Wrestling News


Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.466
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Nö, aber hab NXT UK Cardiff geschaut.
Richtig geile Show. Cesaro bestritt sogar ein Match. Dazu mehrere Titelwechsel und das Main Event Match zwischen WALTER & Tyler Bate ging über 40 Minuten. :smoke:
Ich bin auch grade fertig. Insgesamt sehr gute Show, wobei es schon deutlich bessere Takeover gab. Kann aber auch daran liegen, dass ich bei NXT UK nicht so drin bin wie bei NXT.
Banks vs Dar hat gefallen.
Das Match von Cesaro war gut, aber das Ende etwas plötzlich.
Tag Team Titelmatch ein absolutes Spotfest
Coffey vs Mastiff nicht mein Ding, ich kann mit sowas eher wenig anfangen
Damen Titelmatch kein Highlight, sondern "nur gut", man ist von NXT da auch verwöhnt.
Mein Event auch sehr gut, mir war es zuviel Superman-Booking, aber das gehört dazu und war zu erwarten.
 

TheFreshPrince

Moderator TV & Film
Beiträge
257
Punkte
43
Standort
der Pfalz
Hatte All out gesehen. Wrestlerisch großartige Show, auch wenn es 2-3 Bookingentscheidungen gab, die ich äußerst fragwürdig fand.

Hier mal die Results mit meinen Einschätzungen im Spoiler:

1. Casino Battle Royal
Ich finde das Konzept grundsätzlich nicht so verkehrt, wenn man ein dem eigenen Publikum bereits bekanntes Roster hat. Da man die Teilnehmerinnen aktuell kaum kennt wirkt das alles aber irgendwie difus. Da kommen 5 Damen rein, der Ringsprecher nennt die Namen, aber ne Zuordnung ist schwer zu treffen. Da ist bei mir leider kaum etwas hängen geblieben von den einzelnen Damen.
Nyla Rose finde ich als Siegerin dazu ziemlich deplatziert, von der persönlichen Präferenz her finde ich solche "Monster"-Wrestler in den Battle Royals immer unfassbar langweilig. Dazu kommt aber das sie für mich rein objektiv betrachtet auch noch ziemlich grün hinter den Ohren daherkommt. Für mich die erste richtig fragwürdige Bookingentscheidung.

2. Angelico & Evans vs. Private Party
Kurzweiliges Match, Private Party hab ich als Talente ja schon mitbekommen, machen auf mich einen guten Eindruck und waren die richtigen Sieger. Angelico & Evans bei 3 Niederlagen in Folge mit dem Heelturn auch keine ganz schlechte Entscheidung. Bei den beiden fehlt mir irgendwie Charisma, aber als In-Ring Worker machen sie einen guten Eindruck.

3. SCU vs Jurassic Express
Die alten Hasen von SCU mit einem Theme was direkt zum Start der Hauptshow die komplette Halle mitnimmt wusste zu gefallen, mit Jurassic Express kann ich wenig anfangen (Luchasaurus ausgenommen), aber die sind ebenfalls over wie Sau beim Publikum. Hatte zwar auf die Gegner getippt aber SCU für mich die richtigen Sieger, ich hoffe mal die greifen auch im TAG-Team Tournament ordentlich an.

4. Kenny Omega vs. Pac
Durch den Sieg kann man wohl davon ausgehen dass Pac definitiv länger bleibt. Unterhaltsames Match, das aber ohne den ganz großen Aufbau den es ja logischerweise nicht geben konnte.

5. Havoc vs. Allin vs. Janela
Bin kein Fan von Hardcorematches und die Spots von Janela und vor allem Allin waren schon richtig übel. Janela und Allin aber mMn durchaus mit Potential für mehr, daher hoffe ich, dass die beiden das runterschrauben. Mit Havoc dann für mich der völlig falsche Sieger, mögen Hardcore-Fans anders sehen. Hat mich jetzt allerdings auch nicht sonderlich gestört.

6. Dark Order vs. Best Friends
Das wohl schwächste Match am heutigen Tage und selbst das fand ich nicht schlecht. Sieg der Dark Order durch ihre Minions geht auch in Ordnung.
Hier wurde zudem auch eine Fehde angedeutet und durch den Save von Orange Cassidy scheint sich hier ein weiteres Trio anzudeuten. Eventuell wird man ja auch eine Trios-Division einführen, fände ich nicht schlecht.

7. Riho vs. Shida
Für mich die zweite Bookingfehlentscheidung. Man lässt mit Rose eine wie schon erwähnt ziemlich grüne Wrestlerin ins Titlematch einziehen und stellt sie dann gegen eine erst 22 jährige Riho. Da wäre Shida die vermutlich deutlich bessere Wahl gewesen, zumal sie vom Stil her wohl auch eher zu Rose passt. Riho hatte ja anscheinend einen Sieg per Roll-Up gegen Rose, vermutlich wollte man das aufgreifen, aber daraus ein Titelmatch zu machen? Bin gespannt ob das gut geht.

8. Cody vs. Spears
Die dritte und mMn schlimmste Fehlentscheidung. Man baut Spears auf über die letzten Wochen und lässt ihn in einem Match das voll ist von Eingriffen clean verlieren. Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Es hätte da zig Möglichkeiten gegeben, dass besser zu regeln. Man hätte Cody den Stuhlschlag ausführen lassen können, als er ihn in der Hand hätte. Man hätte ihn unglücklich aufgrund eines schief gegangen Eingriffs MJF verlieren lassen können und somit die Fehde erstmal auf MJF gegen Spears verlagern können, weil MJF seinen Fehler wieder gut machen will.
So ist Spears jetzt eigentlich schon wieder auf dem Niveau einer Wurst angelangt, der ohne seinen Manager gar nix kann. Das Booking in der Fehde erinnert mich leider stark an den guten alten Vinnie.

9. Lucha Brothers vs. Bucks
Das erwartete kurzweilige bekloppte Spotfest mit den richtigen Siegern, hat mir durchaus gefallen. Am Ende dann das Debut von LAX, die ein weiteres hochklassiges Tag Team zur AEW bringen.

10. Jericho vs. Page
Jericho nach wie vor ein großartiger Wrestler, man merkt allerdings mittlerweile am Tempo seiner Matches, dass er weit jenseits der 40 ist. Page hat durch das Match bei mir deutlich an Profil gewonnen, von da her geht das alles schon so in Ordnung.

Ausblick:
Women's Division gefällt mir wie oben angedeutet das angedeutete Title Picture leider überhaupt nicht.
Bei der Tag Team Division sieht das völlig anders aus, mit den Bucks, den Lucha Brothers, LAX und SCU hat man im Prinzip 4 Teams denen man im bevorstehenden Turnier glaubhaft den Title geben könnte. Dazu hat man mit Private Party, Best Friends und Dark Order Teams die man mit dem richtigen Aufbau dort mittelfristig platzieren könnte. Sieht finde ich nicht so schlecht aus.
Interessant wird das World Title Picture. Omega dürfte nach seiner Niederlage gegen PAC raus sein, was Sinn macht da er sich ja eh erst mal auf Moxley konzentrieren dürfte. Page ist ebenfalls raus, da wurde ja bereits eine Fehde gegen PAC angedeutet in der Post-Show. Bleibt eigentlich als ersten Gegner für Jericho nur Cody übrig. Spears dürfte nach der klaren Niederlage, wenn überhaupt erst Mal gegen MJF fehden.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
277
Punkte
28
Mich hat AEW durchweg unterhalten! (y) Bei Lucha Brothers vs. Young Bucks musste man doch ein paar mal die Luft anhalten, konkret z.B. bei dem Mexican Destroyer von der Leiter und als einer der Jacksons aus dem Ring auf den Tisch geflogen ist, aber kurz vor Aufprall mit dem Bein im Seil hängen geblieben ist. Trotzdem natürlich der helle Wahnsinn. Glaube das war dann aber auch as Problem für Jericho vs. Page, danach sieht ja gefühlt jedes Match langsam aus. Das war auf keinen Fall schlecht, aber ich finde da hätte irgendwie mehr kommen müssen...
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.466
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Bei Lucha Brothers vs Young Bucks frage ich mich zum Teil echt, ob das noch zu verantworten ist. Alles cool, wenn es klappt, aber ich sehe da die riesen Gefahr einer richtig schweren Verletzung.
 

TheFreshPrince

Moderator TV & Film
Beiträge
257
Punkte
43
Standort
der Pfalz
Hat wohl auch seinen Grund warum die Youngs Bucks verkündet haben, dass sie in den Weeklies wohl nicht allzuhäufig Wrestlen werden. Wenn die dann nur bei den 4 PPVs + dem ein oder anderen Special Event/Weekly antreten wird es genug Zeit zur Erholung geben bzw. solche Dinger akribisch vorzubereiten.
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
2.741
Punkte
113
Würde gern mal wissen was die bei WWE mit Sami Zayn vorhaben.
Wochen und Monate nach seiner Rückkehr nur die Nervensäge die jedem aufn Sack geht und nun isser der Manager von Shinsuke Nakamura.
Wasn Scheiß.
Lasst den Jungen doch mal wieder von der Kette.
 

MapleLeaf

Nachwuchsspieler
Beiträge
64
Punkte
18
Würde gern mal wissen was die bei WWE mit Sami Zayn vorhaben.
Wochen und Monate nach seiner Rückkehr nur die Nervensäge die jedem aufn Sack geht und nun isser der Manager von Shinsuke Nakamura.
Wasn Scheiß.
Lasst den Jungen doch mal wieder von der Kette.
Nakamura tut ein Manager/Sprachrohr gut, wobei man sein Momentum, wie bei so vielen, eh schon längst zerstört hat. Soweit ich gelesen habe, ist das eine Wiederholung der Storyline um Kevin Owens und Chris Jericho von vor ein paar Jahren.
 

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
106
Punkte
28
So, nun habe ich den Wrestling Overkill des letzten Wochenendes verarbeitet und mir zumindestens die wichtigsten und spektakulärsten Sachen angeschaut von NXT Cardiff, AEW All Out und NJPW Royal Quest (y)

NXT Cardiff war wirklich sehr gut.
Durchgängig gute Matches, wobei mir das Triple Threat Match eindeutig am besten gefiel.
Der Main Event war zwar auch gut bis sehr gut, aber komischerweise mir zumindest ne Ecke zu lang. Gerade zu Beginn hat man doch deutlich gemerkt, dass das Match in die Länge gezogen werden sollte.

NJPW Royal Quest war natürlich wie zu erwarten eine sehr gelungene Veranstaltung.
Hier war natürlich Kazuchika Okada/ Minoru Suzuki nicht nur Main Event sondern auch bestes Match des Wochenendes.
Das ist halt eine dieser "göttlichen Paarungen", die immer abliefern, egal ob mit Aufbau oder ohne.
Wirklich wieder großes Kino von beiden.

AEW All Out war auch gut, ganz klar.
Aber so der richtige Ober Knaller war diesmal nicht dabei. Im Gegenteil.
PAC vs. Kenny Omega hat mich sogar etwas enttäuscht, aber das lag wohl eher in der kurzen Vorbereitungszeit begründet.
The Lucha Bros. vs. The Young Bucks war mit Abstand das beste Match, aber das habe ich so oder so ähnlich hat auch schon dutzende male gesehen in Zusammenhang mit den Jacksons (z.Bsp. gegen die Briscos bei ROH).
Dies ist überhaupt das "Problem", was ich mit AEW habe im Moment. Da ich in den letzten 3-4 Jahren sehr intensiv und aufmerksam das Wrestling abseits der WWE verfolgt und kennen gelernt habe (NJPW, ROH, Evolve, Progress usw.), sind mir die meisten Namen halt bekannt und das was an Wrestling geboten wird, ist aus meiner Sicht noch alles andere als eine Revolution.
Bestes Beispiel der Main Event Chris Jericho vs. "Hangman" Adam Page.
Gutes Match, aber Hangman war halt z.Bsp. bei NJPW "nur" ein typischer Mid Carder und das Chris Jericho seine besten Zeiten wohl hinter sich hat, dass weis inzwischen jeder.
Na mal schauen, wie die ganze Sache sich dann ab Oktober entwickelt.


....
 

THEKAISER99

Bankspieler
Beiträge
2.741
Punkte
113
Na endlich hat man den War Raiders bzw. jetzt Viking Raiders ein Match bei RAW gegeben gegen starke WWE Superstars und kein Fallobst wie zuletzt immer.
Die Jungs konnten endlich auch im Main Roster zeigen was sie drauf haben.
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.466
Punkte
113
Standort
Oberbayern
Johnny Gargano also "NXT 4 L". Einerseits sehr gut, in den Mainshows würde er untergehen. Andererseits frage ich mich, wo es storytechnisch hin gehen soll für ihn.
 

JF_1983

Nachwuchsspieler
Beiträge
277
Punkte
28
Clash of Champions war ok. Von den Matches her unter Takeover oder AEW Niveau, aber auch nichts was groß abfällt. Luke Harper ist zurück, den zu halten ist ein guter Erfolg für die WWE. Wyatt direkt in die Fehde mit Seth zu schicken ist genau richtig, denke da wird dann auch spätestens im zweiten Versuch der Titelwechsel folgen.
 

torben74

Nachwuchsspieler
Beiträge
106
Punkte
28
Clash of Champions war ok. Von den Matches her unter Takeover oder AEW Niveau, aber auch nichts was groß abfällt. Luke Harper ist zurück, den zu halten ist ein guter Erfolg für die WWE. Wyatt direkt in die Fehde mit Seth zu schicken ist genau richtig, denke da wird dann auch spätestens im zweiten Versuch der Titelwechsel folgen.
Ich hab mir das Event nun auch angesehen und kann der Meinung zustimmen.
Insgesamt zwar mehr Masse als Klasse, aber doch auch sehr unterhaltsam.
Bestes match aus meiner Sicht überraschend Erick Rowan/ Roman Reigns. Das war teilweise sogar richtig gut und spannend.
Ein totaler Reinfall dagegen Kofi Kingston/ Randy Orton. Langweilig und total vorhersehbar.
Aber davon abgesehen wurde gutes Wrestling geboten, wenn auch klar wie schon erwähnt unter dem Niveau von NXT und AEW bzw. nach wie vor nicht annähernd an dem dran, was NJPW zur Zeit abliefert!!!
 

Solomo

Hundsbua
Beiträge
1.466
Punkte
113
Standort
Oberbayern
NXT zum Liveshow-Auftakt letzter Woche hat mich sehr überzeugt. Undisputed Era jetzt mit allen Titeln und Invasion vom Imperium - das schaut doch nach einer netten Besetzung für die War Games aus. Auch wenn beide Fraktionen eigentlich Heel sind, aber beide sind extrem over bei den Fans. Dazu haben die Damen in ein sehr kurzes Match sehr viel reingepackt. Candice LeRae jetzt in zwei Wochen gegen Baszler, dürfte aber nicht zum Titelwechsel kommen. Da tippe ich eher auf Dakota Kai.
 
Oben