FC Bayern 2018/19: Erfolgreich weiter im Trott...Stand jetzt

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
489
Punkte
63
können beide über außen spielen. SInd halt eher die spielerisch-kreative Variante. Wäre mir dennoch 1000 mal lieber.
Dann hätte man auch James behalten können. Der FCB braucht Winger mit 1v1-Fähigkeiten am liebsten aus dem Stand, aber über Geschwindigkeit wäre es auch okay. Coutinho war unter Klopp kein Winger (nicht mal nominell) und hat bei Barca auf der Posi auch keine Bäume ausgerissen. Ziyech kommt auch eher über das System von Ten Hag die Jahre davor war er reiner zentraler Mittelfeldspieler.
 

Plissken

Laptop-Trainer
Beiträge
178
Punkte
43
Ich stelle mir grad vor - 100 Mio für einen jungen Burschen, der es bei Man City offenbar nicht packt (aus welchen Gründen auch immer), dem vom vermutlich weltbesten Trainer die Professionalität abgesprochen wird (was man so hört, würde Pep ja so nie sagen) und der sich offenbar für so geil hält, dass er sich selbst auf dem Rücken tätowieren ließ. Sorry, das pack ich nicht.
Also das mit dem Tätowieren mal beiseite gelassen, was vielleicht Rückschlüsse auf falsche Gehirnstränge zulässt, aber nichts mit den spielerischen Qualitäten zu tun hat - wo hat Sane es bei Man City nicht gepackt? Hab ich da was verpasst oder ist das sehr großzügig ausgelegt, nach dem Motto "wer bei einem Kandidaten für den CL-Sieg nicht back to back 90 Minuten spielt hat es nicht gepackt"?
 

Schwarz-Rot-Gold Adler

Nachwuchsspieler
Beiträge
378
Punkte
43
Dann hätte man auch James behalten können. Der FCB braucht Winger mit 1v1-Fähigkeiten am liebsten aus dem Stand, aber über Geschwindigkeit wäre es auch okay. Coutinho war unter Klopp kein Winger (nicht mal nominell) und hat bei Barca auf der Posi auch keine Bäume ausgerissen. Ziyech kommt auch eher über das System von Ten Hag die Jahre davor war er reiner zentraler Mittelfeldspieler.
meine 1 A Lösungen sind das auch keineswegs....auch keine 1 B Lösung. Aber lieber ne 1 C als eine 1 Z Lösung
 

Zapator

Nachwuchsspieler
Beiträge
100
Punkte
43
Dann hätte man auch James behalten können. Der FCB braucht Winger mit 1v1-Fähigkeiten am liebsten aus dem Stand, aber über Geschwindigkeit wäre es auch okay. Coutinho war unter Klopp kein Winger (nicht mal nominell) und hat bei Barca auf der Posi auch keine Bäume ausgerissen. Ziyech kommt auch eher über das System von Ten Hag die Jahre davor war er reiner zentraler Mittelfeldspieler.
Wenn ich's mir aussuchen koennte waere mir ein Offensiv-Spieler der ueber die Mitte kommt wesentlich lieber.
Und zwar einer der sowohl dribbeln als auch anspielen kann wenn man mit allen Mann vor dem 16er steht.
Die Aussenspieler werden in den Situation eh gedoppelt, und aus dem Stand spielt keiner 2 Leute aus, deswegen finde ich es wichtiger einen Spieler zu haben der die Statik aufloest in dem er selbst dribbelt oder eben mit einem unerwarteten Anspiel Dynamik erzeugt.
Wenn Sane jetzt statt Coman auf links spielt ist das keine Mega-Upgrade.
Wenn wir aber statt Mueller einen Spieler auf Sane's Level haetten mit den o.g. Faehigkeiten wuerde dass die Offensive aus meiner Sicht deutlich verbessern.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
1.286
Punkte
113
Für mich ist das langsam, er kommt schwer in Tritt im und nach dem Dribbling:

 

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
489
Punkte
63
Naja, langsam finde ich das jetzt nicht unbedingt. Der Typ ist eben auch relativ groß, da ist die Beschleunigung vielleicht nicht die aller beste. Vom Skillset her erinnert er mich eigentlich ziemlich an Di Maria. Dazu erst 25. Kann man schon machen, finde ich.
 

nbatibo

Bankspieler
Beiträge
1.160
Punkte
113
Da wirkte er jetzt nicht so langsam...


;)

Spaß beiseite, ich kann die Zweifel hier durchaus verstehen, vor allem wenn eben vorher mit einem Kaliber wie Sané lange & intensiv kolportiert wurde - aber wenn es mit dieser Premiumlösung eben nicht klappt, würde ich eher mit einer im Verhältnis recht preisgünstigen, aber erfahrenen Alternative wie Carrasco „gamblen“, als einen überteuerte Hype-Spieler bzw. mögliches One-Hit-Wonder ala Pepe zu holen. Gerade weil man mit Coman/Gnabry/Davies bereits eine sehr nette, aber auch junge Achse hat und es eben auch mit Witsel kürzlich ein vielversprechendes Beispiel in der eigenen Liga gab, dass dieser Weg durchaus funktionieren kann...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nebukadnezar

Pure Emotion
Beiträge
1.195
Punkte
83
Standort
Aschaffenburg
Sollte unterm Strich nur ein Carrasco kommen, wäre dies wohl nur ein Trostpreis. Das würde aber zu dem jämmerlichen Bild passen, das unsere Führung seit einiger Zeit abgibt. Es ist wirklich an der Zeit dass die Herren abdanken unabhängig davon ob es mit Sane / Pepe klappt oder nicht. Peinliche Pressekonferenzen, Kasperltheater um den Trainer, die ständigen Wasserstandsmeldungen bei Transfers und die Führung wirkt zumindest uneins. Sry, aber dieses Verhalten hat bei einem Weltverein wie dem FC Bayern nichts zu suchen und schadet dem Verein nachhaltig.
Klar haben wir Uli und Kalle viel zu verdanken, aber die haben wohl leider den richtigen Zeitpunkt zum Absprung verpasst und sind gerade dabei ihre Denkmäler selbst zu demontieren.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
"Wen wir schon alles sicher haben" legt aber eindeutig den Plural nahe, so dass Hernandez allein auch schon nicht reichen würde, Uli meinte also wohl tatsächlich Hernandez und Arp mit dieser hochtrabenden Aussage. Dein Bedürfnis alles, was der Verein macht, verteidigen zu müssen wirkt da schon leicht zwanghaft.

Hoeneß hat diese Saison schon so viele der Realität entrückte Aussagen getätigt, dass man den eigentlich schon aus Selbstschutz herauskomplimentieren müsste, geschweige denn wegen des Schadens, den er dem Verein damit zufügt. Aber seine Jubelperser werden ihn im Herbst sicher wieder mit über 90% so weitermachen lassen...
Erstens verteidige ich da nicht den Verein sondern sage nur dass es albern ist sich an einer Aussage vom Februar aufzuhängen. (wo doch mittlerweile der Letzte wissen müsste, dass mal Ulis und Kalles Aussage nicht immer gleich für bare Münze nehmen muss).
Zweitens sind Pavard, Arp und Hernandez eine Mehrzahl an Spielern.
Drittens hat diese Aussage, selbst wenn sie super duper voll schlimm ist, einfach für die anstehenden Transfers keine Relevanz.
 

CP3

Nachwuchsspieler
Beiträge
242
Punkte
43
Hernandez könnte einfach auch zum schwachsinnigsten Bayern Transfer aller Zeiten mutieren (sofern Werner wegen einer Panikattake von Uli nicht noch für 60 Millionen folgt). Null Need. Spielerisch ganz gut aber eigentlich nur für die Breite sinnvoll und blockiert womöglich wegen der horrenden Ablöse den dringend benötigten Star in der Offensive. Jetzt mal ganz ehrlich, Hernandez ist aktuell der vielleicht nicht mal fünftbeste französische IV und als Linksverteidiger einfach nur nice to have.

Wenn man sich an Hoeness arrogantes Gehabe im letzten halben Jahr erinnert kann man über diesen Transfer einfach nur noch lauthals lachen. Wenn man anschaut, wie es in der Zeit ohne ihn lief, kann man einfach nur zum Schluss kommen, dass Kalle der kompetenteste Mann dieser Sippschaft ist. Und völlig zurecht die durchgeboxten Enstscheidungen von Uli öffentlich kritisiert. Hätte Hoeness nichts zu melden, müsste man sich sowohl nicht über Brazzo, die bisherigen Transfers, als auch Kovac grün und blau ärgern. Und Stallgeruch wäre vielleicht an Position 10 der Profilliste. Das einzig gute an der Geschichte ist, dass die Bayern mit dieser Führung, zumindest bis Harvard-Olli im Verein einsteigt, den anderen nicht wieder enteilen. Auch wenn sie 200 Millionen rauspaffen und dieses ominöse Festgeldkonto leerräumen.
 

danifan

Nachwuchsspieler
Beiträge
321
Punkte
63
Erstens verteidige ich da nicht den Verein sondern sage nur dass es albern ist sich an einer Aussage vom Februar aufzuhängen. (wo doch mittlerweile der Letzte wissen müsste, dass mal Ulis und Kalles Aussage nicht immer gleich für bare Münze nehmen muss).
Zweitens sind Pavard, Arp und Hernandez eine Mehrzahl an Spielern.
Drittens hat diese Aussage, selbst wenn sie super duper voll schlimm ist, einfach für die anstehenden Transfers keine Relevanz.
Wie oft muss man dir denn noch erklären, dass Pavard bereits im Januar und somit bereits vor dieser Aussage offiziell als Neuzugang bekannt gegeben worden war? Wieso sollte man sich also im Februar darüber wundern, dass Bayern diesen Spieler sicher habe? Sorry, aber mit Pavard kannst du den dahergelaberten Schmarrn deines Idols nicht retten.

Hab inzwischen aber mal den genauen Wortlaut gegoogelt und der bietet dir ein anderes Hintertürchen. Offenbar hat Uli „Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die neue Saison“ gesagt. Vielleicht wurde er da ja unterbrochen und der Satz wäre eigentlich noch mit "...dann würden Sie mich jetzt lauthals auslachen" weitergegangen, dann hätte er zumindest keinen Unsinn erzählt.
 

spatz

Animal Hoarder
Beiträge
418
Punkte
63
Das ist zwar jetzt Kindergarten, aber:

Die Aussage war (im Februar): "Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben."
Pavard hat der Verein selbst am 09.01.2019 bekanntgegeben. Der kann also nicht gemeint sein.
Zu Hernandez ergibt ein kurzes Googeln im Zeitraum 01.10.2018 - 31.12.2018, dass für spanische Medien die Verpflichtung durch ist. Da hatten die meisten Fans schon einen Haken dran (obwohl nicht alle so begeistert sind).

Wen kann er also mit seinem Satz meinen?

Manchmal hat man bei Dir den Eindruck, Uli hat Dich hier eingeschleust.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Das ist zwar jetzt Kindergarten, aber:

Die Aussage war (im Februar): "Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben."
Pavard hat der Verein selbst am 09.01.2019 bekanntgegeben. Der kann also nicht gemeint sein.
Zu Hernandez ergibt ein kurzes Googeln im Zeitraum 01.10.2018 - 31.12.2018, dass für spanische Medien die Verpflichtung durch ist. Da hatten die meisten Fans schon einen Haken dran (obwohl nicht alle so begeistert sind).

Wen kann er also mit seinem Satz meinen?

Manchmal hat man bei Dir den Eindruck, Uli hat Dich hier eingeschleust.
weil ich Uli andauernd verteidige oder was ? :LOL:

Dürfte das erstmal sein, seit ich hier im Forum bin, dass ich hier mal Uli gegen die wütende Meute "verteidigen" muss. Wüsste nicht wann och sonst mal was nettes über ihn gesagt hätte. Kannst du mir aber natürlich gerne zeigen.
Den Eindruck hast du ja schließlich schon immer. :LOL:

Man fragt sich was hier für angespannte Leute unterwegs sind, die sich über jede noch so dämliche Kleinigkeit die irgendwo im Verein passiert, aufregen müssen. Selbst über Sachen die 4 Monate her sind.:crazy:

Man kloppt nicht auf Trainer und Spieler ein --> unkritischer Fanboy, weil schließlich nur der wütende Schreihals der richtige Fan ist, der alle 100 Mio Spieler im Verein haben will.
Nicht jede Aussage des Vorstands muss gleich, die schlimmste Aussage ever gewesen sein oder zum lauthals loslachen --> Uli Verteidiger, wenn nicht gar Uli selber

Tolle Truppe User seit ihr hier.:LOL:
Aber will euch gar nicht am rumheulen hindern. Wenn es euch Spaß macht jeden Tag aufs neue über die fehlenden Weltklassekicker zu jammern, bevor die Transferphase überhaupt offiziell eröffnet wurde, dann macht das ruhig. Fragt man sich warum manche überhaupt Bayerfans sind, wenn aber auch komplett alles schlecht ist.
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
394
Punkte
93
Habe Ulis Aussagen auch noch gut im Ohr, es erinnerte mich irgendwie an den DP nach der Saison 2007. Damals hat Franz Beckenbauer sich etwas belustigt über einen möglichen Transfer von Wesley Snijder geäußert und stattdessen von einem "gut geschnürten Paket" für die neue Saison berichtet. Damals kamen dann u.a. Ribery, Klose, Toni, Altintop und der heutige HSV-Präsident, der zu dem Zeitpunkt noch ganz passabel kicken konnte. Für die Verhältnisse seinerzeit war das schon mal eine Ansage an die Konkurrenz.

Etwas ähnliches habe ich dann zumindest auch für diese Periode in Erwartung. Hernandez war da schon mehr oder weniger klar, wurde von Uli ja auch mehrfach kommentiert. Pavard wusste man auch. Und was kommt noch??
Wirkt bisher wie ein Besuch auf dem Jahrmarkt, wo man viel Kohle an der Schießbude und für Süßwaren ausgegeben hat und am nächsten Tag sind die "Gewinne" schon schrott und man hat nur noch die Bauchschmerzen als Ausbeute übrig.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Wie oft muss man dir denn noch erklären, dass Pavard bereits im Januar und somit bereits vor dieser Aussage offiziell als Neuzugang bekannt gegeben worden war? Wieso sollte man sich also im Februar darüber wundern, dass Bayern diesen Spieler sicher habe? Sorry, aber mit Pavard kannst du den dahergelaberten Schmarrn deines Idols nicht retten.

Hab inzwischen aber mal den genauen Wortlaut gegoogelt und der bietet dir ein anderes Hintertürchen. Offenbar hat Uli „Wenn Sie wüssten, wen wir alles schon sicher haben für die neue Saison“ gesagt. Vielleicht wurde er da ja unterbrochen und der Satz wäre eigentlich noch mit "...dann würden Sie mich jetzt lauthals auslachen" weitergegangen, dann hätte er zumindest keinen Unsinn erzählt.
bei dir ist sowieso alles verloren.

Mein Idol ? :crazy:
Retten?

Ist da mal was bei dir durchgeschmort?

Wenn du schon so anfängst, kannste dir den Rest auch sparen.

Du hast meine Beiträge überhaupt nicht gelesen. Ich hab bereits geschildert wie aus Ulis Sicht die Aussage wohl zustande kam, völlig unabhängig davon ob ich glaube ob er damit "Recht" hat oder nicht. Du schreibst selber von dahergeleberten Schmarrn. Weißt also dass man das was Uli sagt nicht so ernstnehmen muss. Tust es aber trotzdem, weil du dich dann so schön aufregen kannst. Wann welcher Transfer exakt verkündet wurde oder durch die Presse gegangen ist, ist btw. völlig egal. Das könnt ihr mir noch so oft erzählen. Glaubt doch hier nicht ernsthaft jemand das Ulis sich genau durchdachte hat was er das sagt. Für ihn sind 2 Weltmeister halt 2 große Transfers. Völlig egal wie du die findest.

Da du das alles ignoriert hast und ich eigentlich glaube dass du das theoretisch schon verstehen könntest, nehme ich mal an du willst es nur nicht. Also brüll ruhig weiter. Ich weiß schon wie ernst man das nehmen kann.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
1.875
Punkte
113
Standort
Austria
es ist halt nur die 493. unnötige Situation, die rein auf Hoeneß zurückzuführen ist. Der Mann ist völlig ungeeignet für öffentliche Auftritte und Interviews, weil er sich spontan in Rage redet und unüberlegte Aussagen tätigt, die ihm dann um die Ohren fliegen. Bayern täte einfach gut daran, ihm wenigstens einen Maulkorb zu verpassen, wenn man schon nicht das Rückgrat hat, sich von ihm zu trennen.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.893
Punkte
113
Standort
Leipzig
weil ich Uli andauernd verteidige oder was ? :LOL:

Dürfte das erstmal sein, seit ich hier im Forum bin, dass ich hier mal Uli gegen die wütende Meute "verteidigen" muss. Wüsste nicht wann och sonst mal was nettes über ihn gesagt hätte. Kannst du mir aber natürlich gerne zeigen.
Den Eindruck hast du ja schließlich schon immer. :LOL:

Man fragt sich was hier für angespannte Leute unterwegs sind, die sich über jede noch so dämliche Kleinigkeit die irgendwo im Verein passiert, aufregen müssen. Selbst über Sachen die 4 Monate her sind.:crazy:

Man kloppt nicht auf Trainer und Spieler ein --> unkritischer Fanboy, weil schließlich nur der wütende Schreihals der richtige Fan ist, der alle 100 Mio Spieler im Verein haben will.
Nicht jede Aussage des Vorstands muss gleich, die schlimmste Aussage ever gewesen sein oder zum lauthals loslachen --> Uli Verteidiger, wenn nicht gar Uli selber

Tolle Truppe User seit ihr hier.:LOL:
Aber will euch gar nicht am rumheulen hindern. Wenn es euch Spaß macht jeden Tag aufs neue über die fehlenden Weltklassekicker zu jammern, bevor die Transferphase überhaupt offiziell eröffnet wurde, dann macht das ruhig. Fragt man sich warum manche überhaupt Bayerfans sind, wenn aber auch komplett alles schlecht ist.
Uli hat doch aber selbst eine enorme Erwartungshaltung aufgebaut, an der er sich eben messen lassen muss. Wenn ich solche großspurigen Aussagen treffe, erwartet man doch auch Substanz dahinter. Nur war da scheinbar nicht viel. Pavard und Lucas waren von den Medien schon als fix gemeldet. Um Arp wird es sich auch nicht zwingend handeln, wenn ich sowas in die Kamera posaune.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Uli hat doch aber selbst eine enorme Erwartungshaltung aufgebaut, an der er sich eben messen lassen muss. Wenn ich solche großspurigen Aussagen treffe, erwartet man doch auch Substanz dahinter. Nur war da scheinbar nicht viel. Pavard und Lucas waren von den Medien schon als fix gemeldet. Um Arp wird es sich auch nicht zwingend handeln, wenn ich sowas in die Kamera posaune.
Wer wusste denn hier vorher nicht dass Ulis des öfteren großspurige oder unüberlegte Äußerungen tätigt?
Relevant ist diese 4 Monate deswegen immer noch, weil?
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
1.893
Punkte
113
Standort
Leipzig
Wer wusste denn hier vorher nicht dass Ulis des öfteren großspurige oder unüberlegte Äußerungen tätigt?
Relevant ist diese 4 Monate deswegen immer noch, weil?
Der Kader entsprechende Baustellen in der Offensive hat und man bei Ulis Aussagen erwartet hat, dass da schon was fix ist.

Ich bin ja grundsätzlich bei dir, aber dadurch, dass man Stand heute noch nix für die Offensive gemacht hat (außer Robben, Ribery und James abzugeben) und man eigentlich davon ausgegangen ist, dass man da schon längst was in trockenen Tüchern hat, kommt doch die Kritik zu Stande. Ohne diese dümmlichen Aussagen ohne Substanz dahinter würde man jetzt wohl etwas ruhiger warten. So greift man sich an den Kopf und fragt sich, wer von den dreien eigentlich den schlechtesten Job macht.
 

henningoth

Nachwuchsspieler
Beiträge
738
Punkte
63
Der Kader entsprechende Baustellen in der Offensive hat und man bei Ulis Aussagen erwartet hat, dass da schon was fix ist.

Ich bin ja grundsätzlich bei dir, aber dadurch, dass man Stand heute noch nix für die Offensive gemacht hat (außer Robben, Ribery und James abzugeben) und man eigentlich davon ausgegangen ist, dass man da schon längst was in trockenen Tüchern hat, kommt doch die Kritik zu Stande. Ohne diese dümmlichen Aussagen ohne Substanz dahinter würde man jetzt wohl etwas ruhiger warten. So greift man sich an den Kopf und fragt sich, wer von den dreien eigentlich den schlechtesten Job macht.
Wer ist denn davon ausgegangen dass Offensivspieler schon in trockenen Tüchern sind?
Das hat doch damals nicht ernsthaft jemand geglaubt.

Ich mein, alle Offensivspieler, die aktuell diskutiert werden, sind doch erst seit März/April wirklich im Gespräch. Der Einzige der vorher schon diskutiert wurde, war Werner. Vlt. meint Uli auch einfach den weil man eine Zusage vom ihm hat, entweder für diesen oder nächsten Sommer. Den will hier jedoch auch wieder keiner haben.

Das gabs doch auch noch nie, dass Bayern nen Spieler verpflichtet hat und dann monatelang gewartet hat, bis es verkündet wird. Natürlich meinte Uli damals vor allem Pavard und Hernandez.
Die Diskussionen welche die ganzen bereits im Winter verpflichteten Spieler sind, hab ich hier im Forum scheinbar auch verpasst. Oder aber niemand ist wirklich davon ausgegangen, dass da noch mehr Spieler sind.
ABER jetzt ist das natürlich wieder sehr wichtig, was Uli damals gesagt hat !!!!!!1111
Mehr als ein willkürlicher Grund sich nochmal aufzuregen, ist das einfach nicht.

Aber vlt. können wir uns auch nochmal über die PK der Hinrunde aufregen oder über damals als Uli gegen van Gaal nachgetreten hat.