Novak Djokovic


TennisFed

Bankspieler
Beiträge
8.555
Punkte
113
gut so. der djoker will die komplette torte.:nono: zwischen tokio und den us open liegen doch einige wochen. keine ahnung warum ihr da so rumjammert. dann lässt er halt ein turnier wie toronto mal aus. tokio ist hartplatz und es geht um gold. ich sehe das problem nicht.
Die wird er nicht bekommen. Tokio ist Bo3. Ich gehe davon aus das er dort nicht gewinnen wird obwohl ich es Ihm wünschen würde ähnlich wie @Next
 

shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.941
Punkte
63
Die wird er nicht bekommen. Tokio ist Bo3. Ich gehe davon aus das er dort nicht gewinnen wird obwohl ich es Ihm wünschen würde ähnlich wie @Next
über bo5 ist er noch stärker, aber er ist auch über bo3 eine maschine. das hat er doch schon x mal bewiesen also bitte. sein größter gegner ist er selbst. wer weiß was 2024 ist, dieses jahr hat er die große chance, also absolut richtige entscheidung.
 

TennisFed

Bankspieler
Beiträge
8.555
Punkte
113
über bo5 ist er noch stärker, aber er ist auch über bo3 eine maschine. das hat er doch schon x mal bewiesen also bitte. sein größter gegner ist er selbst. wer weiß was 2024 ist, dieses jahr hat er die große chance, also absolut richtige entscheidung.
Novak Djokovic 2021...
Bo5: 21-0
Bo3: 13-3

Noch Fragen!
 

leschmuh

Nachwuchsspieler
Beiträge
343
Punkte
43
Novak Djokovic 2021...
Bo5: 21-0
Bo3: 13-3

Noch Fragen!
Im Moment sieht es ungefähr so aus: Wenn Djokovic gewinnen will, gewinnt er; ist es ihm nicht so wichtig, gewinnt er nur fast immer.

Ich denke Olympia ist ihm nicht ganz unwichtig, d.h. seine Cahncen sind ganz gut - zumal man ehrlicherweise sagen muss, dass bei all den Absagen der Draw vermutlich machbar sein wird.
 

Rhaegar

Bankspieler
Beiträge
3.616
Punkte
113
Wie gesagt, ich wollte nur darauf hinaus, dass Olympia, isoliert betrachtet, ein bedeutungsvoller Titel ist. Mag sein, dass es in der Agassi-Biographie keine große Erwähnung findet, aber ich gehe mal davon aus, dass dort auch nicht jeder 1000er Sieg (hieß damals natürlich noch nicht so) detailliert ausgeführt wird.
(...)
Wenn Djokovic Olympia absagt, dann schweren Herzens (weil ihm der Titel noch fehlt) und weil eben der Kalender Grand Slam Priorität hat. Ich gehe aber davon aus, dass er es spielen wird.
Hier muss ich nur noch mal kurz einhaken. Ich denke es ist fraglos so, dass für Djokovic Olympiagold ein wichtiges Ziel ist. Nicht nur, weil es der einzige große Titel ist, den er noch nie gewonnen hat, sondern sicherlich auch, weil seine drei bisherigen Auftritte beim olympischen Tennisturnier zusammenfassend wohl als ziemlich bitter bezeichnet werden können. Insofern denke ich auch, dass er sicherlich einen Masters-Erfolg und wohl auch einen Finals-Titel dafür opfern würde. Das stelle ich auch überhaupt nicht in Abrede. Mir ging es eher um diese Abwägung Golden Slam vs. Grand Slam. Da halte ich es weiterhin so, dass der Golden Slam am Ende eine Randnotiz wäre, der Grand Slam ist das große Ding.

Insofern kann ich gut verstehen, wenn Djokovic bei Olympia antritt, um diesen letzten fehlenden Erfolg seiner Karriere zu holen. Ich könnte es weniger verstehen, wenn es ihm um den sogenannten Golden Slam geht.
 

Gordo

Bankspieler
Beiträge
5.627
Punkte
113
ich hatte mit dieser entscheidung gerechnet, das selbstbewusstsein von nole dürfte derzeit einfach grenzenlos sein.

angenommen er spielt dann vor den US open nur noch cincinnati, was absolut ausreichend ist, wäre die belastung auch vertretbar. es wären jeweils 2 wochen pause zwischen den turnieren und es gibt aktuell keinerlei anzeichen von erschöpfung bei ihm.
 

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
2.432
Punkte
113
Nur wegen den US Open abzusagen wäre auch selten dämlich gewesen. Er wird nie mehr so leicht an Olympia Gold kommen wie in diesem Jahr. Ist top fit, aktuell der mit Abstand beste Spieler auf dem Planeten und die Konkurrenz aufgrund etlicher Absagen doch sehr überschaubar.
 
  • Like
Wertungen: Ken

Marius

Bankspieler
Beiträge
4.707
Punkte
113
Hier muss ich nur noch mal kurz einhaken. Ich denke es ist fraglos so, dass für Djokovic Olympiagold ein wichtiges Ziel ist. Nicht nur, weil es der einzige große Titel ist, den er noch nie gewonnen hat, sondern sicherlich auch, weil seine drei bisherigen Auftritte beim olympischen Tennisturnier zusammenfassend wohl als ziemlich bitter bezeichnet werden können. Insofern denke ich auch, dass er sicherlich einen Masters-Erfolg und wohl auch einen Finals-Titel dafür opfern würde. Das stelle ich auch überhaupt nicht in Abrede. Mir ging es eher um diese Abwägung Golden Slam vs. Grand Slam. Da halte ich es weiterhin so, dass der Golden Slam am Ende eine Randnotiz wäre, der Grand Slam ist das große Ding.

Insofern kann ich gut verstehen, wenn Djokovic bei Olympia antritt, um diesen letzten fehlenden Erfolg seiner Karriere zu holen. Ich könnte es weniger verstehen, wenn es ihm um den sogenannten Golden Slam geht.
Das kann ich so unterschreiben. :)
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.190
Punkte
113
Im Moment sieht es ungefähr so aus: Wenn Djokovic gewinnen will, gewinnt er; ist es ihm nicht so wichtig, gewinnt er nur fast immer.

Ich denke Olympia ist ihm nicht ganz unwichtig, d.h. seine Cahncen sind ganz gut - zumal man ehrlicherweise sagen muss, dass bei all den Absagen der Draw vermutlich machbar sein wird.
Die AO und FO waren schon sehr knapp, Djokovic ist zweifellos der Topfavorit, aber Zverev, Tsitsipas und Medvedev können unangenehm werden. Die ATP Finals hat er ja auch nicht grundlos seit 2015 nicht gewonnen.
 

solomon

Nachwuchsspieler
Beiträge
204
Punkte
28
Ich bin überhaupt nicht einverstanden das er dort spielt, Du?
er wird wissen was er tut. meine sorge galt eher der mentalen belastung, aber auch das scheint zu passen wenn er antritt. so wie er sich ernährt und vor allem supplementiert - was in der heutigen zeit umso wichtiger ist - hat er wahrscheinlich eines der besten immunsysteme und ist nicht umsonst so fit. ;)
viele hier haben es ja schon erwähnt, gold bei olympia würde ihm (auch als patriot für sein land) enorm viel bedeuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

leschmuh

Nachwuchsspieler
Beiträge
343
Punkte
43
Die AO und FO waren schon sehr knapp, Djokovic ist zweifellos der Topfavorit, aber Zverev, Tsitsipas und Medvedev können unangenehm werden. Die ATP Finals hat er ja auch nicht grundlos seit 2015 nicht gewonnen.
Ja, da will ich gar nicht widersprechen. War auch eher im Scherz übertrieben. Aber was man schon sagen muss, ist dass er in diesem Jahr in den entscheidenden Momenten sein Maximum abruft und selbst wenn ein Tsitsipas in hervorragender Verfassung nah dran ist, biegt er das halt doch noch in seine Richtung. Das ist kein Abo auf Siege, ist ja klar, aber in der jüngeren Zukunft sprang er in den entscheidenden Momenten halt immer hoch genug. Bei ihm passt aktuell einfach vieles zusammen in dem Dreigestirn, Kopf, Arm, Beine.
Eigentlich ging es mir mit der Aussage daher primär darum, dass er in den kommenden Turnieren immer absoluter Topfavorit sein wird, egal ob BO5 oder BO3. Ob er alles gewinnt? You never know, aber ich würds ihm schon gönnen (zumindest Olympia und v.a. die USO).
Aber ich denke auch, dass die NextGen in der kommenden Hartplatzsaison durchaus mitreden wird. Djokovic sollte den Grand Slam zügig einsacken, denn ich glaube nächstes Jahr werden die GS-Titel unter mehreren - auch Jüngeren - veteilt. Von denen haben jetzt einige schon GS-Finals gespielt- sie kriegen langsam Erfahrung und die Angst vor den Platzhirschen schwindet zunehmend.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.190
Punkte
113
Ja, da will ich gar nicht widersprechen. War auch eher im Scherz übertrieben. Aber was man schon sagen muss, ist dass er in diesem Jahr in den entscheidenden Momenten sein Maximum abruft und selbst wenn ein Tsitsipas in hervorragender Verfassung nah dran ist, biegt er das halt doch noch in seine Richtung. Das ist kein Abo auf Siege, ist ja klar, aber in der jüngeren Zukunft sprang er in den entscheidenden Momenten halt immer hoch genug. Bei ihm passt aktuell einfach vieles zusammen in dem Dreigestirn, Kopf, Arm, Beine.
Eigentlich ging es mir mit der Aussage daher primär darum, dass er in den kommenden Turnieren immer absoluter Topfavorit sein wird, egal ob BO5 oder BO3. Ob er alles gewinnt? You never know, aber ich würds ihm schon gönnen (zumindest Olympia und v.a. die USO).
Aber ich denke auch, dass die NextGen in der kommenden Hartplatzsaison durchaus mitreden wird. Djokovic sollte den Grand Slam zügig einsacken, denn ich glaube nächstes Jahr werden die GS-Titel unter mehreren - auch Jüngeren - veteilt. Von denen haben jetzt einige schon GS-Finals gespielt- sie kriegen langsam Erfahrung und die Angst vor den Platzhirschen schwindet zunehmend.
Klar Topfavorit ist er natürlich
Über Bo3 geht es aber halt wie du auch weiß schneller. Natürlich kann man es nicht umrechnen, aber über Bo3 wäre er bei den FO 2x ausgeschieden. Man kann es wie gesagt nicht 1:1 umrechnen, aber wenn du bei Bo3 den 1. Satz verlierst, kannst du schon am Rande der Niederlage sein, wenn du im 2. Satz nicht selbst breakst. Djokovic kann das natürlich, aber ein Sieg gg Zverev, Medvedev und Tsitsipas ist keine Garantie. Aber du widersprichst dem ja nicht. Die ATP Finals sollten aber zeigen, dass er vor allem bei den GS in den entscheidenden Momenten über die Hürde sprang, bei den anderen Turnieren waren die Jüngeren immer mal wieder auch bereit
Das mit dem kommenden Jahr denken ja fast alle schon länger, mich eingeschlossen, jedes Jahr muss man aber dann zum Schluss kommen, dass es nicht stimmt. Irgendwann wird es natürlich stimmen, aber so beeindruckend es von Djokovic ist, so enttäuschend ist es fast auf der anderen Seite von den Jüngeren.
Bei der Erfahrung würde ich auch eher mit @Jones gehen. Ich weiß nicht inwieweit dir Niederlagen da helfen. Wenn wir Thiem nehmen, da hat man bei den USO gesehen wie er fast komplett eingebrochen ist. Da war das Gegenteil der Fall und die Finalniederlagen waren mehr ein Nachteil. Eigentlich war es dann auch zu spät als er aufgewacht war 0-2 Sätze und 1-2 Break zurück im 3. Satz. Er steigerte sich, aber am Ende musste es Zverev für ihn über die Ziellinie bringen. Ich glaube nicht, dass dir die Erfahrung von GS Finalniederlagen helfen. Das kann deine Motivation fördern, aber in den entscheidenden Momenten wirst du daran denken und es blockiert dich eher
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben