NBA Playoffs 2020 - Eastern Finals: Boston (3) vs Miami (5)


Wer gewinnt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    58

TheBigO

Bankspieler
Beiträge
3.267
Punkte
113
Celtics in 6, darf einfach nicht sein das Miami in die Finals kommt! Go Celtics!

Hoffentlich wird Hayward nicht zu viel eingesetzt, finde es immer ein wenig problematisch wenn Spieler mitten in den Playoffs zurückkommen.
 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
7.374
Punkte
113
Ich hoffe auf eine Schlacht über 7 Spiele. Auf den einzelnen Positionen ist ja alles mehr oder weniger ausgeglichen, Boston hat vielleicht die tiefere Bank. Aber das ist in den Playoffs ja nicht soo ausschlaggebend.
 

durant35

Bankspieler
Beiträge
2.094
Punkte
113
Ich hoffe auf eine Schlacht über 7 Spiele. Auf den einzelnen Positionen ist ja alles mehr oder weniger ausgeglichen, Boston hat vielleicht die tiefere Bank. Aber das ist in den Playoffs ja nicht soo ausschlaggebend.
Tiefe Bank hätte ich jetzt als Vorteil Miami gesehen.
 

Chef_Koch

Moderator Basketball
Teammitglied
Beiträge
7.374
Punkte
113
Auf Groß finde ich nicht, eher auf den kleinen Positionen. Aber Nunn ist verletzt und Hero ist am Ende des Tages immer noch ein Rookie ;)
 

durant35

Bankspieler
Beiträge
2.094
Punkte
113
Auf Groß finde ich nicht, eher auf den kleinen Positionen. Aber Nunn ist verletzt und Hero ist am Ende des Tages immer noch ein Rookie ;)
Ebenso G.Williams 😉. Und ob Kanter spielbar ist 🤔. Die 4 Minuten gegen Toronto in einer wichtigen Phase wurde er gnadenlos attackiert. Dazu wird Hayward bestenfalls im Laufe der Serie zurück erwartet. Wie gut?
 

ocelot

Bankspieler
Beiträge
1.086
Punkte
113
Standort
Tannhauser Gate
Hayward nehme ich auch immer als recht langsam wahr, was das Erreichen einer guten Form nach Phasen ohne Spielpraxis angeht.
 

Lost

Bankspieler
Beiträge
1.603
Punkte
113
Schwer zu tippen die Serie, ich halte aber Boston für etwas stärker und tippe mal auf Celtics in 6.
 

faker

Nachwuchsspieler
Beiträge
218
Punkte
43
anfang der saison hätte ich celtics gesagt, aber die heat haben sich schon gemacht.. schwierig, hab mal heat in 7 getippt. :eek:
 

Nic

Nachwuchsspieler
Beiträge
961
Punkte
93
Hab aus dem Bauch heraus Celtics in 6 getippt, aber tendiere immer mehr zu den Heat, desto mehr ich drüber nachdenke. Besonders gegen Brown und Tatum hat Miami einfach viele gute Defender (Butler, Crowder, Iggy). Auch die Rolle von Theis wird interessant, Kanter wird man gegen Bam wohl kaum bringen, Tacko eh nicht, da lastet schon viel auf den Schultern von Theis. Wer hätte das vor 5 Jahren gedacht.

Bin auch gespannt wie Herro und Robinson von Spoelstra eingesetzt werden. Wenn ich mich recht erinnere, hatten das die Cs in der regulären Saison ganz gut gemacht und defensiv sind sie logischerweise nicht auf dem Level von Butler und Co. Da gibts viele super spannende Matchups. Dazu dürfte Miami richtig ausgeruht sein.

Kemba Walker oder Goran Dragic könnten hier auch X-Faktoren werden. Besonders, wenn die Shooter bei Miami oder jemand von Brown/Tatum aus dem Spiel genommen werden. Und das halte ich nicht für unrealistisch. Von 4-1 Boston bis 4-1 Miami ist hier irgendwie alles denkbar.
 

Mahoney_jr

Bankspieler
Beiträge
11.892
Punkte
113
Mein Problem sind nicht diese Helden Aktionen von Butler und Adebayo am Ende, sondern wie viele Fouls man sich im vierten gefangen hat, weshalb die Defense niemals mehr das Niveau des dritten Viertels gefunden hat und das Tatum leider diese vielen sehr weiten Dreier genommen hat. Der war doch eigentlich immer in der Lage, zum Korb zu ziehen. Echt ärgerliche Niederlage.
 

ocelot

Bankspieler
Beiträge
1.086
Punkte
113
Standort
Tannhauser Gate
Mein Problem sind nicht diese Helden Aktionen von Butler und Adebayo am Ende, sondern wie viele Fouls man sich im vierten gefangen hat, weshalb die Defense niemals mehr das Niveau des dritten Viertels gefunden hat und das Tatum leider diese vielen sehr weiten Dreier genommen hat. Der war doch eigentlich immer in der Lage, zum Korb zu ziehen. Echt ärgerliche Niederlage.
Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber das klingt schon ein wenig nach dem Tatum aus letzter Saison, nur dass es nun lange Dreier statt zweier sind. Mir fiel ähnliches am Ende der letzten Serie auf. Ich dachte mir, vielleicht ist er zu erschöpft und nimmt deshalb einfach den Wurf, statt den freien Weg zum Korb zu nehmen. Aber sein Drive ist halt sehr wichtig in vielerlei Hinsicht.
 

timberwolves

Bankspieler
Beiträge
8.079
Punkte
113
Wie erwartet richtig gutes, enges Spiel. Die Heat am Ende häufiger mit dem Extrapass, während Tatum zu häufig Tunnelvision bekommt. Freue mich auf die nächsten Spiele.
 

theser

Bankspieler
Beiträge
1.697
Punkte
113
Tatum ist aber auch erst 22, erste ECF als Leader, vielleicht jetzt schon der beste TwoWay-Player der Liga und machte mit seinen 30/14/5 trotzdem ein Klasse-Spiel. Crunchtime muss er halt noch lernen, sein 31-jähriges Gegenüber und Held des Spiels Jimmy Butler kann das auch nicht so lange.
 

timberwolves

Bankspieler
Beiträge
8.079
Punkte
113
Ja klar, war auch jetzt nicht als besondere Kritik gemeint, sondern eher beobachtend. Hätte er am Ende zwei, drei mal mehr rausgepasst anstatt contested zum Korb zu gehen oder Midrange zu werfen, hätte Boston vermutlich gewonnen, aber dass sie erst in der Position waren zu gewinnen, liegt natürlich auch an dem extrem guten Spiel, das er vorher gemacht hat, keine Frage.
 
Zuletzt bearbeitet:

K-Dot

Zauberfuß
Beiträge
3.546
Punkte
113
Ich bin mir sicher, dass Tatum noch das ein oder andere Spiel in dieser Serie entscheiden wird, genau wie Jimmy auf der anderen Seite. Schon eine geile Serie, ich würde beiden die Finals gönnen. Tatum kann noch dazulernen, da stimme ich @theser zu, aber in dem Alter und der Situation die Eier zu haben, selbstständig die Entscheidung zu erzwingen, ist nicht selbstverständlich. Nun hat es nicht geklappt letzte Nacht und er wurde noch von Bam ordentlich abgeräumt, aber das würde ich ihm nicht zu sehr negativ auslegen.
 
Oben