s.Oliver Würzburg - gelingt 2019/2020 der große Wurf?


xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
93
Wohlfahrt-Bottermann ist sehr verletzungsanfällig, da ist absolut richtig. Und nicht nur letzte Saison.

Saison 2018/19: 25 von 34 Spiele / Frankfurt
Saison 2017/18: 24 von 34 Spiele / Frankfurt
Saison: 2016/17: 15 von 34 Spiele / Ulm
Saison 2015/16: 23 von 34 Spiele / Berlin
Saison: 2014/15: 15 von 34 Spiele / Berlin

Die Zahlen bestätigen das Gefühl, sehr oft (in jeder Saison) längere Phasen verletzt.

@Just in Time
Mika sehe ich ganz anders als Du. Ein Kämpfer, ein Wühler, Präsenz unter dem Korb. Er spielt in Bayreuth in einem Team, das defensiv zum Schlechtesten der BBL Saison gehörte. Mit seiner kämpferischen Einstellung bringt er schon einmal eine ganz wichtige Eigenschaft für Defensearbeit mit, alles andere kann man lernen. Dafür sind Trainer da. Mika ist sicher auch nicht billig, aber eher ein Spieler in der Kategorie "für uns bezahlbar". Für mich wäre er eine Verbesserung ggü. Olaseni.
 
Zuletzt bearbeitet:

NichtLuka

Nachwuchsspieler
Beiträge
171
Punkte
43
Wenn man die Statistiken der beiden vergleicht geben sie sich nicht viel! Der eine hat mehr Punkte der andere mehr rebounds und vorlagen!
Ich glaube auch nicht das Mika eine absolute Verstärkung gegenüber Olaseni wäre!
Es wird bis mitte ende juni spannend wer neu dazu kommt!
 

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
28
Mein Gefühl ist irgendwie, dass die Scoutingabteilung sich in der Türkei umschaut oder wir aktuell vermehrt Spieler von Agenten vorgestellt bekommen. Nach dem Absturz der Währung und Zahlungsschwierigkeiten einiger Vereine könnte sich die ein oder andere Überraschung ergeben. Eine Besserung der Lage der Türkei ist ja aktuell auch nicht in Sicht.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
353
Punkte
63
Mein Gefühl ist irgendwie, dass die Scoutingabteilung sich in der Türkei umschaut oder wir aktuell vermehrt Spieler von Agenten vorgestellt bekommen. Nach dem Absturz der Währung und Zahlungsschwierigkeiten einiger Vereine könnte sich die ein oder andere Überraschung ergeben. Eine Besserung der Lage der Türkei ist ja aktuell auch nicht in Sicht.
Was die spieler aber auch nicht billiger machen sollte!
Die haben in der Türkei schon nicht wenig verdient
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
217
Punkte
43
Vorausgesetzt sie haben in der Türkei tatsächlich Geld verdient und nicht nur auf dem Papier. Siehe z.B. Benzing.. lediglich bei den Topclubs ist das Gehalt einigermaßen sicher. Da sollte sich die Verhandlungsbasis der BBL Clubs schon bessern.

Mir würde die Variante Sengfelder als PF und Richter als Center-Backup ja immer noch am besten gefallen. Dann braucht es keine verletzungsanfällige Bottermanns oder kleinere Experimente wie mit Yebo.
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
93
Natürlich wäre Sengfelder ein starker deutscher Transfer und ein Upgrade unseres Kaders.

Aber ....

a) will sein Verein Braunschweig ihn sicher halten und finanziell auch nachlegen. Da haben wir schon mal schlechtere Karten, da Braunschweig finanziell ähnlich ausgestattet ist wie wir. Warum sollte er wechseln wenn wir nicht deutlich mehr zahlen. In Braunschweig hat er ähnliche Perspektiven wie in Würzburg.
b) Sengfelder bei vielen anderen Vereinen auch Begehrlichkeiten nach dieser Saison geweckt hat
c) unter den deutschen Spielern er seinen Marktwert nach dieser starken Saison mit am stärksten gesteigert haben dürfte. Erkennt man auch daran, dass er inzwischen Nationalspieler ist

Ich glaube wenn wir eine starken Import-Center holen. Plus: noch Cooks und/oder Oliver halten möchten. Plus: die Tatsache, dass Cameron Wells sehr wahrscheinlich teurer für uns wird. Dann dürfte das Budget nicht mehr für einen Sengfelder reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxx1988

Nachwuchsspieler
Beiträge
114
Punkte
28
Vorausgesetzt sie haben in der Türkei tatsächlich Geld verdient und nicht nur auf dem Papier. Siehe z.B. Benzing.. lediglich bei den Topclubs ist das Gehalt einigermaßen sicher. Da sollte sich die Verhandlungsbasis der BBL Clubs schon bessern.
...
Die Spieler wollen/müssen ja auch irgendwo hin. Die aktuelle Lage wird sicherlich einige zum Umdenken bewegen. Der europäische Markt wird für einige interessanter sein als der asiatische. Sicherlich haben Sie da die Möglichkeit besseres Geld zu verdienen nur ist die Anzahl der Importspieler weitaus begrenzter als es in Europa der Fall ist. Wenn man sich damals den Podcast von Bauermann angehört hat, haben die Jungs dort auch kein einfaches Leben.
Bin daher der Meinung wie du @Wueballer , dass die Verhandlungsbasis für die BBL durchaus höher liegen könnte.
 

Just_in_time

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
WoBo ist nen guter aber auch ständig verletzt! In der Saison auch wieder 9 Spiele verpasst!
Finde bei ihm passt durch seine Verletzungen die das Preis Leistungs Verhältnis nicht!
Man sollte schon mit zwei deutschen Bigs ins Rennen gehen, sollte man Wobo verpflichten, d.h Richter und Wobo.
Ich sehe nur leider außer Wobo quasi keine bezahlbaren Optionen, um sich zu verbessern. Sengfelder wird nicht unsere Preisklasse sein.
Leider kommt von unserer Jugendarbeit gar nichts.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
353
Punkte
63
Man sollte schon mit zwei deutschen Bigs ins Rennen gehen, sollte man Wobo verpflichten, d.h Richter und Wobo.
Ich sehe nur leider außer Wobo quasi keine bezahlbaren Optionen, um sich zu verbessern. Sengfelder wird nicht unsere Preisklasse sein.
Leider kommt von unserer Jugendarbeit gar nichts.
Das mit der Jugendarbeit sehe ich auch komplett anders! Da haben wir mit Buck, Hadenfeld und Fischer drei gute jungs mit Potenzial!
Vorallem Fischer hat nachdem man bei ihm von ärztlicher seite was gefunden und bekämpft hat einen rießen schritt gemacht!
 

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
79
Punkte
18
Das mit der Jugendarbeit sehe ich auch komplett anders! Da haben wir mit Buck, Hadenfeld und Fischer drei gute jungs mit Potenzial!
Vorallem Fischer hat nachdem man bei ihm von ärztlicher seite was gefunden und bekämpft hat einen rießen schritt gemacht!
Du weißt schon, dass die von Dir genannten Jungs allesamt nicht aus der eigenen Jugend stammen, sondern für das ProB Team von außerhalb dazu geholt wurden? Eben weil seit einem gewissen Max Ugrai oder Consti Ebert Jahr für Jahr Kohle ohne zählbares Ergebnis verblasen wird.

Für einen Verein welcher sich die Förderung von jungen Talenten auf die Fahnen geschrieben hat, eigentlich ein absolutes Armutszeugnis!

Wie man so hört, kracht es in der Akademie momentan eh an allen Ecken und Enden...
 

starting-line-up

Nachwuchsspieler
Beiträge
211
Punkte
63
Standort
Würzburg
Kohle verblasen und keine eigenen Talente ist aber auch relativ. Richtige Eigengewächse hat eigentlich kein Verein. Es werden halt aus dem Umland die größten Talente zusammen gezogen. Entweder man hat Glück und es ist jemand mit richtig viel Potential dabei, oder eben nur zweit oder drittklassige Spieler. Das in Berlin mit 3mio Einwohner die Chance größer ist einen Volltreffer zu landen als in Würzburg/Würzburg Land/MSP und KT mit grob 500000 Einwohnern ist auch klar. Zudem ist man eingekesselt von anderen BBL Teams die auch Talente suchen (Bamberg, Frankfurt, Ludwigsburg, Crailsheim, Nürnberg).
 

Just_in_time

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
Du weißt schon, dass die von Dir genannten Jungs allesamt nicht aus der eigenen Jugend stammen, sondern für das ProB Team von außerhalb dazu geholt wurden? Eben weil seit einem gewissen Max Ugrai oder Consti Ebert Jahr für Jahr Kohle ohne zählbares Ergebnis verblasen wird.

Für einen Verein welcher sich die Förderung von jungen Talenten auf die Fahnen geschrieben hat, eigentlich ein absolutes Armutszeugnis!

Wie man so hört, kracht es in der Akademie momentan eh an allen Ecken und Enden...
Sehe ich absolut genauso. Außerdem sehe ich bei den oben genannten Pro B Spielern nicht das Potenzial, dass die mal bei einem BBL Klub starten werden.
 

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
79
Punkte
18
Kohle verblasen und keine eigenen Talente ist aber auch relativ. Richtige Eigengewächse hat eigentlich kein Verein. Es werden halt aus dem Umland die größten Talente zusammen gezogen. Entweder man hat Glück und es ist jemand mit richtig viel Potential dabei, oder eben nur zweit oder drittklassige Spieler. Das in Berlin mit 3mio Einwohner die Chance größer ist einen Volltreffer zu landen als in Würzburg/Würzburg Land/MSP und KT mit grob 500000 Einwohnern ist auch klar. Zudem ist man eingekesselt von anderen BBL Teams die auch Talente suchen (Bamberg, Frankfurt, Ludwigsburg, Crailsheim, Nürnberg).
Laut Lizenzierung der BBL müssen acht Prozent des Gesamtetats in die Jugendarbeit fließen. Ich schätze daher mal, dass das bei den Baskets mind. 300.000 € pro Saison sein dürften. Ob man mit dem Ergebnis daher zufrieden sein kann, muss jeder für sich selbst beantworten.

Es gibt auch in und um Würzburg genügend Talente, wie man an den Teilnahmen an diversen Meisterschaft der jeweiligen Jahrgänge sehen kann. Nur laufen diese dann Jahr für Jahr davon, ebenso wie die Trainer. Aber auch hier stinkt der Fisch eben vom Kopf her.

Was reißt die Akademie denn in der JBBL und NBBL seit Jahren? Diese Saison ist man mal drinnen geblieben, ansonsten steigt man Jahr für Jahr ab und muss sich entweder neu qualifizieren oder eine Wildcard kaufen. Das wird ja aber der neuen Saison auch nicht mehr so einfach, da die NBBL in verschiedene Divisionen aufgeteilt wird.

Adrian Worthy („Mr. Quadro-Double“) aus der JBBL wurde auch aus Bamberg dazu geholt und ohne ihn hätte man dieses Jahr nicht ein Spiel gewonnen.

Klar ist das auch immer etwas abhängig vom Jahrgang, aber es ist schon auffallend. Das kann man auch gerne mal in einem eigenen Thread diskutieren.
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
262
Punkte
93
Ich bin da bei Guru.
In der Tat ist der Output des investierten Geldes in die Akademie zu gering.

Ich bin aber auch bei starting-line-up. Wir haben nicht unerschöpfliche Potentiale an jungen, talentierten Basketballern aus der Region. Da muss man sich mit Talenten aus der Ferne verstärken.

Wir spielen seit zwei Jahren mit nur einem Ausländer in der PRO B. Man setzt auf ein extrem junges Team. Das ist auf jeden Fall lobenswert. Man hat mit Eric Detlef einen sehr erfahrenen Coach für die PRO B und Talententwicklung geholt.

Ich habe hierzu einen Artikel vom Mai 2018 gefunden und zitiere eine Passage:
„Unsere jungen Spieler werden ab der kommenden Saison von fünf hauptamtlichen Nachwuchstrainern mit Eric Detlev als Koordinator und Bindeglied zur Profi-Mannschaft betreut. Das ist ein weiterer Schritt in der kontinuierlichen Entwicklung unseres Programms.“

Fünf fest angestellte Trainer plus Detlef. Das ist eine Hausnummer, da sind 300.000 ja schon fast für die Trainer weg. Professioneller kann man sich schon fast nicht mehr aufstellen. Da muss in Zukunft deutlich mehr (auch an Ergebnissen) kommen.
 

Vierviertelman

Nachwuchsspieler
Beiträge
50
Punkte
18
Standort
Würzburg
Ich bin da bei Guru.
In der Tat ist der Output des investierten Geldes in die Akademie zu gering.
Nur eine kleine Anmerkung zu euren Posts, dieses Jahr hatte die ProB wieder ein extrem großes Verletzungspech, auch der nach einiger Zeit ausgetauschte Ami, war länger Verletzt.

Bei der Verabschiedung der BBL-Mannschaft hat der Captain des ProB- Teams Julian Albus das Thema auch am Micro aufgegriffen.

Er hat erzählt, das nur bei wenigen Spielen und im Training , das komplette Team am Start war!

Ein Ausfall des Import-Players wiegt hier zusätzlich sehr schwer.

Ich denke die Akademie kann von Glück sprechen einen Eric Detlev als erfahrenen Coach, gewonnen zu haben.

Er kann, denke ich mit seiner Erfahrungen und Kontakten, die nächsten Jahre noch einiges bewegen.

Manche jungen Spieler kommen, nur wegen ihm, nach Würzburg.

Daher sollten wir das zweite Jahr mit ihm abwarten, dann kann man, die Geschichte mal bewerten.

Dazu soll Angaben von einigen ProB-Spielern, das Team auch in der neuen Saison zusammen bleiben.

Angeblich hat sogar Consti Ebert mit dem Gedanken gespielt, wieder in Würzburg für die ProB aufzulaufen.
Er hat scheinbar eine Absage erhalten, da das Team komplett ist.

Alles wird gut. :)
 

Wueballer

Nachwuchsspieler
Beiträge
217
Punkte
43
Mit etwas Glück können wir uns nach dem Wochenende auch noch Euroleaguesieger-Besieger nennen. ;):cool1:

(Haben in der Vorbereitung ja Anadolu Efes geschlagen, welche gerade ins Euroleague Finale eingezogen sind)
 

BasketballGuru

Nachwuchsspieler
Beiträge
79
Punkte
18
Nur eine kleine Anmerkung zu euren Posts, dieses Jahr hatte die ProB wieder ein extrem großes Verletzungspech, auch der nach einiger Zeit ausgetauschte Ami, war länger Verletzt.

Bei der Verabschiedung der BBL-Mannschaft hat der Captain des ProB- Teams Julian Albus das Thema auch am Micro aufgegriffen.

Er hat erzählt, das nur bei wenigen Spielen und im Training , das komplette Team am Start war!

Ein Ausfall des Import-Players wiegt hier zusätzlich sehr schwer.

Ich denke die Akademie kann von Glück sprechen einen Eric Detlev als erfahrenen Coach, gewonnen zu haben.

Er kann, denke ich mit seiner Erfahrungen und Kontakten, die nächsten Jahre noch einiges bewegen.

Manche jungen Spieler kommen, nur wegen ihm, nach Würzburg.

Daher sollten wir das zweite Jahr mit ihm abwarten, dann kann man, die Geschichte mal bewerten.

Dazu soll Angaben von einigen ProB-Spielern, das Team auch in der neuen Saison zusammen bleiben.

Angeblich hat sogar Consti Ebert mit dem Gedanken gespielt, wieder in Würzburg für die ProB aufzulaufen.
Er hat scheinbar eine Absage erhalten, da das Team komplett ist.

Alles wird gut. :)
Wird es nicht. Zumindest nicht so lange ein Harald Borst die Geschicke der Akademie leitet. Da wird in den kommenden Wochen noch einiges passieren.

Schon bezeichnend auch, wenn man für einen Würzburger keinen Platz mehr im Team hat. Ob der Kader schon voll ist, wäre ich mir auch noch nicht so sicher ;).

Aber egal.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
353
Punkte
63
Wird es nicht. Zumindest nicht so lange ein Harald Borst die Geschicke der Akademie leitet. Da wird in den kommenden Wochen noch einiges passieren.

Schon bezeichnend auch, wenn man für einen Würzburger keinen Platz mehr im Team hat. Ob der Kader schon voll ist, wäre ich mir auch noch nicht so sicher ;).

Aber egal.
Dann erzähl doch mal was die nächsten Wochen passieren wird ;-)
Harald Borst ist aber wirklich eine sehr inkompetente Person!
Und warum ist es bezeichnend wenn Konsti wirklich nicht gewollt wurde!
Für umsonst spielt er auch nicht „weil er Aus Würzburg ist“ und wenn man auf der Position einen anderen vll besseren spieler hat ist es für mich egal wo er her ist!
 

Wülbi

Nachwuchsspieler
Beiträge
11
Punkte
3
Devin Oliver hat auf instagram unter sein Play of the Week kommentiert:
“appreciate it. Hoping to make some more next year".

Das lässt natürlich hoffen dass es von seiner Seite her zumindest nicht ganz schlimm aussieht mit einer Vertragsverlängerung.
 

starting-line-up

Nachwuchsspieler
Beiträge
211
Punkte
63
Standort
Würzburg
Das sich im Nachwuchsbereich einiges tun wird, und nicht unbedingt positiv geistert schon seit einigen Monaten am Rande der NBBL und JBBL Spielen durch die Halle. Spieler und Eltern sind eigentlich mit Wolfgang Ortmann und Dirk Altenbeck sehr zufrieden, Aber Borst mischt sich zu viel in alle Bereiche ein wodurch Altenbeck und Ortmann mit Abgang drohen. Bzw Borst angeblich nicht mehr mit den beiden weiter zusammen arbeiten will. Zuletzt gab es wohl auch einen Vorstoß der Eltern bei Steffen Liebler, wo ein Verbleib von den beiden Trainern gefordert wurde, bzw mit Konsequenzen bei nicht verblieben angedroht wurde. Es bleibt auf jeden Fall spannend wie man diese Kuh vom Eis bringt.
 
Oben