Wrestling News

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
2.733
Punkte
113
Standort
Leipzig
Rock, Undertaker, Austin, Foley, Hogan.....alle nicht super im Ring, aber es waren Gesamtpakete, die immer Reaktionen und Ratings gezogen haben.
Hogan mal ausgenommen (da ich dessen Hochphase nicht miterlebt habe), aber der Rest war im Ring deutlich über Goldberg anzusiedeln. Gar nicht mal von den Moves, aber alle waren in der Lage, absolute Topmatches auf die Beine zu stellen, Klassiker, die man sich heute noch anschaut. Austin war vor seinem Genickbruch einer der besten technischen Wrestler (siehe das Match gegen Bret Hart bei WM 13). Klar, Goldberg hatte (und hat immer noch) durch seine Physis und seinen Werdegang bei WCW einen hohen Stellenwert, aber selbst in seiner besten Zeit war er maximal durchschnittlich im Ring. Gibt ja so ein schönes Match gegen Regal, wo dieser ihn völlig lächerlich gemacht hat. Kann mich bei Goldberg an ein richtig gutes Match erinnern - und das war gegen DDP. Ansonsten haftete eben auch dieser unbesiegbare Image einfach viel zu negativ an Goldberg, der dazu auch selbst keinen Bock hatte, gegen technisch gute Wrestler in den Ring zu steigen (z.B. gegen Jericho). Ich war selber großer Goldberg-Mark während der seiner WCW-Zeit, aber der Vergleich mit den oben genannten ist nicht passend. Von denen konnte jeder herausragende Matches worken, bei Goldberg gab es eben nur einen Plan im Ring - und der lief fast immer nach Schema F ab. Daher stach auch das DDP-Match heraus, weil dort was überraschendes passierte. Aber 95% der Goldberg-Matches waren einfach stinklangweilig.

Und nehmen wir Rock, Foley, Austin - alle drei waren zudem noch absolute Großmeister am Micro und konnten dadurch die Fehden perfekt laufen lassen. Rock ja sowieso, Austin gegen McMahon. Oder die Promos von Foley gegen HHH. Sowas gehört zum Gesamtpaket ja auch dazu.
 

janocore

Nachwuchsspieler
Beiträge
75
Punkte
8
Schaut Euch Austin vor seiner schweren Nackenverletzung beim Slam 1997 an. Er war ein wirklich starker Worker im Ring und verdient es meiner Meinung nach nicht, auf einer Stufe mit Rock/Hogan/Mankind/Undertaker genannt zu werden. Und ich bin kein Austin Fan. ;)
 

Spree

Nachwuchsspieler
Beiträge
805
Punkte
63
Rock vs Austin war immer wieder ein Genuß beim zusehen. Das war Storytelling vom Feinsten und im Ring waren sie auch ganz gut. Ich liebte diese Intensität in deren Matches. Hunter, Taker, Kane... ebenso. Für ihre Statur haben ihre Matches immer Spaß gemacht. Kein HBK und Co. Niveau, aber immer noch zig Mal besser als der Lesnar, Goldberg, Roman, Strowman, usw. Bullshit von heute.

Btw. Hogan gehört mMn in gar keine Liste mit rein, egal wie charismatisch oder whatever er war. Schlag, Big Boot und Legdrop, that's it... :D
 

NarrZiss

Nachwuchsspieler
Beiträge
194
Punkte
43
Standort
Baden-Baden / ehemals: MasterBuuuuuuuu
Du hast Hulk up und den Finger vergessen :D

Wobei man beim Hulkster seine Zeit in Japan, vor allem seinen ersten Run, nicht vergessen sollte. Er war per se kein technisch schlechter Wrestler. Allerdings verfolgte er einen komplett anderen Wrestling-Stil. In Japan eher technisch, dazu damals Old School mit vielen Holds. In den USA eher der allgemeine Brawling-Stil.

Heute Abend werde ich die beiden Tippspiele online stellen. Nxt wird probeweise etwas anders aussehen und auch die Matches, die für nächsten Mittwoch angekündigt wurden, beinhalten. Die Tapings finden dazu bei TakeOver statt.
 

Angliru

Administrator
Teammitglied
Beiträge
2.733
Punkte
113
Standort
Leipzig
Rock vs Austin war immer wieder ein Genuß beim zusehen. Das war Storytelling vom Feinsten und im Ring waren sie auch ganz gut. Ich liebte diese Intensität in deren Matches. Hunter, Taker, Kane... ebenso. Für ihre Statur haben ihre Matches immer Spaß gemacht. Kein HBK und Co. Niveau, aber immer noch zig Mal besser als der Lesnar, Goldberg, Roman, Strowman, usw. Bullshit von heute.
Bei Lesnar darf man aber nicht den Fehler machen und nur die aktuelle Phase sehen. Das ist ja Goldberg-WCW-Booking vom Feinsten, aber irgendwie noch lächerlicher. Sein erster Run war dagegen schon beeindruckend, denn Lesnar war ja quasi Goldberg gepaart mit den Ring-Fähigkeiten eines Angle. Ein absoluter Freak, der eine Shooting Star Press springen konnte (wenn auch etwas kurz :D ). Strowman kann man locker in die Kategorie Kane einordnen, Reigns leidet aus meiner Sicht auch extrem unter dem Booking. Der könnte auch viel mehr zeigen, wenn man ihn nicht ständig als Superman darstellen würde.
 

Spree

Nachwuchsspieler
Beiträge
805
Punkte
63
Ja natürlich nur der aktuelle Brawler-UFCStyle-Lesnar. Der frühere war bärenstark. War halt wie Kurt ein professioneller Ringer gepaart mit einem mords Body. Als er aus der UFC damals zurückkam, meinte er doch zu Vince, dass er diesen Style weiterhin beibehalten und als das unbesiegbare Monster dargestellt werden möchte. Irgendwas war da... Das ziehen sie schön bis heute durch. Lesnar profitiert natürlich davon. Wenig Aufwand (Schlagen, Treten, Suplessen) wobei er auch hier wie ein Schwein schwitzt :D und ordentlich Kohle einkassieren.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.185
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Ich schau grade NXT Takeover (keine Angst, kein Spoiler). Das Tag-Team-Titelmatch lässt zum Auftakt schon mal wenig Wünsche offen und Io Shirai und Candice LeRae haben die Hütte ordentlich abgerissen. Sehr, sehr starkes Damen-Match mit sehr guter Matchstory. Sind natürlich auch zwei extrem gute und erfahrene Wrestlerinnen.

Das Triple Thread Match hat mich irgendwie nicht mitgerissen. Nette Spots, natürlich hohe Qualität. aber irgendwie hat mir der rote Faden gefehlt.

Baszler vs Yim war absolut in Ordnung, nicht mehr, nicht weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
259
Punkte
28
Ich bin jetzt durch. Bei Gargano vs. Cole hätte ich mehr etwas mehr "normales" Wrestling gewünscht, deshalb fand ich auch den ersten Fall am stärksten. Aber 45 Min. muss man erstmal interessant gestalten, war natürlich trotzdem cool.

Shirai vs. LaRae war vom Schwierigkeitsgrad wahrscheinlich mit das beste Damen Match, das ich je gesehen habe. Soviele krasse Highflying Spots und das fehlerlos - Hut ab!

Das zweite Damen Match fiel vom Tempo zum sonstigen Event merklich ab, fand es aber auch solide mit gutem Finish.

Die anderen beiden Matches waren schnell und unterhaltsam aber auch nichts bahnbrechendes...
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
259
Punkte
28
Ausnahmekönner, wenn die es schaffen den in der Midcard versauern zu lassen ist der Laden nicht mehr zu retten...
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.185
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Puh, ich habe erwartet, dass Gargano hochgezogen wird, was soll bei NXT für ihn noch kommen? Aber irgendwie habe ich Angst. Für mich ist er im Ring einfach Weltklasse und kann mit jedem ein starkes Match hinlegen, dazu auch am Mikrofon gut, aber wer in der WWE (außer Daniel Bryan und da hatte WWE gar keine andere Wahl) mit seinen Körpermaßen hat denn wirklich einen Push bekommen in den letzten Jahren?

Ach ja, oben fehlt noch mein Kommentar zu Cole vs Gargano: Es ist gut, dass die Serie jetzt vorbei ist und es war ein guter Abschluss. Die beiden sind echt vollkommen verrückt...
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
259
Punkte
28
Geiler Remake der alten Theme, richtig düster, toll in Form ist er auch - Fin ist ein bisschen zu krass verjobbt worden.

Positiv auch, dass Brock mal wieder an einem Wrestling Match teilgenommen hat, das war garnicht schlecht.

Orton vs. Kofi fand ich richtig schrott. Kofi zu einem schwachen Match zu ziehen ist nicht so einfach, Randy mit seinem Langeweiler-Stil hat das aber 1A hinbekomen - das Finish war auch zum vergessen.

Insgesamt nichts dolles und zwei Klassen schlechter als Takeover. Ziggler vs. Goldberg und KO vs. Shane z.B. fand ich ganz unterhaltsam, aber auch keine anspruchsvollen Matches...
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
2.315
Punkte
113
Auf was für einer Selbstmord Mission war Dolph Ziggler denn bitteschön beim Summerslam :LOL:
 

Spree

Nachwuchsspieler
Beiträge
805
Punkte
63
Dolph's Gimmick ist so schlimm. Seit gefühlt 10 Jahren nur am rumheulen. Kann keiner mehr ernst nehmen. Mittlerweile auch eher ein Teilzeit-Jobber geworden.
 

MVP

Nachwuchsspieler
Beiträge
77
Punkte
8
Dolph's Gimmick ist so schlimm. Seit gefühlt 10 Jahren nur am rumheulen. Kann keiner mehr ernst nehmen. Mittlerweile auch eher ein Teilzeit-Jobber geworden.
Ich hoffe er bekommt dafür wenigstens ordentlich "Schmerzensgeld",aber es ist echt schlimm wie er dargestellt wird....
 

Blayde

Nachwuchsspieler
Beiträge
456
Punkte
43
Ich fand immer King of the Ring hätte richtiges Kultpotenzial wie der Rumble oder die Survivor Series wenn man die ganze Star Power reinstecken würde. Aber stattdessen meist 10 Gurken und ein relativ unbeschriebenes Blatt das durch den Sieg gepusht werden soll.