Novak Djokovic


zick

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.064
Punkte
63
Eigentlich hat er mit Zverev den gefährlichsten Gegner hinter sich, aber Medo ist m. E. n. nur geringfügig weniger gefährlich. Der Noleminator hat zwei anstrengende Matches hinter sich und der Russe sollte ziemlich ausgeruht sein. Das Ding ist läääängst noch nicht gewonnen.
 

Paulie Walnuts

Bankspieler
Beiträge
3.490
Punkte
113


Das Gras in Wimbledon ist ihm scheinbar nicht gut bekommen. Er galt doch für 2021 als nahezu unschlagbar. Der GS war doch nur noch reine Formsache. Wer sollte ihn überhaupt noch stoppen, hieß es im Sommer. Und dann plötzlich dieses Desaster bei Olympia und den US Open. Nervenflattern und mentale Aussetzer. Man kann es nicht oft genug betonen: Hände weg vom Gras! :belehr:
 

shotmaker

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.945
Punkte
63

Das erhöht die Chancen von Medvedev natürlich erheblich, diese Saison noch auf #1 zu kommen. Djokovic selbst scheint das dann wohl nicht mehr so wichtig zu sein, nachdem er Federers Rekord geknackt und mittlerweile schon deutlich übertroffen hat.
also mir ist das schon wichtig, denn er wäre zum 7. mal die nr.1 am jahresende und damit alleiniger rekordhalter. das muss doch eigtl sicher reichen, er hat doch auch vorsprung vor medvedev, bei dem die shanghai punkte noch rausfallen. und beim russen fallen auch noch die punkte vom masters am jahresende weg. gute ergebnisse in paris bercy und beim saisonfinale sollten für nole reichen.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.717
Punkte
113

Der Weltranglistenerste Djoković, der sich öffentlich mehrmals kritisch über Coronaimpfungen geäußert hatte, stellte seine Teilnahme selbst infrage. »Ich weiß nicht, ob ich nach Australien reisen werde. Die aktuelle Situation ist nicht gut«, sagte der 34 Jahre alte Serbe dem Boulevardblatt Blic: »Natürlich will ich dort spielen. Es ist der Grand Slam, bei dem ich am meisten Erfolg hatte.«
:(

Natürlich hätte Djokovic auch ohne den AO noch genügend Chancen auf den alleinigen GS-Rekord, aber es würde passen wenn er am Ende bei 20 stehen bleibt und man sich dann hinterher fragen würde, was wäre gewesen wenn er die AO gespielt hätte.
Vllt kann er ja dort aber mit Quarantäne spielen, in dem Fall wäre aber die Frage, ob er teilnehmen will, wenn die Mehrzahl seiner Konkurrenten nicht in Quarantäne muss

"Die Regierung hat die Grenzen festgelegt und erklärt, dass man doppelt geimpft sein muss, wenn man nach Australien einreisen will", so Hawke im Radio ABC erklärt. Das berichtet die australische Zeitung The Age. "Das gilt für alle, nicht nur für Tennisspieler. Es heißt, dass jeder Besucher Australiens doppelt geimpft sein muss."
 
Zuletzt bearbeitet:

Tuco

Bankspieler
Beiträge
23.189
Punkte
113
Wenn Djokovic tatsächlich wegen diesem Schwachsinn nicht an den AO teilnimmt, wäre ihm wirklich nicht mehr zu helfen, dann wäre er endgültig ein genauso großer Spinner wie Kyrie Irving. Das kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen, wenn man berücksichtigt, wie wichtig ihm der GS-Rekord zu sein scheint - er will damit wahrscheinlich eher das Turnier unter Druck setzen, um zu "seinen Bedingungen" teilzunehmen. Was natürlich schon bescheuert genug wäre.

Insgesamt gibt Djokovic in diesen Fragen schon ein erbärmliches Bild ab... da kann er nur hoffen, dass seine "legacy" als einer der besten Spieler aller Zeiten davon nicht zu sehr beeinträchtigt wird.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.717
Punkte
113
Wenn Djokovic tatsächlich wegen diesem Schwachsinn nicht an den AO teilnimmt, wäre ihm wirklich nicht mehr zu helfen, dann wäre er endgültig ein genauso großer Spinner wie Kyrie Irving. Das kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen, wenn man berücksichtigt, wie wichtig ihm der GS-Rekord zu sein scheint - er will damit wahrscheinlich eher das Turnier unter Druck setzen, um zu "seinen Bedingungen" teilzunehmen. Was natürlich schon bescheuert genug wäre.

Insgesamt gibt Djokovic in diesen Fragen schon ein erbärmliches Bild ab... da kann er nur hoffen, dass seine "legacy" als einer der besten Spieler aller Zeiten davon nicht zu sehr beeinträchtigt wird.
An Irving kommt Djokovic glaube ich noch nicht ganz ran ;)

Bzgl der AO sehe ich ehrlich gesagt nicht so viele Optionen, dass er sich impfen lässt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen so wie er sich gibt, Australien wird für ihn auch keine Extrawurst machen. Ich sehe Djokovic nur an den AO teilnehmen, wenn die Regierung alternativ für Ungeimpfte eine Quarantäne erlaubt, aber das scheint nicht so zu sein. Wirklich lustig würde es ja werden, wenn anderen GS-Nationen auch auf eine Impfung bestehen würden
 

solomon

Nachwuchsspieler
Beiträge
235
Punkte
28
An Irving kommt Djokovic glaube ich noch nicht ganz ran ;)

Bzgl der AO sehe ich ehrlich gesagt nicht so viele Optionen, dass er sich impfen lässt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen so wie er sich gibt, Australien wird für ihn auch keine Extrawurst machen. Ich sehe Djokovic nur an den AO teilnehmen, wenn die Regierung alternativ für Ungeimpfte eine Quarantäne erlaubt, aber das scheint nicht so zu sein. Wirklich lustig würde es ja werden, wenn anderen GS-Nationen auch auf eine Impfung bestehen würden
ich tippe mal, dass er sich nicht impfen lassen wird, nur um tennis zu spielen. hinzu kommt, dass er corona hatte und damit sehr wahrscheinlich lange immun ist, ähnlich wie die, die SarsCov1 hatten, sprich 17 jahre um genau zu sein. zudem hätte er genug andere chancen die 20 auszubauen. akuell sind wohl 40% bei den damen und 35% bei den herren umgeimpft. bin mal gespannt, wer dem druck nachgeben wird und sich quasi nötigen lässt oder ob sich tennis-australia "leisten" kann auf einige pros zu verzichten ;)

aber jetzt gilt es erstmal den nächsten rekord einzustellen mit der häufigkeit nummer 1 am jahresende! :smoke:

ps: alle die sich noch impfen lassen wollen als pro können ja mal bei chardy nachfragen. das ist ziemlich unlustig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Epsilon

Bankspieler
Beiträge
2.662
Punkte
113
An Irving kommt Djokovic glaube ich noch nicht ganz ran ;)

Bzgl der AO sehe ich ehrlich gesagt nicht so viele Optionen, dass er sich impfen lässt, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen so wie er sich gibt, Australien wird für ihn auch keine Extrawurst machen. Ich sehe Djokovic nur an den AO teilnehmen, wenn die Regierung alternativ für Ungeimpfte eine Quarantäne erlaubt, aber das scheint nicht so zu sein. Wirklich lustig würde es ja werden, wenn anderen GS-Nationen auch auf eine Impfung bestehen würden
Abwarten aktuell sind 40% der Frauen und 35% der Männer scheinbar nicht geimpft. Ich kann mir das eigentlich überhaupt nicht erklären aber wenn diese Werte tatsächlich stimmen kann ich mir nicht vorstellen das sie konsequent alle Spieler nicht einreisen lassen. Das sich Djokovic tatsächlich nicht impfen lässt und das Turnier sausen lassen würde das kann ich mir bei ihm aber sehr gut vorstellen.

PS. solomon war schneller
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
44.400
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Ob sich irgendwer was leisten kann oder nicht, ist egal. Die Regeln werden von der Regierung gemacht und die wird keine Extrawürste an Tennisspieler verteilen, nachdem man einen der schärfsten Lockdown aller Länder hatte und bei der Coronabekämpfung sehr strikt ist. Was denkbar wäre ist, dass sich die Einreiseregeln bis dahin für alle Menschen, die nach Australien einreisen, ändern und diese für alle gelockert werden. Eine Lex Djokovic wird es aber nicht geben.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.717
Punkte
113
Abwarten aktuell sind 40% der Frauen und 35% der Männer scheinbar nicht geimpft. Ich kann mir das eigentlich überhaupt nicht erklären aber wenn diese Werte tatsächlich stimmen kann ich mir nicht vorstellen das sie konsequent alle Spieler nicht einreisen lassen. Das sich Djokovic tatsächlich nicht impfen lässt und das Turnier sausen lassen würde das kann ich mir bei ihm aber sehr gut vorstellen.
Ich weiß nicht ob die Regierung Tennis Australia wirklich entgegen kommen würde und zumindest die letztjährige Regelung zulässt. Die Regierung war jetzt 1,5 Jahre sehr konsequent, wieso sollten sie den trotteligen Spielern jetzt eine Extrawurst geben?
35 bzw. 40 % bezieht sich auf die doppelte Impfung, ich glaube in der Pause werden viele es wie Thiem machen und sich ihre Impfungen abholen, auch wenn sie nicht ganz überzeugt sind. Nur die wenigsten leben in einer solchen Blase, dass sie auf ihren Beruf verzichten, nur um dumm sein zu dürfen. Der Weltranglistenersten würde ich aber so einschätzen

Ob sich irgendwer was leisten kann oder nicht, ist egal. Die Regeln werden von der Regierung gemacht und die wird keine Extrawürste an Tennisspieler verteilen, nachdem man einen der schärfsten Lockdown aller Länder hatte und bei der Coronabekämpfung sehr strikt ist. Was denkbar wäre ist, dass sich die Einreiseregeln bis dahin für alle Menschen, die nach Australien einreisen, ändern und diese für alle gelockert werden. Eine Lex Djokovic wird es aber nicht geben.
Lange ist es bis zu den AO nicht und die Lage spricht auch nicht dafür
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.717
Punkte
113
ps: alle die sich noch impfen lassen wollen als pro können ja mal bei chardy nachfragen. das ist ziemlich unlustig.
Oder man fragt Dimitrov

Dimitrov war im Juni während der umstrittenen Adria-Tour des Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien) positiv auf COVID-19 getestet worden. Mittlerweile könne er an manchen Tagen schon wieder "stundenlang spielen", berichtete Dimitrov, an anderen Tagen "muss ich ganz aufhören und mich ausruhen". Das Coronavirus sei "hart" für ihn gewesen, erzählte der Weltranglisten-19. weiter: "Ich blieb etwa einen Monat zu Hause. Ich konnte nicht gut atmen, ich habe mich nicht gut gefühlt. Ich war müde, hatte all die Symptome, habe meinen Geruchs- und Geschmackssinn verloren."

Ich weiß nicht was genau Chardy hat und inwieweit da ein Zusammenhang besteht, aber auch als Profi ist das Risiko einer Erkrankung deutlich größer
 

solomon

Nachwuchsspieler
Beiträge
235
Punkte
28
Oder man fragt Dimitrov



Ich weiß nicht was genau Chardy hat und inwieweit da ein Zusammenhang besteht, aber auch als Profi ist das Risiko einer Erkrankung deutlich größer
long-covid ist EBV bedingt. das kann man gut behandeln. das andere nicht.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
23.189
Punkte
113
An Irving kommt Djokovic glaube ich noch nicht ganz ran ;)

Irving "verzichtet" auf deutlich mehr Geld, aber wegen solcher seltsamen "Überzeugungen" die beste Chance auf den alleinigen GS-Rekord zu verschenken (erst recht, wenn man immer wieder öffentlich bekräftigt hat, dass dies das deutlich größte verbliebene Ziel der Karriere ist) fände ich schon ähnlich krass, wie etliche Millionen in den Sand zu setzen. Zumal beide sowieso dreistellige Millionenvermögen haben und längst nicht mehr auf Geld angewiesen sind, worauf du mit deiner "Blase" ja auch schon angespielt hast.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.717
Punkte
113
Irving "verzichtet" auf deutlich mehr Geld, aber wegen solcher seltsamen "Überzeugungen" die beste Chance auf den alleinigen GS-Rekord zu verschenken (erst recht, wenn man immer wieder öffentlich bekräftigt hat, dass dies das deutlich größte verbliebene Ziel der Karriere ist) fände ich schon ähnlich krass, wie etliche Millionen in den Sand zu setzen. Zumal beide sowieso dreistellige Millionenvermögen haben und längst nicht mehr auf Geld angewiesen sind, worauf du mit deiner "Blase" ja auch schon angespielt hast.
Bei Irving hatte ich das im Hinblick auf andere Sachen wie dass die Erde flach ist gemeint

Ich schrieb zwar, dass Djokovic noch genügend Chancen hat, aber er ist bei seiner nächsten GS Teilnahme mindestens 35 falls er die AO nicht spielt. In RG gibt es paar Konkurrenten, da wäre es nicht leicht, stand Oktober 2021 wäre in Wimbledon haushoher Favorit ohne viel Konkurrenz, aber man weiß nie, erstens ist noch viel Zeit, zum anderen kann er auch mal Problemchen haben, wenn er dann die USO auch nicht gewinnt sind 15 Monate vorbei und der Weg zum alleinigen Rekord wäre plötzlich alles andere als leicht
Im Normalfall holt er aber noch 1, 2 GS Titel, auch ohne die AO 2022
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
22.253
Punkte
113
Standort
Austria
long-covid ist EBV bedingt. das kann man gut behandeln. das andere nicht.
danke für deine Ausführungen zu Covid-19 und den Impfstoffen.. die waren schon vor einigen Monaten im Covid-Thread sehr "interessant". Auch was du bzgl. "Immunität" schreibst scheint sich durch die aktuellen Zahlen und Re-Infektionen, die vorkommen können, nicht wirklich zu bestätigen.

Zur Thematik: Für Djokovic wird garantiert keine Ausnahme gemacht. Australien hatte eine sehr sehr harte Zeit mit den strikten Regelungen, erst vor wenigen Tagen wurde das Ende des "längsten Lockdowns der Welt" für Melbourne beschlossen. Menschen gehen auf die Straßen und das Land ist ob der zuvor geltenden No-Covid-Strategie sehr polarisiert, australische StaatsbürgerInnen durften teils über ein Jahr lang nicht einreisen... es wird ganz ganz sicher keine Ausnahme für ungeimpfte Sportler geben.

Deal with it Novak, ansonsten ist zu ihm und seiner Einstellung zur Impfung schon alles gesagt und geschrieben worden.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
23.189
Punkte
113
Bei Irving hatte ich das im Hinblick auf andere Sachen wie dass die Erde flach ist gemeint
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist unklar, wie ernst der Kommentar zur "flachen Erde" von Irving gemeint war. Beide haben jedenfalls gemein, dass sie sich sehr in einer Rolle als "Querdenker" zu gefallen scheinen. Und ich habe ein paar Minuten einer instagram-live Übertragung von Djokovic mit seinem "Guru" gesehen - der ist offenbar schon sehr in einer Esoterik-Blase, das wäre auch ohne die Pandemie verbunden mit den "impfskeptischen" Kommentaren schon fragwürdig genug.


Ich schrieb zwar, dass Djokovic noch genügend Chancen hat, aber er ist bei seiner nächsten GS Teilnahme mindestens 35 falls er die AO nicht spielt. In RG gibt es paar Konkurrenten, da wäre es nicht leicht, stand Oktober 2021 wäre in Wimbledon haushoher Favorit ohne viel Konkurrenz, aber man weiß nie, erstens ist noch viel Zeit, zum anderen kann er auch mal Problemchen haben, wenn er dann die USO auch nicht gewinnt sind 15 Monate vorbei und der Weg zum alleinigen Rekord wäre plötzlich alles andere als leicht
Im Normalfall holt er aber noch 1, 2 GS Titel, auch ohne die AO 2022
Er ist halt in einem Alter, wo man als Tennisspieler schnell abbauen kann. Ich habe ja schon vor den US Open geschrieben, dass es durchaus möglich ist, dass es bei 20/20/20 bleibt, auch wenn ich glaube, dass Djokovic noch 1-2 GS gewinnt. Da hatte ich aber die AO 22 als wahrscheinlichste Chance im Hinterkopf - wenn er das tatsächlich auslässt, wird das 20/20/20 Szenario deutlich realistischer.
 

Paulie Walnuts

Bankspieler
Beiträge
3.490
Punkte
113
Novaxx Nocovidsch hat Millionen von Fans. Er inspiriert Millionen von Teenager, die auch so sein wollen wie er. Er ist die Nr. 1 der Welt. Er ist Vorbild für Millionen.

Und er hat kein Bock auf Impfung.

Viele Millionen Fans werden deshalb auch kein Bock auf Impfung haben, weil ihr "heiliges" Vorbild es auch nicht macht. Viele Fans werden sich sagen: Mein Nole ist die Nr. 1, der weiß was gut ist und was nicht, sonst wäre er nicht die Nr. 1.

Kurzum: Wenn man möchte, dass viele Menschen geimpft sind, dann sind solche Fälle, wo die Nr. 1 und der GOAT des Tennissports kein Bock auf Impfung hat, sehr schlecht für eine erfolgreiche Impfkampagne.

Man stelle sich vor der Papst ist grundsätzlich gegen Impfungen. Das wäre ein bisschen blöd für eine erfolgreiche Impfkampagne. Viele gläubige Christen würden sich davon beeinflussen lassen, weil er ihr heiliger Papst ist.
 
Oben