US Open 2019 - Damen


Welche Spielerin gewinnt die US Open?

  • Naomi Osaka

    Abstimmungen: 1 5,9%
  • Ashleigh Barty

    Abstimmungen: 2 11,8%
  • Karolina Pliskova

    Abstimmungen: 3 17,6%
  • Simona Halep

    Abstimmungen: 3 17,6%
  • Serena Williams

    Abstimmungen: 2 11,8%
  • Elina Svitolina

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Madison Keys

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Sloane Stephens

    Abstimmungen: 1 5,9%
  • Petra Kvitova

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Angelique Kerber

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Belinda Bencic

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Aryna Sabalenka

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Bianca Andreescu

    Abstimmungen: 3 17,6%
  • Caroline Wozniacki

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • eine andere Spielerin

    Abstimmungen: 2 11,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    17
  • Umfrage geschlossen .

Marius

Bankspieler
Beiträge
3.328
Punkte
113
Andreescu vs Mertens 3-6 6-2 6-3! (y)(y)(y)

Das Traumjahr 2019 von Bianca Andreescu findet bei den US Open ihre Fortsetzung: Die Kanadierin besiegte Elise Mertens in drei Sätzen und trifft schon am Donnerstagabend auf Belinda Bencic. Das Mädel ist über die volle Distanz einfach sehr schwer zu schlagen. Auch ein Satzrückstand hat sie jetzt wiederholt nicht aus der Ruhe gebracht. Drei-Satz-Bilanz von Bianca 2019 bei 14:3 Siegen jetzt!
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.884
Punkte
83
Irgendeinen Zauberstab muss Bianca Andreescu gefunden haben, denn der erste Satz war ja weitgehend Grütze!
Vor allem musste Mertens gar nicht viel tun, nur auf die Fehler von Bianca warten.
Dachte, da spielt Begu oder Bogdan, nicht mal Cirstea (sorry, ich mach sie mal kurz zur Wahl-Rumänin) :D
Am Ende aber: Well done! (y)
 

QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
1.684
Punkte
113
Standort
CH

Die Erleichterung war riesig bei Belinda Bencic nach dem Match gegen Donna Vekic. 7:6 und 6:3 siegte die Schweizerin, doch die Partie war knapper, als es das Resultat vermuten lässt. "Es gab viele schwierige Momente in der Partie, aber ich konnte mich heute auf meinen Aufschlag verlassen."

Nach schwierigen Zeiten und einigen Verletzungen scheint Belinda wieder zu der ganz grossen Form gefunden zu haben. Der Lohn dafür ist das erste Halbfinale bei einem Majorturnier in ihrer Karriere. "Die schwierigen Zeiten haben mir sicher geholfen, dass ich wieder hier stehe. Ich habe heute eine andere Perspektive, jetzt geniesse ich das Tennisspielen wieder."

Auf das Halbfinale angesprochen und ob sie das Viertelfinale ihrer möglichen Gegnerinnen verfolgen werde, es wird Bianca Andreescu sein, sagte sie im Platzinterview: "Ich schaue immer alle Spiele, und danach werde ich mit meinem Team über die nächste Gegnerin reden. Aber zuerst werde ich meinen Sieg geniessen."

Genial ist übrigens nicht nur Belindas Einzug ins Halbfinale, sondern auch ihr Outfit, mit einer Retro-Vintage-Shorts die der Stilikone Marilyn Monroe nachempfunden ist. ;)
 

TennisFed

Bankspieler
Beiträge
6.301
Punkte
113
Wenn es nach den Stats gehen würde, dürfte Bianca ne recht ordentliche Karriere hinlegen ;)
 

QueridoRafa

Bankspieler
Beiträge
1.684
Punkte
113
Standort
CH
3760

"Es war ihr bestes Spiel an diesem Turnier", meinte SRF-Experte Heinz Günthardt und ist sich sicher: "Das verspricht einiges für die Zukunft." Trotzdem war es eine äusserst bittere Niederlage von Belinda Bencic gegen Bianca Andreescu. Entsprechend enttäuscht war sie, aber auch stolz darauf, was sie an diesem Turnier geleistet hat.

Dass sie erstmals einen Major-Halbfinale erreichte, werde ihr mehr Vertrauen geben für die Zukunft. Ich weiss nun, dass ich ein paar Runden an einem Grand-Slam-Turnier gewinnen kann. Damit hatte ich ja Mühe gehabt, zuvor hatte ich oft in der dritten Runde verloren. Diese Konstanz möchte ich beibehalten in den nächsten Turnieren und auch an den Grand Slams. Sie müsse sich nun einfach weitere solche Möglichkeiten erarbeiten, Halbfinals, Viertelfinals erreichen. "Und wenn man viele Chancen hat, nutzt man dann auch einmal eine. Mein Motto ist: Man muss dem Glück eine Chance geben."

Auf der anderen Seite hatte Belinda nur lobende Worte für ihre Gegnerin: "Sie spielte in den entscheidenden Momenten besser als ich. Das war der Unterschied. Ich war überhaupt nicht überrascht, wie gut sie spielte. Niemand sollte überrascht sein. Sie hat schon so viele starke Spielerinnen geschlagen. Sie verdient es absolut, im Finale zu sein."
 

L-james

Allrounder
Beiträge
27.803
Punkte
113
Traumfinale perfekt. Knapp 20 Jahre liegen zwischen beiden. Andreescu ist auch die einzige die Silliams hier stoppen kann, bin echt gespannt ob es ein ähnliches Drama wie letztes Jahr wie mit Osaka geben wird, die Konstellation ist ja identisch.
Ich glaube nicht dass Andreescu groß Nerven zeigen wird, der Druck liegt wieder komplett auf Silliams.
 

sistahfan

Bankspieler
Beiträge
2.366
Punkte
113
Ich bin jetzt schon so aufgeregt wegen dem Finale. Es ist ähnlich wie bei Wimbledon 2016, als sie im gleichen Jahr schon zwei GS-Finals verloren hatte. Diesmal muss es einfach klappen. Vergebene Chancen gab es mehr als genug.
 

BavarianChris

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.884
Punkte
83

Die Erleichterung war riesig bei Belinda Bencic nach dem Match gegen Donna Vekic. 7:6 und 6:3 siegte die Schweizerin, doch die Partie war knapper, als es das Resultat vermuten lässt. "Es gab viele schwierige Momente in der Partie, aber ich konnte mich heute auf meinen Aufschlag verlassen."

Nach schwierigen Zeiten und einigen Verletzungen scheint Belinda wieder zu der ganz grossen Form gefunden zu haben. Der Lohn dafür ist das erste Halbfinale bei einem Majorturnier in ihrer Karriere. "Die schwierigen Zeiten haben mir sicher geholfen, dass ich wieder hier stehe. Ich habe heute eine andere Perspektive, jetzt geniesse ich das Tennisspielen wieder."

Auf das Halbfinale angesprochen und ob sie das Viertelfinale ihrer möglichen Gegnerinnen verfolgen werde, es wird Bianca Andreescu sein, sagte sie im Platzinterview: "Ich schaue immer alle Spiele, und danach werde ich mit meinem Team über die nächste Gegnerin reden. Aber zuerst werde ich meinen Sieg geniessen."

Genial ist übrigens nicht nur Belindas Einzug ins Halbfinale, sondern auch ihr Outfit, mit einer Retro-Vintage-Shorts die der Stilikone Marilyn Monroe nachempfunden ist. ;)
Sehr sympathisch auch im Kurzinterview bei Eurosport! Es kam schon durch, dass sie mehr den Tschechinnen/Slovakinnen zugeneigt ist, ähnlich wie bei Kerber mit der polnischen Fraktion! :)
 

TennisFed

Bankspieler
Beiträge
6.301
Punkte
113
Das ist vielleicht mal interessant zu wissen:

@chris☕,
Das Serena 3 GS Finals verlor liegt mMn auch an den Match Ups. Williams spielt nicht gerne gegen Spielerinnen welche die Power von Ihr absorbieren können und dann die Richtung verändern (Kerber, Osaka, Halep konnten das alle). Andreescu hat einfach nicht die Schläge Williams zu gefährden es sei denn die Amerikanerin wird nervös. Denke das gibt ein 6-3, 6-4 für Williams im Finale.
 

Romaniac84

Nachwuchsspieler
Beiträge
358
Punkte
28
Das ist vielleicht mal interessant zu wissen:

@chris☕,
Das Serena 3 GS Finals verlor liegt mMn auch an den Match Ups. Williams spielt nicht gerne gegen Spielerinnen welche die Power von Ihr absorbieren können und dann die Richtung verändern (Kerber, Osaka, Halep konnten das alle). Andreescu hat einfach nicht die Schläge Williams zu gefährden es sei denn die Amerikanerin wird nervös. Denke das gibt ein 6-3, 6-4 für Williams im Finale.
Natürlich hat sie groessere wucht in den schlaegen. Das wird eher ein 6:3 6:4 fuer Andreescu
 

TennisFed

Bankspieler
Beiträge
6.301
Punkte
113
Übrigens:
Der letzte Teenager, welcher ein Grand Slam Turnier gewinnen konnte war niemand anderes als Maria Sharapova. Sharapova war bei Ihrem US Open Sieg 2006 19 Jahre und 132 Tage alt.

Der Roland Garros Siegerin von 2017, Jelena Ostapenko, fehlten genau 2 Tage dazu. Sie wurde am Tag Ihres Halbfinalsieges 20.

Das zeigt doch wie sich das alles in den letzten 13-15 Jahren verändert hat.
 

sistahfan

Bankspieler
Beiträge
2.366
Punkte
113
Ganz starkes Match von Serena. (y) Besonders die 13 Punkte am Stück. :jubel:
Eurosport setzt aber die Übertragung in den Sand, indem sie Stach das Match kommentieren lassen. Der Typ ist so ätzend! :rolleyes: Bis Mitte des 2. Satzes hatte er noch beinahe minütlich die Hoffnung das Serena einbricht, die Konzentration verliert usw. usf.
Besonderer "Höhepunkt" war dann nach Ende des 1. Satzes, als Stach meinte, das dieser Satz darauf schließen lässt, das es in diesem Match noch zu "ganzen engen Sequenzen" kommen wird. Satz 2 war ein 6-1 in ca. 25 Minuten. Stach hat also sein ganzes Fachwissen unter Beweis gestellt.
 

Morilla

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.140
Punkte
28
Ich werde dieses Forum heute Abend bis zum Ende des Finales meiden. Die negative Einstellung gegen Silliams nimmt hier Überhand. Um ein Eklat wie im letzten Jahr zu vermeiden ist es besser sich rauszuhalten.

Mein Blick aufs Finale.
In der Form müsste es mit dem Teufel zugehen wenn Serena das verliert. Aber wenn eine sie stoppen kann dann Andreescu.
Zudem wird der Druck endlich Nr.24 zuholen wieder groß sein,dazu das unberechenbare Publikum. Serena arbeitet seid längerem mit einem Mentalcoach zusammen.Ich hoffe es bringt die nötige Ruhe für Sie.
 

Morilla

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.140
Punkte
28
Ganz starkes Match von Serena. (y) Besonders die 13 Punkte am Stück. :jubel:
Eurosport setzt aber die Übertragung in den Sand, indem sie Stach das Match kommentieren lassen. Der Typ ist so ätzend! :rolleyes: Bis Mitte des 2. Satzes hatte er noch beinahe minütlich die Hoffnung das Serena einbricht, die Konzentration verliert usw. usf.
Besonderer "Höhepunkt" war dann nach Ende des 1. Satzes, als Stach meinte, das dieser Satz darauf schließen lässt, das es in diesem Match noch zu "ganzen engen Sequenzen" kommen wird. Satz 2 war ein 6-1 in ca. 25 Minuten. Stach hat also sein ganzes Fachwissen unter Beweis gestellt.
Über Stach scheiden sich die Geister. Er hört sich gerne reden,Fakt! Er denkt das seine Anekdoten jedem interessieren,Fakt!
Mich nervt er sehr und ich hoffe das er und Rittner das Finale heute nicht kommentieren.

Serena beeindruckt mich sehr dieses Jahr hier.
 

Morilla

Nachwuchsspieler
Beiträge
2.140
Punkte
28
Übrigens:
Der letzte Teenager, welcher ein Grand Slam Turnier gewinnen konnte war niemand anderes als Maria Sharapova. Sharapova war bei Ihrem US Open Sieg 2006 19 Jahre und 132 Tage alt.

Der Roland Garros Siegerin von 2017, Jelena Ostapenko, fehlten genau 2 Tage dazu. Sie wurde am Tag Ihres Halbfinalsieges 20.

Das zeigt doch wie sich das alles in den letzten 13-15 Jahren verändert hat.
Wie lange ist man denn ein Teenager?
 

Paulie Walnuts

Nachwuchsspieler
Beiträge
1.728
Punkte
83
Übrigens:
Der letzte Teenager, welcher ein Grand Slam Turnier gewinnen konnte war niemand anderes als Maria Sharapova. Sharapova war bei Ihrem US Open Sieg 2006 19 Jahre und 132 Tage alt.

Der Roland Garros Siegerin von 2017, Jelena Ostapenko, fehlten genau 2 Tage dazu. Sie wurde am Tag Ihres Halbfinalsieges 20.

Das zeigt doch wie sich das alles in den letzten 13-15 Jahren verändert hat.
Sharapova war bei ihrem Wimbledonsieg 2004 sogar nur 17,2 Jahre alt und damit noch Junior (U18). Das waren noch Zeiten! Hingis in den 90ern war dann noch krasser mit 16,4 Jahren bei den AO 1997. Serena ebenfalls im Junioralter (17,9) ihr erster GS-Sieg bei den US Open 1999, und tingelt nun auch schon über 20 Jahre auf der Tour rum, wahnsinn! Eine Karriere war früher idR mit max. 30 zu Ende, bei den Damen teilweise schon mit 27 oder 28. Und jetzt ist es mit 37, 38, 39 (vor allem bei den Herren) unglaubliche Entwicklung in so kurzer Zeit diese Verschiebungen.
 
Oben