentschieden sehen würde. Und Jones hatte ebenfalls mehrere klare harte Treffer drin, während Santos außer bei den Legkicks wenig Wirkung erziehlte, auch wenn er ein paar mal hart getroffen hat. Jones dazu in 3 Runden mehr Treffer drin. Runde 2 war ausgeglichen glaub ich. Dazu Jones die meiste Zeit im Vorwärtsgang, was bei einem so knappen Kampf ebenfalls eine Rolle spielt. War ein kompletter 50-50-figh, bei den das fairste Ergebnis ein Unentschieden gewesen wäre.

Das die Sympathie beim Underdog mit dem kaputten Bein liegt ist klar, ich hätte auch gern ein Urteil pro Santos gesehen. Aber von Fehlurteil zu reden bei so einem knappen Kampf und einem so knappen Urteil ist meiner Meinung nach Schmarrn.
 

Chef_Koch

Moderator
Teammitglied
Beiträge
660
Punkte
63
Für Rockhold wird es dunkel. Gewichtsklassenaufstieg sah optisch gut aus, aber seit seinem KO gegen Bisping geht nicht mehr viel. Schwache Vorstellung und Blachowicz ist jetzt nicht der Überkämpfer.

Askren war bisschen ungeschickt. Ich meine der schnellste KO der MMA Geschichte...da kann man nicht viele Aussagen treffen außer das Masvidal volles Risiko gegangen ist und Askren ziemlich schlecht reagiert hat. Vielleicht das nächste Mal einfach zur Seite treten. Aber vom Sofa redet sichs leicht ich weiß :D

Holmes gegen Nunes war auch keine Überraschung. Nunes wartet wie ein Raubtier auf den richtigen Moment und der Moment wurde von Holmes wie ein Geschenk überreicht.

Santos gegen Jones erinnerte ein bisschen gegen den ersten Kampf gegen Gustl. Santos hat härtere Aktionen gesetzt, aber Jones hat den Kampf immer dirigiert, muss man anerkennen. Habe nur nicht verstanden, warum er trotz offensichtlicher Verletzung nicht versucht hat, Santos auf den Boden zu nehmen und zu finishen. Für mich eine recht klare Entscheidung.


Insgesamt auf dem Papier eine grandiose Card, der Ausgang war eher unspektakulär.
 

thesweetscience

Nachwuchsspieler
Beiträge
165
Punkte
43
Für mich hat Santos auch gewonnen. Runden 1 und 5 waren bei ihm, Runde 3 bei Jones und 2 und 4 kann man so oder so geben. Also eher Santos. Ohne die Knieverletzung wäre es vermutlich auf einen unkontroversen Sieg für Santos hinausgelaufen. Er hatte die wesentlich härteren Treffer drin, und Jones wusste nicht so recht was er mit Santos anfangen sollte. Jedes mal wenn er versucht hat Druck aufzubauen, und seine tausend Waffen auf Santos wirken zu lassen, hat der einfach mit wilden Powerpunches um sich geworfen, und Jones hat abbrechen müssen. Das hat Jones so beeindrucked, dass er den ganzen Kampf über überhaupt keinen Druck aufbauen konnte, und der Kampfverlauf genau nach dem Matchplan Santos verlief. Schön niedrige Schlagzahl. So konnte Santos dann auch easy 5 Runden gehen. Wäre das Knie nicht raugesprungen hätte er Jones komplett zertreten und gefinished. Nicht nur dass das Knie ihn in seinen Bewegungen behindert hatte, es hat sicherlich auch Eindruck bei den Judges hinterlassen dass er mehrmal fast umgekippt wäre. Unfassbar wie er sich da durchgebissen hat. Auf sein Wrestling hat Jones denke ich verzichtet, weil er sah das Santos zu explosiv ist um ihn auf den Boden zu bringen. Hoffe es kommt zum Rematch. Da wird Santos ,sofern das Knie gut verheilt, beste Chancen haben Jones als erster zu besiegen. Echt ärgerlich dass sein Knie da so dämlich rausgesprungen ist. Das hätte nicht sein müssen.
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
137
Punkte
43
Was für ne geile card. o_O hat echt vieles gehalten. Und fast sogar das Santos Upset....

Askren vs. Masvidal war natürlich der Knaller. 5-Sekunden Knockout.... Schade, dass so schnell vorbei. Hätte gerne mehr vor dem Kampf gesehen.

Luke Rockhold: das wird nix mehr.... wird ja nur noch ausgeknockt. Zukünftige Gegner werden kaum noch respekt vor ihm haben und die Selbstzweifel dürften immer größer werden. Er hat ja schon vom Titelkampf gegen Jones Ende des Jahres geträumt...

Nunes: the women GOAT without a doubt...
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18

Der coolste Typ der Welt.

Das ist der perfekte Werbeträger für zahlreiche Produkte, z.B. Wal-Mart, Autohersteller, Essen, Bier.

Total cooler Typ. Shit happens.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18

early predictions

Sieger

Khabib
Cormier
Whittaker
Edgar (der einzige Tipp wo ich mir unsicher bin)
 

jkd

Nachwuchsspieler
Beiträge
7
Punkte
3
Luke rockhold. Man kann natürlich nicht in seinen Kopf gucken, aber es macht doch schon sehr den Eindruck, dass er glaubte "special" zu sein. Sein Aussehen, seine Athletik, sein gewisses Talent für Bewegungen, wahrscheinliche Lobeshymnen, anfänglicher Erfolg, wahrscheinlich unreflektiertes Sparrings verhalten, wo er hart und dominant sich aus tobt, aber Gegner sich zurückhalten und somit Fehler nicht offengelegt werden weil nicht bestraft werden, scheinen ihn völlig in die Irre geführt zu haben. Aber so ist das nunmal, wenn du bis 10 zählen kannst und davon ausgehst, überzeugt bist, der Rest könne nur bis 9 zählen, und drüber gebe es nichts mehr.
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
137
Punkte
43
btw, Thiago Santos hat mit nem ziemlich kaputten Knie gekämpft. Respekt trotz dieser Widrigkeiten so eine Leistung abzuliefern.

Thiago Santos erleidet Kreuzband-, Innenband- und Meniskusriss im linken Knie

Es hatte sich schon angedeutet, nun folgte die bittere Diagnose für Thiago Santos. Nach einer Untersuchung am Montag steht fest, dass der Brasilianer, der am Samstag noch einen starken Kampf gegen Jon Jones ablieferte, für den Rest des Jahres ausfällt und nach einer schweren Knieverletzung erneut operiert werden muss. (...)

Santos soll sich die erneute Knieverletzung in der ersten Runde gegen Jon Jones am Samstag bei UFC 239 zugezogen haben, kämpfte aber weitere vier Runden weiter, kickte mit dem verletzten Bein und schrammte am Ende nur knapp an einem Punktsieg vorbei, wobei ein Punktrichter den Kampf sogar für den Brasilianer gewertet hatte

 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Luke rockhold. Man kann natürlich nicht in seinen Kopf gucken, aber es macht doch schon sehr den Eindruck, dass er glaubte "special" zu sein. Sein Aussehen, seine Athletik, sein gewisses Talent für Bewegungen, wahrscheinliche Lobeshymnen, anfänglicher Erfolg, wahrscheinlich unreflektiertes Sparrings verhalten, wo er hart und dominant sich aus tobt, aber Gegner sich zurückhalten und somit Fehler nicht offengelegt werden weil nicht bestraft werden, scheinen ihn völlig in die Irre geführt zu haben. Aber so ist das nunmal, wenn du bis 10 zählen kannst und davon ausgehst, überzeugt bist, der Rest könne nur bis 9 zählen, und drüber gebe es nichts mehr.

Der wirkt wie jene die einen Silberlöffel im Arsch haben und alles in den Hintern geschoben bekommen.

Ist doch logisch, wenn er mit dem Tragen von Unterhosen und halbnackt vor Kamera den Schniedelwutz baumelnd mehr Geld verdient als mit dem härtestesten Sport der Welt, da verliert man doch jede Härte.

Dem Luke fehlt es einfach etwas an Frischluft im Kopf, die Fähigkeit sich selber einzuschätzen ist ihm verlorengegangen.

Eine derart dämliche Taktik macht ein Anfänger.

Er wrestelt in R1 ohne Grund los und ermüdet im Clinch, während der Gegner ganz entspannt seine Reserven konserviert.

Rockhold hat gute lange Kicks und mehr Reichweite als der Gegner, da bleibe ich doch erstmal lang im Kicking Game, solange bis das nicht mehr funktioniert.

Einen potenziel funktionieren Plan A (Kicking Distanu, lang blieben) grundlos aufzugeben, um sich dann im Clinch selbst zu besiegen und alle Energie zu verlieren, erfordert schon einiges an Doofheit.

Ausserdem ist er schläfrig und unwach im Ring.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
btw, Thiago Santos hat mit nem ziemlich kaputten Knie gekämpft. Respekt trotz dieser Widrigkeiten so eine Leistung abzuliefern.

Thiago Santos erleidet Kreuzband-, Innenband- und Meniskusriss im linken Knie

Es hatte sich schon angedeutet, nun folgte die bittere Diagnose für Thiago Santos. Nach einer Untersuchung am Montag steht fest, dass der Brasilianer, der am Samstag noch einen starken Kampf gegen Jon Jones ablieferte, für den Rest des Jahres ausfällt und nach einer schweren Knieverletzung erneut operiert werden muss. (...)

Santos soll sich die erneute Knieverletzung in der ersten Runde gegen Jon Jones am Samstag bei UFC 239 zugezogen haben, kämpfte aber weitere vier Runden weiter, kickte mit dem verletzten Bein und schrammte am Ende nur knapp an einem Punktsieg vorbei, wobei ein Punktrichter den Kampf sogar für den Brasilianer gewertet hatte


Oh je. Man muss allerdings auch sagen, dass Jones den Style von Santos angenommen hat, da er sich im Stand nicht so sehr bedroht fühlte.

Ich denke im Rückkampf wird Jones mit Sicherheit versuchen, Santos auf den Rücken zu bekommen.

Also eine taktische Umstellung wie von Gustel 1 auf Gustel 2.


Alles sehr heftig. Man muss ja bedenken, dass sein Game extrem Kicklastig ist, er hat ja dann am Ende 3 Knieoperationen in wenigen Monaten, da kann es extrem schwierig werden zurückzukommen. Sehr sehr schade
 

Blayde

Nachwuchsspieler
Beiträge
372
Punkte
43
Der wirkt wie jene die einen Silberlöffel im Arsch haben und alles in den Hintern geschoben bekommen.

Ist doch logisch, wenn er mit dem Tragen von Unterhosen und halbnackt vor Kamera den Schniedelwutz baumelnd mehr Geld verdient als mit dem härtestesten Sport der Welt, da verliert man doch jede Härte.

Dem Luke fehlt es einfach etwas an Frischluft im Kopf, die Fähigkeit sich selber einzuschätzen ist ihm verlorengegangen.

Eine derart dämliche Taktik macht ein Anfänger.

Er wrestelt in R1 ohne Grund los und ermüdet im Clinch, während der Gegner ganz entspannt seine Reserven konserviert.

Rockhold hat gute lange Kicks und mehr Reichweite als der Gegner, da bleibe ich doch erstmal lang im Kicking Game, solange bis das nicht mehr funktioniert.

Einen potenziel funktionieren Plan A (Kicking Distanu, lang blieben) grundlos aufzugeben, um sich dann im Clinch selbst zu besiegen und alle Energie zu verlieren, erfordert schon einiges an Doofheit.

Ausserdem ist er schläfrig und unwach im Ring.
Naja Rockhold ist ein toller offensiver Striker mit schwacher Defense. Sein Top Game am Boden ist wahrscheinlich eins der besten und zerstörerischsten aller Zeiten.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
99
Punkte
18
Naja Rockhold ist ein toller offensiver Striker mit schwacher Defense. Sein Top Game am Boden ist wahrscheinlich eins der besten und zerstörerischsten aller Zeiten.
Toller offensiver Striker?????? WTF???

Rockhold hat mit das schlechteste Striking in der UFC überhaupt.

Neben seinen miserabeln Strikes kann er zudem nicht richtig Druck aufbauen, Offensive beherrscht er nicht.

Extrem gut sind die Kicks.