Turnierbesuche live vor Ort

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.862
Punkte
63
Tja @Furiosa,
Du hast genauso wenig Glück wie ich in Stuttgart mit Osaka. Sie hat vor Ihrem VF zurück gezogen.
Trotzdem sollte der VF Schedule für Dich recht annehmbar sein:
Nadal vs Verdasco 14.30 Uhr
Federer vs Tsitsipas 16.00 Uhr
und Djokovic vs Del Potro 21.00 Uhr
 

solomon

Nachwuchsspieler
Beiträge
61
Punkte
8
Ist denn jemand bei den French Open dieses Jahr? Bin vom 30.05. bis 02.06. da (y)
 

solomon

Nachwuchsspieler
Beiträge
61
Punkte
8
Gute Wahl. Ist das verlängerte Wochenende zwecks Christi Himmelfahrt. Denke da wirst Du viel sehen können:)
Viel Spaß schon mal im Voraus(y)
Ja, das war der Plan ;) Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen :panik:
War aber schon 3 mal dort insgesamt und es war immer richtig gut. Beim ersten Mal ein top practice von Roger, Novak und Nadal gesehen :beten:
Das Niveau war echt atemberaubend, fast besser als die Matches auf dem CC, weil eben viel näher dran (maximal 3 m entfernt) und verdammt intensiv. Selbst mit Ground Tickets bekommt man wirklich viel Tennis. Dieses Jahr hoffe ich Tsits, Thiem und Shapovalov mal live in action zu sehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

TennisFed

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.862
Punkte
63
Ja, das war der Plan ;) Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen :panik:
War aber schon 3 mal dort insgesamt und es war immer richtig gut. Beim ersten Mal ein top practice von Roger, Novak und Nadal gesehen :beten: das Niveau war echt atemberaubend, fast besser als die Matches auf dem CC, weil viel näher dran (3 m vielleicht) und verdammt intensiv. Mit Ground Tickets bekommt man wirklich viel Tennis. Dieses Jahr hoffe ich Tsits, Thiem und Shapovalov mal live in action zu sehen!
Ich hoffe Du bekommst FAA ebenfalls. Vielleicht fahre ich doch im Juni noch mal nach Stuttgart und schaue mir ganzen "Young Guns" an;)
 

Furiosa

Moderator
Teammitglied
Beiträge
508
Punkte
63
Tja @Furiosa,
Du hast genauso wenig Glück wie ich in Stuttgart mit Osaka. Sie hat vor Ihrem VF zurück gezogen.
Trotzdem sollte der VF Schedule für Dich recht annehmbar sein:
Nadal vs Verdasco 14.30 Uhr
Federer vs Tsitsipas 16.00 Uhr
und Djokovic vs Del Potro 21.00 Uhr
Stimmt, Osaka war mir die Woche nicht vergönnt, aber ein CC Ticket hatte ich ja heute eh nicht, wie fast immer. Mit dem Grand Stand Ticket hatte ich aber vor allem gestern natürlich einen Volltreffer gelandet... Auch Montag/Dienstag gabs mehr als genug Stars und Action über die Anlage verteilt. Der Pietrangeli ist natürlich schon ein geiler Court wenn voll und man sich Platz erkämpft hat. Sehr dichte Atmosphäre.
Bin generell meist keine Freundin von Center Courts, je nach Turnier natürlich, aber oft kommt wenig Stimmung auf, Publikum eher (gehobene) Event Fans und klar, preislich auch oft jenseits von Gut und Böse im Vergleich.

Egal, heute konnte ich nochmal einen meiner Lieblingsspieler zum Sieg anfeuern (das Dinner Date hat Diego offenbar beflügelt) und eben Pliskova v Azarenka hautnah auf Pietrangeli erleben.

Dazu habe ich sehr zufällig noch jemanden getroffen auf einem Doppel Nebenplatz, ihr viel Glück gewünscht und mein Cappy signieren lassen :)

 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
566
Punkte
43
So dieses Jahr kann ich mir den Mercedes Cup leider nicht vor Ort anschauen. Da muss ich @Gordo leider enttäuschen. Wünsche allen viel Spaß die da hingehen. Ist immer ein schönes Highlight, das ganze Ambiente dort, die Leute, etc.
Nächstes Jahr plane ich es früher mit ein, dann klappt es auch wieder. Nächstes Wochenende bin ich in Berlin beim Konzert der Pianoguys
(sind leider nur sehr selten in Deutschland/ Europa auf Tournee, da muss man die Chance nützen). Und die Woche drauf ist viel los auch dann am Finalwochenende vom Mercedes Cup.
Einmal im Leben will ich auf jeden Fall auch zu den French Open nach Paris. Wann genau keine Ahnung, erstmal sparen, sparen...;)

Ist jemand dieses Jahr vor Ort in Paris?
 

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
141
Punkte
43
So dieses Jahr steht Wimbledon im Schatten einer Obmann Calling SonderEpisode aus Ludwigshafen. Beendet zum späten Nachmittag.

Für einen großen Bericht wird es nicht reichen. Ich komme noch aus einer Zeit als Zeichen am Handy Geld gekostet haben.

Grundsätzlich ging der Turniertag sehr gut los. War doch mit der Erste, den ich sah jemand aus der Obmann Tennisakademie.
Hanfi nebst Freundin. So gesehen war ich im Gegensatz zu @Gordo nicht überrascht, dass Hanfi dritte Runde Wimbledon Quali rausging.
Waren wir doch zum Training verabredet.

Ich kann nur ein weibliches Ballkind daher zitieren. # Ich war nie so nervös #

Masur Trungelitti war auf dem Centre Court.
Eines muss man Masur lassen. Das ist ein Fighter.
Er war eigentlich schon weg.

Dutra Silva VST nev..
War extrem hohes Niveau für die Ebene. Tiebreak dritten. Dutra mein Held vom Atp Rio Turnier beschwerte sich mehrmals über die Geräuschkulisse. Das war insoweit bemerkenswert, das zeitweise nur sein Coach und ich am court saßen. Am Ende reichte es trotz personal Warnung zum Sieg.

Davor war der meiste Lärm des Tages. Spielte doch quai Lokalmatador Hirschmüller. Ich konnte nicht ganz klären ob seine Tatoos Hirsche waren.

Gespielt wurde auf vier Courts. Morgen habe ich noch eine Stipvisite vor.

Edit: Für Wessels war das Turnier nach zwei Punkten und gedehnten Bändern zu Ende. An der Geschichte kam man gar nicht vorbei, erzählt er sie doch jedem den er nachkam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
141
Punkte
43
So man wäre sicher extrem enttäuscht würde ich zum zweiten Tag nichts schreiben. Da will ich niemanden hier enttäuschen. Ich heiße ja nicht schöner Grigor. Wenn er so weitermacht, sehe ich ihn bald in Eckental. Positiv für ihn. Der schnelle Belag müsste ihm liegen.
Fangen wir wieder bei den Ballkindern an.

#so ein Scheiss Dustin Brown ist hier # war mit das erste Zitat des Tages.
Quizfrage dazu. Was ist nun das häufigste Wort das man Courts hört? Towel...

Es ist schier unglaublich wie schnell man dieses Handtuch braucht und das selbst Ballkinder von der einen Seite auf anderen Seite flitzen müssen,um das Handtuch zu reichen. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass du dich als Tennisspieler nach dem Duschen selbst abtrocknen kannst. Du stehst im Bad und brüllt Towel.

Es gibt ein paar positive Beispiele wie Van Rijthoven ( der wirkte sehr sympathisch und Bonzi) die das Towel selbst nehmen können, wenn sie daneben stehen.
Zum Sport es begann mit Giraldo vs Bonzi. Ich saß in der kolumbianischen Box mit Coach und Youngster Galan. Vamos Santi. Er hat sich falls er auf derselben Seite wie sein Coach war andauernd mit ihm unterhalten. Gut am Ende waren wir auch nur zu fünft auf dem Court.
Spiel war ordentlich Bonzi gefiel auch. Gewann den Ersten. Giraldo Stärke ist schon die Topspin Vorhand. Im Dritten musste dann Bonzi aufgeben.

Zwischendurch war ich mal kurz am kleinsten Nebenplatz um Bagnis zu sehen. Der Platz war aber kaputt. Musste repariert werden bei 1:1. Galan ging glatt durch. Danach kam aber Rijthoven, den ich unbedingt sehen wollte, war er doch sympathisch und spielte er doch gepflegt. Einhändig Rückhand Slice auch mal. Tag zuvor nahm er Berlocq raus. Das sein Spiel für Rasen gut gemacht ist, sah man recht schnell. Kein Wunder für mich, dass er mal im Viertelfinale der Wimbledon Junioren war.
Es ging gegen Molcan. Er spielt den Tennisrambo Style. Fast schon spanisch. Immer voll drauf. Topspin.

Spiel war auch sehr eng und gut. Ging bis in Dritten was Molcan dann gewann.
Dann begann Hanfi sein Match on Court Central. Er hatte mit Dominques kein leichtes Los. Gewann in drei. Ich bin dann aber auch mal einfach um den Tag ausklingen zu lassen, an den kleinsten Court. Habe mir mal ein Doppel gegeben und dann wollte ich unbedingt Vamos Roque gegen Gimeno-Traver ansehen.
Gerade wie sich Gimeno-Traver präsentiert, wollte ich sehen. Immerhin jemand den man doch auch schonmal gehört hat. Die Zeit hat an ihm genagt, aber er war durchtrainiert. Vams Roque war anfangs sehr on fire, um dann nach dem verloren Tiebreak Faden und am Ende alles zu verlieren.

Insgesamt war viel geboten, von einem eigenen Biergarten, Clubrestaurant und der üblichen Bratwurst, die ich zu mir nahm. Nicht nur hatte ich die erste Wurst des Turniers, nein es war für mich, so war mein Eindruck, sogar die erste Wurst, die die Dame überhaupt in ihrem Leben gebraten hat. Das der Gasgrill verschiedene Stufen hatte, war relativ neu. Aber ich denke bei der Einstellung der Dame waren andere Kriterien entscheidend, und so war ich auch am Ende zufrieden.

Von der Zuschaueranzahl würde ich es als semiprächtig ansehen. Es sind dann doch eben viele dabei, was man merkt, die selbst dort Tennis spielen. Tennis zieht in meinen Augen auf der Ebene nicht als Event per se. Es war aber beruhigend auch paar jüngere Zuschauer zu sehen.

Interessant ist für mich auch gruppendynamische Entwicklungen in dem Zirkus zu sehen. Es gibt klare Fraktionen, die Franzosen feuern sich untereinander an. Die Kolumbianer eben. De Bakker hat dann wieder Rijthoven verfolgt und ihn angefeuert. Dann gibt es wiederum jemand wie Kuhn, den man seinen möglichen Status schon sehr ansieht. Immer jemand, der an ihm hängt und der Kopf ist bei ihm weit oben. War doch auch nicht umsonst er Stargarst bei der Eröffnungs PK. So war er auch Topspiel gestern, was er in Drei gewann.
 

Anhänge

Gordo

Nachwuchsspieler
Beiträge
196
Punkte
43
das turnier macht doch einen ganz soliden eindruck. muss ich mal überlegen, ob ich das in meine planung aufnehme nächstes jahr. von stuttgart aus ist es ja nur ein katzensprung. habe mich gerade auf der homepage mal umgesehen, sieht ganz gut organisiert aus und hat familiären "charme" (dazu zähle ich jetzt auch mal kaputte courts). das grußwort des turnierdirektors könnte auch obmanns feder entsprungen sein.

haben die wirklich 18€ genommen für ein ticket? das finde ich allerdings etwas viel. da sollte doch ein zehner auch ausreichen. wobei es ja wohl ein kombieintritt war, die karte fürs freibad war inklusive :LOL:
 

Obmann

Fan of Underdogs
Beiträge
141
Punkte
43
Ja eigener Charme hast du richtig erkannt. Der Turnierdirektor hat auch seinen eigenen Charme. GIbt die aalglatten Jungs, bei denen man Sorgen haben muss, wenn sie den Kopf schütteln bekommt man das Gel ins Gesicht und dann so jemand, der das eher als Kunstwerk sieht. So ging er auch durchs Gelände. Immer lächelnd, viel redend. Mit jedem aus seinem Staff.

Das merkt man.
Hier ist auch noch ein Bericht vom SWR, der gestern gedreht wurde auf dem Gelände. Fast wollte ich Nackt durchs Bild laufen, aber ich wusste nicht ob ich dann lebenslanges Verbot gehabt hätte.
Hier

Da kommt auch Kohlmann zu Wort, der gestern da war.

Korrekt der Preis ist echt nicht ohne. Man kann aber auch kostenlos den VRN(Nahverkehr) nutzen :D Habe keinen gesehen, der mit Badehose an den Court kam. Die Bushaltestelle dort ist wohl die beste Errungenschaft. :D
Ich habe mir vor paar Wochen die 20 Prozent Vorverkaufsrabatt gesichert. Vielleicht ist das noch eine Idee.

In Punkto Gastro ist Eckental dagegen ein kleines Licht, muss man aber auch sagen. Das zahlt man wohl mit, war für mich aber für die Zuschauer wirklich überdimensoniert. Am ersten Tag sind die Bediensten teilweise heimgeschickt worden, weil sie nichts zu bedienen hat.
Auf der Terrasse wirst du bedient, die Biergartenanlage und dann mein Bratwurstbudenstand (Sandwiches/Getränke) mit der netten Dame. So gesehen ich kann solche Fahrten zu Turnieren empfehlen, wenn man es zeitlich einrichten kann. Ich habe es für nächstes Jahr eigentlich auch wieder vor. Deshalb vielleicht sieht man sich dort. ;) Noch war die Resonanz wie gesagt ausbaufähig, wenn man teilweise zu dritt am Court sitzt, was aber auch irgendwie was hat.

Vom Tennis her, muss der Turnierdirektor einfach auch immer etwas Glück haben. Letztes Jahr beim Vorgängerturnier in Marburg war FAA dabei. Moutet war dieses Jahr gemeldet, durch seine Quali für Wimbledon hatte sich das erledigt.
Jemand den ich wirklich langsam sehr schätze und so gesehen liefern beide nicht umsonst kein schlechtes Spiel gerade ab. Da schließt sich der Tenniskreis.