• Liebe Sportforen-Community,

    leider hat uns der Super-GAU erwischt. Unser Rechenzentrumsanbieter wurde am 15. Februar von einem Hacker heimgesucht, der in der Lage war, bis in die Management-Konsole der Cloud vorzudringen und dort wild virtuelle Server abzuschießen. Dabei wurde Sportforen.de inklusive Backup vernichtet. 4,6 Millionen Beiträge und alle Userdaten sind unwiderbringlich verloren. Beiträge, die bis zum April 2000 zurück reichen! Einziger Trost: Der Hacker hat keine Daten entwendet.

    Mich trifft persönlich Mitschuld, weil das eingerichtete Backup gegen ein Problem dieses Ausmaßes nicht ausreichend war. Einen Hacker, der Sicherheitslücken auf unserer Seite nutzt und die Datenbank zerschießt, hätten wir verkraftet; nicht aber ein Vordringen ins Herz des Rechenzentrums. Dafür entschuldige ich mich vielmals bei euch allen. Viele User fühlen sich sicherlich so betroffen wie ich selbst.

    Nach der Hiobsbotschaft war mir klar, dass dies Konsequenzen für unser Forum hat. Wir werden User verlieren, ohne Frage. Gleichzeitig glaube ich an die Stärke unserer Community, den Zusammenhalt, und hoffe, dass ihr uns diesen Fehler verzeiht. Wenn mich in den letzten Jahren jemand gefragt hat, worauf ich stolz bin, dann habe ich immer erzählt: Dass vor fast 20 Jahren eine Community gegründet habe, über die viele virtuelle und echte Freundschaften geschlossen wurden. Mit dem Forum wird kaum Geld verdient, aber eure tolle Interaktion hat mich in meinem Leben inspirierend begleitet. Ich glaube daran, dass ihr euch wieder registriert und Sportforen in wenigen Monaten wieder dorthin zurück bringt, wo wir waren: Eine lebhafte, qualitativ hochwertige, die beste deutschsprachige Sportcommunity im Internet.

    Wir haben direkt die neueste Version der Forensoftware installiert, die Beste auf dem Markt. Hoffentlich machen euch die neuen Features Spaß. Zu Beginn wird sicherlich nicht alles rund laufen (z.B. funktionieren Email-Benachrichtigungen noch nicht), wir werden in den nächsten Tagen aber alles einrichten und optimieren. Im Fragen und Vorschläge Forum nehmen wir gerne sämtliche Hinweise entgegen. Ebenso können wir dort diskutieren, ob z.B. euer ursprüngliches Registrierdatum wieder eingestellt werden soll, oder ob eine Wiederherstellung alter Beiträge über Archive.org (in Form eines Lesearchivs) oder ein Re-Import der alten Skisprung-Community-Beiträge vor der Migration Sinn macht.

    Mit der Bitte um Verzeihung und der Hoffnung auf Unterstützung
    Euer Nico, natürlich auch stellvertretend für Angliru und His Royness

FC Bayern 2018/19: Erfolgreich weiter im Trott...Stand jetzt

Zapator

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
Ich finde das Spiel gg Liverpool ist doch nicht so schwer zu interpretieren.
Bayern hatte zu Recht enormen Respekt vor Liverpools Angriffstrio.
Liverpool hat hochklassiges Pressing gespielt, dass man ohne Risiko nicht ausspielen kann.
Wenn man das Risiko nicht eingeht kommt man auch nicht in sein gewohntes Offensivspiel, man ist daher auf eigene Ballgewinne beim Pressing angewiesen oder auf den 2. Ball nach dem Befreiungsschlag.
Wenn man dann mal den Ball im letzten Drittel hat braucht man Spieler die aus wenig etwas machen koennen, weil man in einer risikolosen Taktik immer in Unterzahl ist.
Diese Spieler hat Bayern nicht.
Liverpool schon.
Mane macht aus nichts das 1:0.
Ein Tor nach einer Ecke entscheidet das Spiel, das kann man aber weder der Taktik noch dem Koennen des Gegners zuschreiben, das passiert halt einfach mal.
Danach fehlt Bayern der Mut und das Koennen mit letzter Energie und mehr Risiko das Spiel noch zu drehen, die neuen Verhaeltnisse spielen Liverpool in die Karten die das dann souveraen heimspielen.
 

chalao

Nachwuchsspieler
Beiträge
216
Punkte
43
Ich glaube Kovac hat eine Spielphilosophie, die nicht zu Bayern und auch nicht zu diesen Spielern passt. Ist er deswegen ein schlechter Trainer? Nicht unbedingt, da die meisten Trainer ja eine gewisse Spielphilosophie haben und diese verfolgen. Ein Klopp mit 5 James in der Offensive könnte sein Spiel auch nicht so aufziehen wie er es gerne hätte.
Dann ist halt die Frage, ob der Trainer nach seinem Geschmack die Mannschaft umkrempeln kann durch Transfers. Da Kovac diese Autorität nicht hat, wird es aber denk ich schwer für ihn sein einen für ihn passenden Kader zu bekommen. Und ich glaube auch nicht, dass Hoeneß und Rummenigge Kovac Spielart mittragen wollen. Aus diesem Grunde ist es ein Fehler gewesen einen Trainer zu holen, der nicht zu einem Topklub wie Bayern München passt und daher muss der Trainer eigentlich ausgetauscht werden.
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Als ob Klopp sein Kader zur Weltspitze gehören würde, der macht einfach nur deutlich mehr daraus.

City und Barca haben Kader auf einem nochmals anderen Level aber sicher nicht Liverpool.
Ronaldo ist auch besser als Reus.
Nicht jeder Verein kann einen der besten 3 Trainer der Welt haben.
 

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
138
Punkte
28
Echt nervig so ein unpassender Coach. Leute gehen dann irgendwie immer dazu über den halben Kader falsch zu bewerten.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
1.054
Punkte
113
@L-james Wer von den aktuellen Bayern würde denn deiner Meinung nach alles bei Liverpool in der Stammelf stehen?
Kimmich, Hummels (mit VvD eine brutale IV), Alaba, Thiago, Goretzka (weil er läuferisch super passt und mit Ball besser ist als Milner und co.) allesamt sicher. Neuer und James könnten auch, ich halt von Alisson weniger als die Öffentlichkeit und James ist gegen tiefstehende Teams (was auch Pool zu 90% spielen muss) eine Waffe.
Zwischen Fabinho und Martinez kann man 50-50 entscheiden, aufgrund Alter und Verletzungen kann man Fabinho vorziehen, aktuell dürfte Martinez aber noch der bessere in so KO-Spielen sein.

Man muss es nicht 1zu1 so sehen, aber zu behaupten Bayern hätte aufgrund des Kaders keine Chance gegen Liverpool, hat doch wenig mit der Realität zu tun.
 

thedoctor46

Nachwuchsspieler
Beiträge
107
Punkte
28
Klopp hat 132 Mio. in sein "Hackzentrum" investiert (Keita, Fabinho, Wijnaldum). Dieses krankhafte Schlechtreden des Kaders, nur um Klopp hier noch besser dastehen zu lassen, ist so nervig ... zumal sich da die Katze in den Schwanz beißt, weil König Klopp den Großteil des Kaders selbst zusammengekauft hat.
Oder man versucht ständig Klopps überragende Leistung kleinzureden, was eher der Wahrheit entsprechen dürfte.

Es ging hier doch nur um den Vergleich mit Bayern und da bin ich mir sicher, dass wenn Klopp die Wahl hätte, er 6-7 Bayern Spieler gegen seine Leute austauschen würde, weil Liverpool eben auf den Positionen (teilweise deutlich) schwächer besetzt ist. Wie von @L-james angesprochen VVD, Salah, Mane und ganz vielleicht Fabinho. Alaba, Mats, VVD, Kimmich - Thiago, Fabinho/Martinez, James - Mane, Lewy, Salah
 

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
138
Punkte
28
Ich glaube Kovac hat eine Spielphilosophie, die nicht zu Bayern und auch nicht zu diesen Spielern passt. Ist er deswegen ein schlechter Trainer? Nicht unbedingt, da die meisten Trainer ja eine gewisse Spielphilosophie haben und diese verfolgen. Ein Klopp mit 5 James in der Offensive könnte sein Spiel auch nicht so aufziehen wie er es gerne hätte.
Dann ist halt die Frage, ob der Trainer nach seinem Geschmack die Mannschaft umkrempeln kann durch Transfers. Da Kovac diese Autorität nicht hat, wird es aber denk ich schwer für ihn sein einen für ihn passenden Kader zu bekommen. Und ich glaube auch nicht, dass Hoeneß und Rummenigge Kovac Spielart mittragen wollen. Aus diesem Grunde ist es ein Fehler gewesen einen Trainer zu holen, der nicht zu einem Topklub wie Bayern München passt und daher muss der Trainer eigentlich ausgetauscht werden.
Da machst du es dir aber etwas zu leicht. Es ist ja nicht so, dass wir nur den Spielertyp klein, dribbelstark, passsicher im Team haben. Wenn Kovac Arbeiterfußball spielen lassen will, hat er dazu bei uns alle Möglichkeiten. Martinez, Goretzka oder Müller. Simeone hat geilen Defensivfußball auch ohne Kanten spielen lassen.
 

Max Power

Moderator
Teammitglied
Beiträge
538
Punkte
93
Standort
Austria
niemand redet Klopps Leistungen klein, im Gegenteil. Aber @L-james kann gar keinen Beitrag mehr schreiben, ohne über Robertson abzulästern (den Klopp gekauft hat) oder den Kader generell runterzureden. Nervt.
 

chalao

Nachwuchsspieler
Beiträge
216
Punkte
43
Da machst du es dir aber etwas zu leicht. Es ist ja nicht so, dass wir nur den Spielertyp klein, dribbelstark, passsicher im Team haben. Wenn Kovac Arbeiterfußball spielen lassen will, hat er dazu bei uns alle Möglichkeiten. Martinez, Goretzka oder Müller. Simeone hat geilen Defensivfußball auch ohne Kanten spielen lassen.
Das muss aber auch von den Spielern mitgetragen werden. Aber es klingt ja schon durch, dass die Spieler sich nicht auf Kovac Spielart einlassen wollen. Bei Atletico Madrid hatte bzw. hat Simeone jedoch die Autorität diese Spielart durchzudrücken. Und man muss beachten, dass Atletico Madrid vor Simeone im Niemandsland war. Bayern kommt aus einer erfolgreichen Zeit, wo die Spieler eine ganze andere Spielphilosophie eingeprägt bekommen haben.
 

JL13

Comeback in Progress
Beiträge
234
Punkte
43
Standort
CH
Kimmich, Hummels (mit VvD eine brutale IV), Alaba, Thiago, Goretzka (weil er läuferisch super passt und mit Ball besser ist als Milner und co.) allesamt sicher. Neuer und James könnten auch, ich halt von Alisson weniger als die Öffentlichkeit und James ist gegen tiefstehende Teams (was auch Pool zu 90% spielen muss) eine Waffe.
Zwischen Fabinho und Martinez kann man 50-50 entscheiden, aufgrund Alter und Verletzungen kann man Fabinho vorziehen, aktuell dürfte Martinez aber noch der bessere in so KO-Spielen sein.

Man muss es nicht 1zu1 so sehen, aber zu behaupten Bayern hätte aufgrund des Kaders keine Chance gegen Liverpool, hat doch wenig mit der Realität zu tun.
Darum geht es mir nicht, sondern darum, dass ich solche Vergleiche auf diesem Level nicht als so sinnvoll erachte. Im Endeffekt hast du da immer 2-3 Spieler von je beiden Teams und einige, bei denen man so oder so entscheiden kann. Das sagt noch nichts darüber aus, welche Mannschaft stärker ist. Ich bin aber auch der Meinung, dass Liverpool nicht einen stärkeren Kader hat als Bayern. Die ersten Elf sind auf Augenhöhe.
 

CP3

Nachwuchsspieler
Beiträge
94
Punkte
18
Man muss halt auch zusgestehen, was Jürgen mit Liverpool seit seiner Ankunft bewegt hat. Es sind ja nicht nur die Ergebnisse. Man hat jetzt eine Truppe beisammen, die zu Klopp passt. Und bei der anscheinend auch keine Diva mehr dabei ist, die beim ersten Wink von Barca in den Schmoll Modus verfällt. Wenn Klopp es schafft, die Holzfäller im Mittelfeld noch irgendwie ersetzt zu bekommen, steht dem LFC eine rosige Zukunft bevor.
 

LeZ

Nachwuchsspieler
Beiträge
408
Punkte
43
Ich denke auch dass mit Klopp die Leistung auf dem Rasen anders aussehen würde. Aber auch er müsste in so einem Spiel dann mit Ribery, Rafinha und einem Alaba spielen der vorne NIX macht.

Bei "Neuer bei Pool im Tor gesetzt" hätte ich normalerweise aufhören sollen zu lesen.
 

LoverNo1

Nachwuchsspieler
Beiträge
246
Punkte
28
Bayern ist nicht schlechter als Pool besetzt, habe schonmal gesagt dass maximal 3 Spieler von Pool in der Stammmsnnschaft von Bayern wären. Bayern spielt als eären sie Eintracht Frankfurt mit mehr individueller Klasse, kein Wunder dass sie chancenlos gegen Liverpool sind.
Dachte, es wäre Konsens, dass Bayerns Kader strukturelle Probleme aufweist. Robbery, WM-Boys, Ersatzspieler.
Liverpool spielt unverändert, fast alle frisch.
 

CP3

Nachwuchsspieler
Beiträge
94
Punkte
18
Darum geht es mir nicht, sondern darum, dass ich solche Vergleiche auf diesem Level nicht als so sinnvoll erachte. Im Endeffekt hast du da immer 2-3 Spieler von je beiden Teams und einige, bei denen man so oder so entscheiden kann. Das sagt noch nichts darüber aus, welche Mannschaft stärker ist. Ich bin aber auch der Meinung, dass Liverpool nicht einen stärkeren Kader hat als Bayern. Die ersten Elf sind auf Augenhöhe.
Das Problem ist, dass von den Bayern Fans so getan wird, als ob man auch wegen dem Kader ja so überhaupt keine Chance gehabt hätte. Das wurde zumindest im individuellen Vergleich widerlegt.
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Kimmich, Hummels (mit VvD eine brutale IV), Alaba, Thiago, Goretzka (weil er läuferisch super passt und mit Ball besser ist als Milner und co.) allesamt sicher. Neuer und James könnten auch, ich halt von Alisson weniger als die Öffentlichkeit und James ist gegen tiefstehende Teams (was auch Pool zu 90% spielen muss) eine Waffe.
Zwischen Fabinho und Martinez kann man 50-50 entscheiden, aufgrund Alter und Verletzungen kann man Fabinho vorziehen, aktuell dürfte Martinez aber noch der bessere in so KO-Spielen sein.
Und Thomas Müller, weil er den perfekten Raumdeuter macht.:ROFLMAO:
Alaba, Thiago und Hummels sind besser als die Liverpool-Leute, wobei ich schon bei Süle vs Matip keinen großen Unterschied sehe.
Goretzka war schlechtester Mann, und du tust jetzt so als wäre er bei Liverpool ein Upgrade, obwohl dort ein Keita auf der Bank saß.
Klopp würde so einen Spieler wie James niemals verpflichten. Ich habe das Gefühl, dass du von einem Fremden redest.
Auf der anderen Seite würden VvD, Mane, Salah und Firmino direkt die erste Elf von München deutlich verbessern.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
1.054
Punkte
113
obwohl dort ein Keita auf der Bank saß.
Keita war nicht auf der Bank, der hat verletzt gefehlt, hat ein Tolisso auch.

Ich will hier den Kader der Bayern nicht hoch reden und Liverpool als graue Maus darstellen, mir geht es nur darum dass es albern ist zu meinen Pool hätte aufgrund des deutlich besseren Kaders die Bayern chancenlos aussehen lassen. Bayern hat deutlich mehr Qualität um mehr hinzukriegen als 2 Torschüsse in 180 Spielminuten und einem Eigentor von Joel Matip.
 

Zapator

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
Darum geht es mir nicht, sondern darum, dass ich solche Vergleiche auf diesem Level nicht als so sinnvoll erachte. Im Endeffekt hast du da immer 2-3 Spieler von je beiden Teams und einige, bei denen man so oder so entscheiden kann. Das sagt noch nichts darüber aus, welche Mannschaft stärker ist. Ich bin aber auch der Meinung, dass Liverpool nicht einen stärkeren Kader hat als Bayern. Die ersten Elf sind auf Augenhöhe.
Der Punkt ist nicht dass Liverpool generell den staerkeren Kader hat, sondern der dass in einem Spiel wo beide wenig Risiko gehen die herausragenden Offensivspieler den Unterschied machen, und nicht der IV oder der 6er.
Und genau an der Stelle ist Liverpool um eine ganze Klasse besser, warum sie auch verdient gewonnen haben.
 

Tony Jaa

Nachwuchsspieler
Beiträge
113
Punkte
43
Keita war nicht auf der Bank, der hat verletzt gefehlt, hat ein Tolisso auch.

Ich will hier den Kader der Bayern nicht hoch reden und Liverpool als graue Maus darstellen, mir geht es nur darum dass es albern ist zu meinen Pool hätte aufgrund des deutlich besseren Kaders die Bayern chancenlos aussehen lassen. Bayern hat deutlich mehr Qualität um mehr hinzukriegen als 2 Torschüsse in 180 Spielminuten und einem Eigentor von Joel Matip.
Wer stellt denn in Frage, dass Klopp der bessere Trainer ist? Es sollte doch auch klar sein, dass sich sowas zeigt, ansonsten wäre dieses Label völlig zufällig. Nicht jedes Team kann so einen Trainer haben, genauso wenig wie nicht jedes Team Messi oder Ronaldo haben kann.
Wer schreibt denn davon, dass der Pool-Kader individuell deutlich besser ist? Er ist aber deutlich näher an die Spielidee des Trainers angepasst, und verfügt schlussendlich auch in der Offensive über viel mehr individuelle Klasse, und dann entscheiden "EInzelaktionen" oftmals in KO-Runden solche "neutralen" Spiele, und nicht unbedingt der Unterschied zwischen Thiago und Milner, wobei der Engländer in mehr großen Spielen aufgetrumpft ist als Thiago, der als Spielertyp deutlich besser als als Spieler ist.
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
240
Punkte
43
Aus diesem Grunde ist es ein Fehler gewesen einen Trainer zu holen, der nicht zu einem Topklub wie Bayern München passt und daher muss der Trainer eigentlich ausgetauscht werden.
Kovac ist Trainer in München, weil Heynckes und Tuchel Nein gesagt haben, und Salamihaschisch keinen anderen gefunden hat, der den Job haben wollte. Hört doch mal auf damit so zu tun, als hätten die Bayern im Sommer eine bessere Wahl als Kovac gehabt.
 

bigcactus

Nachwuchsspieler
Beiträge
138
Punkte
28
Bosz hätte ich mehr abgefeiert. Blanc wäre auch mal ein Anruf wert gewesen.