O-Scoring: Dominic Bösel vs. Robin Krasniqi | Peter Kadiru vs. Roman Gorst (ARD)


hirschi

knuffeltrain
Beiträge
14.562
Punkte
113
Standort
Mama'zzzzmusch
Murat hatte aber durchaus Punch - jetzt kein Puncher vor dem Herrn - aber er hat viel in die Schläge gelegt. Krasniqi hat überhaupt keinen Punch.
Vorzeitig dürfte für Krasniqi überhaupt nichts gehen - und auf den Scorecards wird "the technique" :rolleyes: Bösel sich eh durchsetzen. Interessanter wird zu sehen sein ob Bösel seine harten Hände auch gegen Krasniqi an den Mann bringen kann - oder ob der Fornling-Erfolg eine einmalige Sache war.
In der Vorbereitung hat er gesagt, dass er in der aktuellen Karrierephase besonders harte Hände schlagen würde. Kann natürlich nur Getalke sein - aber der Fornling-Erfolg lässt dies durchaus zu.

Am Ende kann das ein netter Fight werden - denn Enrico Kölling konnte Bösel auch schon einen Fight liefern - weshalb also ein erfahrener Krasniqi nicht?
tenor - 2020-10-03T214533.953.gif
 

Bickle85

Bankspieler
Beiträge
3.372
Punkte
113
Einschaltquote laut ARD-Homepage übrigens bei 2,5 Millionen. Marktanteil 16,3 % und damit Platz sechs im Tagesranking der ARD gestern. Bin jetzt kein Experte in dem Bereich, glaube aber schon, dass das durchaus respektable Zahlen sind. Der Marktanteil ist immerhin rund 5 % höher als der bisherige Monatsdurchschnitt der ARD.
 

JabAndGrab

Bankspieler
Beiträge
2.063
Punkte
113
Einschaltquote laut ARD-Homepage übrigens bei 2,5 Millionen. Marktanteil 16,3 % und damit Platz sechs im Tagesranking der ARD gestern. Bin jetzt kein Experte in dem Bereich, glaube aber schon, dass das durchaus respektable Zahlen sind. Der Marktanteil ist immerhin rund 5 % höher als der bisherige Monatsdurchschnitt der ARD.
Man hat natürlich auch davon profitiert, dass man direkt nach dem Länderspiel auf Sendung ging. In Zeiten des Löw‘schen Graupenfußballs werden dort zwar auch keine unbeschreiblichen Massen mehr vor die Glotze geholt, aber immer noch ein guter Batzen. Mal sehen, wie es jetzt weitergeht. Dieser ganze ARD-Deal baute natürlich zu einem großen Teil auf der Personalie Bösel auf, man kann also höchstens jetzt ein Rematch machen und hoffen, dass Bösel das Ding irgendwie gewinnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

remigra

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
13
Für Bösel ist der Zug erst mal abgefahren. Für mich kam die Niederlage nicht überraschend. Ein nun voreilig angesetzter Rückkampf würde mit dem gleichen Ergebnis enden.
 

KRAFT&HERZ

old member
Beiträge
5.729
Punkte
113
mein senf:

top hauptkampf mit einem corona-rostigen bösel & einem krasniqi ala "jahrhunderttalent jürgen"

den KO hätte ich krasniqi kaum zugetraut... glückwunsch.

kadiru hat mir eindeutig nicht gefallen, weil er aber auch einen unangenehme quarktasche als gegner hatte.

peter k. hat zu wenig brechstangen mentalität und evtl. auch zu wenig schlagkraft.

zudem landeten die schläge oft 10 cm vor dem mann in der luft.

entweder ist das fehlende koordination oder fehlender biss, an den mann ran zu gehen.

PK hat ne physiognomie wie sam peter, aber da fehlt noch einiges.

kochprofi gorst muss er klar mind. mal anklingeln.
 

Chancho

Bankspieler
Beiträge
3.903
Punkte
113
Man hat natürlich auch davon profitiert, dass man direkt nach dem Länderspiel auf Sendung ging. In Zeiten des Löw‘schen Graupenfußballs werden dort zwar auch keine unbeschreiblichen Massen mehr vor die Glotze geholt, aber immer noch ein guter Batzen. Mal sehen, wie es jetzt weitergeht. Dieser ganze ARD-Deal baute natürlich zu einem großen Teil auf der Personalie Bösel auf, man kann also höchstens jetzt ein Rematch machen und hoffen, dass Bösel das Ding irgendwie gewinnt.
So ist es. Wenn ich nicht in der 2.HZ zur "Mannschaft" umgeschaltet hätte um zu sehen, ob sie wieder in den Schlussminuten den Ausgleich kassiert, hätte ich ohne den Programmhinweis gar nichts von der Übertragung des Boxabends gewusst.
Ich hoffe mal, die Quoten sind gut genug, um auch in Zukunft wieder zu übertragen.

Von der ganzen Körpersprache, um mal einen häufig genutzten Begriff aus der Länderspielübertragung zu verwenden, war Bösel meiner Meinung nach viel zu siegessicher, arrogant und cocky. Dzemski hat da auch seinen Anteil dran, wie man im Interview deutlich raushören konnte. Angeblich hat er das ja schon in der Vorbereitung bemerkt. Warum hat er als erfahrener Trainer dann nicht gegengesteuert? Und dann die taktische Ausrichtung, dass man hintenraus Oberwasser bekommen wollte. Mein Eindruck ist, dass das ganze Team Bösel sich drauf verlassen hat, dass man mindestens nach Punkten gewinnt. Und wenn du mit so einer Einstellung in einen wichtigen Kampf gehst, gibts halt manchmal auf die Fresse. Gut so!
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
526
Punkte
93
Hab mir jetzt den Kampf gerade entspannt spoilerfrei bei der ARD-Mediathek angeschaut. Dafür gibt es ja bei mir immer ein Plus. Sonst war aber alles beim Alten bei der ARD. Der Reporter völlig inkompetent, dazu die übliche Publikumsverarsche mit den diversen angeblichen WM-Titeln.

Dazu hinterließ das Ende auch bei mir einen schalen Beigeschmack. Bei dem Versuch, Krasniqi zu bescheißen, hat der Ringrichter mal eben Bösel heftig beschissen und den nach dem ersten Niederschlag angeklingelt zum Abschuss freigegeben. Da könnte ich echt kotzen. So werden bleibende Verletzungen riskiert. Hat mich total an den EM-Kampf Ziani gegen Dilmaghani erinnert. Und was sagt der sachkundige Reporter dazu? Genau, nichts! Haben die denn wirklich niemanden bei der ARD, der schonmal Boxen gesehen hat?

Krasniqi ist übrigens auch ein Unsympath vor dem Herrn. Wenn der Gegner schwer KO geht, warten die großen Sportsmänner mit dem Jubel und alle anderen machen nach der ersten Freude immerhin eine kleine Jubelpause. Anders Krasniqi. Ist der eigentlich überhaupt mal zu Bösel gegangen?

Rematch wird wahrscheinlich kommen. Mal sehen, ob sich da Bösel fangen kann. Dadurch, dass er nach dem ersten Niederschlag keine Pause hatte, muss man mal schauen, ob sich das ausgewirkt hat. In den ersten beiden Runden sah ich ihn in den knappen Runden eher vorne. Aber klar, Krasniqi weiß nun, dass er ihn beeindrucken kann.
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.700
Punkte
113
Ja, der erste Niederschlag sollte wohl ein Slip sein..... ekelig....gut, dass Krasniqi danach den Knockout gesucht und gefunden hat.
Der Schlag war eigentlich gut zu sehen ... der Ringrichter stand da nicht verkehrt. Gewissermaßen etwas unglücklich (für Bösel), dass Krasniqi da halt sein ganzes Gewicht reinlegt, und dadurch beide dicht aneinander stehen. Bösel verliert das Gleichgewicht durch die Schlagwirkung, wird aber durch Krasniqi mehr oder weniger umgestoßen. Deswegen zeigt der Ringrichter ein Slip an.


20€ auf K.O Krasniqi gesetzt. 180€ gewonnen 😊:LOL::jubel:
Kransiqi-Kämpfe scheinen immer gut fürs Wett-Konto zu sein. Bei war es damals ein kleiner aber (dank guter Quote) dennoch hübscher Gewinn mit dem Härtel-Punktsieg
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
8.486
Punkte
113
Sonst war aber alles beim Alten bei der ARD.
[1.]Der Reporter völlig inkompetent,
[2.]dazu die übliche Publikumsverarsche mit den diversen angeblichen WM-Titeln.
[3.]Bei dem Versuch, Krasniqi zu bescheißen, hat der Ringrichter mal eben Bösel heftig beschissen und den nach dem ersten Niederschlag angeklingelt zum Abschuss freigegeben.
[4.]So werden bleibende Verletzungen riskiert.
[5.]Und was sagt der ["]sachkundige Reporter["] dazu? Genau, nichts!
[6.]Haben die denn wirklich niemanden bei der ARD, der schonmal Boxen gesehen hat?
Amen.
Alles beim Alten bei der ARD. Und wenn das ZDF den Quatsch übertragen würde, gäbe es den gleichen inkompetenten Unfug.

Die ARD hat nichts dazu gelernt. Die Masche bleibt die Gleiche wie eh und je.

Bösel und Krasniqi sind Hinterbänkler (was absolut nicht Ehrenrühriges ist), die in der europäischen Spitze schon nichts zu suchen haben, geschweige denn, dass deren absolut berechtigtes Duell WM genannt werden darf.

Warum nicht einfach mal bei der Wahrheit bleiben, statt immer den überzogenen Werbequatsch nachzulabern, den der windige Boxstall in die Mikros rülpst?

Genauso bei Kadiru. Kadiru lässt keinen Boxkenner mit der Zunge schnalzen. Das ist grundsolide Technik ohne jeden Mehrwert. Eine wirklich positive Entwicklung ist bei Kadiru nicht zu sehen. Er hat erkennbar keinen Punch, aber eben auch nichts, was das ausgleichen kann. Keine Explosivität, keinen überdurchschnittlichen Jab, keine große Beweglichkeit im Oberkörper, keinen hohen Grundspeed, keine beindruckende Beinarbeit, keine hohe Ringintelligenz, keine große Variabilität, noch nicht mal irgendetwas Unorthodoxes - für mich der Willy Blain des Schwergewichts und so wird seine Karriere auch enden. Würde Kadiru bei Müller-Meier-Schmitz-Boxpromotions unter Vertrag stehen, bekäme er nicht eine Bildschirmminute und auch keinen künstlich aufgeblasenen Outmatching-Kampfrekord.
 

desl

Moderator Boxen & Motorsport
Teammitglied
Beiträge
20.700
Punkte
113
Alles beim Alten bei der ARD. Und wenn das ZDF den Quatsch übertragen würde, gäbe es den gleichen inkompetenten Unfug.

Die ARD hat nichts dazu gelernt.
War eigentlich auch nicht groß zu erwarten. Die Box-Übertragungen in der ARD werden doch nach wie vor vom "Sport im Osten"-Team des mdr produziert ... gab jetzt nur mal ne Zeit, in welcher jene Produktionen nicht im Ersten ausgestrahlt wurden.
Aber in der Zeit hat man ja weiter im mdr ausgestrahlt ... im Prinzip war man nie weg, daher wurde auch nie was geändert.

Dass nun ein Kampf im ARD lief war kein Neuanfang ... sondern eine Fortsetzung.
 

Roberts

Moderator Boxen
Teammitglied
Beiträge
8.486
Punkte
113
Sicherlich richtig, trotzdem ist es - auch wenn es immer noch das gleiche Team ist - immer wieder erschreckend, wie wenig ein Sport-Journalisten-Team Ahnung vom Sport hat, den man da überträgt. Kein journalistischer Ehrgeiz, kein Interesse daran, dem Zuschauer den Sport zu vermitteln und so Begeisterung zu wecken.
 
Oben