Giro d'Italia 2022


theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
54.248
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Hab die etappe heute nicht gesehen. Aber Ergebnisse sieht interessant aus.

Führungsgruppe, mit Dumoulin, kommt durch und kämna gewinnt den hauptfeldspurt?
Den Spurt um nix, denn die Fluchtgruppe hat ihm mit Etappensieger Koon Bouwman das Bergtrikot abgeknöpft.
Jumbo-Visma bringt sich wieder etwas zurück ins Geschäft, auch Mollema wieder besser im Rennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
54.248
Punkte
113
Standort
Randbelgien
So Abstände von 4-5 Minuten sind quasi nix, wenn es kniffelig wird und zwangsläufig Fluchtgruppen entstehen. Mit irgendeinem oder mehreren drin, die ab einem gewissen Vorsprung das rosa Trikot übernehmen könnten.
Geht sich je nach Profil halt auch nicht immer auf, dass da nur Leute mit 20 Minuten Rückstand die Flucht bilden.
So 4 Minuten kann ein Guillaume Martin an einem Berg rausfahren, wenn man den fahren lässt.
Das Grupetto ist noch nicht im Ziel.... :confuse:

Edit: ah, doch. ;)
Mit 42:35 Minuten Rückstand.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Langsam wirds interessant. Bin gespannt welche der favoriten heite am ende des tages noch favoriten sind.
 

Roadrunner

Red Runner
Beiträge
4.090
Punkte
113
Standort
Freiburg
Tesfatsion ist aber schon ein Lutscher vor dem Herren!!

Wenigstens hat er Rosa die Bergwertung überlassen. Schön, dass er sich jetzt das Blaue gesichert hat. Vielleicht hätte er hier eher totgeschrieben werden sollen, damit er früher wieder aufersteht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Am vorletzten berg passiert leider nix.

Die favoriten werden dann wohl gemeinsam bis kurz von ziel kommen um dann vlt kleinere attacken zu setzen.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Keldermann fehlt vorne jetzt auch.

Nur hindlay, buchmann und kämna da. Die chance kämna zum gc fahrer zu machen ;)
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Bitter für buchmann. Wurde sehr ungünstig ausgebremst.

Hindlay sieht aber am stärksten aus von bora jetzt.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Almeida ist wieder dran. Der hat, wie Carthy, immer Probleme bei den Tempowechseln und fährt mit seinem eigenem Tempo die Berge hoch. Da entstehen immer mal wieder Lücken, aber richtig los wird man die nur schwer.
Kämna und buchmann hängen auch noch irgendwie dran.

Aber das sieht alles sehr stark nach limit aus
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
11.390
Punkte
113
Aber almeida wieder krass.
Hängt die ganze zeit hinten und ist kurz vorm abreißen lassen, aber jetzt zieht er die anderen hinter den 3 führenden her
 
Oben