Rafael Nadal


QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
2.146
Punkte
113
Standort
CH
Ich glaube, dass es bei Roger und Nadal so langsam dem Ende entgegen geht. Bei Roger war ich zu Jahresmitte noch optimistischer, aber da sieht es nicht mehr so gut aus. Ich traue ihm aber trotzdem noch das ein oder andere starke Turnier zu! Nadal auch, auch wenn das nicht unbedingt sein muss. ;)
Schon der Unterschied bei der Namensgebung nervt. Auf der einen Seite der Rotscher und auf der anderen nur Nadal. Und dann diese Formulierung, dass es bei den beiden so langsam dem Ende entgegen geht. Als würden die beiden nächstens auf dem Friedhof der Tennislegenden enden. Novak Djokovic lässt du aussen vor, als ob er nicht auch an diversen körperlichen Baustellen zu arbeiten hat. Dass bei Nadal diese neuerliche Verletzung das Ende seiner Karriere bedeuten könnte, halte ich nicht für ganz ausgeschlossen. Er selber hat bei seinem Rückzug in Toronto betont, dass es keinen Spass mehr macht, mit Schmerzen zu spielen und in der Bewegung auf dem Platz beeinträchtigt zu sein. Auf der anderen Seite hat er nach seiner Absage seinen möglichen Antritt in Toronto in zwei Jahren ins Gespräch gebracht. Wahrscheinlich nur eine Floskel, wie das im Tennis normal ist.

Dass er Cincinnati abgesagt hat, ist alles andere als überraschend. Es bleibt die Hoffnung, dass er sich für die US Open schont und möglicherweise seine Fussverletzung bis dann in den Griff kriegt. Wobei mir der Glaube an ein Wunder fehlt und ich damit rechne, dass er in New York nicht antreten wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hans Meyer

Bankspieler
Beiträge
16.399
Punkte
113
Schon der Unterschied bei der Namensgebung nervt. Auf der einen Seite der Rotscher und auf der anderen nur Nadal. Und dann diese Formulierung, dass es bei den beiden so langsam dem Ende entgegen geht. Als würden die beiden nächstens auf dem Friedhof der Tennislegenden enden. Novak Djokovic lässt du aussen vor, als ob er nicht auch an diversen körperlichen Baustellen zu arbeiten hat. Dass bei Nadal diese neuerliche Verletzung das Ende seiner Karriere bedeuten könnte, halte ich nicht für ganz ausgeschlossen. Er selber hat bei seinem Rückzug in Toronto betont, dass es keinen Spass mehr macht, mit Schmerzen zu spielen und in der Bewegung auf dem Platz beeinträchtigt zu sein. Auf der anderen Seite hat er nach seiner Absage seinen möglichen Antritt in Toronto in zwei Jahren ins Gespräch gebracht. Wahrscheinlich nur eine Floskel, wie das im Tennis normal ist.

Dass er Cincinnati abgesagt hat, ist alles andere als überraschend. Es bleibt die Hoffnung, dass er sich für die US Open schont und möglicherweise seine Fussverletzung bis dann in den Griff kriegt. Wobei mir der Glaube an ein Wunder fehlt und ich damit rechne, dass er in New York nicht antreten wird.
Ich würde Federer und Nadal nicht in einem Atemzug nennen, bei Federer gehen die Anzeichen wohl eher Richtung Karriereende. Er ist einfach seit über 1,5 Jahren nicht mehr richtig fit, in dem Alter ist das dann auch keine verwunderliche Frage
Wie lange es weitergeht kann man von außer natürlich nicht sagen, weil man nicht in seinen Körper reinschauen kann

Nadal ist ja "erst" 35 und war in der Sandsaison sehr gut dabei, das ganze ist ja auch nicht lange her, von daher sollte man ihn deutlich mehr auf der Rechnung haben. Man muss aber auch schauen, er geht dann auch langsam auf die 36 zu und leichter wird es natürlich nicht, aber das sagt man ja eh seit vielen Jahren und irgendwann hat man mit solchen Aussagen Recht. Grundsätzlich wird man so eine Fußgeschichte denke ich eher in den Griff bekommen als eine Gelenksgeschichte oder etwas nach einer OP
Nochmal zu den langsam auf die 36: Natürlich ist das seltsam das 2 Monate nach seinem Geburtstag zu schreiben, aber wenn die USO vorbei sind, da guckt man aus Nadal Sicht schon immer mit einem Auge auf die erste Saisonhälfte der nächsten Saison, wo schon immer mehr der Hauptaugenmerk lag
 

VamosRafa_Tennisgott

Bankspieler
Beiträge
1.196
Punkte
113
Schon der Unterschied bei der Namensgebung nervt. Auf der einen Seite der Rotscher und auf der anderen nur Nadal.
Naja, man kann es auch übertreiben ... ;) Dass man für den Spieler, den man deutlich lieber mag, halt eine "innigere" (mir fällt gerade kein passendes Adjektiv dafür ein :D) Bezeichnung wählt ist doch vollkommen ok. Bei Federer schreibe ich i.d.R. auch immer Federer, bei Nadal nehme ich häufiger Rafa, bei Djokovic bleibe ich dann wieder "neutraler". Why not?! Wenn man jetzt nicht mal mehr Sympathien erkennen lassen darf ... nun ja.

Aber noch mal ganz generell zu Nadals Ausgangslage: Wenn er sich schon derart lange mit dieser Verletzung herumplagt und selbst die Pause nach den FO nicht gereicht hat, dann macht es von außen betrachtet nur Sinn, die Saison abzuhaken. Alles andere ist dann wieder nur ein Zurechtgeflicke und die eher sinnlose Hoffnung auf ein Wunder. Und er schleppt die Verletzung nur noch länger mit sich rum. Sein Ziel sind Major Siege, das ist mit der Vorbereitung und den körperlichen Problemen in NY ausgeschlossen. 2-3 Monate mal gar keine Belastung, um wirklich auf "Null" zu kommen, dann komplett verletzungsfrei (wenn das bei Nadal überhaupt noch geht) in die Vorbereitung, vielleicht Abu Dhabi zum Start, dann den ATP Cup und im Anschluss die AO. Zu was er immer noch in der Lage ist, hat er in den vergangenen 2 Jahren eindrucksvoll bewiesen. Aber der Körper muss passen. Mehr als je zuvor. Wenn das nicht ist, ist es sinnlos, anzutreten.

Zudem hoffe ich, dass er auch in der kommenden Sandplatzsaison runterfahren wird. 4 mehr oder weniger große Turniere plus das Highlight Paris, das ist mit dann fast 36 too much. Ich bin mir sicher, ohne Barcelona oder Madrid hätte es wieder gereicht. So gut Djokovic im HF auch war, am Ende hat Nadals Körper, auf den er sich einfach verlassen muss, nicht mitgemacht. Im 4. Satz war die Luft dann komplett raus. Und das ist bei einem Spieler mit diesem Fighting Spirit nun wahrlich ungewöhnlich.
 

Ace-fa

Nachwuchsspieler
Beiträge
905
Punkte
43
Schon der Unterschied bei der Namensgebung nervt. Auf der einen Seite der Rotscher und auf der anderen nur Nadal. Und dann diese Formulierung, dass es bei den beiden so langsam dem Ende entgegen geht. Als würden die beiden nächstens auf dem Friedhof der Tennislegenden enden. Novak Djokovic lässt du aussen vor, als ob er nicht auch an diversen körperlichen Baustellen zu arbeiten hat. Dass bei Nadal diese neuerliche Verletzung das Ende seiner Karriere bedeuten könnte, halte ich nicht für ganz ausgeschlossen. Er selber hat bei seinem Rückzug in Toronto betont, dass es keinen Spass mehr macht, mit Schmerzen zu spielen und in der Bewegung auf dem Platz beeinträchtigt zu sein. Auf der anderen Seite hat er nach seiner Absage seinen möglichen Antritt in Toronto in zwei Jahren ins Gespräch gebracht. Wahrscheinlich nur eine Floskel, wie das im Tennis normal ist.

Dass er Cincinnati abgesagt hat, ist alles andere als überraschend. Es bleibt die Hoffnung, dass er sich für die US Open schont und möglicherweise seine Fussverletzung bis dann in den Griff kriegt. Wobei mir der Glaube an ein Wunder fehlt und ich damit rechne, dass er in New York nicht antreten wird.
Das war nicht abwertend gegenüber Nadal gemeint. Ich meine damit einfach, dass es dem Ende entgegen gehen könnte, weil der jeweilige Körper nicht mehr so mitspielt (Verletzungen usw).
Naja und Djokovic habe ich deshalb nicht genannt, weil ich das bei ihm nicht in dem Maße sehe und er auch in diesem Jahr noch mega erfolgreich ist.
 

Kaesetraud

Nachwuchsspieler
Beiträge
401
Punkte
28
Dein Nadal-Hass treibt wieder einmal seltsame Blüten, Herr Romaniac. Halte dich bitte von hier fern und kümmere dich um deinen eigenen Käse!
Romaniac gibt es nicht mehr, alptante. Duarte esta. Und wo ich mich aufhalte, musst du schon mir überlassen.

Harris jedenfalls hatte sich auf nadal eingestellt und hätte ihn mit derselben agressivität weggespielt wie lopez.
 

gentleman

Supermoderator
Teammitglied
Beiträge
21.881
Punkte
113
Standort
Austria
Oh Mann :( Kein Nadal, kein Roger, kein Thiem.. mein Interesse an den US Open war schon mal größer, so leid es mir tut. Dafür können die teilnehmenden Spieler natürlich nix, die Chancen für einen weiteren Titel für Nole oder einen ersten GS-Titel für Medvedev, Zverev oder Tsitsipas sind dadurch natürlich nicht gerade gesunken... bei Nole muss man sowieso schauen, wie er die Enttäuschung von Tokio weggesteckt hat.
 

VamosRafa_Tennisgott

Bankspieler
Beiträge
1.196
Punkte
113
Eine "gute" Nachricht! Klar hätte ich Nadal lieber spielen sehen, aber ich schrieb das ja schon vor Wochen, es ist völlig sinnfrei, sich nur durchzuschleppen mit Verletzungen. So sind Turniersiege eh nicht möglich und der Körper leidet noch mehr. Angesichts der Hartnäckigkeit der Verletzung war eine längere Pause unvermeidbar. Ich bin sehr optimistisch, dass wenn er sich körperlich noch mal erholt, dass er dann auch noch mal ein Major gewinnt! Aber dazu muss fast alles passen. Und das war aktuell nicht der Fall.
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
4.770
Punkte
113

Ich wusste ja, dass Nadal schon öfter und auch schon seit langer Zeit Probleme mit dem Fuß hat/hatte, aber die genaue Ursache war mir bisher unbekannt. Krass dass er damit schon seit 2005 Probleme hat. Ich hoffe, er bekommt es auch diesmal in den Griff.

Bei Nadal werden ja die Verletzungen gerne mal einfach auf seinen Spielstil geschoben (was zum Teil auch stimmt), aber das mit dem Fuß ist nicht ohne und er ist dann wahrscheinlich auch etwas verletzungsanfälliger. Laut diesem Artikel kommen z.B. seine Knieprobleme unter anderem von der Behandlung (eine aggressive Einlage) der Erkrankung des Kahnbeins. Von den Big 3 fiel Nadal jedenfalls am häufigsten durch Verletzungen aus.
 

VamosRafa_Tennisgott

Bankspieler
Beiträge
1.196
Punkte
113

Wäre natürlich interessant zu wissen, welche Art von "Behandlung" Nadal dort hat durchführen lassen. Hoffentlich eine zielführende. Würde es ihm sehr wünschen, dass er noch mal, weitestgehend schmerzfrei und in topfittem Zustand, auf die Tour zurückkehrt und die großen Titel angreift. Per se ist er jedenfalls noch nicht zu alt.
 

QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
2.146
Punkte
113
Standort
CH

"Die Uhr hält nicht an. Aber ich werde kämpfen, um wieder zurückzukehren."

Während der Präsentation einer Dokumentations-Serie über die Rafa Nadal Academy, äusserte sich Rafa, der momentan mit Krücken unterwegs ist, auch über seine aktuelle Situation. Hier einige Ausschnitte:

"Es ging mir schon einmal besser, aber es geht mir gut, mein Fuss schmerzt noch etwas. Wenn es nach dem Skript gegangen wäre, hätte ich in Wimbledon, bei den Olympischen Spielen und bei den US Open spielen sollen. Aber die Drehbücher finden leider oft nicht wie geplant statt. Man muss sich anpassen und die Dinge so nehmen, wie sie passieren. Ich hatte fantastische Erlebnisse, Dinge, die ich mir nie hätte vorstellen können und auch komplizierte Zeiten, meist in Form von Verletzungen. Aber wann immer es möglich war, habe ich einen Weg nach vorne gesucht und auch gefunden. Aber über die Jahre muss man realistisch sein, es wird kompliziert, weil die Zeit knapp wird und die Uhr nicht anhält. Aber ich habe immer noch die Motivation und werde darum kämpfen, all die positiven Dinge, die ich glücklicherweise während meiner Laufbahn erleben durfte, noch einmal zu erleben."
 

QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
2.146
Punkte
113
Standort
CH

Rafa äusserte sich vergangenen Mittwoch zu seiner Rückkehr auf die Tour: "Ich weiss nicht, wann ich wieder spielen werde."

"Ich will diese Verletzung so abschliessen, dass ich in guter Verfassung bin. Ich arbeite jeden Tag sehr viel, und folge einem speziellen Plan mit klarer Ausrichtung und Zielen. Ich werde nicht sagen, wie diese Ziele aussehen, denn es gibt immer Sachen, die ich nicht zu 100 Prozent kontrollieren kann. Ich habe die Ziele aber klar in meinem Kopf und glaube daran, dass sich die Dinge positiv entwickeln werden."

https://www.eurosport.de/tennis/rafael-nadal-comeback-atp-tour-zeitpunkt-offen-ziele-geheimnis-superstar_sto8584133/story.shtml
 
Zuletzt bearbeitet:

Indianwells

Nachwuchsspieler
Beiträge
169
Punkte
28
Der Typ hat vor 2 Wochen bei den Senioren Weltmeisterschaften auf Mallorca in der Altersklasse Ü 90 teilgenommen. In dieser Altersklasse waren immerhin noch 12 Teilnehmer. Er war mit 97 der älteste Teilnehmer, hat aber in der ersten Runde 1:6 1:6 verloren. Kommt übrigens aus der Ukraine.
 

Marius

Bankspieler
Beiträge
4.770
Punkte
113

Abu Dhabi wäre also die erste Comeback-Station. Dann ein weiteres Event und die AO. Wäre toll wenn das klappen würde. :)
 
Oben