FC Bayern München 2021/22: Mit nagelneuem Trainerteam zur 10. Meisterschaft in Folge?!


Solomo

Hundsbua
Beiträge
25.371
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Coman würde ich wenn's geht schon diesen Sommer zu Geld machen.
Bei Lewa musst das Risiko eingehen dass er 22 ablösefrei geht, denn da wird es keinen bezahlbaren Nachfolger geben.
Neues vom Nübel, ich glaube nicht dass er es packt. Ob und zu welchen Konditionen der Neuer verlängert wird interessant.
Um es mit den Worten der amerikanischen Sportarten zu sagen: Es wird eine Menge Cap frei........
"Dieser Sommer" ist schon 2022. Deshalb meinte ich ja, ich kann mir einen Coman-Abgang vorstellen. Lewa ablösefrei 2023 kann ich mir auch gut vorstellen
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
8.984
Punkte
83
Bei Coman stellt sich doch die Frage was will er selbst, will er häufig spielen und dabei Erfolg haben oder viel Geld verdienen. In der PL sehe ich Ihn von seinem Charakter her eher nicht, er ist zu sensibel sowohl psychisch als auch physisch. Er wird dort zur Austauschware, sieht man ja jetzt auch bei Thiago. Ein Tausch Sane gegen Werner ist blödsinn, Werner ist für mich Poldi 2.0, seine fußballerischen Fähigkeiten sind beschränkt und jetzt hat er seine Unbekümmertheit verloren, so das er keine gute Abschlußbilanz mehr hat, zuviele Großchance werden von Ihm vergeben. Er ist auch kein Flügelspieler.
 

Moritz

Bankspieler
Beiträge
7.697
Punkte
113
Die Sache bei Coman ist durch, denke ich. Bei den Zahlen, die ich gelesen habe + Zahavi als Berater, das wird nix mehr. Zahavi weiß auch genau, dass Bayern ihm kein Lewandowski Gehalt bezahlt. Schade daran ist wieder, dass er im Sommer dann ähnlich wie Thiago für kleines Geld wechseln wird.
Stichwort Thiago: angeblich will Liverpool ihn im Winter abgeben. Hat er sich wohl anders vorgestellt.

Der Sommer 22 wird transfertechnisch sehr interessant. Auch auf der Zugangsseite: habe gestern eine Fotostrecke beim Kicker gesehen, welche Verträge in der BuLi auslaufen: Ginter, Grillitsch, Zakaria, Kramaric... da könnte man schon günstig was für die Kaderbreite machen.
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.498
Punkte
113
Bei Thiago muesste Sali natuerlich zuschlagen. Wenn er zeitgleich oder zumindest im Sommer dann Tolisso abgibt waere das eine Runde Sache.
 

MS

Bankspieler
Beiträge
15.913
Punkte
113
Der Sommer 22 wird transfertechnisch sehr interessant. Auch auf der Zugangsseite: habe gestern eine Fotostrecke beim Kicker gesehen, welche Verträge in der BuLi auslaufen: Ginter, Grillitsch, Zakaria, Kramaric... da könnte man schon günstig was für die Kaderbreite machen.
Hat man bestimmt schon klar gemacht.
 

Moritz

Bankspieler
Beiträge
7.697
Punkte
113
Bei Thiago muesste Sali natuerlich zuschlagen. Wenn er zeitgleich oder zumindest im Sommer dann Tolisso abgibt waere das eine Runde Sache.
naja hängt natürlich von den Konditionen ab. Thiago ist nicht jünger und verletzungsunanfälliger geworden.
@MS alle 4 und dazu noch Rüdiger😉
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.498
Punkte
113
Heute Abend ist die Topelf gefragt - und Nagelsmann hat eigentlich keine harten Entscheidungen zu treffen.
Suele statt Hernandez ist klar weil letzterer verletzungsbedingt noch nicht bei 100% ist.
Sabitzer/Tolisso sind klar hinter Kimmich/Goretzka.
Einzig Musiala ist von der Leistung her auf dem gleichen Level wie Gnabry und Sane, aber da wird wohl die Erfahrung fuer die etablierten Spieler sprechen und Musiala wird auch keinen Rabatz machen wenn er auf der Bank ist.
Coman hat nicht gespielt die letzten Wochen und ist somit auch keine echte Option.
 

Moritz

Bankspieler
Beiträge
7.697
Punkte
113
Heute Abend ist die Topelf gefragt - und Nagelsmann hat eigentlich keine harten Entscheidungen zu treffen.
Suele statt Hernandez ist klar weil letzterer verletzungsbedingt noch nicht bei 100% ist.
Sabitzer/Tolisso sind klar hinter Kimmich/Goretzka.
Einzig Musiala ist von der Leistung her auf dem gleichen Level wie Gnabry und Sane, aber da wird wohl die Erfahrung fuer die etablierten Spieler sprechen und Musiala wird auch keinen Rabatz machen wenn er auf der Bank ist.
Coman hat nicht gespielt die letzten Wochen und ist somit auch keine echte Option.
ich dachte Gnabry würde ausfallen?
 

mass

Bankspieler
Beiträge
8.086
Punkte
113
Solider Auftritt gestern Abend. Natürlich war das eine "flat performance" von Barcelona. Aber unser Team hatte den Gegner fussballerisch im Griff, hat Tempo und Spiel kontrolliert. Hinten habe ich schon das gefühl, dass man trotz der Neustrukturierung schon recht sicher steht. Innerlich gehe ich jetzt erstmal zu Spielgeginn davon aus, dass man wieder zu null spielen kann. Das erste Mal seit 3 oder 4 Jahren. Gefällt mir ganz gut diese Spielweise.
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.498
Punkte
113
Barca fand ich echt komplett blutleer, die haben mir zu keinem Zeitpunkt den Eindruck gemacht als ob sie daran glauben das Spiel gewinnen zu koennen.
Das Spiel hatte man gut unter Kontrolle, Barca hat aber auch nicht die blitzschnellen Umschaltspieler die uns bisher immer am meisten wehgetan haben.
Kimmich und Goretzka waren deutlich staerker als zuletzt in der BL.
Vorne war keiner so richtig auffaellig, v.a. in der 2. Hz war's auch wirklich teilweise nicht schoen anzusehen.
Ist aber auch krass dass man im Camp Nou die letzte halbe Stunden im Schongang runterspulen kann.
Nach den ersten 7 Pflichtspielen kann man sagen, dass Mannschaft und Trainer voll im Soll liegen, da gibt es bisher rein gar nichts zu maekeln.
Interessant wird es jetzt zu sehen inwieweit Nagelsmann es schafft die Kluft zwischen der ersten Elf und dem Rest zu schliessen.
Kommen Roca, Sarr, Richards, Nianzou, Cuisance naeher ran und werden Tolisso und Sabitzer echte ALternativen im MF die man jederzeit von Anfang an spielen lassen kann.
 

Savi

Co-Schädling
Beiträge
15.630
Punkte
113
Also ich finde auch, dass esn da gestern auch so rein garnichts zu meckern gab. Wenn ich nach nem absolut souveränen und spielerisch sehr gutem 3:0 in Barcelona (egal in welcher Form die gerade sind) "rumnörgel" oder nach Fehlern suche, dann tut man das nur um vorsorglich schon mal den Finger in mögliche, spätere Wunden legen zu können.
Das Team ist physisch bombe, man hat genügend Speed und auch technisch ist man auf einem sehr hohem Niveau. JN hat ja auch irgendwo angedeutet, dass er eben versuchen will, dass Team auch in Spurts spielen zu lassen und zwischendurch mal bewusst Gas rauszunehmen. Dazu müssen dann aber eben auch alle verinnerlichen, dass man in solchen Phasen nicht nur weniger (an)läuft, sondern den Fokus aufs kompaktere Verteidigen legt. Allen Befürchtungen zum Trotz: Der Kader scheint ausgewogenen und auch ausreichend tief besetzt. Wenn einem mal 3-4 Keyplayer in nem wichtigen Spiel ausfallen wird man man das nie im Vorfeld durch einen Kader voller gleichwertig guter Spieler gelöst bekommen und auch nicht bezahlen können :D
Mit Davies und Musiala hat man in den letzten Jahren auch zwei Jungspieler im Stammkader etabliert, die den höchsten Ansprüchen genügen werden. :love: Nach dem verständlichen, leichten Durchhänger letztes Jahr, indem er aber auch verletzungsprobleme hatte, ist Roadrunner Phonsie in dieser Verfassung einfach nur absolut genial. Er läuft hinten im Eiltempo ab, tackelt gut und bringt sich vorne durch Geschwindigkeit und Technik ein. Mehr geht nicht auf der LV Position
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.385
Punkte
113
Interessantes Spiel der Bayern. Upa, Süle, Hernandez - das sind schon brutal starke IV. Gegen die mag glaube ich keiner gerne spielen. Körperliche Monster, können auch kicken - klares Upgrade zur letzten Saison, zumindest defensiv, zumal Phonzie wieder bärenstark agiert.

Sane sollte man noch erwähnen, sehr lauffreudig und in einer ungewohnten Rolle. Hat ja in HZ 2 mehr auf der 8 als Außen gespielt und das ziemlich gut.

Dadurch, dass man nicht mehr ganz so hoch presst, wir die Defensive auch etwas entlastet. Gore und Kimmich standen defensiv meiner Meinung nach nicht gut, aber durch die Bomben IV passierte da nicht viel. Lewa eigentlich mit einem Grottenkick - und wird dann mehr oder weniger Man of the match. Unfassbar der Typ.

Abgesehen von den total nervigen Kommentatoren (da sind jetzt schon 2, dir mir erklären, was ich gerade sehe. Wer braucht das? Ist schon nervig genug, wenn man einen Schweinsteiger oder so einblendet, damit er mir zwischendurch erklärt, was da abläuft aber ein Höwedes labert 90 Minuten lang ohne besonderen Inhalt, einfach nur damit halt zwei statt einer quatschen. Note 6 dafür) ein schönes Spiel der Bayern. Man hat jetzt mal souverän den BVB, Leipzig und Barcelona klar die Grenzen aufgezeigt. Das heisst - in Bestbesetzung ist der FCB immer noch eine Macht in Europa. Die Frage ist, was passiert, wenn Schlüsselspieler ausfallen. Insgesamt bleibt aber zu sagen, dass Nagelsmann das richtig gut hinbekommt. Mitte September sind wir weiter als ich vorher gedacht hatte. Hoffe mal, dass der Osterhase weiterhin der Weihnachtsmann bleibt...Oder so....
 

Zapator

Bankspieler
Beiträge
3.498
Punkte
113
Der Kader scheint ausgewogenen und auch ausreichend tief besetzt.
Na ja, so seh ich das noch nicht.
Stanisic als RV back-up ist OK, aber da ist schon ein Luecke zu einem Parvard in Form.
Richards als LV scheint ja gar keine rechte Option zu sein.
Bei Nianzou kann man noch nicht wirklich sagen wo er steht.
Cuisance, Roca und Sarr haben noch nicht gespielt, Stand jetzt kann man da nur hoffen, dass das noch was wird, wobei ich da nur bei Roca realistische Chancen sehe.
Tolisso/Sabitzer haben die Qualitaet fuer die engere Rotation schon bewiesen, das sollte passen.
Vorne hat man 6 Topspieler fuer 4 Positionen, dazu noch Choupo. Viel passieren darf da nicht.

Wie Bombe schon geschrieben hat - der erste Anzug passt und kann in Europa mithalten, entscheidend wird aber m.E. werden wir gut es Nagelsmann gelingt die o.g. Spieler in die Naehe der Stammelf zu bringen.
 

MS

Bankspieler
Beiträge
15.913
Punkte
113
Interessantes Spiel der Bayern. Upa, Süle, Hernandez - das sind schon brutal starke IV. Gegen die mag glaube ich keiner gerne spielen. Körperliche Monster, können auch kicken - klares Upgrade zur letzten Saison, zumindest defensiv, zumal Phonzie wieder bärenstark agiert.

Sane sollte man noch erwähnen, sehr lauffreudig und in einer ungewohnten Rolle. Hat ja in HZ 2 mehr auf der 8 als Außen gespielt und das ziemlich gut.

Dadurch, dass man nicht mehr ganz so hoch presst, wir die Defensive auch etwas entlastet. Gore und Kimmich standen defensiv meiner Meinung nach nicht gut, aber durch die Bomben IV passierte da nicht viel. Lewa eigentlich mit einem Grottenkick - und wird dann mehr oder weniger Man of the match. Unfassbar der Typ.

Abgesehen von den total nervigen Kommentatoren (da sind jetzt schon 2, dir mir erklären, was ich gerade sehe. Wer braucht das? Ist schon nervig genug, wenn man einen Schweinsteiger oder so einblendet, damit er mir zwischendurch erklärt, was da abläuft aber ein Höwedes labert 90 Minuten lang ohne besonderen Inhalt, einfach nur damit halt zwei statt einer quatschen. Note 6 dafür) ein schönes Spiel der Bayern. Man hat jetzt mal souverän den BVB, Leipzig und Barcelona klar die Grenzen aufgezeigt. Das heisst - in Bestbesetzung ist der FCB immer noch eine Macht in Europa. Die Frage ist, was passiert, wenn Schlüsselspieler ausfallen. Insgesamt bleibt aber zu sagen, dass Nagelsmann das richtig gut hinbekommt. Mitte September sind wir weiter als ich vorher gedacht hatte. Hoffe mal, dass der Osterhase weiterhin der Weihnachtsmann bleibt...Oder so....
Dass Höwedes schlecht gewesen sein soll ist wahrscheinlich eine Mindermeinung. Ich fand ihn gerade im Zusammenspiel mit dem Hauptkommentator erfrischend und verglichen mit sonstigen "Experten Analysen" während des Spiels sicherlich gehaltvoll. Das System der doppelten Kommentierung ist nun nichts Neues mehr. Das hat selbst die ARD mittlerweile begriffen, sollte also auch im Mainstream angekommen sein und stellt - wenn nicht gerade zwei Dampflauderer am Werk sind - eine Verbesserung zu einem einschlafenden Alleinunterhalter dar. Gomez fand ich überraschenderweise auch gut.

Bayern war auch gut. Jetzt wo Hoeneß, Rummenigge und Co. abtauchen, der Kern aus Ex Schalkern besteht und ein Ex Jugo Boss ist, könnte man glatt Sympathien entwickeln.
 

Michael der Echte

Nachwuchsspieler
Beiträge
8.984
Punkte
83
Bayern gestern gut, aber der Gegner war leider kein Maßstab. Wirkt so als würde Koeman die alte Garde mit Absicht gegen die Wand fahren um nach und nach die jungen Spieler, die gestern einen besseren Eindruck hinterlassen haben, einsetzen zu können. Upa gestern natürlich gegen einen dankbaren Gegner sehr stark, Depay schwach, de Jong grottig. Süle auch sehr gut. Kimmich eher mit einem schwächeren Auftritt. Goretzka solide vor allem nach hinten. Musiala nicht so stark wie schon gesehen, aber er bringt diese momente. Sane in Ordnung, wobei man bei der Einwechselung von Coman gleich gesehen hat wie man 1:1 Situationen gewinnt, auch traumhafter Pass von ihm um das 3:0 vorzubereiten. Pavard fand ich eher schwach, der braucht noch Zeit nach der Verletzung, das gleiche gilt für Sabitzer. Ich denke man ist insgesamt vom Kader her jetzt ganz gut aufgestellt.
Ich rechne mit einer Rotation gegen Bochum, Nianzou könnte spielen, Stanisic auch. vielleicht kommt Sabitzer von Beginn und auch Roca bekommt vielleicht ein paar Minuten, ebenso Hernandez. Coman sowieso.
Barca darf man trotzdem nicht unterschätzen, Dembele,Braithwaite und Ansu Fati sind schnellere Spieler und gefährlicher als der gestrige Sturm, einzig die Abwehr ist ohne Aussicht auf Verbesserung. Wenn man Barca die nötige Zeit bekommt und Koeman ablöst sieht man da durchaus Potential für die Zukunft.
 
  • Like
Wertungen: MS

MRB

Bankspieler
Beiträge
4.011
Punkte
113
Nachdem Anfang der Saison schon wieder die Unkenrufe bzgl Sané losgingen, dürfte das so langsam mal abflachen. Er kommt jetzt immer besser in die Mannschaft, man sieht, dass er auch mal ne Vorbereitung mitmachen durfte. Er macht verdammt vieles richtig, einzig in den letzten, entscheidenden Situationen habe ich manchmal noch das Gefühl, dass er ein bisschen verunsichert zögert, aber das kommt noch.

Dass Coman ihm nach seiner Einwechslung gezeigt haben soll, wie es richtig geht, hab ich überhaupt nicht gesehen, auch wenn ich Coman gut fand.
 

Bombe

Bankspieler
Beiträge
9.385
Punkte
113
Dass Höwedes schlecht gewesen sein soll ist wahrscheinlich eine Mindermeinung. Ich fand ihn gerade im Zusammenspiel mit dem Hauptkommentator erfrischend und verglichen mit sonstigen "Experten Analysen" während des Spiels sicherlich gehaltvoll. Das System der doppelten Kommentierung ist nun nichts Neues mehr. Das hat selbst die ARD mittlerweile begriffen, sollte also auch im Mainstream angekommen sein und stellt - wenn nicht gerade zwei Dampflauderer am Werk sind - eine Verbesserung zu einem einschlafenden Alleinunterhalter dar. Gomez fand ich überraschenderweise auch gut.

Bayern war auch gut. Jetzt wo Hoeneß, Rummenigge und Co. abtauchen, der Kern aus Ex Schalkern besteht und ein Ex Jugo Boss ist, könnte man glatt Sympathien entwickeln.
Mich nervt es seit jeher, wenn mir neben dem Spiel einer erklären will, was ich sowieso sehe. Ein Spiel kommentieren, ein paar Feinheiten ok -aber jetzt sind es zwei und die sahen genau - nichts.
Es wurde weder die Rolle von Sane thematisiert (so hat schon ewig kein Winger mehr beim FCB gespielt), noch wurde die Zweikampfstärke der IV besonders hervorgehoben. Die etlichen Fehlpässe von Lewa wurden totgeschwiegen, das aufregende Spiel von Phonzie (der ja quer über den Platz brillierte) fand kaum Erwähnung. Man hätte auch mal anmerken können, dass Kimmich und Gore zum Teil komplett falsch stehen oder dass Süle mit seiner Art des Spielaufbaus richtig Räume schafft. Dafür eine Aneinanderreihung von Plattitüden bzw. das Schwachreden von Barca (und ich glaube mal, die würden in der Bundesliga immer noch um Platz 2 mitspielen), das Fehlen von Messi bla bla bla. Man hätte auch mal die indiskutable Leistung von Busquets erwähnen können (was für ein Drama, was war das für ein grandioser Spieler).
Aber nun gut, vermutlich braucht und will die Mehrheit ja wirklich, dass einem erklärt wird, was sowieso jeder sieht, da man entweder sowieso keine Ahnung vom Fußball hat oder nebenbei 42 WhatsApp's versenden kann, oder halt in Ruhe im 10 Minuten Takt Bier in sich reinschütten kann.
Dich meine ich natürlich damit nicht, ich weiß, du findest einfach den Höwedes geil, weil er lange bei S04 gespielt hat.

Du musst aber nicht Sympathien für Bayern entwickeln. Schon gar nicht, weil ein Ex Jugo Boss ist. Vor allem wenn dass das Qualitätskriterium sein soll. Brazzo hat seine Qualitäten, Brazzo hat seine Schwächen und der Boss ist der Gorilla. Ich würde vorschlagen, du findest den FCB nach wie vor so schei..e wie ich S04 und freust dich über jede Niederlage so wie ich mich über Euren Abstieg gefreut habe (und das fand ich wirklich Klasse). :clowns:

Im Allgemeinen bin ich aber fast ein wenig erschrocken, wie weit man schon ist. Da bin ich mal echt gespannt, ob man das Level halten bzw. ausbauen kann oder dann im Frühjahr in ein Loch fällt. Gut, Nagelsmann übernimmt eine intakte Mannschaft, die abgewanderten Spieler wurden gut ersetzt. Trotzdem ist selten eine Mannschaft, die im Herbst stark war, im Frühjahr zu einem großen Titel gekommen...
 
Oben