FC Bayern München 2021/22: Mit nagelneuem Trainerteam zur 10. Meisterschaft in Folge?!


Lucatoni14

Bankspieler
Beiträge
1.776
Punkte
113
Warum denn das? Meister geworden und den damals fast unbesiegbaren Madrilenen, wie fast jedes Jahr, einen Fight geliefert der episch war.

Er war im Nachhinein einfach die falsche Besetzung weil er als Moderator Typ mit der sprach Barriere nicht überzeugen konnte. Also ja, er war ein Flop. Aber so schlimm war es, fande ich, auch nicht.
 

Savi

Co-Schädling
Beiträge
18.363
Punkte
113
Keiner floppte schlimmer als Grinsi Klinsi :belehr: Flipper war schon unerreicht 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: MRB

Solomo

Hundsbua
Beiträge
27.081
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Gemessen an der Kaderstärke fand ich Rehhagel den schlimmsten "Flop", ehrlich gesagt. Die Idee mit Ancelotti war nachvollziehbar, aber falsch, ähnlich sehe ich es bei Klinsmann. Bei Ancelotti hat man das Thema Sprache unterschätzt, Klinsmann hätte einen guten Trainer an seiner Seite gebraucht. Man hat da aber auch unterschätzt, wie sehr diese Personalie beim FCB verbrannt war. Kovac war von Anfang an keine gute Idee.

Insgesamt würde ich bei den Trainern, die ich beurteilen kann, sagen, dass man bei Klinsmann, Kovac, Rehhagel und Ancelotti mehr oder weniger stark erahnen konnte, dass es schwierig wird. Mal Lerby außen vor gelassen... Bei Ribbeck nach 1992/1993 auch.
 

Kinski

total entspannt
Beiträge
6.406
Punkte
113
Standort
Niederrhein
hast du doch gebetsmühlenartig wiederholt das kovac gar nicht so schlecht war. dein pech war natürlich dann das flick alles abgeräumt hat und klar war das es doch an nulpen nico lag :saint:
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.780
Punkte
113
hast du doch gebetsmühlenartig wiederholt das kovac gar nicht so schlecht war. dein pech war natürlich dann das flick alles abgeräumt hat und klar war das es doch an nulpen nico lag :saint:
mein Pech war dass während der Kovac Zeit viele Fans anscheinend ihren Verstand verloren haben.
Plumpes draufhauen auf eine einzelne Person und komplettes ignorieren aller Dinge drum herum, war noch nie der richtige Weg.
Nicht bei Klinsmann, nicht bei Kovac.
 

Kinski

total entspannt
Beiträge
6.406
Punkte
113
Standort
Niederrhein
mein Pech war dass während der Kovac Zeit viele Fans anscheinend ihren Verstand verloren haben.
Plumpes draufhauen auf eine einzelne Person und komplettes ignorieren aller Dinge drum herum, war noch nie der richtige Weg.
Nicht bei Klinsmann, nicht bei Kovac.

manchmal kann man auch einfach eingestehen das man sich geirrt hat, dann macht man sich auch nicht jahre später noch lächerlich.
 

MRB

Bankspieler
Beiträge
6.056
Punkte
113
Ich habe noch nie eine derartige Häufung von Blamagen erlebt wie unter Klinsmann. Der war nichtmal ein ganzes Jahr im Amt und in der Bilanz ist alles zu finden: Verspielen von 2-Tore-Führungen und Niederlagen gegen Abstiegskandidaten (Gladbach, Bochum, Hannover, Köln), mit 2:5 von Werder den Hintern versohlt bekommen (wobei es nach gut einer Stunde 0:5 stand und die beiden einzigen Münchner Tore danach vom Ex-Bremer erzielt wurden :clowns: ), von Wolfsburg mit 1:5 im entscheidenden Spiel verprügelt und zu guter Letzt das "Gegen Bayern reicht eine gute von 4 Halbzeiten"-0:4 bei Barca.

Von Donovan, Müller, Oddo usw. fangen wir mal lieber gar nicht erst an.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.780
Punkte
113
manchmal kann man auch einfach eingestehen das man sich geirrt hat, dann macht man sich auch nicht jahre später noch lächerlich.
dann nenne mir das womit ich mich geirrt habe.
Das Kovac nen Toptrainer ist habe ich noch nie in meinem Leben behauptet.

Aber du hast ja damals schon absolut nie kapiert was ich geschrieben habe, nicht mal den Versuch gestartet hast du, sondern stattdessen immer nur "Kovac ist ******e" gebrüllt und mich als Kovac Fanboy bezeichnet.:crazy: Diese Art finde ich wiederum lächerlich.
Vor so einem wie dir muss ich mir absolut nix eingestehen.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.780
Punkte
113
Ich habe noch nie eine derartige Häufung von Blamagen erlebt wie unter Klinsmann. Der war nichtmal ein ganzes Jahr im Amt und in der Bilanz ist alles zu finden: Verspielen von 2-Tore-Führungen und Niederlagen gegen Abstiegskandidaten (Gladbach, Bochum, Hannover, Köln), mit 2:5 von Werder den Hintern versohlt bekommen (wobei es nach gut einer Stunde 0:5 stand und die beiden einzigen Münchner Tore danach vom Ex-Bremer erzielt wurden :clowns: ), von Wolfsburg mit 1:5 im entscheidenden Spiel verprügelt und zu guter Letzt das "Gegen Bayern reicht eine gute von 4 Halbzeiten"-0:4 bei Barca.
klar. da lief vieles nicht zusammen. Aber gegen Barca, fast auf ihrem höhepunkt, haben wir hinten mit Lell, Odda, Micho und Breno gespielt. :D
 
Oben