O-Scoring: Mairis Briedis vs. Yuniel Dorticos | WBSS-Finale (incl. Undercard[Radovan-Talarek] und Nachbesprechung)


MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Vielleicht ist es auch nur so lapidar geschrieben und ich sollte es nicht so genau nehmen, aber ich les das immer mal wieder wenn es um Gewichtsklassen aufstiege geht. 8kg Muskeln soll Dorticos dann genau wann aufbauen? Bodybuilder werden, maßlos Stoffen und cardio vermeiden? Ich sag mal so 2kg Muskeln in einem Jahr als Boxer wäre schon herausragend bis nahezu unmöglich. No affront, aber dieses Vorstellung über Muskelzuwächse bei einem erwachsenen Mann in einer Kraftausdauer Sportart sind oftmals absurd.
Natürlich mit Kcal Überschuss und kleiner Testo Kur plus gutem Trainingsplan. Ist ja Profisport und kein Freizeitsport.

Dorticos wird zudem vermutlich nie groß schwer die Muskeln trainiert haben, da er im Limit bleiben muss. Also da ist noch Platz für Fleisch bei seinem Frame. Wenn er das erste mal wirklich da auf Massezuwächse geht, sind auch oben Hilfsmittel schnell 6-8 Kg im ersten Jahr möglich.
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Problematisch für mich. Cardiovaskuläres Training und fit to fight bleiben/ werden und nebenher noch 8 kg Muskelnzuwächse bei einem Bereits langjährigen Profisportler halte ich für unwahrscheinlich. Jedenfalls nicht mal so eben mit Mitte 30 und 2 kämpfen über 12 runden pro Jahr.
 

TheYank

Bankspieler
Beiträge
1.179
Punkte
113
Problematisch für mich. Cardiovaskuläres Training und fit to fight bleiben/ werden und nebenher noch 8 kg Muskelnzuwächse bei einem Bereits langjährigen Profisportler halte ich für unwahrscheinlich. Jedenfalls nicht mal so eben mit Mitte 30 und 2 kämpfen über 12 runden pro Jahr.
Nicht jeder ist wie der parade Saubermann Klitschko.
Der war für mich ja sowieso der verkappteste Stoffer überhaupt.

Aber ja du hast alles gesagt. Fortgeschrittene Bodybuilder mühen sich um 3-5 KG im Jahr. Da braucht man von einem Boxer nicht zu reden .
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Aber ja du hast alles gesagt. Fortgeschrittene Bodybuilder mühen sich um 3-5 KG im Jahr. Da braucht man von einem Boxer nicht zu reden .
Ja aber diese Bodybuilder haben ihr persönliches maximale Muskelmasse schon längst erreicht.
Wenn ich Dorticos so sehe und seine Körpergröße. Der hat noch nie richtig Gas geben beim Muskelaufbau.
Kenne es von mir selber habe 3 Jahre lang mit Klimmzügen und Liegestützen etc trainiert nur. Dann als ich Mal in nem Studio in dem ich war auch in den Kraftraum bin weil Freunde es taten. In einen Jahr habe ich (habe vorher 15 Klimmzüge am Stück geschafft und locker über 50 saubere Liegestützen am Stück) dann schnell nochmal 7kg zugenommen und das ohne das der kfa groß nach oben ging. Und gegessen habe ich nicht perfekt und Trainingsplan war 3x Ganzkörper mit den Übungen meiner Freunde die null Plan von Muskelaufbau hatte. Fokus war im Club und im Schwimmbad ne gute Figur zu machen.

Briedis als Beispiel hat schon eine gute Muskelmasse, da sehe ich nicht mehr extrem viel Spielraum - aber Dorticos kommt mir vor wie jemand der noch viel Raum hat und bei dem noch 6kg bestimmt natural gehen durch den Effekt erstes Mal richtiger Fokus auf Aufbau. Wenn dann bisschen Hilfsmittel dazu kommen....
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
In einem Interview am Flughafen in Riga sagte Briedis, dass sie mit Sauerland besprochen hätten, sich nach einer Erholungspause zusammenzusetzen und zu besprechen wie es nun weitergehe. Möglicherweise wäre es der Plan ins Schwergewicht zu wechseln.

Keine Ahnung ob dieser Schritt einen entscheidenden komerziellen Vorteil für ihn gegenüber dem Verbleib bei den Cruisern bringen würde. Einen WM-Titel dürfte Briedis wohl nicht erlangen können, der jüngste ist er auch nicht mehr sich im HW hochzuarbeiten. Im CW als Nr. 1 sollte es doch auch möglich sein lukrative Kämpfe zu bestreiten. Aus sportlicher Sicht wäre jedenfalls ein Rückkampf mit Glowacki angebracht, den er ziemlich sicher auch »regulär« besiegen würde. Soweit mir bekannt hat Briedis auch keine Probleme sein Gewicht zu halten.
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Keine Ahnung ob dieser Schritt einen entscheidenden komerziellen Vorteil für ihn gegenüber dem Verbleib bei den Cruisern bringen würde. Einen WM-Titel dürfte Briedis wohl nicht erlangen können, der jüngste ist er auch nicht mehr sich im HW hochzuarbeiten. Im CW als Nr. 1 sollte es doch auch möglich sein lukrative Kämpfe zu bestreiten. Aus sportlicher Sicht wäre jedenfalls ein Rückkampf mit Glowacki angebracht, den er ziemlich sicher auch »regulär« besiegen würde. Soweit mir bekannt hat Briedis auch keine Probleme sein Gewicht zu halten.
Sehe ich genauso, er füllt doch die Hallen in Lettland und kann den Titel doch jetzt endlich mal melken.
Hatt mit Glowacki, Uysk und Dorticos doch in letzter Zeit drei echt starke Gegner. Da kann er ist auch mal zwei ruhige Fights machen nächstes Jahr und vielleicht im Dezember 2021 dann eine Vereinigung anstreben.
 

KRAFT&HERZ

old member
Beiträge
5.729
Punkte
113
wenn briedis, usyk und gassiev zeitgleich als ex CW champs im HW boxen...

...ist das die logische sportliche oder economische schlussfolgerung?

... dann könnte man WBSS II. doch locker nochmal veranstalten. ;)
 

MGM-GRAND

Bankspieler
Beiträge
2.282
Punkte
113
Standort
Las Vegas
Fury will gegen AJ ran, dass gibt bestimmt zwei Kämpfe nochmal.

- Dann stehen schon Whyte/Povetkin als Pflichtherausforderer bei der WBC bereit.
- Wilder wird sicherlich es auch nochmal versuchen nach 1-2 Aufbaukämpfen, sollte er wieder gegen Fury verlieren
- Uysk hat den WBO Spott
- Sieger aus Joyce/Dubois steht bereit
- Hrgovic wird in 2022 auch bereit stehen
- Ajgaba auch wenn er floppte wird man versuchen einen Titlefight zu geben
- Yoka will nochmal
- Gassiev will auch
- Hunter steht gut und will
- Helenius steht bei der IBF recht weit oben jetzt
- Parker will nochmal bei der WBO ran

Da die Belts aktuell nur bei zwei Leuten sind wird es echt schwer dann wenn sowohl Dorticos als auch Briedis hoch gehen da zeitnah an die Reihe zukommen. Briedis wird im Januar 36 und ist mit 186cm im aktuellen HW dann echt nicht der größte und muss mit Workrate und Reflexen etc. punkten.
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
Sehe ich genauso, er füllt doch die Hallen in Lettland und kann den Titel doch jetzt endlich mal melken.
Hatt mit Glowacki, Uysk und Dorticos doch in letzter Zeit drei echt starke Gegner. Da kann er ist auch mal zwei ruhige Fights machen nächstes Jahr und vielleicht im Dezember 2021 dann eine Vereinigung anstreben.
Derzeit gibt es in Lettland dank der Erfolge seitens Briedis einen gewissen Hype um den Boxsport. Eine größere Boxsporttradition, insbesondere im Profisport, hat es in Lettland aber nicht gegeben. Eher schon Kickboxen aber auch das bestenfalls nur als Randsportart. Dazu passt, dass das CW Finale seitens der Veranstalter auch in Riga geplant war, aber da von Seiten der Regierung kein Entgegenkommen bestand unter bestimmten Hygienekonzepten die Einreise der Sportler zu erleichtern. Aber immerhin durfte Briedis wieder zurück einreisen ;-), muss aber trotz zig negativer Tests in Quarantäne.
Da sind die Möglichkeiten und der Widerhall aus einer viel größeren Bevölkerung für Veranstalter in Ländern wie Polen, Ukraine, Russland... und westlichen wie GB etc. schon ganz andere. Dies bremst natürlich auch die Karrieremöglichkeiten der Sportler aus dem kleinen Lettland stark aus.
Briedis hatte Glück mit dem Kampf gegen Charr. Der Sieg hat ihm letztlich die nötige Beachtung gegeben.
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
Kalle Sauerland hat im Interview mehr so nebenbei gesagt, dass sie mit der Vorbereitung für die nächste WBSS Saison viel Arbeit auch wegen Covid 19 vor sich hätten. Ein andermal sprach er davon, das Schwergewicht wäre da eine Option....
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Kalle Sauerland hat im Interview mehr so nebenbei gesagt, dass sie mit der Vorbereitung für die nächste WBSS Saison viel Arbeit auch wegen Covid 19 vor sich hätten. Ein andermal sprach er davon, das Schwergewicht wäre da eine Option....
muss sagen, dass ich wbss so komplett ohne Gürtel irgendwie nutzlos finde. Ist n cooles Turnier möglich und wird womöglich nette Ansetzungen bringen, aber das erste Cruiser und SMW Turnier, wo wirklich der beste der Gk gesucht wurde und viele Titel auf dem Spiel standen, bleibt Vorerst unerreicht.
Die trophy wird zudem dadurch abgewertet und sie wird nur ein weiter nutzloser Schmuck wie die 100 anderen Gürtel auch.
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
In diesem Fall ist die Trophy für den Sieger ja gerechtfertigt, da die gegenwärtig zwei Besten gegeneinander angtreten sind. Ist eben auch immer nur eine Zeitaufnahme. Es geht ja nicht um den besten Cruiser aller Zeiten. Die Verbindung mit Muhammad Ali der ja vielen als bester Boxer/Schwergewichtler aller Zeiten gilt, ist von daher unglücklich gewählt. Das Schmankerle ist ja der The Ring Belt.

Das Turnier ist ja auch eine zusätzliche Möglichkeit interessante Kämpfe zu ermöglichen, welche sonst wohl kaum zustande gekommen wären.
 

HalloWieGehts

Nachwuchsspieler
Beiträge
174
Punkte
43
Es ging um eine mögliche wbss im Schwergewicht. Da kämpfen dann keinesfalls die besten gegeneinander, weilender AJ, Fury oder wilder teilnehmen würden aufgrund ihrer Verträge. Gürtel gäbe es somit auch keine.
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
Es ging um eine mögliche wbss im Schwergewicht. Da kämpfen dann keinesfalls die besten gegeneinander, weilender AJ, Fury oder wilder teilnehmen würden aufgrund ihrer Verträge. Gürtel gäbe es somit auch keine.
Fürs Schwergewicht sehe ich da auch eher schwarz. Die Summen die da von den Titelträgern gefordert würden, könnte die WBSS wohl nicht aufbringen. Dann dürfte es auch keinen The Ring Belt zu gewinnen geben.
 

Bickle85

Bankspieler
Beiträge
3.372
Punkte
113
Es würde zwar dem grundsätzlichen Gedanken der WBSS widersprechen, den Besten der Gewichtsklasse zu küren, aber ein Turnier mit Usyk, Dubois, Joyce, Hrgovic, Hunter, Yoka, Ortiz, dem Sieger aus Povetkin vs. Whyte II (mal als Beispiel) wäre doch ein Traum.
 

Versts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.148
Punkte
83
Es würde zwar dem grundsätzlichen Gedanken der WBSS widersprechen, den Besten der Gewichtsklasse zu küren, aber ein Turnier mit Usyk, Dubois, Joyce, Hrgovic, Hunter, Yoka, Ortiz, dem Sieger aus Povetkin vs. Whyte II (mal als Beispiel) wäre doch ein Traum.
Dann würde eben »nur« der Beste aus dem Teilnehmerfeld gekürt. Kann man machen, wäre auch hochinteressant. Müsste man dann anders vermarkten und benennen. Der Ansatz mit den Besten gegen die Besten ist von Anfang an sehr hoch gegriffen. Wie auch die Benennung der Trophy.
 

Rocco

Bankspieler
Beiträge
6.786
Punkte
113
Standort
Randberlin
Wenn es jetzt läuft wie beim letzten Mal würde es im Januar direkt von Neuem losgehen...

BTW ist Briedis der WBO-Gürtel eigentlich mal aberkannt worden?
 
Oben