• Liebe/r Gast,

    es ist nun nach längerer Zeit gelungen, die Altdaten des Forums vor dem Crash wieder herzustellen und technisch zugänglich zu machen. Allerdings ist noch nicht sicher, ob der Import ins Forum funktionieren wird. Erste Indikationen sind aber positiv und die Daten scheinen größtenteils erhalten zu sein.

    Das bedeutet, dass in den nächsten Tagen eventuell schon alte Userprofile mit "Imported" Präfix auftauchen werden. Wir bitten dich, diese User dann nicht zu verwenden sondern ggf. eine Zusammenlegung mit deinem neuen Profil im Fragen & Vorschläge Forum zu beantragen.

    Die alten Themen werden wir dann schrittweise zugänglich machen.

    Seid bitte nicht enttäuscht, falls wir beim Import auf große Probleme stoßen und es doch nicht funktionieren sollte.

    Liebe Grüße
    Eure Administratoren

s.Oliver Würzburg - gelingt 2019/2020 der große Wurf?


ForThree

Nachwuchsspieler
Beiträge
4
Punkte
3
Hallo zusammen,

Ich würde sehr gerne in meinem ersten Post eine kurze Analyse über die aktuelle Situation in Würzburg in den Raum werfen, dass kann man nach den ersten sieben Spiele denke ich schon mal wagen.

Positiv:

Kontinuität:
Man hat endlich Kontinuität im Verein, man hat nicht nur den gleichen Trainer an der Seitenlinie, sodern konnte gleich 7 Spieler halten (Oliver und Cooks wollte man zusätzlich noch behalten), das schafft Verbundenheit und Identität zwischen Fans und Verein.

Spielstil:
Desweiteren ist auch die Spielidee von Wucherer immer deutlicher zu erkennen, man weiß was man bekommt. Und da finde ich bekommt man modernen, schnellen, offensiven Basketball geboten, die Schwächen liegen sicherlich in der Defense.

Erfolg:
Der attraktivste Basketball vergrault über kurz oder lang die meisten Fans, wenn er nicht auch gleichzeitig Siege bringt. Als ich unser Startprogramm das erste Mal las, dachte ich "Oje, hier ist der Fehlstart ja sehr wahrscheinlich", schließlich ging es gegen die 3 besten Teams der letzten Jahre mit Alba, Bayern und Oldenburg, dazu mussten wir noch nach Bayreuth und Ulm. Trotz des harten Auftaktprogramms und unglaublichem Verletztungspech (alle 3 neuen Importspieler verletzten sich schwer) konnte man mit 4:3 einen sehr ordentlichen Start hinlegen. Auch bei den Niederlagen gegen die Großen (das BBL Spiel gegen Alba hier mal ausgeklammert) konnte man sich gut präsentieren und hätte mit etwas mehr Glück eine Überraschung landen können. Hier kann man ebenfalls noch den grandiosen Start unseres ProB Teams aufführen, hier haben wir in diesem Jahr eine super Truppe, die auch das BBL Team bisher fast in jedem Spiel personell gut unterstütz hat.

Negativ:

Neue Halle:
Hier herrscht leider mal wieder Stilstand, auch wenn ich weiß, dass es hier nicht alle 2 Wochen eine neue Meldung geben kann, finde ich wäre es schon gut hier alle 3 Monate mal ein Update zu bekommen. Ich denke viele Würzburger teilen hier meine Meinung, dass man es erst glaub wenn man das erste BBL Spiel in der Halle live erlebt.

Stimmung:
Trotz attraktiven Basketballs und einem guten Start wird die Stimmung leider von Saison zu Saison immer schlechter. Selbst bei Highlight Spielen wie gegen Bayern kam keine tolle Stimmung auf. Woran liegt das? Ich finde es gut das wir endlich mal eine professionelle Cheerleader Gruppe vorzuweisen haben und da finde ich machen die Mädels bisher einen guten Job auch in den Auszeiten die Stimmung hochzuhalten (Ich finde es alleine schon gut das wir ein neues Cheerleader Team einführen, um gegen das Berliner Statement vorzugehen "Frauen muss man verbieten freiwillig vor Publikum zu tanzen", weil das ja sexistisch ist -> passt aber zur ganzen Stadt Berlin)

Was hier wirklich negativ zu bemängeln ist, ist erstens der Hallensprecher, über ihn schüttelt jeder, wirklich jeder in der Halle den Kopf, ich finde er würde es wirklich gut machen, wenn er es nicht immer krampfhaft übertreiben muss und in jeder möglichen Situation irgendetwas ins Micro zu schreien, ich finde hier muss er sich dann auch den Vorwurf gefallen lassen "selbstdarstellerisch" zu agieren, weniger wäre hier mehr, das killt die Stimmung von vielen Fans zusätzlich.

Ein weiterer Faktor ist hier, sicherlich der Umzug des Fanblocks, hier wurde ja schon erwähnt, das viele langjährige Fans nicht mitgegangen sind, dass eine Teilung der Hardcore Fans zur Stimmung nicht beträgt ist klar. Ich finde den Umzug trotzdem gut (vielleicht hätte man den Schritt am besten schon vor Jahren machen sollen) da die Fans näher am Court sind. Das was die Stimmung meiner Meinung nach am meisten killt, ist das fehlende Feingefühl bei den Anfeuerungen. Stimmung kommt nur auf, wenn man die ganze Halle mitnimmt. Die Halle nimmt man mit einfachen Anfeuerungsrufen und Klatschrythmen am besten mit und nicht mit langen Fansongs, die wahrscheinlich nur 200 Leute in der Halle wirklich kennen. Hier fehlt das Feingefühl, ich finde die Fangesänge super, aber nicht während das Spiel läuft, sondern: Vor und nach dem Spiel, in Viertelpausen, Auszeiten, Halbzeit, bei Freiwürfen und den sonstigen vielen Pausen des Spiels. Aber wenn man während des Spiels in einer heißen Phasen über 3-4 Angriffe einen Song singt, nimmt das die Leute nicht mit. Auch wenn es langweilig ist, hier lieber etwas konservatives wie "Würzburg, Würzburg", "Auf gehts Würzburg kämpfen und siegen" und in der Verteidigung eben nur "Defense, Defense".

Die Spiele gegen Frankfurt und Ludwigsburg werden sicherlich heiß umkämpft und intensiv, man hat die Chance den guten Saisonstart weiter zu vergolden und wäre bei 2 Siegen und einem 6:3 weit oben in der Tabelle mit dabei, danach gleich das Derby in Bamberg, bei dem wir auch nicht chancenlos sind. Es besteht Hoffnung, das wieder eine Euphoriewelle entsteht rund um den Würzburger Basketball, zu wünschen wäre es ihm.
 

xraysforever

Nachwuchsspieler
Beiträge
302
Punkte
93
Tolles Startposting von ForThree. Unterschreibe jeden Punkt.

Du sprichst bei den negativen Punkten genau das an, was viele Fans empfinden.
Die Stimmung wird leider immer schlechter und wir entfernen uns immer weiter davon eine Festung sprich Turnhölle zu sein.
Unser Hallensprecher ist zum Fremdschämen. Nur die vom MBC, Bayreuth und Crailsheim sind noch schlimmer, was kein Trost ist.

Vorschläge zur Verbesserung der Stimmung wurden schon zahlreich gemacht. Die Dinge die man schnell umsetzen sollte und könnte .... :
  • Einlaufmusik mit gutem Rhythmus zum Klatschen
  • Fanclub bitte mit 2 oder 3 Trommlern, die einfache Rhythmen zum Anfeuern vorgeben.
  • Hallensprecher kommt nur dann zum Einsatz (Auffordern) wenn es zu "ruhig" wird. Haben wir in der Saison 2011/12 einen Hallensprecher als Schreihals benötigt? Nein - Fanclub und Zuschauer haben das richtig genial alleine geschafft.
Wir müssen wieder da hin kommen wo wir stimmungsmäßig einmal waren. Das muss auch Thema für die Geschäftsführung sein. Denn überragender Support ist für das Team und den Erfolg wichtig. Überragender Support ist immer für ein paar Punkte und gute Defenseaktionen gut. Überragender Support kann die Spieler beflügeln. Überragender Support kann auch den Gegner einschüchtern und verunsichern.

Der Versuch richtig guten Support über einen permanent "vorturnenden" und schreienden Hallensprecher zu erreichen ist kläglich gescheitert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oxmann

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
13
@ ForThree - glückwunsch zu deinem ersten post. einfach nur gut:beten:
ich schreib hier nicht so viel, weil ich einfach zu wenig ahnung vom basketball habe (taktik, foulpfiffe der revs...)
hab zwar schon seit ewigkeiten ne dauerkarte - ist halt so :crazy:
was ich aber beurteilen kann ist die stimmung, einlaufmusik und den marktschreier - hallensprecher kann man das leider nicht nennen.
die einlaufmusik am anfang wenn das video abgespielt wird und das andere lied mit bezug auf würzburg sind einfach nur grottig. kann das sein, das da radio gong seine finger im spiel hat, weil ja unsere vorbrüller da ganz begeistert ins mikro schreit??
ich kann mich noch an zeiten erinnern, da hatten wir von TNT das sponsorlogo auf dem trikot und dazu die mukke von AC/DC am anfang. das lied kennt fast jeder (auch wenn er sonst kein freund der härteren töne ist) und hat dann auch mitgesungen und geklatscht. oder von mir aus auch eins ohne gesang wie das ehemalige der bulls von allan parson...............
gegen das video gibts überhaupt nixx zu meckern - aber man braucht einfach ein lied das die leute mitnimmt und das auch zu singen oder klatschen führt.
zu unserem freund am mikro ist eigentlich schon genug geschrieben worden - er scheint sich halt besonders toll zu finden. wenn ich schon höre "alle oder keiner" wünsch ich mir insgeheim die halle sollte mal ne halbe minute schweigen - mal sehen was er dann macht. ich geb aber die hoffnung nicht auf, dass er noch die kurve bekommt, bei matze war ja am anfang auch net alles gold - nur hat der sich scheinbar die kritik zu herzen genommen.
evtl. bin ich ja einfach auch langsam nur zu alt und trauere den guten alten zeiten zu stark nach.
freu mich trotzdem schon wie bolle auf das nächste heimspiel in unserer hofftlich bald wieder dem namen gerecht werdenden turnhölle.
 

Buzzerbeater

Nachwuchsspieler
Beiträge
181
Punkte
43
Standort
Würzburg
Vllt sollte man wirklich mal handeln und nicht hoffen, dass Rotkäppchen von selbst drauf kommt.
"alle od keiner" > alle pfeifen oder keiner singt/klatscht
Vllt checkt er es dann.
Oder die Presse nimmt das Thema mal auf, anscheinend scheint Rotkäppchen hier doch nicht mitzulesen.
 

you_never_walk_alone

Nachwuchsspieler
Beiträge
70
Punkte
33
Mich nervt die Art und Weise, wie unser Hallensprecher auftritt auch sehr und wenn ich nur "Würzburg Ball" höre, dann stellen sich schon einige Nackenhärchen auf.

Aber sollten sich nicht auch mal einige von uns hier hinterfragen ? Wie würdet Ihr denn reagieren, wenn Ihr hier mitlesen würdet und ständig nur als 'Rotkäppchen' oder 'Marktschreier' bezeichnet würdet ? Würdet Ihr ernsthaft denken, na da gibt es ja konstruktive Kritik an mir, die ich mir mal zu Herzen nehmen sollte ? Vergeßt es. Der gute Simon ist ein ganz normaler Mensch mit einem ganz normalen Namen, der bei Radio Gong recht sympathisch rüberkommt und bei uns in der Halle leider sehr weit über das Ziel hinausschießt. Wir hatten das Thema Respekt schon mal hinsichtlich der Spieler und das sollte aber auch das Umfeld mit einschließen.

Zum Thema Einlaufmusik scheint es bei uns zumindest keine zwei Meinungen zu geben. Unterste Schublade. Dabei wäre es gerade zu Beginn des Spiels so wichtig, die ganze Halle richtig mitzunehmen. Ich sehe um mich herum auch viele genervte und/oder ratlose Gesichter.
 

Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
317
Punkte
63
Ich habe es schon mit konstruktiver Kritik versucht und ihm eine E-Mail auf die radiogong Adresse geschickt. Es kam weder eine Antwort, noch habe ich Veränderungen an ihm am Spieltag gesehen.
Das Problem ist einfach, dass es bei ihm sehr künstlich rüber kommt. Bei Bielek z.B. hat man gewusst da steckt sehr viel Herzblut dahinter.
Simon will wohl die Bühne nutzen, um "groß raus zu kommen". Diese Schreierei ist nicht mehr feierlich und peinlich.
 

Schmarrkopf

Nachwuchsspieler
Beiträge
423
Punkte
63
Also ich finde ja das ihr euch alle so auf Simon eingeschossen habt, dass er soviel ändern könnte wie er will und er hätte keine chance mehr bei euch.
Diese „alle oder keiner“ habe ich zb diese Saison noch nicht gehört. Vll überhöre ich es aber mittlerweile auch.
Genauso finde ich das er sich schon um welten gebessert hat!
Ich hatte zb beim letzten spiel meinen Vater dabei, der noch nie beim Basketball war, dafür öfters bei den Kickers ist. Der war von unserem Hallensprecher und der einlaufshow absolut angetan und meinte auch „da können tobi grimm und die kickers sich einiges abschauen.
 

Oxmann

Nachwuchsspieler
Beiträge
22
Punkte
13
Mich nervt die Art und Weise, wie unser Hallensprecher auftritt auch sehr und wenn ich nur "Würzburg Ball" höre, dann stellen sich schon einige Nackenhärchen auf.

Aber sollten sich nicht auch mal einige von uns hier hinterfragen ? Wie würdet Ihr denn reagieren, wenn Ihr hier mitlesen würdet und ständig nur als 'Rotkäppchen' oder 'Marktschreier' bezeichnet würdet ? Würdet Ihr ernsthaft denken, na da gibt es ja konstruktive Kritik an mir, die ich mir mal zu Herzen nehmen sollte ?...............
Ach komm schon, das Thema zieht sich doch schon von Beginn seiner Hallensprechertätigkeit hin. Und da wurde er bestimmt nicht von Anfang an als Marktschreier o.ä. betittelt - wobei das in meinen Augen jetzt nichts unterhalb der Gürtellinie ist.
Emotionen gehören dazu - ohne Frage. Und dass er das Publikum mitnehmen will ist ja auch ok - aber wie er das macht stößt halt vielen hier auf. Manchmal ist etwas weniger am Ende mehr.
 

Wülbi

Nachwuchsspieler
Beiträge
15
Punkte
3
Ich will mal kurz meine Meinung zum neuen Intro abgegeben. Ich weiß nicht ob es daran liegt dass ich einer von den jüngeren bin, aber ich finde das neue Intro unglaublich gut. Ja, mitklatschen ist da eher schwierig, aber dafür erzeugt es die richtige Stimmung. Ich finde es pumpt auf und macht eine kämpferische (pureEmotion) Atmosphäre. Aber wie immer, Geschmäcker sind verschieden.
 

Swish41

Nachwuchsspieler
Beiträge
317
Punkte
63
Ich bin wegen dem Intro genau der Meinung von @Wülbi.
Die Musik und das Video machen mich heiß aufs Spiel, zusammen mit den Lichteffekten finde ich das sehr gelungen!

Ich würde nur dann, wenn Simon die Spieler ruft ein anderes Lied einspielen, wo die Leute mit klatschen können.
Dürfte ja eigentlich kein Problem darstellen, weil das Video da ja quasi vorbei ist.
 

redcarpet

Nachwuchsspieler
Beiträge
74
Punkte
18
Kann man das nicht mal bei einem fantalk oder so ansprechen?
Mit dem “vielleicht-liest-hier-einer-mit-und-dann-ändert-sich-was” sind wir bisher nicht weit gekommen. Ich würde mal gerne eine konkrete Äußerung der Verantwortlichen zum Thema Intro hören.
 

defensewinschampionships

Nachwuchsspieler
Beiträge
13
Punkte
3
ich will da mal ins gleiche Horn von you'll never walk.... stoßen.
Die Kritik an Simon scheint ja berechtigt zu sein. Aber es sollte sich wirklich mal jeder Fragen, auf welche Art und Weise er das hier kommuniziert. Damit hab ich persönlich wirklich ein Problem. Ich finde es wirklich unhöflich und respektlos in dieser Art über Menschen zu sprechen. Nochmal: Kritik ist vollkommen ok, aber stellt euch mal folgende Situation vor:
Ihr steht in der Halle, plötzlich kommt ein Typ auf euch zu den Ihr nicht kennt. Dieser Typ hat noch zwei drei Begleiter, die einfach hinten dran hängen. Der Typ hat euch erreicht und fängt plötzlich an, ohne sich vorzustellen und ohne ein Hallo an zu sagen: "Ey Rötkäppchen! Deine Hallensprechersache hier ist *******!" Wie würdet ihr reagieren? Ich glaube keiner der hier Anwesenden würde live sich so aufführen, da wir alle eine gewisse Erziehung genossen haben. Ich frage mich nur: Wieso führt man sich hier so auf?
Da wundert es mich auch überhaupt nicht, wenn man auf Mails keine Antwort bekommt.
Soviel von mir dazu.
 

oma-kleinmanns

Nachwuchsspieler
Beiträge
21
Punkte
3
Also ich finde ja das ihr euch alle so auf Simon eingeschossen habt, dass er soviel ändern könnte wie er will und er hätte keine chance mehr bei euch.
Diese „alle oder keiner“ habe ich zb diese Saison noch nicht gehört. Vll überhöre ich es aber mittlerweile auch.
Genauso finde ich das er sich schon um welten gebessert hat!
Ich hatte zb beim letzten spiel meinen Vater dabei, der noch nie beim Basketball war, dafür öfters bei den Kickers ist. Der war von unserem Hallensprecher und der einlaufshow absolut angetan und meinte auch „da können tobi grimm und die kickers sich einiges abschauen.
Das stimmt, Tobi Grimm ist noch schlechter...aber das macht den Simon auch nicht besser.
Weiß nicht, was die immer an diesen Radio Schreiern finden, da ist mir der Menz lieber.
Nur weil es nichts oder nicht viel kostet muss man es ja nicht gleich buchen oder die Leute anheuern.

Weniger ist wie so oft mehr:
Gute Musik, gerade Einlaufmusik, sinnvolles und eingängiges Anfeuern, zurückhaltender Hallensprecher, der sich nicht wichtiger nimmt als den Basketball an sich, damit wäre schön viel gewonnen
 

Buzzerbeater

Nachwuchsspieler
Beiträge
181
Punkte
43
Standort
Würzburg
Naja Rotkäppchen und Marktschreier ist jetzt aber nicht beleidigend, sondern ehr in Richtung Kosename zu sehen.
Und er wurde von dem ein od anderen User auch schon persönlich angeschrieben. Leider hat sich nichts geändert. Im Gegenteil, man hat das Gefühl, dass es immer schlimmer wird.
Somit geht man hier davon aus, dass es eh nix bringt.
Aber Beleidigungen kann ich keine erkennen.

Ich bin auch der Meinung , dass das neue Intro, nicht so schlecht ist. Allerdings sollte man es kombinieren:
Intro > Begrüßung durch Rotkäppchen und dann HellsBells und die Mannschaft.

Finde halt das 100 fache Adrenalin übertrieben.
Und zum Einmarsch der Mannschaft würde ich mir ein HellsBells wünschen. Macht m. M. ne richtige Gänsehaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

ForThree

Nachwuchsspieler
Beiträge
4
Punkte
3
Das Intro Video ist gar nicht so schlecht, hier finde ich eine Kombination von Stadt und Team am besten, gepaart mit einigen actionreichen Spielszenen. Eine coole Idee fänd ich hier die Spieler vor einigen Würzburger Sehenswürdigkeiten zu zeigen, wie einen Spieler auf der Festung, vor der Residenz, auf der alten Mainbrücke. Generell wünsche ich mir so viel Bezug zwischen Stadt und Verein wie möglich bspw. auch bei den Fanartikeln.
Den "Adrenalin" Song hierbei finde ich auch nicht so toll, ist aber Geschmacksache, wie oben schon erwähnt gefällt es einigen auch ganz gut, damit kann ich gut leben. Der Song sollte wie ebenfalls schon von einigen Usern erwähnt beim Mannschaftseinlauf geändert werden.

Zum Hallensprecher ist glaube ich alles gesagt, einfach einen Gang zurück schalten und etwas mehr Feingefühl, dann wäre schon viel erreicht, ich finde aber auch das die obigen "Kosenamen" noch sehr harmlos sind und sicherlich nicht beleidigend.

Ein weiterer Punkt in Sachen Stimmung sind die bescheidenen Tip off Zeiten. Gegen Frankfurt spielen wir schon zum dritten Mal am Sonntag um 15 Uhr (das am achten Spieltag!). Diese Zeit ist neben den Terminen unter der Woche wohl am schlechtesten, da sie mitten im Tag liegt und man sowohl davor, als auch danach am Sonntag nicht viel unternehmen kann. Hobbysport, Familienausflüge, Essen mit den Eltern/Großeltern sind hier nur einige Punkte die einen von einem Besuch bei den Baskets abhalten können, wenn man nicht sowieso DK Besitzer ist. Ich bin mir nicht sicher wie weit die Zeiten von der Telekom vorgegeben werden bzw. wie viel Mitspracherecht die Vereine hier haben, wäre mal interessant zu erfahren. Ein Unding ist hier auch die Euroleague, da hier einige Spiele auch am Freitagabend stattfinden (heute z.B. Bayern - Valencia), was ich für internationale Spiele schon echt heftig finde. Wenn Spiele am Sonntag, dann wäre eine Zeit zwischen 17-19 Uhr sicherlich besser.

Aber jetzt sollte der Blick nach vorne gehen, nun kommen die Skyliners aus Frankfurt. Die Hessen hatten mit 3:4 einen minimal schlechteren Start als wir und sind generell als Gegner auf Augenhöhe zu betrachten. Würzburg ist in der Offensive stärker und variabler, die Frankfurter in der Defensive, man wird sehen wer sich hier durchsetzt. Gespannt bin ich auf Leon Kratzer, der eine tolle Entwicklung bei den Skyliners hingelegt hat, schade, dass er hier keine große Chance bekommen hat, sonst wäre er vielleicht nicht nach Frankfurt sondern zu uns zurückgekehrt. Jetzt ist er einer der besten deutschen Center der Liga.

Gespannt bin ich auch auf Etou's Debüt, gute Verteidigung und Rebounds, dass wünsche ich mir von ihm. Ich denke hiervon können wir gut etwas gebrauchen. Offensiv sind wir bereits eines der flexibelsten Teams der Liga, mit Wells, Hulls, Bowlin, Fischer, Koch und Rudd erziehlen 6 Spieler mindestens 8 Punkte im Schnitt, das macht uns schwer aussrechenbar.

Wir gehen als leichter Favorit, auch auf Grund des Heimvorteils in die Partie und sollten diese mit dem Anspruch Playoffs auch zuhause gewinnen.

Gibt es eigentlich was neues von den Verletzten Chapman und Joshi? Es sah so aus als würde sich Chapman schon wesentlich besser bewegen können neben dem Court.
 

Buzzerbeater

Nachwuchsspieler
Beiträge
181
Punkte
43
Standort
Würzburg
Obiesie hat die Woche wieder trainiert. > zu sehen bei TVMainfranken "Slam Dunk"

Zu Kratzer: Soweit ich mich erinnern kann hat man ihm einen Vertrag angeboten, aber er wollte sich wohl in SW-Ost durchsetzen. Oder wollten die ihn unbedingt zurück?! Aber ich geb Dir recht, er hat sich ziemlich gut entwickelt.
 
Oben