S.Oliver Würzburg Saison 2020/2021


you_never_walk_alone

Nachwuchsspieler
Beiträge
646
Punkte
93
Restprogramm Gießen:
Göttingen, Ulm, Berlin, Ludwigsburg, Chemnitz, Vechta, Bamberg, Braunschweig

Wenn es wirklich richtig super für Gießen läuft und Gießen für den Rest der Saison regelrecht über sich hinaus wächst, dann holen sie noch 5 Siege (Fettschrift) und kommen somit auf 10 Siege. Dann wären wir weg.
Was mir ehrlich gesagt wirklich Sorgen macht im Moment ist, wie Gießen gegen die Bayern gespielt hat. Es war ja nicht nur so, dass die Bayern das Spiel abgeschenkt hätten, sondern Gießen war wirklich stark. Mit so einer Leistung kann XRays in seiner Aufzählung durchaus auch Ulm noch in Fettschrift markieren. Sicherlich hat auch Gießen zwei Gesichter, schließlich haben wir selber ja beide Spiele gegen sie gewonnen. Aber ich befürchte, dass so ein Sieg wie gegen die Bayern durchaus nachhaltig Flügel wachsen lassen kann und dann kann es schnell dunkel für uns werden.

Die Lage ist dadurch wieder viel ernster für uns geworden. Nachdem es ja geheißen hat, dass Lowery, Holloway und Chapman diese Woche wieder ins Mannschaftstraining integriert werden sollen, hoffe ich inständig, dass vielleicht schon am nächsten Wochenende zumindest jeder ein paar Minuten geben könnte. Denn jetzt sollten wir das Spiel gegen Göttingen nur gewinnen, bei den letzten beiden Spielen gegen Chemnitz und Vechta könnten es dann im Worst Case schon Do-or-Die-Spiele sein und dann spielen die Nerven nochmal eine ganz andere Rolle.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.329
Punkte
113
Sehr schön geschrieben und unsere Chronologie der Saison gut zusammengefasst von Dir @saison98

Ganz nüchtern habe ich das Restprogramms ja bereits kurz durchgespielt. Gießen müsste in den letzten 8 Spielen genauso viele Siege holen wie sie bisher in der ganzen Saison geholt haben. Im Sport ist zwar alles möglich, aber dennoch halte ich es für sehr unwahrscheinlich dass Gießen oder Vechta uns noch einholen wird.

Bei aller momentanen und auch verständlichen Enttäuschung werden die Baskets das Ziel Klassenerhalt erreichen. Das war von Anfang an die Vorgabe. Die Sparmaßnahmen waren richtig und dadurch hatten wir wahrscheinlich sogar den niedrigsten Spieleretat aller Teams. Ich denke das wird uns in der nächsten Saison helfen. Und ich hoffe nicht, dass wir bis zum Ende zittern müssen, denn dann flattern auch gegen Vechta die Nerven, wie @you_never_walk_alone geschrieben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

saison98

Nachwuchsspieler
Beiträge
110
Punkte
43
Giessen hat zweimal das Glück gehabt, gegen indisponierte müde zufriedene Gegner (Oldenburg, München) zu gewinnen. Nach dem Sieg gegen Oldenburg sind sie auch nicht heißgelaufen. Wenn es um den Abstieg geht haben noch Chemnitz und der MBC ein Wörtchen mitzureden.
Unser Glück ist, dass wir gegen die Hauptanwärter auf den Abstieg - Gießen zweimal, Vechta einmal - gewonnen haben.
 

xraysforever

Bankspieler
Beiträge
2.329
Punkte
113
Es ist noch zu früh alle Varianten durchzuspielen, dass würde ein Buch füllen. Aber Chemnitz sehe ich außer Gefahr, die haben ein starkes Team und schon 9 Siege auf dem Konto. Der MBC ist nur einen Sieg hinter uns und hat den direkten Vergleich gegen uns gewonnen. Ich traue dem MBC durchaus noch zwei Siege zu.

Das Gute an der Ausgangslage ist, dass wir es selbst in der Hand haben. Gießen und Vechta haben es nicht mehr selbst in der Hand, die müssen auf einen Negativlauf von uns oder dem MBC hoffen.

Dennoch würde man lügen wenn man nicht auf die anderen schaut. Insofern wäre heute ein Sieg von Chemnitz beim MBC für uns nicht ungelegen. Noch wichtiger wäre am Mittwoch ein Sieg von Göttingen gegen Gießen. Ich denke wenn Gießen das verliert werden unsere Nerven wieder etwas entspannter werden. :) Aber noch besser wäre natürlich am Sonntag ein eigener Sieg in Göttingen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Swish41

Bankspieler
Beiträge
1.368
Punkte
113
Ich finde nicht das der ein oder andere hier iwas schön redet sondern meiner Meinung nach einfach nüchtern betrachtet.
klar war das gestern ein hartes Ergebnis aber wer sich im Umfeld etwas auskennt weis warum das gestern passiert ist und zwar der schweren Verletzungsproblemen geschuldet und der zu folgenden hohem Belastung der übrig geblieben Spieler.
Und wer sich gestern geschämt hat und unsere Mannschaft peinlich fand sollte mal Richtung Dalle schauen da sieht man was derzeit peinlich ist und wofür nan sich als Fan schämen kann.
Du hast als Argument immer nur die Kickers 😂
Scheinst ein hardliner zu sein. Die Kickers interessieren hier doch gar nicht 🤷🏼‍♂️
 

Swish41

Bankspieler
Beiträge
1.368
Punkte
113
Giessen hat zweimal das Glück gehabt, gegen indisponierte müde zufriedene Gegner (Oldenburg, München) zu gewinnen. Nach dem Sieg gegen Oldenburg sind sie auch nicht heißgelaufen. Wenn es um den Abstieg geht haben noch Chemnitz und der MBC ein Wörtchen mitzureden.
Unser Glück ist, dass wir gegen die Hauptanwärter auf den Abstieg - Gießen zweimal, Vechta einmal - gewonnen haben.
Das Glück hatten wir gegen Alba und Bayern aber auch.
 
  • Like
Wertungen: tez

Swish41

Bankspieler
Beiträge
1.368
Punkte
113
Sorry, finde es schade, wie hier gerade wieder der Umgangston untereinander rauher wird. Die Spiele und die Tabellensituation sind doch für uns alle gerade nicht einfach, warum machen wir es uns dann hier auch noch gegenseitig schwer ?
Ich verstehe das generelle Problem gerade nicht.
Wieso darf man eine Profimannschaft nicht kritisieren, wenn sie desaströs spielt? Und nichts Anderes war das gestern. Verletzungen hin oder her. Es geht um das wie. Kein Mensch hätte gedacht, dass wir Oldenburg schlagen.
Dass dann gewisse Personen hier auf einmal die Kickers als Vergleich bringen, dafür kann keiner was und das bringt dann sachliche Diskussionen in eine falsche Richtung.
Es will doch keiner den Baskets was Schlechtes. Jeder von uns würde sich über Erfolg oder gute Spiele freuen. Gestern das live spiel auf Sport 1 war einfach peinlich, weil man 0 Gegenwehr erkennen konnte. Und ich bin der Meinung, dass Wucherer mit seinen Äußerungen in letzter Zeit dazu beigetragen hat, dass die Jungs nicht Alles raus hauen oder zu früh aufstecken.
Das ist meine persönliche Meinung hier in einem Forum, dessen Sinn es ist die Meinung zu äußern.
 

Nothing but Net

Nachwuchsspieler
Beiträge
1
Punkte
43
Mehr Gegenwehr war nicht möglich! Bayern und ALBA waren höflicher. Bei Oldenburg kam gestern dummerweise hinzu, dass der Neuzugang seine 3er Qualitäten zeigen wollte.

SOW muss in der nächsten Saison von vorne anfangen, mit einem hoffentlich höherem Etat und Wucherer als Trainer.

Ohne Wucherer wären wir abgestiegen
 

saison98

Nachwuchsspieler
Beiträge
110
Punkte
43
Wenn Chemnitz wahrscheinlich nicht absteigen wird, so sind sie vielleicht das Zünglein an der Waage, weil sie gegen jeden Abstiegskandidaten noch spielen werden. Deshalb: gegen den MBC und uns verlieren, gegen Gießen und Vechta gewinnen! Träumen darf man ja...
 

Anna 2000

Nachwuchsspieler
Beiträge
42
Punkte
18
Ich bin mir sehr sehr sicher, das wir nicht absteigen, auch wenn wir kein Spiel mehr gewinnen sollten. Der direkte Vergleich mit Gießen ist unsere "Lebensversicherung" für den Klassenerhalt.
Leider bin ich der Überzeugung, dass wir nächstes Jahre ein deutlich anderes Team sehen werden müssen, um wieder in der Liga überzeugen zu können. Die meisten unserer Spieler sind sicherlich gute Rollenspieler - jedoch sind sie nicht in der Lage, das Spiel zu lenken und zu führen. Ob man wieder auf die derzeit verletzten Spieler zurückgreifen sollte ist fraglich. Lowlery sollte hier jedoch eine Außnahme sein. Bei einem Spieler mit solchen Qualitäten muss man sich glücklich schätzen, wenn er nächstes Jahr wieder für SOW auflaufen wird. Bei Chapmann und Sears bin ich skeptisch, da die Verleztungen so häufig und schwer waren, dass man hier ein sehr hohes Risiko eingehen müsste, dass erneut Verletungen auftreten könnten.
So oder so - die Gesellschafter müssen nächste Saison einen deutlich höheren Etat aufrufen, damit man konkurenzfähig sein wird. Auch bleibt es abzuwaren, wie sich die anderen Sponsoren bei einer (hoffenlich) normalen Saison wieder engagieren werden.

Die Saison ist denke ich für uns und in Anbedracht des niedrigen Etats und der vielen Verletzungen doch auch zufriedenstellend gelaufen.

Die deutlichen Niederlagen sind dagegen kaum zu ertragen. Hoffentlich sehen die Gesellschafter es genau so, wie die meisten Fans, dass die Mannschaft nächste Saison von Anfang an mit mehr Qualität ausgestattes sein muss.
 

Swish41

Bankspieler
Beiträge
1.368
Punkte
113
Nochmal zur aktuellen Tabellensituation.
Mein Problem ist, dass ich Giessen einen Lauf zutraue. Die Einzelspieler sind gut. Wenn die das als Mannschaft umsetzen, können die noch 5-6 Siege holen. Ich bin der Meinung, mit einem anderen Trainer hätten sie auch schon paar Siege mehr.
Lass die in Göttingen gewinnen und uns verlieren, dann wird es richtig ungemütlich.
Eigentlich darfst mit dem gewonnenen direkten Vergleich nicht absteigen aber alles ist möglich, wenn wir nicht mehr in Form kommen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wassermann

Nachwuchsspieler
Beiträge
131
Punkte
63
Wenn Chemnitz wahrscheinlich nicht absteigen wird, so sind sie vielleicht das Zünglein an der Waage, weil sie gegen jeden Abstiegskandidaten noch spielen werden. Deshalb: gegen den MBC und uns verlieren, gegen Gießen und Vechta gewinnen! Träumen darf man ja...
Wieso soll Chemnitz gegen den MBC verlieren? Erschließt sich mir nicht, denn solange der MBC nicht gewinnt bleiben sie auch hinter uns.
 

saison98

Nachwuchsspieler
Beiträge
110
Punkte
43
Wir können hinter Weißenfels stehen ohne abzusteigen, aber kaum hinter Gießen oder Vechta. Deswegen sind die Siege unseres Erachtens von Chemnitz gegen Giessen und Vechta wichtiger. Am wichtigsten ist natürlich ein Sieg von uns gegen Chemnitz.
Sind halt Gedankenspielereien.
 

Wassermann

Nachwuchsspieler
Beiträge
131
Punkte
63
@saison98 Es ist doch eindeutig besser, dass Chemnitz den MBC geschlagen hat. Auch das könnte vielleicht noch wichtig sein. Die Saison hat noch einige Spieltage.

Der MBC jetzt 7 Niederlagen in Folge.
 
Oben