FC Bayern 2018/19: Erfolgreich weiter im Trott...Stand jetzt

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
489
Punkte
63
@Schwarz-Rot-Gold Adler
Coutinho ist kein Winger, Ziyech ist kein Winger, Dembele ist nicht ungefährlich was den Kopf angeht. Bis auf Neres und Lozano finde ich deine Auswahl nicht so prall ehrlich gesagt. Und billig werden die auch nicht, was der Vorteil von Carrasco wäre. Klar ist natürlich, dass dann noch ein Perspektiv-Winger kommen müsste. Carrasco wäre für mich ein Gamble mit geringem Risiko.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Kommt am Ende auf den Preis an.
Für 20 Io, maximal 30 könnte man das vlt. versuchen, aber ich sehe die Chance nicht so gering, dass er nicht mehr der Spieler ist und wird, der er mal eine Zeit lang war.
 

Evolution

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Standort
BS/GÖ
"Wenn Sie wüssten, was wir schon alles sicher haben für die kommende Saison..."

Letztendlich waren lediglich Hernandez, Pavard und Arp sicher. Von jedem einzelnen dieser Transfers wusste die Öffentlichkeit bereits Bescheid. Das ist nur noch traurig, Uli. Dass Werner auch noch als Winger gesehen wird und wohl schon dieses Jahr kommt, sollte der Sané-Transfer scheitern, setzt dem Ganzen die Krone auf.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
"Wenn Sie wüssten, was wir schon alles sicher haben für die kommende Saison..."

Letztendlich waren lediglich Hernandez, Pavard und Arp sicher. Von jedem einzelnen dieser Transfers wusste die Öffentlichkeit bereits Bescheid. Das ist nur noch traurig, Uli. Dass Werner auch noch als Winger gesehen wird und wohl schon dieses Jahr kommt, sollte der Sané-Transfer scheitern, setzt dem Ganzen die Krone auf.
von wann ist dieser Satz denn?
 

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
489
Punkte
63
Bei Uli höre ich eigentlich schon längst nicht mehr zu, ich hoffe, dass das vereinsintern genauso gemacht wird.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Das hat er am 24.02.2019 im Doppelpass rausgehauen.
na dann sind es aber letztendlich nicht "lediglich" Hernandez, Pavard und Arp, die man sicher hat.
Wüsste nicht was es an der Aussage zu kritisieren gibt, wenn man 110 Mio investiert hat. Dann hatte man nämlich in der Tat schon 2 gute Kicker sicher, die noch nicht offiziell bekannt waren.

Den Satz jetzt andauernd zu bringen, verschiebt total den Kontext. Den solltest du dann also vlt. besser vergessen.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
841
Punkte
93
Standort
Oberbayern
Also, ich bin ja eher kein Anhänger des "das muss man halt dann mal 125 Mio raushauen" und bin auch z.B. der Meinung, dass man erst mal Tolisso richtig viel Spielzeit geben sollte, bevor man über einen neuen ZM redet, aber wenn Werner die Lösung auf dem Flügel sein soll, dann greife ich mir schon auch ans Hirn. Werner ist ein "nice to have", gerne 2020 ablösefrei oder halt nicht. Aber bitte nicht als Winger. Ich meine, ich bin inzwischen durchaus überzeugt von Coman und Gnabry und finde auch, dass man Goretzka problemlos auf die Müller-Position als hängende Spitze stellen kann. Aber zumindest ein Winger mit richtig Qualität wäre schon wichtig. Von mir aus auch der Gamble mit Carrasco, man wird noch öfter auf Gambles setzen müssen, wenn man gewisse Summen nicht mitgehen will oder kann. Damit habe ich persönlich gar kein Problem. Lieber Carrasco als einen sauteuren Griezman, der nicht mal ein Teamneed erfüllt. Aber Priorität 1 muss jetzt Sané sein.
 

Evolution

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Standort
BS/GÖ
na dann sind es aber letztendlich nicht "nur" Hernandez, Pavard und Arp, die man sicher hat.
Wüsste nicht was es an der Aussage zu kritisieren gibt, wenn man 110 Mio investiert hat. Dann hatte man nämlich in der Tat schon 2 gute Kicker sicher, die noch nicht offiziell bekannt waren.

Den Satz jetzt andauernd zu bringen, verschiebt total den Kontext. Den solltest du dann also vlt. besser vergessen.
Wieso? Jeder wusste zu diesem Zeitpunkt, dass Pavard kommt. Das war ab Januar klar, sogar offiziell. Arp ist wohl keine Erwähnung wert. Hernandez war ein offenes Geheimnis zu diesem Zeitpunkt.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Wieso? Jeder wusste zu diesem Zeitpunkt, dass Pavard kommt. Das war ab Januar klar, sogar offiziell. Arp ist wohl keine Erwähnung wert. Hernandez war ein offenes Geheimnis zu diesem Zeitpunkt.
Offiziell war keiner davon. Klar war bei Pavard klar dass er relativ sicher kommt. Falsch ist die Aussage trotzdem nicht und auch überhaupt nicht schlimm. Ich meine aus Fansicht kann man ja über 2 Spieler, die für 110 Mio kommen mal so eben das Wort "lediglich" benutzen und das runterspielen, aber für einen Hoeness (und den Vorstand), der sich ja seit Jahren versucht von den hohen Summe zu distanzieren (es nur nicht mehr schafft), sind 110 Mio und 2 Neuzugänge, die aktuell Weltmeister sind, halt nicht einfach nur mal lediglich 2 zu vernachlässigende Einkäufe. Das ist schon ne große Summe und vor allem aus Ulis Sicht erstmal erfolgreiche und wichtige Transfers, die sicherlich auch Zeit gekostet haben.

Wenn die sie aufgrund ihrer Aussagen kritisieren möchtest, muss das schon auf aktuellen Aussagen beruhen und nicht auf Aussagen von vor Monaten zu komplett anderen Spielern, die ja auch bereits verpflichtet sind.
 

Evolution

Nachwuchsspieler
Beiträge
179
Punkte
43
Standort
BS/GÖ
Offiziell war keiner davon. Klar war bei Pavard klar dass er relativ sicher kommt. Falsch ist die Aussage trotzdem nicht und auch überhaupt nicht schlimm. Ich meine aus Fansicht kann man ja über 2 Spieler, die für 110 Mio kommen mal so eben das Wort "lediglich" benutzen und das runterspielen, aber für einen Hoeness (und den Vorstand), der sich ja seit Jahren versucht von den hohen Summe zu distanzieren (es nur nicht mehr schafft), sind 110 Mio und 2 Neuzugänge, die aktuell Weltmeister sind, halt nicht einfach nur mal lediglich 2 zu vernachlässigende Einkäufe. Das ist schon ne große Summe und vor allem aus Ulis Sicht erstmal erfolgreiche und wichtige Transfers, die sicherlich auch Zeit gekostet haben.

Wenn die sie aufgrund ihrer Aussagen kritisieren möchtest, muss das schon auf aktuellen Aussagen beruhen und nicht auf Aussagen von vor Monaten zu komplett anderen Spielern, die ja auch bereits verpflichtet sind.
Pavard wurde am 09.01.2019 auf der Homepage als Neuzugang verkündet. Hernandez wurde offiziell noch nicht bestätigt, aber Uli machte in der Sendung keinen Hehl daraus, dass er höchstwahrscheinlich kommt. Wenn ich dann höre "Wenn sie wüssten..." gehe ich davon aus, dass noch weitere Kracher sicher sind, über die bisher noch nicht gesprochen wurde. Da spielen die bereits ausgegebenen 115 Mio. keine Rolle, da von Pavard und Hernandez schon jeder wusste. Wenn keine weiteren Hochcharäter sicher sind, dann soll er doch einfach die Klappe halten.
 

spatz

Animal Hoarder
Beiträge
418
Punkte
63
Offiziell war keiner davon. Klar war bei Pavard klar dass er relativ sicher kommt. Falsch ist die Aussage trotzdem nicht und auch überhaupt nicht schlimm. Ich meine aus Fansicht kann man ja über 2 Spieler, die für 110 Mio kommen mal so eben das Wort "lediglich" benutzen und das runterspielen, aber für einen Hoeness (und den Vorstand), der sich ja seit Jahren versucht von den hohen Summe zu distanzieren (es nur nicht mehr schafft), sind 110 Mio und 2 Neuzugänge, die aktuell Weltmeister sind, halt nicht einfach nur mal lediglich 2 zu vernachlässigende Einkäufe. Das ist schon ne große Summe und vor allem aus Ulis Sicht erstmal erfolgreiche und wichtige Transfers, die sicherlich auch Zeit gekostet haben.

Wenn die sie aufgrund ihrer Aussagen kritisieren möchtest, muss das schon auf aktuellen Aussagen beruhen und nicht auf Aussagen von vor Monaten zu komplett anderen Spielern, die ja auch bereits verpflichtet sind.
Wie kann man nur versuchen, diesen Satz schönzureden? JEDER wusste, dass Hernandez und Pavard kommen. Also meinte er Arp? Also mal wieder so eine Aktion, die unnötige Erwartungen weckt und erhebliche Unruhe und Unzufriedenheit unter den Fans stiftet.
 

Schwarz-Rot-Gold Adler

Nachwuchsspieler
Beiträge
378
Punkte
43
@Schwarz-Rot-Gold Adler
Coutinho ist kein Winger, Ziyech ist kein Winger, Dembele ist nicht ungefährlich was den Kopf angeht. Bis auf Neres und Lozano finde ich deine Auswahl nicht so prall ehrlich gesagt. Und billig werden die auch nicht, was der Vorteil von Carrasco wäre. Klar ist natürlich, dass dann noch ein Perspektiv-Winger kommen müsste. Carrasco wäre für mich ein Gamble mit geringem Risiko.
können beide über außen spielen. SInd halt eher die spielerisch-kreative Variante. Wäre mir dennoch 1000 mal lieber.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Pavard wurde am 09.01.2019 auf der Homepage als Neuzugang verkündet. Hernandez wurde offiziell noch nicht bestätigt, aber Uli machte in der Sendung keinen Hehl daraus, dass er höchstwahrscheinlich kommt. Wenn ich dann höre "Wenn sie wüssten..." gehe ich davon aus, dass noch weitere Kracher sicher sind, über die bisher noch nicht gesprochen wurde. Da spielen die bereits ausgegebenen 115 Mio. keine Rolle, da von Pavard und Hernandez schon jeder wusste. Wenn keine weiteren Hochcharäter sicher sind, dann soll er doch einfach die Klappe halten.
Hernandez wurde erst im März verkündet. Man kann also ziemlich sicher davon ausgehen, dass der damit gemeint war.

Der Satz ist sicherlich nicht der schlauste, hat aber trotzdem momentan keine Relevanz mehr.
Sollte doch klar sein, dass damals keins der aktuellen Transferziele sicher und wahrscheinlich auch nicht von Honess gemeint war. Wozu sich also an einer Aussage aufhängen, die mit den aktuell anstehenden Transfers nix zu tun hat ?

Ich bin sicher man findet auch noch Aussagen aus 2018 über die zukünftige Kaderplanung, über die man sich heute aufregen kann. Ob das sinnvoll ich bezweifel ich jedoch.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
1.286
Punkte
113
Carrasco ist quasi Ribery, nur leider in Zeitlupe. :)

Kann sein dass er mit seiner Physis Probleme hatte und deshalb nach China gegangen ist, wo das physische Niveau nicht so ins Gewicht fällt. Oder halt weil man ihm ein Angebot gemacht hat das ein normaler Mensch einfach nicht ablehnt. Wenn man mit 23 seine gesamte Zukunft auf einen Schlag sichern kann, und keine Angst mehr haben braucht dass man sich verletzt und es nicht weiter geht, ist das glaube ich nachvollziehbar.

Für Bayern wäre er vielleicht ein ordentlicher Backup, aber er ist halt auch reichlich langsam. Dribbeln kann er super, aber schnell unterwegs ist er dabei nicht. Ich denke nicht dass er in das Profil passt. Wenn man gar keinen anderen Spieler bekommt, könnte man probieren ob man ihn günstig bekommt, mit nem kurzen Vertrag mit einseitiger Option ihn zu besseren Konditionen zu verlängern. Dann kann man ihn ausprobieren, und wenn es nicht reicht läuft der Vertrag halt aus.
 

danifan

Nachwuchsspieler
Beiträge
321
Punkte
63
Hernandez wurde erst im März verkündet. Man kann also ziemlich sicher davon ausgehen, dass der damit gemeint war.

Der Satz ist sicherlich nicht der schlauste, hat aber trotzdem momentan keine Relevanz mehr.
Sollte doch klar sein, dass damals keins der aktuellen Transferziele sicher und wahrscheinlich auch nicht von Honess gemeint war. Wozu sich also an einer Aussage aufhängen, die mit den aktuell anstehenden Transfers nix zu tun hat ?

Ich bin sicher man findet auch noch Aussagen aus 2018 über die zukünftige Kaderplanung, über die man sich heute aufregen kann. Ob das sinnvoll ich bezweifel ich jedoch.
"Wen wir schon alles sicher haben" legt aber eindeutig den Plural nahe, so dass Hernandez allein auch schon nicht reichen würde, Uli meinte also wohl tatsächlich Hernandez und Arp mit dieser hochtrabenden Aussage. Dein Bedürfnis alles, was der Verein macht, verteidigen zu müssen wirkt da schon leicht zwanghaft.

Hoeneß hat diese Saison schon so viele der Realität entrückte Aussagen getätigt, dass man den eigentlich schon aus Selbstschutz herauskomplimentieren müsste, geschweige denn wegen des Schadens, den er dem Verein damit zufügt. Aber seine Jubelperser werden ihn im Herbst sicher wieder mit über 90% so weitermachen lassen...