Oleksandr Usyk vs. Tyson Fury ll | 21.12.2024 in der Kingdom Arena in Riad, Saudi Arabien | DAZN PPV


Wer gewinnt das Rematch?


  • Umfrageteilnehmer
    53

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
22.638
Punkte
113
Ort
Ruhrpott
Ich kann es ihm nicht verdenken, dass er sich nach den anstrengenden letzten Monaten mal wieder richtig die Birne voll laufen lässt. Ist doch nichts schlimmes passiert.
Usyk wird sich sicher auch einen über den Durst genommen und ordentlich gefeiert haben, warum auch nicht? Nur da waren die Kameras eben nicht dabei.
So lange das jetzt kein anhaltender Zustand ist, spricht doch nichts dagegen. Nur die Medien machen daraus mal wieder mehr, als es ist.
 

NEO

Bankspieler
Beiträge
3.493
Punkte
113
Naja, er war Anfang des Jahres nicht ready und da hatte er keine Niederlage zu verarbeiten, wenn das hier keine Ausnahme war, kann man den 21. in Frage stellen.
 

koschy

Bankspieler
Beiträge
1.281
Punkte
113
Das gibt mir zu denken. Der ist ja nicht nur besoffen, der kann ja gar nichts mehr. Wenn ich meine erste Niederlage seit gefühlt 15 Jahren eingesteckt hätte, würde ich vermutlich anders damit umgehen. Irgendwie scheint er seinen Job nicht wirklich ernst.
 

Savi

Co-Schädling
Beiträge
26.220
Punkte
113
Das gibt mir zu denken. Der ist ja nicht nur besoffen, der kann ja gar nichts mehr. Wenn ich meine erste Niederlage seit gefühlt 15 Jahren eingesteckt hätte, würde ich vermutlich anders damit umgehen. Irgendwie scheint er seinen Job nicht wirklich ernst.
Da beide ja sehr gläubig sind, könnte man auch sagen, dass es "Gottesurteil" war :clowns:

Bereits ein moderner Klassiker
When Trash Talk Goes Wrong: Tyson Fury vs Oleksandr Usyk

aber die verlinkte Stelle (der Anfang vom Ende) ist einfach unbezahlbar :D

Very good, very good :weghier:
 

Lord Krachah

Bankspieler
Beiträge
10.873
Punkte
113
Ich kann es ihm nicht verdenken, dass er sich nach den anstrengenden letzten Monaten mal wieder richtig die Birne voll laufen lässt. Ist doch nichts schlimmes passiert.
Usyk wird sich sicher auch einen über den Durst genommen und ordentlich gefeiert haben, warum auch nicht? Nur da waren die Kameras eben nicht dabei.
So lange das jetzt kein anhaltender Zustand ist, spricht doch nichts dagegen. Nur die Medien machen daraus mal wieder mehr, als es ist.
Naja, also wenn er ein Freund von mir wäre, würde ich mir bei so einem Verhalten Sorgen machen. Der Mann ist ja kein Teenager oder in den 20ern, sondern ein Familienvater mit Mitte 30. Und ist so voll, dass er da irgendwie auf den Boden fällt. Ich sag es mal vorsichtig, dass ist eher unübliches Verhalten.
 

thesweetscience

Bankspieler
Beiträge
1.219
Punkte
113
Alleinstellungsmerkmale "Nehmerqualis" und Superhelden-Recovery!

Das macht z. B. Dubois gegen Joyce und Larena viel besser.
Er nimmt ein Knie und spart sich für den Rest des Kampfes Energie.

Zudem spart er sich die punchdrunkenen Sprachausfälle nach der aktiven Zeit (ja DDD braucht generell ne bessere Deckung)

Auch das ist Ring Intelligenz.

Die fehlt dem Gypsy King in diesem Fall.

Das Kinn und der Recovery-Modus werden, wenn sie so oft gebraucht werden sicher nicht besser.

Da ist das Small-Medi-Pack irgendwann mal leer und es braucht weniger als einen Cunningham,
um der zweite David Price der Insel zu werden. ;)

Man kann einfach nicht ewig einstecken, umfallen und aufstehen.
Bin mir sicher Fury hätte nen Knie genommen wenn er noch halbwegs bei Sinnen gewesen wäre. Der lief nur noch auf Autopilot.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
27.212
Punkte
113

LeZ

Bankspieler
Beiträge
27.212
Punkte
113
Gefährlich sind die angeschlagenen Boxer, die auf der Queer-Street selbst mit KO-Power zurückkeilen können. Siehe Glowacki gegen Huck. Fury kann es nicht.
 

timeout4u

Bankspieler
Beiträge
6.215
Punkte
113
.
Rein aus eigener Erfahrung: wenn man wirklich hart angeschlagen ist, dann reagiert der Körper automatisch bzw. wie der Körper will und man hat wenig Macht/Kontrolle darüber. Da ist nichts mehr mit irgendeine Aktion bewusst vornehmen können, weil man hier genug damit zu tun hat Wirkung, Panik, Schmerz uä. in den Griff zu bekommen.
Sog. Knie nehmen geht nur, wenn man noch irgendwo bei Sinnen ist und seinen Körper steuern kann. Genausogut könnte man dann aber auch versuchen zu klammern, Defensive verbessern oä., weil man diese Dinge ständig trainiert. Auf die Knie gehen zum Zeitnehmen übt man im Gym ohnehin nicht, da gibts wichtigere, bessere Dinge zum Trainieren solcher Situationen.
Aber wie gesagt: Ring-IQ, Verstand hilft dir im Moment des Angeschlagenseins nicht, weil alles ausgeschaltet ist. Der Unterschied liegt einfach in der Zeit des Hochfahrens nach dem Systemausfall und eben wie stark der Einschlag war/ist. Welche Reaktion man dabei zeigt, ist eher Zufall bzw. Erfahrung und würde ich eher in den Bereich unvorhersehbar legen. Persönlich habe ich eigentlich alle Varianten durchgemacht von Knie gehen, Mitschlagen, Ausweichen und vollständiger Ko. Ich habe aber keine Erklärung dafür, warum die Reaktion 1x so war und 1x so, ausser eben, dass es auf die Wirkung des Treffers ankommt, welchen Schaden er wo hinterlässt und wie schnell man diesen vermindern kann. Ring-IQ z.B. hilft da eher weniger, zumal Gegner, RR, Kampfverlauf, Umgebung usw. die Situation zusätzlich beeinflussen.
 

KRAFT&HERZ

old member
Beiträge
8.321
Punkte
113
Ring-IQ z.B. hilft da eher weniger, zumal Gegner, RR, Kampfverlauf, Umgebung usw. die Situation zusätzlich beeinflussen.
IQ nutzen bedeutet ja auch immer wach, vigilant und aufmerksam zu sein.

Instinkt und Reflexe sind ja schier genau das Gegenteil, die sind ja dafür da, wenn alle Sicherungen schon durch sind.

Dubois nahm z. B. das Knie gegen Joyce, weil er sein kaputtes Auge richtig wahrgenommen hat. Das war auch mMn gut so.

In so einem Schlaghagel von Usyk kann man Fury nur bedingt was vorwerfen... da war ja das Bewusstsein schon schier nicht mehr da.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
27.212
Punkte
113
Naja. Betrunken war er, stehen konnte er aber noch. Möglich dass die Kamera so schlecht ist, aber ganz plausibel ist es nicht:
1718108788992.png 1718108816619.png
 
Oben