SV Werder Bremen - Saison 2019/20


DaLillard

Bankspieler
Beiträge
15.217
Punkte
113
Als Hauptgrund für die katastrophale Saison (31 Punkte) hat Werder die große Verletzungs-Seuche ausgemacht. Zwischenzeitlich fehlten den Bremern zwölf mögliche Startelfspieler verletzt.

Frank Baumann (44) rechnete sogar vor, wo Werder ohne die vielen Ausfälle hätte landen können.

Der Sportchef beruft sich auf einen Report der Berufsgenossenschaft und erklärt: „Pro 137 Ausfalltage erreicht man einen Punkt weniger. Wir hatten am Ende der Saison ca. 2000.“

Heißt: Die Verletzten-Seuche hat Werder etwa 15 Punkte gekostet. 46 Zähler hätten am Ende der Saison für Platz neun gereicht!

Baumann führt aus: „742 Ausfalltage sind der Durchschnitt bei Bundesliga-Klubs. Wir hatten nur in der Hinrunde schon 905 Ausfalltage.“
Ich hoffe für euch, dass man das ganze intern anders sieht. Solche Milchmädchenrechnungen kann man doch nicht als Begründung für diese Saison nehmen. Vor allem impliziert Baumann damit, dass man ja selber alles richtig gemacht hätte und nur die Verletzungen eine ordentliche Saison ruiniert hätten. Natürlich spielen Verletzungen auch immer eine bedeutende Rolle, aber es gibt noch viele andere bedeutende Gründe. Aber ist bei Schalke ja auch so, die die schlechteste Rückrunde der Vereinsgeschichte alleine auf die Verletzungen schieben..
 

aBro

Quarterback
Beiträge
1.110
Punkte
83
Mir reicht es... Ich bin offiziell kein Fan mehr und schaue zukünftig nur noch Spiele der Mannschaften, auf die ich Lust habe... Auf Bremen habe ich so keine Lust mehr...
 

hermite

Nachwuchsspieler
Beiträge
801
Punkte
63
Oder an Pizarro und Frings. Die haben danach auch nichts mehr geleistet. Rückholaktionen sind immer zum Scheitern verurteilt.;)
Ich war bei Pizarro dagegen und naja, die Erlösung war das auch nicht.

Lutscher war eine andere Situation. Als der wieder kam, kam er zu einem Dauer-CL Teilnehmer. Das war nicht dieses "Spieler wird beim kleinen Verein groß, geht den nächsten Karriereschritt und kommt als Gescheiterter wieder." Es waren auch zwei Stationen dazwischen.
 

aBro

Quarterback
Beiträge
1.110
Punkte
83
Ich bin mir sehr sicher, dass der Verein bestens auf solche "Fans" verzichten kann.
Na ja, als Fan kann man eh nichts mitentscheiden und muss ertragen, was im Verein gemacht wird. Fußball soll mich unterhalten und gut ist. Aber ich merke immer mehr, dass ich mir nichtmal mehr die Ergebnisse anschaue...

Also win-win-Situation: auch ich kann gut auf Fußball verzichten ✌
 

le freaque

Bankspieler
Beiträge
19.020
Punkte
113
Standort
Hamburg
Ich war bei Pizarro dagegen und naja, die Erlösung war das auch nicht.

Lutscher war eine andere Situation. Als der wieder kam, kam er zu einem Dauer-CL Teilnehmer. Das war nicht dieses "Spieler wird beim kleinen Verein groß, geht den nächsten Karriereschritt und kommt als Gescheiterter wieder." Es waren auch zwei Stationen dazwischen.
Welche von Pizarros drei Rückkehren meinst du denn? Auch für Herzog lief es nach seiner Rückkehr nicht ganz so schlecht bei Werder.
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
716
Punkte
63
Was soll ich denen vorwerfen wenn se nicht spielen?
Sahin hat sicherlich keine gefaketen leistungsblätter bei Kohfeldt und co abgegeben, so das man wusste wenn man ihn weiter bringen will, muss man
grundsätzlich anders aufstellen und auftreten oder man sieht eben ein das man da komplett daneben gelegen hat.

Das würde ich dann aber zuallerletzt Sahin zuschreiben, das es nicht funktioniert hat.
Dito Pizarro.. Sargent und Friedl hatten genug gelegenheit Ihre Untauglichkeit unter beweis zu stellen.
Das es ein ums andere Mal weniger schlimm war ändert daran gar nichts.
Sahin hat auch mir im ersten Jahr sehr gut gefallen, war zb beim Spiel gegen Hertha im Stadion wo er mega stark war. Da hat er allgemein einfach ne super Rolle gespielt und hat perfekt mit Egge und Klassen harmoniert. Dieses Jahr hat er wie alle überhaupt keine Leistung gebracht und durch die ständigen Wechsel in der IV ist sein Tempo defizit dann einfach zu krass gewesen. Ob dann Vogt die Lösung für solche Probleme ist, naja. Den finde ich wirklich nicht besser.

Pizarro hat dieses Jahr schon noch einige Einsätze bekommen und war in keinem Spiel eine Hilfe oder hat sich aufgedrängt. So war zumindest mein Eindruck.

Jetzt einmal zu Sargent: der war Ende der Hinrunde und Anfang der Rückrunde so neben der Spur, das habe ich so fast nur bei Selke gesehen. Also seitdem ich Fußball gucke, da sah es so aus als ob er sein komplettes Talent verloren hätte. Ich erinnere an seine Einwechselung gegen Dortmund, da hätte man ihn 5 Minuten später wieder raus nehmen müssen. Seit dem Re Start sah das in vielen Spielen wieder VIEL besser aus. Ballannahme, mitspielen, zu guten Abschlüssen kommen. Da muss er extrem dran arbeiten, keine Frage. Trotzdem sehe ich Sargent nicht als gescheitert an, bei guter Vorbereitung würde ich ihn sogar gerne in der Start 11 sehen.

Friedl tut man einfach keinen Gefallen als LV, da verstehe ich Kohfeldt einfach nicht. Man kann seine Lieblinge haben, wenn man aber einen guten Buli LV auf der Bank hat muss dieser spielen. Der ist zu ungelenk, zu langsam, vorne zu schlecht. ABER er hat sich rein gehauen und hat spielerisch keine schlechten Ansätze gezeigt, der kann echt kicken, finde ich. Auch ihm gebe ich absolut die Chance LIV zu werden. Sorry für die späte Antwort war auf Party, dann kurz krank.
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
716
Punkte
63
So, da der erste Post schon sehr lang war, hier noch ein zweiter. Finde das so besser zu lesen.

Man hat sich nun gerettet, was ja klasse ist. Freuen kann ich mich nicht darüber, lächerlich da auf der Straße zu feiern. Das hier ist Werder und nicht Paderborn oder so. Aber jedem das seine.

Rashica wird gehen, wo ich denke 20/+2 ein guter Deal wäre. Gerade bei RB sollte man kein Cent nach geben. Damit hat man ein kleines Loch gestopft, 2 Verkäufe sollten noch dazu kommen. Alles sollte auf dem Block stehen, für Klaasen, Ludwig, Veljkovic oder Pavlenka kann man schon was einnehmen. Etwas über 30 Millionen sollte man schon einnehmen im Blick auf die Zukunft. Auch ein Osako könnte vielleicht 2M bringen. Martin Harnik steht auch auf der Gehalts Liste für alle Fans die mal herzhaft lachen wollen. Damit hat man Selke, Toprak, Harnik, Osako und Bittencourt fest im Kader, die alle arsch teuer sind und fast unvermittelbar.

Positiv sehe ich nur die Chance mal ein paar Zöpfe abzuschneiden. Bargfrede kann gerne verlängern als 7 MF Spieler und u23 Mentor wenn er unbedingt bleiben will. Sonst auf Wiedersehen. Pizza ist weg, Harnik wird auch keine Rolle spielen. Sahin ist weg und Moisander muss auch auf die Bank. Vogt ist auch weg. Achja Langkamp auch. Plus die Abgänge werden da ein paar neue Gesichter nächstes Jahr da sein. Schmid, Mina, Agu und Mbom sind da für mich die Interessantesten Namen.

Nur so ein Gedankenspiel wie für mich eine Elf aussehen könnte am ersten Spieltag. Die Liga ist schwach wie eh und je und da kann man mit so einer Elf 40 Punkte anpeilen.

Pavlas-TGS-Toprak-Friedl-Neuzugang-Eggestein-Schmid-Bittencourt-Neuzugang-Mina-Füllkrüg

Wenn ich natürlich Erras lese wird mir schlecht, aber als Nachfolger von Bargi könnte das eigentlich sehr gut passen ablösefrei als Backup. Man muss dringend eine Position für Bittencourt finden, die ich einfach nicht mehr sehe. Zu langsam und wenig trick reich als RA, als offensiver 8er könnt ich mir das vorstellen. Eggestein würde ich komplett auf 6 setzen, das kann der. Dazu noch einen dynamischen, Zweikampf starken MF. So Art und Weise Malong von 05. Toprak muss man fit kriegen, der muss eigentlich unser bester Mann sein. Dann nächstes Jahr bitte in die Türkei. Selke muss auch eingebaut werden.

Gott sind das viele Baustellen, werde noch einiges ansprechen die Tage. Sorry für diese Riesen Texte, ich mag das selber nicht. Ist halt viel zu bereden nach so einer Saison.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.043
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Bremen muss ich drüber klar werden, wie man spielen will. Klingt simpel, aber ich habe bei vielen Teams nicht das Gefühl, dass man Spieler nach ihrer Systemkompatibilität scoutet. Es steht mMn im Fußball generell ein Transfersommer bevor, wo viele Mannschaften Spieler los werden wollen, aber der Markt nicht da ist. Da werden viele Vereine und Spieler zu Zugeständnissen bereit sein und gerade über Leihen müsste viel gehen. Für die Innenverteidigung könnte ich mir z.B. einen Lars Lukas Mai von Bayern per Leihe vorstellen. Nur als Beispiel, weil ich den Spieler halt kenne. Der wird bei Bayern nicht die großen Perspektiven haben, aber Bundesliga traue ich ihm absolut zu.

Füllkrug ist mMn für Bremen unersetzlich, weil er der einzige Stürmer mit Torjägerqualitäten ist. Jeder andere Stürmer im Kader passt gut neben ihn, aber nicht statt ihm. Selke könnte zwar mMn durchaus ein 10-Tore-Stürmer sein, aber bei ihm weiß ich nicht, wo genau das Problem liegt. Die Qualität ist es eigentlich nicht. Wenn man sich aber die Krankenakte von Füllkrug ansieht, wird es haarig.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.524
Punkte
113
Standort
Bremen
Bremen muss ich drüber klar werden, wie man spielen will. Klingt simpel, aber ich habe bei vielen Teams nicht das Gefühl, dass man Spieler nach ihrer Systemkompatibilität scoutet. Es steht mMn im Fußball generell ein Transfersommer bevor, wo viele Mannschaften Spieler los werden wollen, aber der Markt nicht da ist. Da werden viele Vereine und Spieler zu Zugeständnissen bereit sein und gerade über Leihen müsste viel gehen. Für die Innenverteidigung könnte ich mir z.B. einen Lars Lukas Mai von Bayern per Leihe vorstellen. Nur als Beispiel, weil ich den Spieler halt kenne. Der wird bei Bayern nicht die großen Perspektiven haben, aber Bundesliga traue ich ihm absolut zu.

Füllkrug ist mMn für Bremen unersetzlich, weil er der einzige Stürmer mit Torjägerqualitäten ist. Jeder andere Stürmer im Kader passt gut neben ihn, aber nicht statt ihm. Selke könnte zwar mMn durchaus ein 10-Tore-Stürmer sein, aber bei ihm weiß ich nicht, wo genau das Problem liegt. Die Qualität ist es eigentlich nicht. Wenn man sich aber die Krankenakte von Füllkrug ansieht, wird es haarig.
Wo du gerade die Bayern ansprichst. Wäre nicht gerade Werder genau das richtige "Sprungbrett" um einige Spieler der Amas auf ihre Bundesligatauglichkeit zu testen?

Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass Bremen für einen Adrian Fein der nächste logische Schritt sein könnte. Der würde zumindest in der nächsten Saison bei den "großen" Bayern wohl noch in der Versenkung verschwinden, hat aber bereits beim HSV in Liga 2 überzeugt. Lukas Mai hattest du ja schon angesprochen.

Laut tm ist Werder an Erras von Fastabsteiger Nürnberg dran. Das wäre zumindest ein Spieler im DM mit körperlicher Präsenz für den wahrscheinlichen Fall, dass es mit Vogt nicht klappt.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.524
Punkte
113
Standort
Bremen
So, da der erste Post schon sehr lang war, hier noch ein zweiter. Finde das so besser zu lesen.

Man hat sich nun gerettet, was ja klasse ist. Freuen kann ich mich nicht darüber, lächerlich da auf der Straße zu feiern. Das hier ist Werder und nicht Paderborn oder so. Aber jedem das seine.

Rashica wird gehen, wo ich denke 20/+2 ein guter Deal wäre. Gerade bei RB sollte man kein Cent nach geben. Damit hat man ein kleines Loch gestopft, 2 Verkäufe sollten noch dazu kommen. Alles sollte auf dem Block stehen, für Klaasen, Ludwig, Veljkovic oder Pavlenka kann man schon was einnehmen. Etwas über 30 Millionen sollte man schon einnehmen im Blick auf die Zukunft. Auch ein Osako könnte vielleicht 2M bringen. Martin Harnik steht auch auf der Gehalts Liste für alle Fans die mal herzhaft lachen wollen. Damit hat man Selke, Toprak, Harnik, Osako und Bittencourt fest im Kader, die alle arsch teuer sind und fast unvermittelbar.

Positiv sehe ich nur die Chance mal ein paar Zöpfe abzuschneiden. Bargfrede kann gerne verlängern als 7 MF Spieler und u23 Mentor wenn er unbedingt bleiben will. Sonst auf Wiedersehen. Pizza ist weg, Harnik wird auch keine Rolle spielen. Sahin ist weg und Moisander muss auch auf die Bank. Vogt ist auch weg. Achja Langkamp auch. Plus die Abgänge werden da ein paar neue Gesichter nächstes Jahr da sein. Schmid, Mina, Agu und Mbom sind da für mich die Interessantesten Namen.

Nur so ein Gedankenspiel wie für mich eine Elf aussehen könnte am ersten Spieltag. Die Liga ist schwach wie eh und je und da kann man mit so einer Elf 40 Punkte anpeilen.

Pavlas-TGS-Toprak-Friedl-Neuzugang-Eggestein-Schmid-Bittencourt-Neuzugang-Mina-Füllkrüg

Wenn ich natürlich Erras lese wird mir schlecht, aber als Nachfolger von Bargi könnte das eigentlich sehr gut passen ablösefrei als Backup. Man muss dringend eine Position für Bittencourt finden, die ich einfach nicht mehr sehe. Zu langsam und wenig trick reich als RA, als offensiver 8er könnt ich mir das vorstellen. Eggestein würde ich komplett auf 6 setzen, das kann der. Dazu noch einen dynamischen, Zweikampf starken MF. So Art und Weise Malong von 05. Toprak muss man fit kriegen, der muss eigentlich unser bester Mann sein. Dann nächstes Jahr bitte in die Türkei. Selke muss auch eingebaut werden.

Gott sind das viele Baustellen, werde noch einiges ansprechen die Tage. Sorry für diese Riesen Texte, ich mag das selber nicht. Ist halt viel zu bereden nach so einer Saison.
Hinsichtlich der jungen Neuzugänge bist du ja nicht nur optimistisch, beinahe euphorisch und wagemutig. Ein Mina der sich zuletzt von einer Sperre und Verletzung zur nächsten gehangelt hat, muss samt Kulturschock überhaupt erstmal in Deutschland angekommen. Bei Schmid könnte ich mir das schon eher feststellen. Wenngleich die Ösis bei Werder zuletzt ja nicht so überzeugt haben. Kainz konnte sich nicht durchsetzen, Grillitsch wurde nach Hoffenheim verkauft und ist dort in der Versenkung verschwunden und Friedl ist eine Wundertüte.

Bei Toprak kann man tatsächlich nur hoffen, dass er mit entsprechender Vorbereitung noch eine gute Saison im Tank hat. Bei Sahin ist der Lack ab, was unter Umständen daran liegt, dass er noch nie der allerschnellste war, bereits mit 16 auf höchstem Niveau agiert hat und er so langsam durch ist.

Betoncourt sehe ich auch eher als Box-to-Box-Achter. Bargfrede ist der einzige echte 6er, den Werder hat und der schafft gerade mal die Hälfte aller Saisonspiele.


Als Verkaufskandidaten sehe ich:

Rashica (ist glaube ich allen klar, zumal beide Seiten mit dem Thema Werder abgeschlossen haben und es jetzt nur noch um die Ablösesummer geht. 20 Mio + x wäre bei dem jetzigen Markt schon sehr gut für ihn. Ein zweiter Interessent neben RB wäre natürlich toll)

Pavlenka (wenngleich er oft die Lebensversicherung war, in Deutschland einen talentierten TW zu finden, der besseres Bundesliganiveau hat, ist nicht so schwer)

Klaassen (hatte mir bei der Ablösesumme und dem ihm unterstellten Talent eigentlich mehr von ihm erhofft und erwartet. Seine Klasse hat er viel zu selten aufblitzen lassen und besonders torgefährlich war er eigentlich auch nicht.)

Augustinsson (würde ich nur für eine zweistellige Summe gehen lassen, zumal man bislang überhaupt noch keinen Schimmer hat, wer ihn ersetzen sollte)

Veljkovic würde ich noch eine Saison behalten.
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
10.460
Punkte
113
Wo du gerade die Bayern ansprichst. Wäre nicht gerade Werder genau das richtige "Sprungbrett" um einige Spieler der Amas auf ihre Bundesligatauglichkeit zu testen?

Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass Bremen für einen Adrian Fein der nächste logische Schritt sein könnte. Der würde zumindest in der nächsten Saison bei den "großen" Bayern wohl noch in der Versenkung verschwinden, hat aber bereits beim HSV in Liga 2 überzeugt. Lukas Mai hattest du ja schon angesprochen.

Laut tm ist Werder an Erras von Fastabsteiger Nürnberg dran. Das wäre zumindest ein Spieler im DM mit körperlicher Präsenz für den wahrscheinlichen Fall, dass es mit Vogt nicht klappt.
Friedl kommt von den Bayern,
Ne danke
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
716
Punkte
63
Hinsichtlich der jungen Neuzugänge bist du ja nicht nur optimistisch, beinahe euphorisch und wagemutig. Ein Mina der sich zuletzt von einer Sperre und Verletzung zur nächsten gehangelt hat, muss samt Kulturschock überhaupt erstmal in Deutschland angekommen. Bei Schmid könnte ich mir das schon eher feststellen. Wenngleich die Ösis bei Werder zuletzt ja nicht so überzeugt haben. Kainz konnte sich nicht durchsetzen, Grillitsch wurde nach Hoffenheim verkauft und ist dort in der Versenkung verschwunden und Friedl ist eine Wundertüte.
Ach gar nicht, keines der Talente verursacht bei mir Jubelstürme. Ich sehe es nur so, nach solch einer Saison mit soviel erfahrenen Spielern, die alle völlig neben der Spur liefen kann man auch easy 1-2 Teenager spielen lassen. Es kann kein weiter so geben.


Bei Grillitsch liegst du leider voll daneben. Der war hier Stamm und der ablösefreie Transfer tat extrem weh und bei Hoffe war er die letzen Jahre absolut gesetzt:)
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
10.460
Punkte
113
Das weiß ich. Gnabry hatte man quasi für Bayern verpflichtet und der hat eine sehr gute Saison bei Werder gespielt. Also worauf willst du eigentlich hinaus? Das Friedl nichts taugt oder generell Leihen von den Bauern Mist sind?
Wir sollten uns nicht unter Wert als Resterampe fürn BvB oder Testbett für Bayernjugendspieler verkaufen.
Am ende des Tages kosten die halt auch kohle und besser man konzentriert sich auf die eigene Jugendarbeit und
Versucht daraus buliprofis zu machen.
 

Vega

Bankspieler
Beiträge
6.151
Punkte
113
Grillitsch wurde nach Hoffenheim verkauft und ist dort in der Versenkung verschwunden
Hm? Grillitsch ist seit Jahren unumstrittener Stammspieler bei Hoffenheim, sein Marktwert bei tm.de (soll jetzt keine Diskussion darüber öffnen, ich bin gewiss kein großer Freund davon, aber nur als ungefähre Richtschnur) ist auf 20 Millionen Euro angestiegen und er ist auch im Nationalteam gesetzt.

edit: Sehe jetzt erst, dass LucaToni darauf schon hingewiesen hat.
 

Max Power

Administrator
Teammitglied
Beiträge
41.311
Punkte
113
Standort
Austria
jo, Grillitsch und "in der Versenkung verschwunden" ist eine sehr schräge Sicht der Dinge :crazy: hat bei Hoffenheim wirklich überzeugt und ich gehe eher davon aus, dass der bald den nächsten Schritt macht.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.524
Punkte
113
Standort
Bremen
jo, Grillitsch und "in der Versenkung verschwunden" ist eine sehr schräge Sicht der Dinge :crazy: hat bei Hoffenheim wirklich überzeugt und ich gehe eher davon aus, dass der bald den nächsten Schritt macht.
Ich nehme Hoffenheim nicht so wahr bzw. ist er mir dabei nicht aufgefallen. Nach gelesener Maßen hat er letzte Saison 31 Spiele gemacht.
 

Murphy

Bankspieler
Beiträge
7.524
Punkte
113
Standort
Bremen
Wir sollten uns nicht unter Wert als Resterampe fürn BvB oder Testbett für Bayernjugendspieler verkaufen.
Am ende des Tages kosten die halt auch kohle und besser man konzentriert sich auf die eigene Jugendarbeit und
Versucht daraus buliprofis zu machen.
Welchen augenblicklichen Talenten traust du den Sprung denn zu?
 

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
10.460
Punkte
113
Welchen augenblicklichen Talenten traust du den Sprung denn zu?
Das ist Kohfeldts job.
Aber Mensah sehe ich mehr als in Goller bspw.
Jedenfalls sollte er aufhören talente zu verbrennen, wenn er das denn kann.
Die Eggesteins, Sargent etc haben sich alle nicht sonderlich gut entwickelt bei Ihm.

Jemanden aufstellen oder ihn auch fördern und weiterbringen sind zwei paar schuhe
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben