FC Bayern München 2020/21: Zurück auf dem Triple-Thron - Der Beginn einer Ära?


henningoth

Bankspieler
Beiträge
6.753
Punkte
113
Ja und? Das CL "Turnier" waren 3 Spiele, davor 2 Monate lang von 13. März bis 16. Mai gar nichts, der gesamte Juli ohne Pflichtspiele, danach bis Saisonbeginn auch ein Monat ohne Pflichttermin... da kann man doch nicht von fehlender Pause sprechen
??? doch

Für so nen CL Endturnier mit 4 Spielen muss man auch Formaufbau betreiben und mental anstrengend ist das natürlich auch.


Und jetzt war keinerlei Saisonvorbereitung möglich. Gab 2 Wochen Mannschaftstraining und dann ging eine Saison los in der Bayern quasi jedes Woche 3 Spiele hat. Fitnesssteuerung ebenfalls unmöglich.
Aktuell ist auch keine Zeit an den Defiziten im Training zu arbeiten. Daher weiß ich auch nicht warum so viele annehmen dass Flick doch jetzt endlich mal nen funktionierenden Plan B herzaubern könnte.

Man kann nur hoffen dass die Offensivspieler ihre Form finden. Sobald Gnabry, Sane, Müller weniger Ballverluste produzieren und stattdessen plötzlich gefährliche Angriffe aus Situationen kreieren, in denen sie aktuell nur zurückspielen oder den Ball verlieren, steht auch das gesamte Mannschaftsgefüge wieder stabiler.

So ne Serie nicht so guter Spiele und nun auch Ergebnisse zehrt natürlich auch mental an den Spielern zusätzlich zur ohnehin schon körperlichen Angeschlagenheit.

Und dann sieht man halt auch dass es gar nicht mal so viel braucht damit ein Topteam halt nicht mehr wie eine geölte Maschine funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuomas

Wishmaster
Beiträge
3.810
Punkte
113
??? doch

Für so nen CL Endturnier mit 4 Spielen muss man auch Formaufbau betreiben und mental anstrengend ist das natürlich auch.


Und jetzt war keinerlei Saisonvorbereitung möglich. Gab 2 Wochen Mannschaftstraining und dann ging eine Saison los in der Bayern quasi jedes Woche 3 Spiele hat. Fitnesssteuerung ebenfalls unmöglich.
Aktuell ist auch keine Zeit an den Defiziten im Training zu arbeiten. Daher weiß ich auch nicht warum so viele annehmen dass Flick doch jetzt endlich mal nen funktionierenden Plan B herzaubern könnte.

Man kann nur hoffen dass die Offensivspieler ihre Form finden. Sobald Gnabry, Sane, Müller weniger Ballverluste produzieren und stattdessen plötzlich gefährliche Angriffe aus Situationen kreieren, in denen sie aktuell nur zurückspielen oder den Ball verlieren, steht auch das gesamte Mannschaftsgefüge wieder stabiler.

So ne Serie nicht so guter Spiele und nun auch Ergebnisse zehrt natürlich auch mental an den Spielern zusätzlich zur ohnehin schon körperlichen Angeschlagenheit.

Und dann sieht man halt auch dass es gar nicht mal so viel braucht damit ein Topteam halt nicht mehr wie eine geölte Maschine funktioniert.
Mehr Tore schießen als kriegen, dann stimmts wieder.
Warum Flick und die Mannschaft unbedingt Weltpokal spielen wollen bei der Terminhatz :rolleyes: (Rummenigge wollte nicht).
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
6.753
Punkte
113
Mehr Tore schießen als kriegen, dann stimmts wieder.
Warum Flick und die Mannschaft unbedingt Weltpokal spielen wollen bei der Terminhatz :rolleyes: (Rummenigge wollte nicht).
gar nicht mal unbedingt mehr Tore. Vor allem vorne mehr Gefahr ausstrahlen und den Ball mal länger, in für den Gegner, gefährlichen Ecken halten.

Was heißt spielen wollen?
Einfach nicht antreten ist nicht wirklich eine Option.
Wenn Bayern am 29. Spieltag die Bundesliga gewonnen hat, treten sie ja auch nicht einfach in der Liga nicht mehr an damit sie sich auf die CL konzentrieren können.
 

mass

Bankspieler
Beiträge
7.904
Punkte
113
Warum Flick und die Mannschaft unbedingt Weltpokal spielen wollen bei der Terminhatz :rolleyes: (Rummenigge wollte nicht).
Ich hoffe Du fragst das nicht wirklich !?
Rummenigge hätte als aktiver Spieler ganz genau so diesen 6. Titel "abschleppen" wollen. Das weiss er auch selbst ganz genau.
Er hat ja auch nur auf Spieler und Trainer verwiesen auf die Frage, warum man so geldgeil wäre und dahin fliegen würde als Verein.....
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.332
Punkte
113
Aktuell ist auch keine Zeit an den Defiziten im Training zu arbeiten. Daher weiß ich auch nicht warum so viele annehmen dass Flick doch jetzt endlich mal nen funktionierenden Plan B herzaubern könnte.
Kann sein dass ich das keine Ahnung habe, aber dass kann ich nicht nachvollziehen warum das nicht gehen soll.
Warum kann man kein Taktiktraining machen wenn man 3 Tage zwischen den Spielen hat?
Dass man auf die Belastung achtet und kein Konditionstraining macht ist klar, aber warum sollte man nicht an der Taktik feilen koennen?
Koerperlich zu anstrengend? Glaub ich nicht - zumal man da sicher auch etwas mit Videostudium machen kann.
Waer's zuviel verlangt dass sie sich konzentrieren muessen um sich da ein paar Aenderungen einzupraegen?

Btw. ein paar Stunden Ecken ueben koennte sich auch lohnen bei der derzeitigen Quote.
 

hermite

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.042
Punkte
83
Mehr Tore schießen als kriegen, dann stimmts wieder.
Warum Flick und die Mannschaft unbedingt Weltpokal spielen wollen bei der Terminhatz :rolleyes: (Rummenigge wollte nicht).
Anders als beim DfB Pokal, bekommen die meisten Spieler die Chance um den Titel zu spielen 1 mal im Leben. Unterstreicht halt den CL Gewinn, den es auch bei Bayern nur alle 10 Jahre einmal gibt.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
1.815
Punkte
113
Kann sein dass ich das keine Ahnung habe, aber dass kann ich nicht nachvollziehen warum das nicht gehen soll.
Warum kann man kein Taktiktraining machen wenn man 3 Tage zwischen den Spielen hat?
Dass man auf die Belastung achtet und kein Konditionstraining macht ist klar, aber warum sollte man nicht an der Taktik feilen koennen?
Koerperlich zu anstrengend? Glaub ich nicht - zumal man da sicher auch etwas mit Videostudium machen kann.
Waer's zuviel verlangt dass sie sich konzentrieren muessen um sich da ein paar Aenderungen einzupraegen?

Btw. ein paar Stunden Ecken ueben koennte sich auch lohnen bei der derzeitigen Quote.
Weil man die richtige Mischung aus Erholung, eh schon vernachlässigter Fitnesssteuerung und Vorbereitung auf den nächsten Gegner finden muss. Wo soll da noch viel Zeit dafür sein, eine Vorbereitung nachzuholen, in der man neue Spielzüge usw. trainiert? Und selbst wenn man das macht, schläft die Konkurrenz ja auch nicht und hat Zeit noch mehr zu machen. Die fehlende Vorbereitung wird man also nicht aufholen können.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.790
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Flick hat innerlich sichtlich gekocht auf der PK. "Wir haben gezeigt, dass wir für 120 Minuten Kraft haben. Keine Ausreden mehr, viele Spiele, wenig Pause, das ist jetzt vorbei." Das klingt nach einem gehörigen A...tritt an das Team. Er hat ja auch die Fehler klar benannt, ohne Namen zu nennen. Beim 1:1 ist Sarr zwar eingerückt, bleibt aber dann stehen. Der muss im Vollsprint durchziehen, dann gibt es das 1 gegen 1 gar nicht. Und über das 2:2 braucht man sich nicht zu unterhalten.
Klingt für mich etwas so, als hätte Flick in den letzten Wochen den einen oder anderen Aussetzer akzeptiert, würde aber jetzt die Zügel anziehen. Wir werden sehen, welchen Effekt das hat.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
20.185
Punkte
113
Ärgert man sich denn ernsthaft über das Ausscheiden, oder ist das eher Show für die Fans und die Medien? Ersteres würde mich eigentlich wundern... in dieser Saison mit dem noch deutlich engeren Zeitplan als ohnehin schon normalerweise ist es doch im Hinblick auf die anderen Wettbewerbe gar nicht schlecht, im mit Abstand unwichtigsten Wettbewerb ausgeschieden zu sein und so ein paar Pausen mehr zu bekommen. Insofern: Klar, öffentlich muss man so tun, als würde man sich ärgern, aber insgeheim wird es doch die meisten nicht weiter stören, eher im Gegenteil.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.790
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Was soll eigentlich immer dieses Gefasel vom unwichtigen DFB pokal?
Gib Kalle (Phrasenkalle, nicht Dir) ein Wahrheitsserum und er wird Dir sagen, dass ihm am Ende des Tages der DFB-Pokal weitgehend am A... vorbei geht. Nimmt man gerne mit, muss aber nicht sein. Dass man als Spieler jeden Titel mitnehmen will ist klar, aber auch bei denen kommt der Pokal an Nummer 3. Jede Wette.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
20.185
Punkte
113
Was soll eigentlich immer dieses Gefasel vom unwichtigen DFB pokal?

Das ist halt alles relativ. Für die meisten Bundesligavereine ist der Pokal natürlich nicht unwichtig, weil es die einzige realistische Chance auf einen Titel ist. Aber für den FC Bayern, der ihn sowieso fast jedes Jahr gewinnt, in so einer Saison mit einem noch deutlich engeren Terminplan als sonst schon? Da denke ich tatsächlich, dass er keinen großen Stellenwert hat und man über die Niederlage nicht sehr traurig sein wird.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
6.753
Punkte
113
Kann sein dass ich das keine Ahnung habe, aber dass kann ich nicht nachvollziehen warum das nicht gehen soll.
Warum kann man kein Taktiktraining machen wenn man 3 Tage zwischen den Spielen hat?
Dass man auf die Belastung achtet und kein Konditionstraining macht ist klar, aber warum sollte man nicht an der Taktik feilen koennen?
Koerperlich zu anstrengend? Glaub ich nicht - zumal man da sicher auch etwas mit Videostudium machen kann.
Waer's zuviel verlangt dass sie sich konzentrieren muessen um sich da ein paar Aenderungen einzupraegen?

Btw. ein paar Stunden Ecken ueben koennte sich auch lohnen bei der derzeitigen Quote.
3 tage zwischen den Spielen ist wahrscheinlich eine Regenerationseinheit und dann eine wo man mal bissel detailierter arbeiten kann, wenn man glück hat muss man vor dem nächsten Spiel nicht viel reisen und kann nochmal intensiver trainieren.

Klar kann man auch theoretisch was zeigen aber man muss da halt auch auf dem Platz konkret üben und wiederholen bis es drin ist.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
12.576
Punkte
113
Ärgert man sich denn ernsthaft über das Ausscheiden, oder ist das eher Show für die Fans und die Medien? Ersteres würde mich eigentlich wundern... in dieser Saison mit dem noch deutlich engeren Zeitplan als ohnehin schon normalerweise ist es doch im Hinblick auf die anderen Wettbewerbe gar nicht schlecht, im mit Abstand unwichtigsten Wettbewerb ausgeschieden zu sein und so ein paar Pausen mehr zu bekommen. Insofern: Klar, öffentlich muss man so tun, als würde man sich ärgern, aber insgeheim wird es doch die meisten nicht weiter stören, eher im Gegenteil.
Das eine widerspricht dem anderen doch nicht
es ist doch normal sich über die Niederlage aufzuregen, aber natürlich kommen die Pausen nicht ungelegen
 
Oben