s.Oliver Würzburg - gelingt 2019/2020 der große Wurf?

dany36

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
13
Ich würde sowieso lieber Cooks behalten und da die notwendigen Scheine hinlegen, als bei Oliver. Den schnellen Antritt in der Offense sehe ich bei Oliver nicht, auch sein Basketball IQ ist nur durchschnittlich. Top ist definitiv seine Defense und seine Einstellung (manchmal zu viel des Guten, aber besser als zu wenig ;-) ).

Wenn ich aber (Zahlen frei geschätzt) bei Oliver von 100000.- (auf eine ganze Saison gerechnet) auf 200000.- erhöhen "muss" >>> NO WAY!

Bei Cooks geschätzt von 60000.- auf 120000.- rauf oder knapp darunter bleiben, könnte ich mir vorstellen!

Cooks hat aber die letzten Spiele auch stark abgebaut (wahrscheinlich die Kräfte saisonbedingt am Ende).

Allerdings muss man sich auch vor Augen halten, dass die PO-Mannschaften jetzt noch 3-10 Spiele vor sich haben. Da spielen einige auch locker 20-30 Minuten pro BBL-Spiel und können jetzt nicht "schlapp machen".

Morrison/Olaseni, auch wenn sie gesund wären, genügen nicht den Ansprüchen auf Platz 6 in der BBL. So leid es mir tut...

Wenn Richter wieder fit ist, gilt es einen TOP 5er an Land zu ziehen!
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
Ich würde sowieso lieber Cooks behalten und da die notwendigen Scheine hinlegen, als bei Oliver. Den schnellen Antritt in der Offense sehe ich bei Oliver nicht, auch sein Basketball IQ ist nur durchschnittlich. Top ist definitiv seine Defense und seine Einstellung (manchmal zu viel des Guten, aber besser als zu wenig ;-) ).

Wenn ich aber (Zahlen frei geschätzt) bei Oliver von 100000.- (auf eine ganze Saison gerechnet) auf 200000.- erhöhen "muss" >>> NO WAY!

Bei Cooks geschätzt von 60000.- auf 120000.- rauf oder knapp darunter bleiben, könnte ich mir vorstellen!

Cooks hat aber die letzten Spiele auch stark abgebaut (wahrscheinlich die Kräfte saisonbedingt am Ende).

Allerdings muss man sich auch vor Augen halten, dass die PO-Mannschaften jetzt noch 3-10 Spiele vor sich haben. Da spielen einige auch locker 20-30 Minuten pro BBL-Spiel und können jetzt nicht "schlapp machen".

Morrison/Olaseni, auch wenn sie gesund wären, genügen nicht den Ansprüchen auf Platz 6 in der BBL. So leid es mir tut...

Wenn Richter wieder fit ist, gilt es einen TOP 5er an Land zu ziehen!
Hab da mal eine Frage!
Wo bekommst du immer deine „Ansprüche auf Platz 6“ her??
Hab das nie aus dem Umfeld der Baskets gehört
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
190
Punkte
63
Zu den Ansprüchen bzw. Zielen meine ich einmal gelesen zu haben, dass man mit der neuen Halle dauerhaft in den Play Offs spielen und ein Halbfinal-Kandidat sein möchte. Ulm ist das Vorbild an dem man sich mittelfristig orientiert.

Ich denke eine Steigerung zu dieser Saison wäre es 2019/20 in der BBL die Play Offs zu erreichen, dazu zählt nun einmal auch Rang 8. Dann hat man 2020/21 noch eine Saison in der Turnhalle und sollte ähnliche Ziel ausrufen. Ab 2021/22 in der neuen Arena sollte man aber weiter oben (ich denke zwischen 4 und 6) mitspielen, um auch ab und zu mal die Halle mit 6.000 Zuschauer voll zu kriegen. Wenn man da im Mittelfeld spielt hat man auch nicht viel mehr Zuschauer als heute.
 

starting-line-up

Nachwuchsspieler
Beiträge
123
Punkte
43
Standort
Würzburg
Das Aufgabengebiet von Loncar soll relativ vielfältig sein. Er soll Bindeglied zwischen Profi-Mannschaft, Nachwuchs und Geschäftsstelle sein, die Schnittstelle wo die sportlichen Fäden zusammenlaufen. Er soll Liebler entlasten was den sportlichen Bereich anbelangt und seine internationalen Kontakte zu Trainern, Clubs und Agenten nutzen. Loncar hat wohl auch schon vor einigen Wochen Nachwuchsturniere im ehemaligen Jugoslawien besucht.
Alles in allem meiner Meinung nach ein Posten der schon zu lange unbesetzt ist. Das Loncar nicht von heute auf morgen nicht der erfahrene Topmanager sein wird ist klar, aber er bringt viele Voraussetzungen mit um diesen Posten (gut) auszufüllen.

Auch mit zwei Co-Trainern zu arbeiten finde ich im Gegensatz zu einigen anderen sinnvoll. Es gibt viele Trainer die einzelne Bereiche gut Abdecken, aber richtige Allrounder findet man schwer. Steven Key soll sehr gut in Analyse und offensiv Systemen sein, Defence und die Arbeit mit den großen Spielern dagegen sind nicht so seine Sache. Erinnert man sich an Marcel Schröder, konnte dieser sehr gute Defence vermitteln und individuell besonders mit jungen Spielern Arbeiten, hat aber nie eine funktionierende Offensive oder Systeme zu Stande gebracht. Deshalb würde ich mit 2 Assistenten weiter arbeiten, was im Vergleich zu den Topteams bzw international noch wenig ist.
 

oma-kleinmanns

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Was man so aus dem Umfeld hört, ist Arigbabu wohl weg.
Gut, dass man da wenigstens ausdünnt, denn Loncar steckt finanziell auch nicht einfach so zurück, denke ich.
Sicher wird er nicht mehr so viel wie als Spieler bekommen, aber immer noch ordentlich.
Ich bräuchte beide (Arigbabu und Loncar) nicht, sondern dafür lieber einen externen Sportdirektor, der das schon mal gemacht hat in seinem Leben.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
Was man so aus dem Umfeld hört, ist Arigbabu wohl weg.
Gut, dass man da wenigstens ausdünnt, denn Loncar steckt finanziell auch nicht einfach so zurück, denke ich.
Sicher wird er nicht mehr so viel wie als Spieler bekommen, aber immer noch ordentlich.
Ich bräuchte beide (Arigbabu und Loncar) nicht, sondern dafür lieber einen externen Sportdirektor, der das schon mal gemacht hat in seinem Leben.
Jeder hat mal neu angefangen!
So wie @starting-line-up es schildert hört sich die sache gut an!
Loncar hat übrigens auch sein Studium zum Sportmanager an der ESM Academy erfolgreich abgeschlossen!
Die Urkunde wurde ihm vor dem letzten Heimspiel überreicht!
 

oma-kleinmanns

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Zu den Ansprüchen bzw. Zielen meine ich einmal gelesen zu haben, dass man mit der neuen Halle dauerhaft in den Play Offs spielen und ein Halbfinal-Kandidat sein möchte. Ulm ist das Vorbild an dem man sich mittelfristig orientiert.

Ich denke eine Steigerung zu dieser Saison wäre es 2019/20 in der BBL die Play Offs zu erreichen, dazu zählt nun einmal auch Rang 8. Dann hat man 2020/21 noch eine Saison in der Turnhalle und sollte ähnliche Ziel ausrufen. Ab 2021/22 in der neuen Arena sollte man aber weiter oben (ich denke zwischen 4 und 6) mitspielen, um auch ab und zu mal die Halle mit 6.000 Zuschauer voll zu kriegen. Wenn man da im Mittelfeld spielt hat man auch nicht viel mehr Zuschauer als heute.
Man ruft diese Ziele ja schon seit Jahren aus und der letzte war Spradley, der die Playoff Teilnahme geschafft hat, als Aufsteiger.
Vielleicht schafft man ja nächste Saison die selbstgesteckten Ziele zu erreichen, die man sowohl letzte als auch diese Saison verpasst hat. Klar, beide Saisons denkbar knapp und unglücklich, aber halt trotzdem verpasst.
Der viertklassige Eurocup war natürlich nice to have, aber im Endeffekt waren die Gegner eben auch nur Mittelklasse Teams. Trotzdem Respekt dafür und die Spiele haben ja meist auch viel Spaß gemacht, nur sollte unabhängig von der europäischen Bühne mal die Hausaufgaben gemacht werden, wenn man dann mal um Platz 6 mitspielen möchte.

Die letzten drei Monate haben die Saison gerettet und auch etwas entschädigt, aber im grossen und ganzen waren die ersten Wochen und Monate auch sehr schwach. Im Januar stand Wucherer ja schon auf der Kippe und hat bedenklich gewackelt.

Was anderes: hat s.oliver eigentlich nicht nur bis Ende dieser Saison einen Sponsor Vertrag?
Oder wurde der schon ausgeweitet und ich habe es nicht mitbekommen?
Wenn man den Etat etwas vergrößerten will, wären da evtl noch die Chancen da, mehr rauszuholen, wenn Freier die Saison am Ende gut gefallen hat.
 

oma-kleinmanns

Nachwuchsspieler
Beiträge
18
Punkte
3
Jeder hat mal neu angefangen!
So wie @starting-line-up es schildert hört sich die sache gut an!
Loncar hat übrigens auch sein Studium zum Sportmanager an der ESM Academy erfolgreich abgeschlossen!
Die Urkunde wurde ihm vor dem letzten Heimspiel überreicht!
Das stimmt natürlich auch. Mir persönlich sind externe Leute eben lieber, auch in anderen Branchen, denn da kommt immer frisches Blut rein und die Betriebsblindheit ist noch nicht vorhanden.
Bin eher der Fan davon, dass man seine Lehrzeit woanders verbringt, um dann nach ersten Erfolgen lieber wieder zurückkehrt.
 

you_never_walk_alone

Nachwuchsspieler
Beiträge
38
Punkte
18
Ich könnte immer ein bißchen schmunzeln wenn ich lese, dass wir mit der neuen Halle - so sie denn tatsächlich mal gebaut werden sollte - plötzlich vorne mitspielen werden. Die Halle von sich aus wird nicht die dazu nötigen Körbe werfen. Und nachdem ich meine DK in dieser Saison auch in besseren Phasen dreimal noch nicht mal geschenkt los bekommen habe, bin ich mir zumindest nicht sicher, dass dann plötzlich Tausende mehr in eine neue Halle strömen werden. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und sicher taugt Ulm hier immer als positives Beispiel. Warten wir es mal ab.

Ich will nicht alles wiederholen, was ich weiter oben schon mal geschrieben hatte. Die Frage ist einfach, was wir und was v.a. die Haupt-Geldgeber überhaupt wollen. Ist die Art und Weise wichtig, wie unsere Mannschaft auftritt oder zählt am Ende nur der Tabellenplatz. Mir persönlich wäre es schlicht und ergreifend zu öde Bayern-Fan zu sein. Wo ist da der Reiz ? Unser Team in den letzten Monaten ist ganz genau das, was ich sehen will. Einsatz pur und deutlich sichtbarer Zusammenhalt. Da werden auch Niederlagen verschmerzbar. Und wenn es am Ende dann nicht für die PO reicht, dann kann ich damit leben. Aber das sieht hier sicher jede/r anders.

Mike für unsere Anprüche als zu limitiert zu bezeichnen empfinde ich als Frechheit. Ich habe allergrößte Hochachtung davor, was er in dieser Saison geleistet hat. Auch mein All-Time-Liebling Jason Boone hatte jede Menge Defizite - v.a bei den Freiwürfen sind sich die beiden extrem ähnlich :D - und dennoch war er immens wichtig damals. Ich bedaure sehr, dass Mike solche Probleme hat und wünsche ihm alles erdenklich Gute. Er war sicherlich mit verantwortlich, dass diese Saison noch eine so tolle Wende genommen hat.

Ich würde sicherlich nicht jede Preistreiberei mitmachen, aber bei Cooks und v.a. bei Oliver - den ich in den letzten Spielen als den deutlich besseren Spieler gesehen habe - würde ich schon etwas tiefer in die Schatulle greifen. Sicher gibt es bessere oder gleichwertige Spieler "wie Sand am Meer", aber bei den Beiden weiß man einfach, dass sie absolut teamfähig sind. Bei Perry Ellis haben wir alle gesehen, dass Talent alleine eigentlich absolut wenig aussagt. Und wie wichtig Teamchemie ist, dass hat unsere Mannschaft v.a. gegen Ende der Saison eindrucksvoll gezeigt.
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
190
Punkte
63
Schade, dass man mit Cooks & Oliver die Verträge nicht fix machen konnte. Die Chancen wären gut gewesen, so lange sich man noch hier sieht. Das soll kein Vorwurf ans Management sein, die haben wahrscheinlich alles versucht was auf die Schnelle möglich war.

Deren Agenten versuchen jetzt den Preis am Markt nach oben zu treiben. In der BBL kommen als zahlungskräftigere Vereine für diese Spieler eigentlich nur Oldenburg, Ulm und vielleicht noch Bonn in Frage. Für Bayern, Berlin, Bamberg dürften die Beiden eher uninteressant sein.

Bleibt das Ausland. Türkei? Großes Fragezeichen, da die Clubs mit dem Verfall der Lira erheblich an Finanzen verloren haben und nicht zu den zuverlässigen "Arbeitgebern" zählen. Bleiben Frankreich, Spanien und Italien mit potentiellen Interessenten.

Ich hoffe Xavier und Devin werden bei der Wahl des neuen Vereins nicht nur ausschließlich das Geld als Kriterium entscheiden lassen, sondern erinnern sich auch daran, dass sie hier eine gute Teamchemie und mit Würzburg ein tolles Umfeld haben (falls es nur um wenige tausend Euro Differenz gehen sollte).

Insgesamt sind die Chancen natürlich nun schlechter, da beide nicht mehr vor Ort "griffbereit" sind. Ich gehe davon wir müssen noch lange warten um Klarheit zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

redcarpet

Nachwuchsspieler
Beiträge
64
Punkte
18
Ahhhhhh, da seid ihr alle! :kopfpatsch:
Vielleicht sollte man mal einen kleinen Hinweis im anderen Thread geben.
Ihr wart ja schon fleißig, 6 Seiten zum Nachlesen.

Ich kann vieles unterschreiben, z.B:
Cooks in jedem Fall halten.
Devin nur halten, wenn bezahlbar.
Schön, dass Felix bleibt.
Danke an Mike, Mike, Mike Morrison für seine beispielslose Arbeitseinstellung und seiner unnachahmlichen Art. Er war ein Vorbild in jeder Beziehung.

Als einer der größten Stuckey Fans kann ich ihn mir hier in Würzburg nicht mehr vorstellen. Schade, dass er es in Bamberg nicht geschafft hat.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
Am Mittwoch in der Halbzeit der Begegnung zwischen Bamberg gegen Vechta wird schon die erste Pokalrunde ausgelost! Spieltermin ist 28/29.9!
 

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
50
Punkte
18
hhhhhh, da seid ihr alle! :kopfpatsch:
Vielleicht sollte man mal einen kleinen Hinweis im anderen Thread geben.
Ihr wart ja schon fleißig, 6 Seiten zum Nachlesen.
ging mir ähnlich :crazy:

Bin mal gespannt wie viel mehr Budget eingeräumt wird. Der Gürtel soll ja angeblich etwas lockerer angelegt werden. Nachdem Loncar (so lange kann er eigentlich nicht auf der Liste gestanden sein), Olaseni und Morrison aller Voraussicht nach nicht mehr das Würzburger Trikot überstreifen, könnte aktuell etwas Spielraum für DW vorhanden sein. Die Kosten für einen starken Center könnten natürlich ausschlaggebend sein, dass man sich bei Cooks und Oliver noch nicht in die Vollen gehängt hat und sich dann eventuell für einen der Beiden entschließt, falls das Budget den Rahmen sprengen sollte. Zusätzlich ist man sicherlich noch auf der Suche nach einem deutschen Spieler mit gewisser Konstant, der auch nicht gerade günstig zu verpflichten sein dürfte.
 

defensewinschampionships

Nachwuchsspieler
Beiträge
11
Punkte
3
Hallo zusammen,
habe mich nach langem Mitlesen (auch im alten Forum), nun auch mal registriert. Wollte mal ein bißchen meinen Senf zur neuen Saison dazu geben

Ausgangssituation anhand der bisherigen (ohne Berücksichtigung von Klauseln) Verträge und auf Basis der letztjährigen gängigen S5
Bowlin Hulls. Lösing
Wells Obiesie
A Koch. Hoffmann
B. Richter
C. D

A, B und C wären in dieser Aufstellung Importspieler. D ein deutscher Center

Entgegen der Meinung vieler halte ich unsere deutschen Spieler für die Ansprüche Platz 6-10 nicht schlecht. Es sind aus meiner Sicht völlig ausreichende Rollenspieler, die bei annähernd Vollbesetzung der Mannschaft ihren Job toll erledigen. Das hat man bei Flo Koch zu Beginn der Saison gesehen und Jo Richter wurde nach Startproblemen immer besser, bis ihn die Verletzung erwischt hat. Aufgrund der Verletztenmisere und dadurch höhere Anforderungen und teilweise auch positionsfremdes Spiel für die beiden oben genannten, konnten diese dann nicht so performen wie gewohnt.
Finden wir nun noch einen deutschen Center der gut Minuten geben kann, ist die deutsche Riege meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Zu Lösing: Auch ihn halte ich für einen perfekten Rollenspieler. Man weiß was man an ihm hat. Wenn er jedoch nun durch Obiesie nur noch wenig Spielzeit bekommt, sollte man evtl darüber nachdenken ihn abzugeben und den 11. Kaderplatz (das wäre er nämlich in meiner Überlegung. 12. ist Felix) mit einem Doppellizenzler zu bestzen und somit noch etwas mehr Geld für den Frontcourt zur Verfügung zu haben.

A: hier sollte man alles daran setzen und Cooks versuchen zu halten. Wenn er dauerhaft auf der drei Spielen kann, dann kann er hier seine Flexibilität meiner Meinung nach am besten ausspielen. Zudem gibt uns das noch etwas mehr Größe, da unsere zweite Guard-Position ja sehr klein besetzt ist.

B: so leid es mir tut: auf keinen Fall Oliver! hier brauchen wir unbedingt mehr Power. Das ist meiner Meinung nach ein Puzzlestück, was in der am Ende toll funktionierenden Mannschaft noch gefehlt hat. Evtl auch ein (kleiner) Grund warum das Team am Ende so fertig war, wenn du fehlende Größe und Athletik ständig durch Einsatz und Wille wet machen mußt.
Hier würde ein Spielertyp wie Evans oder Rubit passen. Die können wir uns natürlich nicht leisten, die beiden sind lediglich ein Beispiel. Vielleicht ein Lawson von Crailsheim. Wenn man etwas mehr Geld in die Hand nehmen will, dann halte ich diese Position für die wichtigste, auf der man evtl einen Königstransfer wagen sollte. Thomas von Sassari ist natürlich bombastisch.

C: Aus bereits mehrfach genannten Gründen keinen Center aus der aktuellen Saison. Auch mit Sears werde ich nicht warm. Ist mir zu klein. Da bin ich wohl zu Oldschool eingestellt. Eatherton ok, aber Königstransfer auf der 4 UND Eatherton wird nicht gehen. Ich fände Fotu von Ulm sehr interessant. Eigentlich ne vier, aber in der BBL auch ne gute fünf.
Assem Marei zurück holen? Vielleicht hat der keinen Bock auf Bauermann 😂

D: gute deutsche gibts leider nicht viele. Kratzer würde ich sofort zurück holen. WoBo zu verletzungsanfällig. Neumann fände ich witzig, da scheints aber persönliche Dinge aus der Vergangenheit zu geben, die das nicht zu lassen.

Somit meine TRAUM Truppe:
Bowlin. Hulls. Doppellizenz
Wells Obiesie
Cooks. Koch. Hoffmann
Thomas. Richter
Fotu. Kratzer

krasses Team und so wahrscheinlich nicht machbar...
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
Hallo zusammen,
habe mich nach langem Mitlesen (auch im alten Forum), nun auch mal registriert. Wollte mal ein bißchen meinen Senf zur neuen Saison dazu geben

Ausgangssituation anhand der bisherigen (ohne Berücksichtigung von Klauseln) Verträge und auf Basis der letztjährigen gängigen S5
Bowlin Hulls. Lösing
Wells Obiesie
A Koch. Hoffmann
B. Richter
C. D

A, B und C wären in dieser Aufstellung Importspieler. D ein deutscher Center

Entgegen der Meinung vieler halte ich unsere deutschen Spieler für die Ansprüche Platz 6-10 nicht schlecht. Es sind aus meiner Sicht völlig ausreichende Rollenspieler, die bei annähernd Vollbesetzung der Mannschaft ihren Job toll erledigen. Das hat man bei Flo Koch zu Beginn der Saison gesehen und Jo Richter wurde nach Startproblemen immer besser, bis ihn die Verletzung erwischt hat. Aufgrund der Verletztenmisere und dadurch höhere Anforderungen und teilweise auch positionsfremdes Spiel für die beiden oben genannten, konnten diese dann nicht so performen wie gewohnt.
Finden wir nun noch einen deutschen Center der gut Minuten geben kann, ist die deutsche Riege meiner Meinung nach vollkommen ausreichend. Zu Lösing: Auch ihn halte ich für einen perfekten Rollenspieler. Man weiß was man an ihm hat. Wenn er jedoch nun durch Obiesie nur noch wenig Spielzeit bekommt, sollte man evtl darüber nachdenken ihn abzugeben und den 11. Kaderplatz (das wäre er nämlich in meiner Überlegung. 12. ist Felix) mit einem Doppellizenzler zu bestzen und somit noch etwas mehr Geld für den Frontcourt zur Verfügung zu haben.

A: hier sollte man alles daran setzen und Cooks versuchen zu halten. Wenn er dauerhaft auf der drei Spielen kann, dann kann er hier seine Flexibilität meiner Meinung nach am besten ausspielen. Zudem gibt uns das noch etwas mehr Größe, da unsere zweite Guard-Position ja sehr klein besetzt ist.

B: so leid es mir tut: auf keinen Fall Oliver! hier brauchen wir unbedingt mehr Power. Das ist meiner Meinung nach ein Puzzlestück, was in der am Ende toll funktionierenden Mannschaft noch gefehlt hat. Evtl auch ein (kleiner) Grund warum das Team am Ende so fertig war, wenn du fehlende Größe und Athletik ständig durch Einsatz und Wille wet machen mußt.
Hier würde ein Spielertyp wie Evans oder Rubit passen. Die können wir uns natürlich nicht leisten, die beiden sind lediglich ein Beispiel. Vielleicht ein Lawson von Crailsheim. Wenn man etwas mehr Geld in die Hand nehmen will, dann halte ich diese Position für die wichtigste, auf der man evtl einen Königstransfer wagen sollte. Thomas von Sassari ist natürlich bombastisch.

C: Aus bereits mehrfach genannten Gründen keinen Center aus der aktuellen Saison. Auch mit Sears werde ich nicht warm. Ist mir zu klein. Da bin ich wohl zu Oldschool eingestellt. Eatherton ok, aber Königstransfer auf der 4 UND Eatherton wird nicht gehen. Ich fände Fotu von Ulm sehr interessant. Eigentlich ne vier, aber in der BBL auch ne gute fünf.
Assem Marei zurück holen? Vielleicht hat der keinen Bock auf Bauermann 😂

D: gute deutsche gibts leider nicht viele. Kratzer würde ich sofort zurück holen. WoBo zu verletzungsanfällig. Neumann fände ich witzig, da scheints aber persönliche Dinge aus der Vergangenheit zu geben, die das nicht zu lassen.

Somit meine TRAUM Truppe:
Bowlin. Hulls. Doppellizenz
Wells Obiesie
Cooks. Koch. Hoffmann
Thomas. Richter
Fotu. Kratzer

krasses Team und so wahrscheinlich nicht machbar...
Hallo erstmal in der Runde!
Deine Meinung zu den Deutschen kann ich nicht teilen aber wäre ja langweilig wenn jeder die gleiche Meinung hätte!
Für mich sind wir mit unseren derzeitigen deutschen maximal ein Team das „um die Playoffs“ mitspielt und ganz viel Passen muss um diese zu erreichen!
Für mehr kommt von ihnen einfach keine zuverlässige Entlastung!
Bei ihnen ist hui oder pfui das Programm!

Kratzer kannst du aus deiner Liste gleich löschen! Der hat bereits in Frankfurt verlängert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Buzzerbeater

Nachwuchsspieler
Beiträge
76
Punkte
18
Standort
Würzburg
Naja Schmarrkopf, hätten wir nicht ein so katastrophales erstes Saison-Drittel (bzw war es ja eigentlich die komplette Vorrunde) hingelegt, wäre das locker was geworden mit den PO's.
UND nicht nur Platz 8.
Großartige Überraschungssiege waren ja auch nicht dabei.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
Naja Schmarrkopf, hätten wir nicht ein so katastrophales erstes Saison-Drittel (bzw war es ja eigentlich die komplette Vorrunde) hingelegt, wäre das locker was geworden mit den PO's.
UND nicht nur Platz 8.
Großartige Überraschungssiege waren ja auch nicht dabei.
Also ICH finde das wir in der Hinrunde underpeformt und in der Rückrunde overpeformt haben. Deshalb bin ich auch nicht so Euphorisch was die Ziele für nächste Saison angeht!
Aber oft kommt es ja bekanntlich anders als man denkt ;-)
 

Vierviertelman

Nachwuchsspieler
Beiträge
37
Punkte
18
Standort
Würzburg
Verträge und auf Basis der letztjährigen gängigen S5
Eine kleine Berichtigung zu deinem Beitrag, der laufenden Verträge.

Cameron Wells hat zwar einen 2 Jahresvertrag, dieser ist allerdings ein 1 + 1 Vertrag, er kann nach einem Jahr aussteigen.

Nach aktuellen Infos, aus dem Spielerumfeld, hat er sich noch nicht entschieden, ein zweite Jahr dranzuhängen, die Entscheidung soll die nächsten 2-3 Wochen fallen.

Im schlechtesten Fall, kommt einer mit einem top Angebot um die Ecke und er ist doch weg, was meiner Ansicht sehr schlecht wäre!

Er ist ein top Leistungsträger mit einer immer konstanten Treffer und Assist-Quote.

Ich denke er hat sich in Würzburg im Team und mit der Coaching- Staff sehr wohl gefühlt.

Schauen wir mal was passiert und hoffen das beste, auch im Herbst wieder mit dem General.

Es bleibt auf alle Fälle wieder Spannend ;)

Allen einen schönen Sommer, bis bald :wavey:
 
Zuletzt bearbeitet: