• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

Primera División 2019 / 2020


chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Bezüglich der Spielverlegung des Clasicos gibt es noch keine Einigung. Am 18. Dezember wird wohl nicht gespielt werden, weil am gleichen Tag der Pokal stattfindet (ohne Teilnahme von Barcelona und Real Madrid) und weil man das Spiel nicht an einem Mittwoch stattfinden lassen will.
An so einem Tag könnte man ja nicht um 13 Uhr spielen und somit nicht den asiatischen Markt bedienen. :rolleyes:
Also steht jetzt im Raum, dass man am 7.12 spielt und die Partien von Real Madrid (gegen Espanyol) und Barcelona (gegen Mallorca), die an diesem Wochenende stattfinden sollten, auf den 4.12 vorverlegt.

Ich glaube letztlich werden aber alle Parteien zu "blöd" sein sich zu einigen und das Spiel findet dann doch nächsten Samstag statt.
 

Gravitz

Lehny die Hohle Hupe
Beiträge
2.110
Punkte
113
Wieso kann man nicht einfach das Heimrecht tauschen. Zu spontan für die Stadt?
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Ja, scheinbar ist Real Madrid nicht bereit zu einem Tausch. Aber auch Barcelona will wohl lieber daheim spielen.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Ich glaube letztlich werden aber alle Parteien zu "blöd" sein sich zu einigen und das Spiel findet dann doch nächsten Samstag statt.
Oder doch nicht. :D
Es ist jetzt offiziell, dass das Spiel nicht am 26.10 stattfinden wird. Jetzt sollen sich Barcelona und Real Madrid bis Montag 10 Uhr auf einen Ausweichtermin einigen. Wenn sie das nicht schaffen, wird die Liga einen Termin festlegen.
 

Nic

Nachwuchsspieler
Beiträge
292
Punkte
43
Laut Regularien des spanischem Ligaverbandes kann das Heimrecht nicht einfach getauscht werden, zumindest hatte das der Kicker vorhin vermeldet.

Sehr schade, dass diese Proteste so den Sport beeinflussen.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
4.071
Punkte
113
Standort
Leipzig
Wenn die Barca-Angriffsreihe mal ins Spielen kommt, ist das schon ziemlich nett. De Jong passt als Spielertyp super dazu, definitiv ein sehr wichtiger Transfer für Barca. Allerdings hat man auch heute wieder einige Probleme gehabt und das Spiel sah zwischenzeitlich wirklich nicht gut aus. Eibar aber im letzten Abspiel dann auch einfach zu schlecht.
 

Ricard

Nachwuchsspieler
Beiträge
771
Punkte
93
Barca und Real würgen sich durch die Liga, aber Atletico bekommt auch nix auf die Reihe. Ich denke, Diego sollte sich langsam nach einem neuen Verein umsehen. Wirkt etwas verbraucht, aufgund seiner Art und Weise.

Griezmann endlich mal mit sehr guter Leistung. Besser nur de Jong. Was ein geiler Kicker. 🤩
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Atletico Madrid lässt hingegen mal wieder Punkte liegen. 1:1 daheim gegen Valencia. Tore von Diego Costa (Elfmeter) und Parejo mit einem tollen Freistoß. Atletico Madrid hatte am Ende etwas Pech, weil sich Joao Felix verletzt (stark umgeknickt) und man bereits drei Mal gewechselt hatte. So musste man bis zum Platzverweis von Kang In lee in Unterzahl spielen.
Insgesamt ist aber Atletico Madrid auch selbst Schuld. Mit der Offensive nur 8 Tore in 9 Spielen zu erzielen, ist einfach mal richtig schwach. So kann man um den Titel nicht mitspielen.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Alles wie immer bei Real Madrid. Odriozola kann nicht verteidigen, Isco kann keinen Ball behaupten, Vinicius kann weder passen noch schießen und Jovic kann überhaupt nicht eingebunden werden. Der Großteil des Teams hatte 2 Wochen Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten und spielt dann bisher so einen Mist. Da freu ich mich ja dann sogar über die technische Störung gerade.
 

le Tissier

Nachwuchsspieler
Beiträge
242
Punkte
93
Aus Barca Fan Sicht: Ich war seit 10 Jahren im Vorfeld einer Saison nicht mehr so davon überzeugt, dass Barca Meister wird wie in diesem Sommer. Atletico sehe ich nicht als Konkurrent. Die können in einem KO Duell jede Top Mannschaft ärgern aber im Liga Alltag ist jedes Spiel Kampf und Krampf. Und da gibt es unter Simeone auch kaum Fortschritte.

Real ist aus meiner Sicht weiter eine Baustelle. Ich halte Zidane für einen Trainer im Stile Ancelottis. Ein Verwalter der eine erfahrene und eingespielte Mannschaft mit Topspielern bei Laune halten kann. Man hat zwar die Meisterschaft immer schon in der Vorrunde verspielt aber dann konnte man sich im Frühjahr mit frischen Beinen auf die CL konzentrieren und das hat über viele Schwächen hinweggetäuscht. Die Mannschaft wirkt oft nicht fit und Zidane kriegt es auch nicht hin, dass die Stars jede Woche konzentriert und motiviert auftreten.

Ich glaube er hat sich keinen Gefallen damit getan jetzt wieder zurückzukommen. Nun hat er eine Mischung aus den Altstars die ihre besten Jahre hinter sich haben (Kroos, Modric, Marcelo, Ramos) und sich nicht mehr motivieren können auch im Liga Alltag die Drecksarbeit zu machen. Dazu einige hochveranlage Kicker wie James, Asensio oder Isco bei denen auf jede gute Leistung wieder 10 Gurkenspiele folgen. Jovic hat einen Torriecher und den hat er genau für eine Saison gezeigt. Kategorie Paco Alcacer oder Chicharito wenn man es positiv ausdrücken will. Kann mir aber auch vorstellen, dass der die beste Saison seiner Karriere schon gespielt hat. Vielleicht wollte man die Torgefahr von Ronaldo irgendwie ersetzen aber der Serbe passt nunmal nicht so problemlos neben Benzema.

Der Franzose und Casemiro sind die beiden Spieler die aus meiner Sicht immer liefern. Dazu hat Bale die Qualität aber um den gibt es nur Drama oder er ist wieder verletzt. Auf der Torwartpositon hatte man einen guten Mann und hat dann viele Millionen für ein belgisches Downgrade ausgegeben. Vielleicht wird auch alles besser wenn Hazard fit wird. Er ist natürlich der Königstransfer. Aber in Summe glaube ich nicht, dass Madrid mit dieser Truppe Meister werden kann. Da braucht es noch einen Sommer mit massiven Veränderungen/Ausgaben.
 

Luel

Nachwuchsspieler
Beiträge
300
Punkte
63
Jovic hat in seiner ersten buli saison, die er mit 19 gestartet hat, schon 8 saisontore in 22 spielen gemacht. Dazu letzte saison 17 tore plus diverse wichtige tore in der euro league. Der ist mit 21 jahren schon aus dem one-season-wonder status raus, so viele stürmer in dem alter mit solchen werten gibt es nicht...

Vor heute hatte er 198 minuten in der liga, was gerade über zwei spiele netto sind. Und irgendwelche zeitungen titel "schelchtester Stürmer madrids aller zeiten", weil er angeblich 7 spielen nicht getroffen hat. Ein Witz.
 

Tuco

Bankspieler
Beiträge
2.682
Punkte
113
Nun hat er eine Mischung aus den Altstars die ihre besten Jahre hinter sich haben (Kroos, Modric, Marcelo, Ramos) und sich nicht mehr motivieren können auch im Liga Alltag die Drecksarbeit zu machen. Dazu einige hochveranlage Kicker wie James, Asensio oder Isco bei denen auf jede gute Leistung wieder 10 Gurkenspiele folgen.

Kroos ist übrigens gerade mal ein Jahr älter als James und zwei Jahre älter als Isco... ;)
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Meine Bewertung:
Note 6 für mich, weil ich so dumm war mir Hoffnung zu machen, dass es nach der Länderspielpause besser wird. Aber es ist klar, dass mit dieser Mannschaft und diesem Trainer nichts mehr Positives von Real Madrid zu erwarten ist. Es gab nun 11 Spiele in dieser Saison und es gab nicht eine einzige gute Partie. Spielerisch war man unter Lopetegui 10 Mal besser als heute. Auf eine tiefe Analyse der Gründe dafür habe ich mittlerweile keine Lust mehr. Im Grunde würde ich mich nur erneut wiederholen. Naja immerhin holt man sich die Klatsche gegen Barcelona nicht nächste Woche ab, sondern wohl kurz vor Weihnachten. Oh du Fröhliche!:rolleyes:

Vor heute hatte er 198 minuten in der liga, was gerade über zwei spiele netto sind. Und irgendwelche zeitungen titel "schelchtester Stürmer madrids aller zeiten", weil er angeblich 7 spielen nicht getroffen hat. Ein Witz.
Die spanische Presse muss man da nicht ernst nehmen. Auch Modric wurde zu Beginn als Transferflop bezeichnet.
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Aus Barca Fan Sicht: Ich war seit 10 Jahren im Vorfeld einer Saison nicht mehr so davon überzeugt, dass Barca Meister wird wie in diesem Sommer.
Letztes Jahr warst du es nicht? Da war es doch eigentlich noch viel klarer, dass Barcelona problemlos Meister wird.
 

le Tissier

Nachwuchsspieler
Beiträge
242
Punkte
93
Jovic hat in seiner ersten buli saison, die er mit 19 gestartet hat, schon 8 saisontore in 22 spielen gemacht. Dazu letzte saison 17 tore plus diverse wichtige tore in der euro league. Der ist mit 21 jahren schon aus dem one-season-wonder status raus, so viele stürmer in dem alter mit solchen werten gibt es nicht...

Vor heute hatte er 198 minuten in der liga, was gerade über zwei spiele netto sind. Und irgendwelche zeitungen titel "schelchtester Stürmer madrids aller zeiten", weil er angeblich 7 spielen nicht getroffen hat. Ein Witz.
Ich beziehe mich doch nicht auf die spanischen Zeitungen. Die wollten auch Ronaldo in die Wüste schicken wenn er zwei Spiele Ladehemmungen hatte. Das muss man sowieso ignorieren.

Ich fand einfach den Preis für Jovic überzogen und habe mich immer gewundert wenn alle großen Top Teams mit ihm in Verbindung gebracht wurden. Er hat einen tollen Abschluss und den Torriecher aber aus meiner Sicht war es das eben auch. Das hat in Frankfurt super funktioniert. Kostic und Rebic arbeiten und rennen wie die Irren und können mit ihrer Qualität im Dribbling für Chaos sorgen. Haller konnte Bälle festmachen und hat die Innenverteidiger beschäftigt. Jovic war im Spiel weniger eingebunden und trat als Verwerter mit guten Laufwegen, starkem Abschluss und dem Torriecher in Erscheinung. Er hat bei seinen Stationen davor nicht unbedingt funktioniert und dann bei Frankfurt sofort überzeugt. Aber es gibt soviele andere Kicker die dann für eine starke Mannschaft für 18 Monate als eiskalte Finisher in Erscheinung treten

Das Jahr davor waren Petersen, Uth und Füllkrug in der Top 4 der Torjäger. Und solche Geschichten gibt es in jedem Jahr. Davor hatte Modeste sein starkes Jahr mit 25 Buden im Kontersystem der Kölner.
So gibt es unzählige Beispiele. Kramaric knipste für Hoffenheim konstant und war in dem Zeitraum auch ein besserer/kompletterer Spieler als Jovic. Bei denen kam aber auch keiner auf die Idee, dass sie bei Real Madrid, Manchester United oder Barca landen sollen. Natürlich kann man noch das Alter einbeziehen aber trotzdem hätte ich eher erwartet, dass es bei Jovic einen kleineren Schritt (Größenordnung: BVB oder Leipzig) gibt und nicht, dass er für 60 Millionen in Madrid landet.

Ich sage ja auch nicht, dass Jovic nicht kicken kann. Der hat seine Qualitäten. Aber ich vergleiche ihn eben eher mit torgefährlichen Rollenspielern wie Chicharito oder Paco und sehe ihn nicht als kommenden Superstar oder als 60 Millionen Mann.

Ich traue ihm auch durchaus zu, dass er bei Madrid seine Buden macht wenn das Team funktioniert. Aber ich sehe nicht wie er als Spielertyp in die jetzige Mannschaft passt solange Benzema im Zentrum spielt. Und ich traume ihm eben nicht zu, dass er bei den Ansprüchen von Real Madrid die Zukuntslösung als 9er sein kann. Die Qualität sehe ich da einfach nicht.

Kroos ist übrigens gerade mal ein Jahr älter als James und zwei Jahre älter als Isco... ;)
Schon klar... Aber es wäre unfair Kroos in eine Kategorie mit Isco oder James zu packen. Kroos hat im Gegensatz zu den anderen beiden über viele Jahre einen Stammplatz bei Topteams in Madrid und München und hat dabei auch konstant geliefert.

Letztes Jahr warst du es nicht? Da war es doch eigentlich noch viel klarer, dass Barcelona problemlos Meister wird.
Letztes Jahr wusste ich überhaupt nicht was man von Madrid erwarten kann und wohin die Reise geht. Hätte mir auch vorstellen können, dass Marcelo, Ramos, Modric und Co mit ein bisschen Extra Motivation in das Jahr starten um zu zeigen, dass es auch ohne Ronaldo klappt. Aber es hat sich dann natürlich früh gezeigt, dass man wieder unkonzentriert loslegt und die Torgefahr von CR7 schmerzlich vermisst. Dachte es gibt eine Verjüngung mit mehr Pressing, mehr Ballbesitz Fussball und mehr Kombinationen. Aber es folgte dann natürlich eine Katastrophensaison.

Ich hatte aber letztes Jahr auch bei Barca mehr Fragezeichen aufgrund der Abhängigkeit von Messi und Suarez in der Offensive. Und in der Hinsicht ist der Griezmann Transfer natürlich eine tolle Absicherung. Ich weiß nicht ob sich die drei Stars als Trio perfekt ergänzen wenn sie gleichzeitig kicken (heute war das teilweise sehr nett anzuschauen). Aber auf jeden Fall kann man jetzt Ausfälle von Suarez oder Messi besser verkraften.

International ist das dann auch wieder eine Sache der Form. Liverpool marschiert. PSG sieht gut aus wenn alle an Bord sind. City strauchelt durch die Ausfälle in der Defensive. Bayern und Barca wechselhaft. Juve verfolge ich kaum aber die Ergebnisse stimmen. Aber ich denke das kann sich bis im Frühjahr alles drehen. Da sind Prognosen schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Letztes Jahr wusste ich überhaupt nicht was man von Madrid erwarten kann und wohin die Reise geht. Hätte mir auch vorstellen können, dass Marcelo, Ramos, Modric und Co mit ein bisschen Extra Motivation in das Jahr starten um zu zeigen, dass es auch ohne Ronaldo klappt. Aber es hat sich dann natürlich früh gezeigt, dass man wieder unkonzentriert loslegt und die Torgefahr von CR7 schmerzlich vermisst. Dachte es gibt eine Verjüngung mit mehr Pressing, mehr Ballbesitz Fussball und mehr Kombinationen. Aber es folgte dann natürlich eine Katastrophensaison.
Nachvollziehbar. Andererseits hat Real Madrid letzte Saison ja überhaupt nicht auf den Abgang von C. Ronaldo reagiert und kaum neue Spieler verpflichtet. Daher war es sehr unwahrscheinlich, dass sie plötzlich mit Barcelona mithalten können. Solange Messi noch spielt und mal nicht länger verletzt ist, braucht man sich bei Barcelona eh keine Sorgen um den Liga Titel machen.
Aus Real Madrid Fan Sicht ist diese Saison aber schlimmer als die letzte Saison. Man investiert extrem viel in den Kader, aber hat trotzdem noch zig Baustellen und spielt genauso schlecht (wenn nicht sogar schlechter) als letztes Jahr.
Gar nicht auszudenken, wenn man jetzt noch in Istanbul Punkte liegen lässt. Andererseits motiviert es vielleicht die Spieler, wenn sie in die Europa League absteigen. Ist ja immerhin ein Titel, der ihnen noch in der Sammlung fehlt.:rolleyes:
 

Nic

Nachwuchsspieler
Beiträge
292
Punkte
43
Barcelona hat sich wohl mit Atlético Madrid so geeinigt, dass man für Griezmann nochmal 15 Mio extra überweist und Barcelona dafür im Gegenzug das Vorverkaufsrecht für insgesamt 5 Spieler bekommt (darunter wohl u.a. Saul und Gimenez).

Umtiti dagegen fällt morgen Abend schon wieder aus. Hatte ja am Samstag erst sein Comeback gegeben und nun ist das Knie wieder angeschwollen. Der wird wohl nie wieder auf sein altes Niveau kommen bzw. da kann die Karriere sogar ganz schnell vorbei sein. Sehr schade.
 

le Tissier

Nachwuchsspieler
Beiträge
242
Punkte
93
15 Mio für Vorkaufsrechte?

Ich würde keine 500 000 Euro für die Vorkaufsrechte des gesamten Kaders überweisen.

Haben sie plötzlich doch Angst, dass Atletico einen eventuellen Prozess gewinnt? Oder hat man sich auch darauf geeinigt, dass man die Griezmann Kohle in Raten zahlen darf weil aktuell die Kohle fehlt?

Seltsame Geschichte
 

chalao

Bankspieler
Beiträge
1.471
Punkte
113
Verstehe ich auch überhaupt nicht. 15 Mio für Vorkaufsrechte machen doch überhaupt keinen Sinn. An Sich finde ich Vorkaufsrechte schon schwachsinnig, aber dann noch 15 Mio dafür hinzublättern? Diese Dummheit traue ich selbst den Verantwortlichen von Barcelona nicht zu.

Letztlich kann es nur irgendetwas mit dem Griezmann Transfer zu tun haben. Aber da die Sache ja eigentlich schon geklärt war, macht es eigentlich auch keinen Sinn. Also wie @le Tissier schon schreibt: Seltsame Geschichte.
 
Oben