2019-20 UEFA Europa League Gruppenphase


Wer gewinnt die Europa League

  • FC Sevilla

    Abstimmungen: 3 5,9%
  • Arsenal London

    Abstimmungen: 4 7,8%
  • FC Porto

    Abstimmungen: 2 3,9%
  • AS Rom

    Abstimmungen: 4 7,8%
  • Manchester United

    Abstimmungen: 4 7,8%
  • Dynamo Kiew

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Besiktas

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Basel

    Abstimmungen: 1 2,0%
  • Sporting Lissabon

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Lazio Rom

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • VfL Wolfsburg

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Borussia Mönchengladbach

    Abstimmungen: 6 11,8%
  • Eintracht Frankfurt

    Abstimmungen: 9 17,6%
  • ein Absteiger aus der Champions League

    Abstimmungen: 14 27,5%
  • ein anderes Team

    Abstimmungen: 4 7,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    51

Kalle6861

Bankspieler
Beiträge
2.970
Punkte
113
Zakaria für mich dennoch mann des spiels überhaupt die defensive war sehr stark heute
 

Finch

Zuhausegroßmacher
Beiträge
756
Punkte
93
Geil, nach 90 Minuten hätte Gladbach einen Punkt bei 1:7 Toren. :crazy:

Tolle Moral mal wieder. :jubel:(y)
 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
63
Nicht unverdient der Sieg am Ende. Nimmt man die ersten Minuten der zweiten Halbzeit hätten wir schon 2:0 vorne liegen müssen. Dann kommt die Roma immer besser ins Spiel, hat gute Chancen und wir einen guten Schweizer Goalie mit Sommer der uns im Spiel hält. So nach 75 Minuten ging uns richtig die Luft aus. Merkte man bei Lainer, Wendt, etc. soviel konnte Rose dann nicht wechseln.

Das coolste an dem Spiel heute: Gefühlt jedes Kopfballduell verlieren wir im 16er der Roma, nur in der Nachspielzeit gewinnt Plea das erste und Thuram gleich das zweite und drin ist die Kugel. Sieht man auch nicht oft so ein Kopfballstafettentor.:love:
5 Punkte alles noch drin in den letzten 2 Spielen.(y)
 

supafly03

Nachwuchsspieler
Beiträge
430
Punkte
63
Standort
Wo auch immer
die deutschen EL Vereine sind so unfassbar schlecht:LOL:

Wolfsburg und Gladbach sollten sich echt in grund und boden schämen. Jedes mal erneut so ein Armutszeugnis,
Stimmt schon.
Vier Punkte gegen die Roma gegen die wir in beiden Spielen sicher auf Augenhöhe waren ist natürlich nicht so grandios wie ein toll dominanter Sieg gegen Olympiacos....

Ansonsten ist die Moral in der Truppe natürlich fantastisch, denn das war, wie schon erwähnt, schon der dritte Treffer in der Nachspielzeit und ist dann irgendann auch eine Qualität.
 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
63
Das stimmt, wenn die Bayern hier meckern weil wir die Roma nicht gegen die Wand spielen und sie gegen die Monstergegner Piräus und Belgrad gewonnen haben wow......:LOL:
Natürlich waren unsere ersten beiden Spiele in der EL schlecht, keine Frage.
Das heutige Spiel war eine klare Steigerung im Vergleich zu den ersten beiden Spielen in der EL.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
1.778
Punkte
113
In da Face..
Fachlich gesehen haste natürlich recht.. die präzision bzw nicht vorhandene offensiv war schon übel
dann soll sich gestern nur wolfsburg schämen. gladbach dafür für die ersten 3 Spieltage. Kann doch nicht sein dass man die buli souverän anführt aber in der el egal gegen welchen gegner jedes mal totale probleme bekommt.
 

Ricard

Nachwuchsspieler
Beiträge
742
Punkte
93
BMG duselt sich durch die EL. Der Witzelfer in Rom wird am Ende wohl entscheidend sein.
 

muju90

Nachwuchsspieler
Beiträge
106
Punkte
28
Eintracht natürlich sehr bitter. Spiel war nicht besonders gut über weite Strecken, aber das 1-1 war ein gerechtes Ergebnis und auch ein komfortables Ergebnis, da hätte ein Sieg gegen die Portugiesen zuhause am letzten Spieltag gelangt. Kostic zwar mit dem Tor, aber eben auch mit zwei sehr guten, fast hundertprozentigen Dingern, die er vergibt. Dass dann nach Kostics Chance in der letzten Minute man noch ein Ding kassiert ist schon übel, da hat die Zuordnung überhaupt nicht gestimmt und jetzt wird es richtig schwer, Sieg gegen Guimaraes kann langen, aber Tordifferenz und Spielplan (zuerst in London) spricht nicht für die Eintracht. Wäre schade, wenn es jetzt schon zu Ende geht, aber bin trotzdem noch guter Dinge, auch Arsenal ist nicht unverwundbar.
 

gentleman

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
3.857
Punkte
113
Standort
Austria
Ich habe erst jetzt die Situation mit dem Foul und der falsch gegebenen Karte mitbekommen.. da hatte Frankfurt aber wirklich Pech und kann sich zurecht benachteiligt fühlen... da hätte man möglicherweise sogar Rot geben können, Gelb-Rot wäre das Mindeste gewesen. Klar hat man die Chancen ausgelassen, aber das ist schon mitentscheidend gewesen
 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
63
dann soll sich gestern nur wolfsburg schämen. gladbach dafür für die ersten 3 Spieltage. Kann doch nicht sein dass man die buli souverän anführt aber in der el egal gegen welchen gegner jedes mal totale probleme bekommt.
Das unterscheidet halt Gladbachfans von Bayernfans. Die Gladbachfans haben nicht erwartet das wir Europa mit neuem Trainer und neuem System im Sturm erobern. Ich hatte damit gerechnet das es Zeit braucht bis alles gut funktioniert. Das es so gut läuft in der Bundesliga, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet, ich nehme das aber gerne so hin.;)
 

Sports Almanac

Nachwuchsspieler
Beiträge
803
Punkte
93
Sich als Bundesligist in einer Gruppe mit Basaksehir und Wolfsberg durchzusetzen hat doch nichts mit Sturm auf Europa zu tun. Sturm auf den Totocup (UI Cup) wäre treffender.
 

Roneem10

Nachwuchsspieler
Beiträge
547
Punkte
63
Die Probleme die man in der Europa League hat, können nur daher kommen das man A. die schwächeren Gegner unterschätzt oder B. das ganze nicht so ernsthaft angeht.


Es kann ja nicht sein das man sich gegen Wolfsberg abschießen lässt und gegen Rom gewinnt. Oder Bayern mit 5:1 wegnudelt um 4 Tage später gegen Lüttich zu verlieren.

Aber das is ja nicht erst seit dieser Saison der Fall. In der CL möchte das ganze noch ok sein da dort die Qualität halt ne andere ist.

Find ich total absurd das man als BL 4.-7. keine quasi ohne Chance ist in diesen Wettbewerb.
 

tennisfun

Nachwuchsspieler
Beiträge
913
Punkte
63
Die EL läuft immer ein wenig unterm Radar. CL will jeder, EL lästiges Übel. Das mag bei Frankfurt etwas anders sein durch die letzte tolle EL Saison, aber bei den anderen Bundeligavereinen ist sie erstmal lästiges Übel auch wenn es offiziell anders kommuniziert wird. Die Wertschätzung die die EL erfährt ist viel viel weniger als in der CL. Das macht vor den Spielern nicht halt....

  • Wolfsburg ist gut gestartet und hat momentan auch in der Liga so seine Probleme, deshalb wundert mich die Niederlage gestern nicht.
  • Bei einem 5:1 gegen Bayern ist das nächste Spiel immer das schwerste. Deshalb ist die gestrige Niederlage der Eintracht jetzt kein Riesenwunder. Mit ein bisschen Schiriglück und Kostic macht eine seiner zwei 100% Chancen rein gewinnt Frankfurt das Ding. Sehr unglücklich so zu verlieren. Jeder hat mit einem 1:1 gerechnet.
  • Gladbach hat seine Anlaufzeit gebraucht um in die EL Saison zu kommen. Die ersten beiden Spiele waren schwach, da hat man die Gegner unterschätzt und nicht annähernd die Leistung auf den Platz gebracht die man aus der Bundesliga kennt. Der gestrige Auftritt ist nicht mehr vergleichbar mit den ersten beiden Spielen, klare Steigerung.
Ich denke das trotz mancher Motivationsprobleme alle drei deutschen Mannschaften den Sprung in die Zwischenrunde schaffen werden.(y)
 

Deontay

Bankspieler
Beiträge
2.149
Punkte
113
Was man nun auch betonen muss, die Resultate waren mit einem 1:1 in Istanbul sowie ein 1:1 in Rom ja nicht verkehrt, dazu nun der Heimsieg gegen Rom. Lediglich die Wolfsberg-Niederlage war sehr negativ und hat direkt auch den Druck erhöht, dann genügen 2 Unentschieden nicht zwingend um den Druck auch abzubauen, dies gelang nun mit dem späten Rom-Sieg. Außerdem haben die Leistungen in der Bundesliga auch Begehrlichkeiten geweckt, da wurde schnell nun von den zwei Gesichtern gesprochen.
Insgesamt kann man mit den Resultaten(1 Sieg,2 Unentschieden, 1 Niederlage) gut leben. Wir haben es in eigener Hand und mit 5 Punkten den selben Erfolg wie Wolfsburg und lediglich einen Punkt weniger als Frankfurt geholt.
 
Oben