Wrestling News


Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.267
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Ich mochte das Team nicht sonderlich, aber das ist auch wieder so ein Beispiel: Brutaler NXT-Push -> Callup -> keine wirkliche Idee -> Ende.

Wenn man mal überlegt, wie viel NXT-Stars in den Mainshows kaum oder gar nicht eingesetzt wwerden, bzw. schon wieder weg sind, ist das echt traurig.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
653
Punkte
43
Habe die zwei vom Gesamtpaket immer für zwei der schwächeren Callups gehalten, dann direkt in so ne Bodyguard-Rolle wo man nicht selber im Ring aktiv ist. Selbst wenn sie es dauerhaft in die Tag Team Division geschafft hätten, die bekommt auch 0 Beachtung...
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
762
Punkte
93
Neeeeein, die Golden Role Models sind Geschichte. Ein trauriger Tag für mich und das nach dem die Ilconics schon gesprengt wurden am Montag. Baizler soll wieder ein gutes Match geworkt haben.

Einer der Usos ist jetzt Nomber 1 Contender:D
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
653
Punkte
43
Ging genau nach meinem Geschmack los mit einem flotten Tag Team Spektakel (Jurassic Express vs. Bucks) und einer Battle Royal. In dem Tippspiel wird es jede Menge Fahrkarten gegeben haben, der einzige externe Neuzugang war Matt Sydal und der hat zum Einstand erstmal eine Shooting Star Press ganz übel gebotcht. :eek:Hardy vs. Guevara war merkwürdig. Scheinbar ist da ein Spot am Anfang schief gelaufen?! Man wollte danach Matt aus dem Verkehr ziehen, anschließend haben die zwei das Match abgekürzt. Ich hoffe es ist eso gelaufen und das war nicht so geplant. Dark Order vs. Nightmares/Cardona/Sky auch sehr unterhaltsam!
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.267
Punkte
113
Standort
Oberbayern
@JF_1983 Der Spot IST schief gelaufen. Gibt im Netz auch einiges an Kritik, dass man das Match nicht abgebrochen hat. Spoiler schenke ich mir, verrät ja nix.
 

John Lennon

Moderator Darts & Handball
Teammitglied
Beiträge
37.664
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Gerade das Matt Hardy-Match gesehen. Wie man das weiterlaufen lassen kann, nachdem Hardy mit dem Kopf auf den Betonboden aufschlägt und für jeden ersichtlich völlig weggetreten ist, ist mir unbegreiflich. Danach nochmal schön auf den Kopf geknallt, als er torkelnd die Balance verliert. Ganz großes Kino.
 

Lucatoni14

Nachwuchsspieler
Beiträge
762
Punkte
93
Ich verstehe das auch nicht bei AEW, wir sind hier doch nicht beim Backyard Wrestling, wo so etwas dazu gehört.

Darby Allin ist auch jedes Match kurz vor dem Karriere Ende. Irgendwann wird da etwas schreckliches passieren und das nur weil die sich da jedes mal überbieten wollen, mit noch mehr Stunts und Saltos.
 

NarrZiss

Bankspieler
Beiträge
3.708
Punkte
113
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Gerade das Matt Hardy-Match gesehen. Wie man das weiterlaufen lassen kann, nachdem Hardy mit dem Kopf auf den Betonboden aufschlägt und für jeden ersichtlich völlig weggetreten ist, ist mir unbegreiflich. Danach nochmal schön auf den Kopf geknallt, als er torkelnd die Balance verliert. Ganz großes Kino.
Es sah kurzzeitig ja sogar so aus, als wenn man das Match abbrechen will. Das hätte man da auch direkt machen sollen. Der Schutz der Worker steht im Vordergrund, auch wenn ein Hardy da voller Adrenalin weitermachen will.

Bei Allin stimme ich ebenfalls zu. Manchmal hat man die Befürchtung, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann da etwas Schlimmeres passiert.

Hat jemand eine Idee, wie ich das Ende zwischen Omega und Page werten soll? Als Turn oder nicht? Ich würde zum Turn tendieren, da Omega Page nicht auffängt und ihn mit den Worten "I am done" alleine lässt
 
Zuletzt bearbeitet:

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
653
Punkte
43
FTR vs. Page/Omega hat mich nicht so abgeholt, Cassidy vs. Jericho auch nicht. Main Event fand ich wieder stark!

In Summe ein sehr ordentlicher Event, schlägt die letzten WWE/NXT Events.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
653
Punkte
43
Das war wirklich leichtsinnig von AEW das Match trotz dem missratenen Spot durchzuziehen. Matts Kampfgeist in allen Ehren, aber wenn er mit ner Gehirnerschütterung bei dem letzten Spot wieder segeln geht, will ich nicht wissen wer da die Verantwortung tragen möchte.

@NarrZiss
Denke das liegt in deinem Ermessensspielraum. Aber die Handlungen und auch der Dialog mit den Young Bucks waren schon eindeutig, auch wenn es friedlicher ablief als vermutet und da sicher auch noch was kommt.
 

Martel

Nachwuchsspieler
Beiträge
490
Punkte
63
Zu wenig überraschendes, durchschnittlicher PPV. Das Ende von Mox vs MJF war ganz gut gemacht. Sonst nix wo ich sagen würde 4 Sterne. Shida vs. Rosa war dann mein zweites Highlight, hätte mir hier die Überraschung gewünscht, dass man Rosa den Titel gibt. Kann man ja von ausgehen, wenn man ein Titel-Match ansetzt. Die Multi-Persons-Matches sind eh nicht so meins, daher egal. Jericho vs. OC, in meinem Kopf schon Geschichte, analog Hardy vs. Sammy. Das Praxis-Match, zum Zähne ziehen. TT-Match war ok. Abgang war lahm.
Beste an der Show, also mein Highlight, war für mich in der Buy In Janela vs. Serpentico. Janela musste sich zwar ein- bis zweimal zurechtlegen, egal. Ende mit Ansage an Jericho und IC, schön. War eh eine Frechheit, dass Janela sich für Jericho zum Affen machen musste.

Edit: Hatte das erst unter dem Tipp-Spiel. Habe es nach hier verschoben.

Anmerkung noch zu Hardy: Angeblich soll Tony Khan immer über den Zustand informiert worden sein. Matt wurde auch sofort ins Krankenhaus gebracht.
Das Match weiterlaufen zu lassen wegen der Stip. das Matt AEW sonst verlassen hätte müssen, ziemlich dünn. Das hätte man auch anders regeln können.
 
Zuletzt bearbeitet:

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
946
Punkte
43
Das war wirklich leichtsinnig von AEW das Match trotz dem missratenen Spot durchzuziehen. Matts Kampfgeist in allen Ehren, aber wenn er mit ner Gehirnerschütterung bei dem letzten Spot wieder segeln geht, will ich nicht wissen wer da die Verantwortung tragen möchte.
...und gerade da muss man AEW kritisieren.
Sie haben zu Beginn immer großspurig erklärt, dass die Gesundheit der Worker immer im Vordergrund stehen soll und immer das wichtigste sein soll.
Dieses Versprechen haben sie an diesem Abend völlig auf den Haufen geworfen.
Bei der Geschichte hätten sie echt mal Größe zeigen können und hier vielleicht sogar Vorbild sein können für das gesamte Wrestling-Business.

Sich dann jetzt hinter der billigen Ausrede zu verstecken, Matt wollte ja unbedingt weiter machen...das ist einfach zu billig.

Auch der Blade Job im Main Event war völlig unnötig und im übrigen auch gesundheitsgefährdend zumindest für MJF.

Insgesamt fand auch ich den PPV sehr enttäuschend.
Bestes Match ganz klar The Young Bucks vs. Jurassic Express. Aber hier weis man auch, dass es alle Beteiligten jederzeit drauf haben, zumindest ein gutes Match zu ziehen.

Ansonsten nix wirklich neues, ausser ein Jake Roberts, der wirklich bitte bitte nicht mehr in die Nähe eines Rings gehört.

Insgesamt habe ich seit geraumer Zeit das Gefühl und jetzt bitte bitte nicht hauen liebe AEW Fans, dass sich das ganze zu "Attitude Era 2.0" entwickelt.

Blut, Blödsinn, Ti....und manchmal zumindest gutes Wrestling.

Zumindest weit von der Revolution entfernt, die AEW mal versprochen hat...:rolleyes:

...
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
22.267
Punkte
113
Standort
Oberbayern
So, Finn Balor also neuer NXT-Champion. Ich weiß jemand, dem das gar nicht gefallen wird ;) , ich finde es aber gut und logisch.

Ciampa und Gargano sind grade in einer Charakterentwicklung und Cole war erst Champ, dazu für eine Rekordzeit. Balor passt gut für einen Übergangschamp und kann sowohl gegen Faces als auch gegen Heels antreten, weil er in einer Art Tweener-Rolle ist. Bin jetzt nur gespannt, wie es weiter geht. Baut man eine neue Story um den Titel auf oder setzt man jetzt solange Kämpfe zwischen den vier Wrestlern an, bis Kross zurück ist?

Das Match Balor vs Cole war richtig gut, sofern ich das einschätzen kann und das Finish stark. Den Move vom Toprope hat er glaube ich bei WWE/NXT noch gar nicht gezeigt.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
653
Punkte
43
Da isser ja, der Miro. :D Schöner WWE Diss direkt zum Einstieg. Freue mich, dass er da ist. Aus den Rollen, die er bei der WWE bekommen hat, hat er ne Menge gemacht.
 

sistahfan

Bankspieler
Beiträge
2.855
Punkte
113
Was für ´n Miro? :confuse: Der Klose, oder was? :confuse: Egal, der muss auf jeden Fall direkt mal gegen Moxley ran.
 

Martel

Nachwuchsspieler
Beiträge
490
Punkte
63
Nick Aldis verteidigt am 15.09.2020 seinen NWA World Heavyweight Championship gegen Mike Benett.
Hier als Aufhänger zur Einführung der neuen TV - Show von United Wrestling Network.
Immerhin handelt es sich um den geschichtsträchstigsten Titel im Wrestling. Aldis ist schon über 600 Tage Champion und ein guter Draw, Benett kennen auch die meisten, hatte ja mal gute Zeiten.
Mal schauen was draus wird.
 
Oben