Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen


Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
279
Punkte
63
Hoffe, Hardy hat diesmal seinen Inhaler daheim gelassen. Wenn er Volkov nicht in der ersten Runde wegbombt, wird er den Kampf, allein aufgrund der Kondition, nach Punkten verlieren. Volkov hier zu Recht der Favorit im Vorfeld.

Hoffe, der Zabit vs Kattar Kampf wird ähnlich unterhaltsam wie Zabit vs Bochniak

 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
20
Punkte
13
Kann das Urteil im ersten Kampf nicht ganz nachvollziehen. Letzte Runde ging an Gamzatov, aber die ersten zwei hat Abreu mMn souverän gewonnen.
 
Wertungen: xEr

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
279
Punkte
63
mein Eindruck war, auch eher bei Abreu, aber gab schon schlimmere Urteile... Nach dem nun beginnenden kampf gibts schon Volkov vs Hardy
 

haariges etwas

Nachwuchsspieler
Beiträge
20
Punkte
13
Hardy hat sich gegen Volkov deutlich besser geschlagen als erwartet, gerade in anbetracht dessen, dass er sich scheinbar früh im Kampf die Schlaghand verletzt hat. Trotzdem latürnich klarer Sieg für den Russen.
 
Wertungen: xEr

xEr

Nachwuchsspieler
Beiträge
345
Punkte
63
Hardy hat sich gegen Volkov deutlich besser geschlagen als erwartet, gerade in anbetracht dessen, dass er sich scheinbar früh im Kampf die Schlaghand verletzt hat. Trotzdem latürnich klarer Sieg für den Russen.
Volkov hat auch nicht mehr gemacht als nötig, aber trotzdem muss man klar sagen, dass Hardy mittlerweile auf einem Niveau ist, dass er (zu recht) mit solchen Leuten im Käfig stehen darf. Ist schon krass, wenn man bedenkt, dass er vor ca. 3 Jahren zum ersten mal in seinem Leben Kampfsport gemacht hat.
Krassen Workethos hat er auf jeden fall und athletisch natürlich ein mega talent, sonst hätte er es ja in der NFL nicht so weit gebracht. Hab auch respekt davor, dass er sich fürs MMA so "committed" hat, obwohl es für ihn finanziell vergleichsweise uninteressant ist. Trainiert auch in einem der besten MMA Gyms überhaupt. Bin mal gespannt wie weit er so in einem Jahr ist, dann wird man schon eher sehen können wo die Reise hingeht.
 

Blayde

Nachwuchsspieler
Beiträge
937
Punkte
93
Was hätte er denn finanziell sonst machen können? NFL war definitiv für ihn aus, oder?
 

xEr

Nachwuchsspieler
Beiträge
345
Punkte
63
Was hätte er denn finanziell sonst machen können? NFL war definitiv für ihn aus, oder?
Schätze mal ja. Aber in der NFL hat er am Ende > $10 Mio/ Jahr gemacht. Dagegen sind die erwarteten Einnahmen als kompletter MMA-Neuling mit Ende 20 natürlich ein Witz.
Finanziell hätte er vielleicht Football im Ausland spielen können oder sich halt auf irgendwelche Investitionen mit seinem Geld konzentrieren können.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Volkov hat auch nicht mehr gemacht als nötig, aber trotzdem muss man klar sagen, dass Hardy mittlerweile auf einem Niveau ist, dass er (zu recht) mit solchen Leuten im Käfig stehen darf. Ist schon krass, wenn man bedenkt, dass er vor ca. 3 Jahren zum ersten mal in seinem Leben Kampfsport gemacht hat.
Krassen Workethos hat er auf jeden fall und athletisch natürlich ein mega talent, sonst hätte er es ja in der NFL nicht so weit gebracht. Hab auch respekt davor, dass er sich fürs MMA so "committed" hat, obwohl es für ihn finanziell vergleichsweise uninteressant ist. Trainiert auch in einem der besten MMA Gyms überhaupt. Bin mal gespannt wie weit er so in einem Jahr ist, dann wird man schon eher sehen können wo die Reise hingeht.
Wenn Volkow wie teilweise in R2 etwas mehr Druck gemacht hätte, wäre Hardy KO gegangen.

Seine Skills sind echt mau. Die Schwinger haben aber das Potenzial a la Mark Hunt. Denke Hardy muss sich 100% auf Takedown-Defense und Schwinger konzentrieren, dann ist vielleichgt mal ein Sieg gegen einen Top 10 Mann drin.

Beeindruckend war aber, dass er trotz völliger chancenlosigkeit und nicht vorhandener Mittel sehr ruhig blieb und das Beste aus der Sache gemacht hat. Mental war das schon stark. Skill mässig fehlt so einiges.

Sollte er aber in den nächsaten 2 Jahren nicht schwer KO gehen und sich etwas weiter entwickeln, könnte irgendwann noch ein schönber Überraschungssieg gegen einen Top-Mann drin sein

Am Boden soll er ja völlig underskilled sein. Also hilft da nur TD Defense bis zum Erbrechen. Für zuviele neue Sachen zum Lernen ist er zu alt.

Lieber limitiert, aber dafür effektiv. Mark Hunt könnte ein Vorbild vom Style her sein. Oder Dos Santos.

Finde Hardy erstaunlich effektiv. Keine bis wenig Skills, die nutzt er aber zu 100% effektiv. Das ist dann doch etwas was viele nicht können, die mehr Skills haben aber immer underperformen.

Hardy wird sicher nicht als Underperformer in die Analen eingehen.

Volkov ist ein echt gruseliger Typ, der nutzt seine physischen Attribute fast genauso ungeschickt wie Stefan Struve. Total Schlafmütziger Typ. Guter Body, aber im Kopf fehlt da irgendwie der Lichtfunke. Der Hardy hat den Lichtfunken, aber der hat zumindest jetzt noch nicht den Body, um den Lichtfunken gegen gute Leute zu nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xEr

Nachwuchsspieler
Beiträge
345
Punkte
63
Naja Hardy hat sich die rechte Hand schon in Runde 1 verletzt und dann fast gar nicht mehr eingesetzt. Waren von ihm ja fast nur Jabs und ab und zu ein linker Haken. War so natürlich sehr hervorsehbar, erst recht für jemanden wie Volkov. Trotzdem konnte er ihn ein paar mal erwischen. Ich glaube Hardy wird sich noch gut steigern können. Ich seh da schon noch gutes Potential, Workrate wird er hoffentlich verbessern können (bissl abnehmen am Bauch) und dann muss er die richtige Mischung finden aus Composure und seine explosiven Sprints. Ich glaube viele unterschätzen auch wie viele skills man schon haben muss, um überhaupt mit solchen Killern ein halbwegs competitive kampf zu haben.

Meine Prognose: Hardy wird irgendwann selbst (mindestens) ein Top10 Mann!
 

MMA_Boxer

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
302
Punkte
63
Schade, dass man nicht so einfach das Kinn von Conor kopieren kann wie seinen Look :clowns:

 

Jimfreiheit

Nachwuchsspieler
Beiträge
68
Punkte
8
Standort
Bremen
Dieses Video gehört chronologisch davor. Bitte ab Minute 3 bis Minute 4 gucken :D
Damit machts noch mehr Spaß.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Blacho vs. Jacare

geiler Kampf, bei 3 R würde ich Jacare favorisieren, bei 5R tendiere ich doch eher zu Blacho

Blacho
  • jünger
  • frischer
  • monströs big
  • gute Kicking + Punching Power
  • gute Legkicks, was für Jacare immer schon ein Problem war
  • gute Takedowndefense
  • ruhig im Kopf, macht wenig Fehler
  • Reichweitenvorteil
  • etwas limitiert mit seinem Kickbox-Style
  • schlechtes Raumgefühl, ist der Gegner beweglich nimmt seine Präzision dramatisch ab
  • Reflexe ok, aber schlechter als Jacare
  • am Boden vermutlich überfordert gegen Jacare, aber vermutlich geht es da ohnehin nicht hin, paar gute Chokes hat Blacho auch
Schwer einzuschätzen, vermutlich geht es die meiste Zeit nur im Stand zur Sache, Jacare ermüdet zu sehr, wenn 2-3 TD Versuche scheitern
Denke vor 2 Jahren hätte Jacare den Blacho im Mittel als auch Halbschwergewicht abgeschlachtet.

Ganz enger Kampf, hat Jacare noch genug im Tank dann gewinnt er, wenn nicht, würde mich auch eine KO Niederlage nicht wundern, Blachos Raumgefühl ist zwar gut, aber löst sich ab und an in Luft auf wenn der Gegner beweglich und aktiv ist.

Jacares runder Melonenkopf wird jedes Jahr weniger rund, da sind mittlerweile Riesen-Beulen im Kopf, die ganz deutlich zeigen, dass er altert.

Vermutlich liege ich mit dem Tipp falsch, aber der Sport ist unerbittlich und gnadenlos und Father Time ist unerbittlich. Denke mal Blacho macht es, obwohl Jacare technisch viel besser ist und Lichtjahre mehr Erfahrung und Legacywise 2-3 Klassen besser ist.

Blacho ist absolut nichts besonderes, aber er hat schon ne Riesenphysis und ist jung, frisch, hart und unverbraucht. Jacare dürfte im Kampfverlauf schneller ermüden als Blacho und dann neigt sich das Blatt. Anfangs dürfte Jacare Vorteile haben, mit zunehmender Kampfdauer braucht er dann mehr Pausen und dann wirds gefährlich gegen jemanden mit Reichweitenvorteil der gut kickt und strikt, sofern der Gegner statisch wird.

Rockhold sah ganz gut aus, allerdings nur so lange bis er müde und unvorsichtig wurde. Nennenswerten Eindruck hatte er bei Blacho nicht hinterlassen, wenngleich Blacho bis kurz vor Ende R1 absolut uneffektiv war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Blacho vs. Jacare 100% wie predicted. Ich hatte es 3:2 für Blacho.

Echt schade, dass einer wie Jacare so endet, angeblich soll er nur 210 lbs. ausserhalb Training wiegen, sah ziemlich big aus. Anscheinend aber nichts Besonderes für ihn. Demnach könnte er vermutlich auch 185 lbs noch gut bringen. Dann hätte er 2 Gewichtsklassen wo er noch kämpfen kann. Aber mehr als 2-3 Jahre dürfte er nicht mehr haben und mehr als abwechselnd Sieg und Niederlage auch nicht mehr.

Sehr schade dass er jetzt dauernd gegen Leute verliert, die technisch unter seinem Level sind. Ansatzweise ist er immer noch gigantisch, aber er wird langsamer, unexplosiver und die Workrate geht immer weiter runter. Schade. Vielleicht nochmal gegen Romero, aber was soll das Bringen ausser Gesundheitsschäden ohne Belohnung.

Der Typ hat einfach das Problem, dass er immer möderische Gegner kriegt, aber nicht mehr genug im Tank hat.

Unglaublich, dass der nie Champ war in der UFC. Total verascht worden, wobei ich nicht weiss wieso. Ist doch lustiger Typ mit guten Marnieren, den man doch als Krokodil gut hätte vermarkten können. Vermutlich versucht die UFC immer irgendwelche Leute zu pushen die in den USA ziehen, keine Ahnung, was dass für ne komische Karriere war.

Blacho wie erwartet. Der wird nie Champ werden, einfach zu langsam, träge und limitiert. Hat bei seiner Limitiertheit aber gute Survival-Skills und kann Kämpfe gut kapuittmachen im >Clinch ohne das was passiert. Würde den gerne gegen Smith sehen, wobei ich denke dass Smith dann gewinnt
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Hier mal was ein Idiot auf Sherdog geschrieben hat. Was für Trottel die meisten Fans doch sind.

I Iike the guy, but in the past year, Jacare has looked slow and unmotivated to win. He's old, past his prime, and nowhere near to being at the level required to secure a title shot. He's now lost two in a row, and was losing to Weidman before clipping the guy's glass chin towards the end of their fight. His UFC resume, isn't that great to begin with. His best wins have been knockouts of Brunson and an ancient Vitor Belfort, along with a very late submission of Mousasi in 2014. If it wasn't for shere name recognition, the guy would be fighting on undercards.

1. Er hat gegen Romero gewonnen, was Betrug und er hätte Titelkampf bekommen müssen und nicht der Romero

2. Niederlage gegen Whittaker war nach Verletzung, er war da schon unmotiviert und nicht mehr ganz frisch, ganz einfach mental bedingt, weil er immer und immer wieder verrscheissert wurde und nie den Titelkampf bekommen hat.

3. Abgesehen davon war er nie der beste Wrestler, d.h. brutale Killersiege und enge Dinger lagen ab und an eng beianander.

4. Angesehen davon hat er schon wuchtige Strikes und Haken und ne gute rechte Gerade und die Lowkicks sind auch solide.

5. Rockhold war damals absolute Prime als er die 2 engen Kämpfe gegen ihn hatte


Einfach nur schade
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Vergleicht man Jacare und Romero so dürfte Jacare vermutlich in Romeros Alter nicht mehr mitmischen können.

Vom Style her kann sich Romero mehr passive Auszeiten nehmen, er ist explosiver und unberechenbarer im Stand und lässt Gegner gerne bischen Druck machen um sie dann abzufangen. Selber muss er nicht viel Druck machen, 1-2 Explosioen pro Runde und das war es.

Jace kann anders als Romero zurückgedrückt werden und sieht dann nicht gut aus. Er muss als Verteidigung immer zumindest leicht Druck machen und das ist viel anstrengender als Romeros Passivität. Jacere kann sie die Passivität nicht leisten, da die Gegner dann die Workrate hochschrauben.

Bei Romero zögern die Gegner immer die Workrate zu erhöhen, da sie zumindest sicher sind wenn sie nichts machen und Romero auch nichts macht, was dann zu Aktionspausen führt.

In Jacare Kämpfen gibt es keine Aktionspausen. Entweder er drückt oder er wird vom Gegner gedrückt. Unangenehme Sache für einen fast 40 jährigen mit nachlassender Ausdauer
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Denek aber mal das Jacare z.B. Rua vernichten könnte oder einige ausserhalb der Top 10 in 205.
 

Mopedfahrer

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Nick Diaz vs. Masvidal? Lächerlich. Diaz hat null Chance, Probleme Gewicht zu bringen, halb shot, fett, zu langsam für Masvidal.

Diaz ist im Kopf viel zu langsam für Masvidal

Was soll das denn? Masvidal sollte um den Titel kämpfen.
 

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
279
Punkte
63
Was für ein lahmer Kampf zwischen Jacare und Blacho. Ich hätte aber auch gedacht, dass Jacare auf jeden Fall das Urteil kriegt. Megakomischer und lahmer Kampf. MMA zum Abgewöhnen....
 
Oben