Zuletzt gesehene Serien - der Sammelthread!


SunMagic

Bankspieler
Beiträge
2.972
Punkte
113

:D

Jau, damit hatte ich nicht gerechnet, Comic Leser wird das wohl weniger überrascht haben.

armer homelander :( ich glaube bei ihm ist Tilt, außer seiner berühmtheit und seinen kräften hat er mittlerweile alles verloren. Die letzte Szene sagt ja eigentlich auch alles :D

Fand die erste Staffel schon richtig geil, die zweite Staffel bestätigt das, fand sie noch besser als die erste. Fand es persönlich auch besser das ganze mit wöchentlichen episoden rauszubringen, beim
bingen haben die folgen keine zeit zu wirken, und vorfreude ist bekanntlich die schönste freude :D
Ich muss auch noch einmal explizit Anthony Starr hervorheben, der liefert eine mehr als preisverdächtige Vorstellung ab. Alleine seine
performance rechtfertig das anschauen der serie, die ganze gewalt und der humor drumherum sind aber auch super :D
Mir gefällt die Serie auch sehr gut. In mehreren Bereichen weicht sie mittlerweile meilenweit vom Comic ab, so dass nur noch die Grundlagen da sind. Das muss nicht unbedingt schlimm sein, fällt aber auf.

Zu dem Ende:

Dass Victoria Neuman am Ende als Supe hinter den Kopfexplosionen steckt hat gar nichts mit den Comics zu tun. Im Comic gibt es die Figur Victor Neuman, genannt "Vic the veep". Dieser ist aber kein Supe, sondern ein hirnloser Idiot, der wie auch immer von Vought auf den Posten des Vizepräsidenten gehievt wurde. Für die Comic-Kenner war es wohl ein kleiner Hinweis, dass es mit Victoria Neuman nichts gutes auf sich hat.
 

Kinski

total entspannt
Beiträge
4.407
Punkte
113
Standort
Niederrhein
Mir gefällt die Serie auch sehr gut. In mehreren Bereichen weicht sie mittlerweile meilenweit vom Comic ab, so dass nur noch die Grundlagen da sind. Das muss nicht unbedingt schlimm sein, fällt aber auf.

Zu dem Ende:

Dass Victoria Neuman am Ende als Supe hinter den Kopfexplosionen steckt hat gar nichts mit den Comics zu tun. Im Comic gibt es die Figur Victor Neuman, genannt "Vic the veep". Dieser ist aber kein Supe, sondern ein hirnloser Idiot, der wie auch immer von Vought auf den Posten des Vizepräsidenten gehievt wurde. Für die Comic-Kenner war es wohl ein kleiner Hinweis, dass es mit Victoria Neuman nichts gutes auf sich hat.

ich hab die comics nicht gelesen und reime
mir nur mein eigenes zeug zusammen über das was
ich auf reddit so lese.
und da hieß es das ein Neuman als spitzel für Vought arbeitet und das es manchen wohl schon klar war das sie der Head Popper sein muss. Gab dort auch einen riesen beitrag wo das alles aufgedröselt wurde.
 

SunMagic

Bankspieler
Beiträge
2.972
Punkte
113
Was ist mit Stormfront? Lebt Sie wirklich noch?
[Spoiler/]
Naja, den endgültigen Tod zeigen sie nicht, sondern nur das Delirium von einem Apfelbaum. Daher muss das in der Serie nicht das Ende für Stormfront sein. Im Comic (wo der Charakter weniger wichtig war, war der Tod eindeutiger.

67d00662-ad84-43fe-aed5-15b6e585ce2a-the-boys-comics.jpg
 

Brummsel

Grumpy Old Man
Beiträge
13.594
Punkte
113
Standort
Ruhrpott
Für alle die die Horror-Serie "Spuk in Hill House" mochten, gibt es jetzt auf Netflix die 2. Staffel namens "Spuk in Bly Manor" zu sehen.
Ich denke, ich werde mir die 1. Staffel mal angucken.
 

Burns

Nachwuchsspieler
Beiträge
937
Punkte
43
Fand die zweite Staffel von The Boys auch weiterhin ziemlich gut, hat mich auf jeden Fall nicht enttäuscht und freue mich auf die nächste Staffel. Die Figur des Homelanders ist schon echt krass, aber auch schön, dass er nicht nur stumpf als Bösewicht geschrieben wurde.
 

Hardstyle21

Bankspieler
Beiträge
6.721
Punkte
113
Standort
Berlin
Hab die letzten Tage die 3 Staffeln von The Rain durchschaut.

Joa, also ist ne ganz nette Serie für zwischendurch. Da ich das Genre mag, konnte ich die Serie ohne Langeweile durchschauen. Trotzdem find ich, dass das Potential nicht ausgeschöpft wurde. Der Weg weg von dem tödlichen Regen, hin zu einem Kampf gegen ein scheinbar lebendiges Virus hat mir nicht so gefallen. Deshalb für mich auch die 1 Staffel die beste. Für alle die Interesse an Epidemien/Postapokalypse haben empfehle ich die Serie, für alle anderen gibts sicherlich besseres.

7/10
 

Kraudi

Bankspieler
Beiträge
1.935
Punkte
113

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
6.623
Punkte
113
Mit Swamp Thing angefangen. Nicht gewusst, dass das ein Comic war/ist. Den Klassiker auch nich gesehen.
Scheint stumpfe Unterhaltung zu sein. Gespannt, wie so ein Sumpfvieh zum Helden wird.
 

SunMagic

Bankspieler
Beiträge
2.972
Punkte
113
Mit Swamp Thing angefangen. Nicht gewusst, dass das ein Comic war/ist. Den Klassiker auch nich gesehen.
Scheint stumpfe Unterhaltung zu sein. Gespannt, wie so ein Sumpfvieh zum Helden wird.
Swamp Thing ist ein cooler Comic, vor allem in der Zeit als Alan Moore (League of extraordinary Gentlemen, Watchmen, V for Vendetta, From Hell unter anderem) seinen Run hatte. Die Serie habe ich nicht gesehen, aber die wurde doch nach einer kurzen Staffel gleich wieder eingestellt, oder?
 

SunMagic

Bankspieler
Beiträge
2.972
Punkte
113
(Für mich) Witzige Geschichte:
Nachdem die Denver Broncos Blake Bortles am Wochenende entlassen haben wollte ich mir ein paar Szenen von "The good Place" wieder anschauen. Wer die Serie kennt erkennt den Zusammenhang. Das Ende der Geschichte war, dass ich wieder hängengeblieben bin und schaue eine Folge nach der anderen.

Falls ich es nicht schon mal getan habe empfehle ich die Serie euch allen. Humor verbunden mit tiefgehenden philosophischen und moralischen Fragestellungen. Herrlich. Dazu wunderbare Charaktere gespielt von grandios aufgelegten DarstellerInnen.
 

LoverNo1

Bankspieler
Beiträge
6.623
Punkte
113
Swamp Thing ist ein cooler Comic, vor allem in der Zeit als Alan Moore (League of extraordinary Gentlemen, Watchmen, V for Vendetta, From Hell unter anderem) seinen Run hatte. Die Serie habe ich nicht gesehen, aber die wurde doch nach einer kurzen Staffel gleich wieder eingestellt, oder?

Tatsache, sehe ich gerade. Dachte, wäre aktuell die Serie.

Muss mich doch irgendwann mal ein wenig mit Comics beschäftigen und die Hauptwerke anschaffen.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
6.247
Punkte
113
Für alle die die Horror-Serie "Spuk in Hill House" mochten, gibt es jetzt auf Netflix die 2. Staffel namens "Spuk in Bly Manor" zu sehen.
Ich denke, ich werde mir die 1. Staffel mal angucken.
fand ich beide ziemlich gut.

Hab als zweites Hill House gesehen. War schon wirklich richtig gut gemacht.
 

Kinski

total entspannt
Beiträge
4.407
Punkte
113
Standort
Niederrhein
Wer sie noch nicht kennt, in der Arte Mediathek gibt es aktuell die Doku OJ - Made in America zu sehen. Eine der besten Dokus die ich kenne, sind 5 teile a 1,5 stunden. Schön ist, das es nicht nur um den Mordfall geht, sondern das man sich auch viel zeit nimmt um seine Karriere zu beleuchten. Danach dann auf Netflix OJ vs the People schauen, und feststellen wie hervorragend der cast grösstenteils ist 👌
 

Plissken

Laptop-Trainer
Beiträge
3.274
Punkte
113
Kennt wohl auch keiner, aber bei Netflix habe ich Frequency gesehen.
Ja, wer den Film kennt, denkt, hm, das klingt ja ähnlich. Ist es auch, d.h. die Serie ist an den Film angelehnt.

Es fing mit einer schwachen ersten Folge an, da diese eine 1:1 Kopie des Filmes ist. Stellenweise gleiche Dialoge. Da wollte ich eigentlich schon abbrechen, gab der Serie aber noch eine Chance.
Was dann folgte, war eine Staffel, die sich von einer 8/10 Wertung pro Folge bei den letzten 3 Folgen auf eine glatte 10/10 steigerte. Wirklich verdammt stark. Spannend, überzeugende Darsteller, interessante Wendungen und im Ganzen ziemlich oldschool verfilmt.
Es hat mir extrem gefallen. Es gibt nur 1 Staffel, da die Einschaltquoten mies waren. Meiner Meinung nach hat man es sich mit Folge 1 versaut. Da wäre mehr Innovation besser gewesen.
Es gibt auch einen sauberen Abschluss der Staffel 1, klar wird eine Geschichte für eine weitere Staffel aufgezeigt, aber man kann gut damit seinen Frieden schließen. Enttäuscht, dass man nicht mehr Folgen sehen kann, aber wiederrum froh, dass eine starke Serie nicht mehr verhunzt werden kann.

Es gibt im Netz noch einen 3minütigen Clip zu sehen, der nach der Einstellung der Serie gedreht wurde und die Serie abschließt.
Ich kann es nur empfehlen und werde es mir in einem halben Jahr oder so vermutlich nochmal ansehen, wenn es dann noch verfügbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fiasco

Nachwuchsspieler
Beiträge
1
Punkte
1
Hat sich jemand Absentia auf Prime angeschaut? Ab und an paar Logik Fehler, aber sehr gute Unterhaltung.
 

sefant77

Schweineliga
Beiträge
33.779
Punkte
113
Muss ich vlt nochmal einen Anlauf wagen. Hab ich 2 mal angefangen aber nie weiter wie 2,3 Folgen gekommen, weil ich es bis dahin irgendwie seltsam fand :-D
Und wie immer der glorreiche Tipp: Hör nach Staffel 4 auf. Das ist der absolute Peak mit einem genialen Villain. Nicht ohne Grund haben die beiden letzten Folgen eine 9.5 und 9.8 bei IMDB.

Danach geht es schon den Bach runter und es wird ausgelutscht
 

Bobo23

Bankspieler
Beiträge
1.321
Punkte
113
:(
Für mich knapp vor Better Call Saul die beste Serie, die Netflix produziert hat. Natürlich verständlich, aber trotzdem schade, dass es am Ende eben ums Geld geht und viele andere Produktionen ein deutlich größeres Publikum ansprechen. Mich würden da grundsätzlich mal die Zahlen interessieren. Weiß da jemand was?
In der Summe bietet mir Netflix einfach deutlich zu wenig hochwertige Unterhaltung für Erwachsene. Egal, Hauptsache, es kommt ne neue Staffel 13 Reasons why :clowns:
 
Oben