• Liebe Basketballfans, Basketball.de sucht junge Nachfolger, die die Leitung der Seite inklusive Managerspiel, Social Media Kanälen etc. zukünftig übernehmen möchten.

    Wir haben selbst mal sehr jung und mit wenig Erfahrung begonnen. Insofern suchen wir nicht unbedingt Leute mit großen Vorkenntnissen im Websitebetrieb, sondern motivierte Basketballer mit Love for the Game, die wir einarbeiten und denen wir schrittweise mehr Verantwortung übertragen können.

    Alle weiteren Infos gibt es hier: https://basketball.de/culture/basketball-de-team-sucht-junge-nachfolger-fuer-die-leitung-der-website/

    Liebe Grüße,
    Nico

Premier League 2018-19


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

CP3

Nachwuchsspieler
Beiträge
599
Punkte
93
Lukaku ist ja aufgegangen wie ein Hefeklos. Dagegen war Ailton ja noch ein Reh. Bezeichnend wie sich dieser Profisportler gehen lässt.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
26.162
Punkte
113
Glaube man kann City schon zur Meisterschaft gratulieren, da brennt nix mehr an. Ist auch eine sensationelle Ligasaison die sie spielen, das muss man Pep lassen. Für Pool natürlich bitter, wenn du am Ende mit weit über 90 Punkten nicht Meister wirst.


Ist schon ein brutales Niveau - Liverpool hatte eine einzige kleinere Schwächephase mit ein paar Remis, und selbst das konnte man sich gegen dieses City nicht leisten.

Wettbewerbsübergreifend 18 der letzten 19 Spiele zu gewinnen und dabei trotzdem in der CL rauszufliegen, muss man aber auch erst mal schaffen... :clowns:
 

TraveCortex

Bankspieler
Beiträge
8.602
Punkte
113
Mein Gott, es wird Zeit, dass die Saison für United zu Ende geht. Gegen City kann man auch mal verlieren, aber es geht mehr um das Gesamtbild. Das ist ja wirklich unerträglich und ich liebe De Gea, wirklich, aber das ist bodenlos schlecht die letzten Wochen und bestätigt die Kritiker.

Ob Liverpool oder City Meister wird, ist mir persönlich relativ egal - beides sind die Teams, die man sich normal als United-Fan am wenigsten als Champ wünscht.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
50.039
Punkte
113
Ort
Austria
Letztlich nicht besonders überraschend. United hat in der ersten Halbzeit ganz gut gespielt, aber City brauchte in der zweiten Halbzeit im Endeffekt nur 15 gute Minuten, um das Ding zu entscheiden. Sane ist ein absoluter Game Changer, es ist mir ein Rätsel, wie der nur von der Bank kommen kann.

United muss sich neu aufstellen, habs schon oft geschrieben. Vielleicht in der Hinsicht gar nicht schlecht, wenn man die Top 4 verpasst, sonst denken die Glazers am Ende vielleicht noch, dass der Kader eh gut genug ist. Solskjaer verdient Anerkennung dafür, dass er United überhaupt ins CL-Rennen zurückgebracht hat - aber am Ende ist der Mannschaft leider die Luft ausgegangen und das liegt leider bei einigen auch an der Einstellung. Da wird man im Sommer ein paar heikle Entscheidungen treffen müssen ... ich hätte auch nichts gegen einen langfristigen und geduldigen Um- und Aufbau über 2-3 Jahre, aber ich befürchte, diese Geduld wird man bei den Oberen nicht haben.
 

TraveCortex

Bankspieler
Beiträge
8.602
Punkte
113
Es ist auch das Problem, das unter Mou schon zu erkennen war - nicht falsch verstehen, er trägt die Hauptschuld, aber es gibt dennoch einfach zu viele Spieler im Team, die sich nicht den Hintern für United aufreißen. Das klingt plump, aber es gibt massive Einstellungsprobleme und die Spieler verdienen bei United mega, da kann man schon mehr erwarten.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
5.156
Punkte
113
ich hätte auch nichts gegen einen langfristigen und geduldigen Um- und Aufbau über 2-3 Jahre, aber ich befürchte, diese Geduld wird man bei den Oberen nicht haben.

Ist aber auch schwer für so einen ehemals erfolgreichen Verein wie United die Geduld zu haben, wenn man bereits seit 2014 nicht mehr annähernd um die großen Titel mitspielt.
Insgesamt ist die Mannschaft einfach qualitativ nicht stark genug. Mit mehr Ruhe auf der Trainerposition hätte man sicherlich mehr rausholen können, aber selbst dann wäre maximal die Champions League Quali drin, aber um den Titel hätte man mit dem Kader nie mitspielen können.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
50.039
Punkte
113
Ort
Austria
Ist aber auch schwer für so einen ehemals erfolgreichen Verein wie United die Geduld zu haben, wenn man bereits seit 2014 nicht mehr annähernd um die großen Titel mitspielt.
ja, aber das Problem ist einfach, dass man eben seit damals in der Kaderpolitik unfassbar viele Fehler gemacht hat. Diese zu korrigieren braucht nun mal leider Zeit ... man kann jetzt auch versuchen, einfach Geld auf das Problem zu werfen und zu hoffen, dass es sich dadurch löst. Aber genau dieses planlose Geldverbrennen hat United ja erst in die jetzige Lage gebracht und eigentlich sollte man aus Fehlern ja lernen ;)
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
5.156
Punkte
113
Klar. Wenn dann muss man natürlich das Geld schon sinnvoll investieren. Denn es ist ja auch nicht andersrum gleich so, dass wenn man weniger Geld ausgibt, dann direkt die richtigeren/besseren Spieler verpflichtet werden.
Am Ende ist natürlich die Frage auf wievielen Positionen sich United verbessern muss und welche Optionen es auf dem Markt gibt. Der Mannschaft wäre aus meiner Sicht schon sehr geholfen, wenn man die Verteidigung deutlich verstärkt und man damit auch besseren Fußball aus der Defensive heraus spielen könnte.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
50.039
Punkte
113
Ort
Austria
ja. Realistischerweise fehlt es an allen Ecken und Enden, aber ein Top-Innenverteidiger wäre enorm wichtig. IMO braucht es auch dringend einen RV (wird sicher kommen, entweder Meunier oder Wan-Bissaka), mindestens zwei ZMs und einen Angreifer. Das sind so die wichtigsten Brandherde, die man bekämpfen müsste. Denke, 4-5 Neuzugänge im Sommer sind auch realistisch. Letztes Jahr hat man sehr wenig ausgegeben, und durch eventuelle Verkäufe von Pogba und Lukaku wäre dann enorm viel Geld da. Aber das hilft ja alles nichts, wenn man es (wieder) falsch ausgibt ;)
 
G

Gelöschtes Mitglied 75

Guest
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass United hier punktet... wäre für mich fast noch überraschender als ein Einzug von Werder ins Pokalfinale.

War durch die erste Halbzeit insgesamt knapper als ich vermutet hatte. Dennoch völlig verdienter Sieg für City.
Mit einem Top Torhüter (also de Gea früher) und ein bisschen Glück ist vlt. ein Punkt drin.

ManUs Kader ist auch nicht annähernd so gut wie die gezahlten Ablösesummen suggerieren.

Wie ich bereits nach dem Tottenham Spiel schrieb: Die Meisterschaft ist entschieden.
 

schlomo23

Marxiste, tendance Groucho
Beiträge
7.619
Punkte
63
Unter Umständen wird Liverpool mit 97 Punkten am Ende nicht Meister... Shocking. Aber wie Klopp sagt, dann muss man halt gratulieren.

United kann man gestern wenig Vorwürfe machen. Ordentlich gestanden, ordentlich gekämpft, den ein oder anderen Nadelstich gesetzt. De Gea macht dann den Karius, wobei City phasenweise in Halbzeit 2 auch einfach saustark war.
 

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
19.362
Punkte
113
Wie ich bereits nach dem Tottenham Spiel schrieb: Die Meisterschaft ist entschieden.

Die Chancen stehen natürlich sehr gut, vor allem nach den beiden Siegen zuletzt, ich gehe auch davon aus das City Meister wird, aber entschieden ist es nicht, solange Liverpool nur einen Ausrutscher von City entfernt ist
Vor 7 Jahren hätte City zu Hause fast gg QPR verloren als sie am letzten Spieltag Meister wurden
Vllt haben sie wieder so ein Spiel wie das Schalke-Hinspiel, 2 Elfmeter und eine rote und der Gegner punktet dann auch
Aus der Enttäuschung sagt man gerne das Ding ist durch damit man nicht noch mehr enttäuscht wird
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
6.205
Punkte
113
Das Ding scheint durch. An Liverpools Stelle würde ich jetzt auch den Fokus eher auf die CL legen. In der Liga dürften sie recht befreit aufspielen können. Ne minimale Restchance is noch da ja , immerhin hat City noch zwei Auswärtsspiele. Aber normal sollte es durch sein. Und dann ist es auch einfach verdient, muss man zugeben bei aller Sympathie für LFC u Kloppo und gegen City. Dann hat man am Ende quasi das direkte Duell den Ausschlag gegeben.
 

L-james

Allrounder
Beiträge
36.409
Punkte
113
Das Ding scheint durch. An Liverpools Stelle würde ich jetzt auch den Fokus eher auf die CL legen.

Bei 1 Punkt Rückstand? :skepsis:

Klopp rechnet sich in 2 Wettbewerben kurz vor Schluss völlig zurecht Titelchancen aus. Ein unglücklicher Spielverlauf für City und schon ist es passiert.
 

LeZ

Bankspieler
Beiträge
22.300
Punkte
113
De Gea hat sich bei seinem Marktwert mal eben ne Null gestrichen. Leider vor dem Komma.
 

Goal04

Bankspieler
Beiträge
6.205
Punkte
113
Bei 1 Punkt Rückstand? :skepsis:

Klopp rechnet sich in 2 Wettbewerben kurz vor Schluss völlig zurecht Titelchancen aus. Ein unglücklicher Spielverlauf für City und schon ist es passiert.

Die Spiele herschenken sollense natürlich nicht. Dennoch würde ich an Klopps Stelle, wenn ich eh plane jemanden zu schonen/zu rotieren, den eher in der Liga schonen als in der CL. So war das eher gemeint. Im normalen Rahmen, eine B-Elf soll natürlich nicht aufgeboten werden. :)
 

L-james

Allrounder
Beiträge
36.409
Punkte
113
Die Spiele herschenken sollense natürlich nicht. Dennoch würde ich an Klopps Stelle, wenn ich eh plane jemanden zu schonen/zu rotieren, den eher in der Liga schonen als in der CL. So war das eher gemeint. Im normalen Rahmen, eine B-Elf soll natürlich nicht aufgeboten werden. :)

Glaube kaum dass Klopp das so sieht. Es sind jetzt noch 5-6 Endspiele für Pool und er wird in jedem Spiel die bestmögliche Elf aufstellen, von Schonen ist jetzt keine Rede mehr.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben