2019-20 UEFA Europa League Gruppenphase


Wer gewinnt die Europa League

  • FC Sevilla

    Abstimmungen: 4 7,1%
  • Arsenal London

    Abstimmungen: 4 7,1%
  • FC Porto

    Abstimmungen: 2 3,6%
  • AS Rom

    Abstimmungen: 4 7,1%
  • Manchester United

    Abstimmungen: 4 7,1%
  • Dynamo Kiew

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Besiktas

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Basel

    Abstimmungen: 1 1,8%
  • Sporting Lissabon

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Lazio Rom

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • VfL Wolfsburg

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Borussia Mönchengladbach

    Abstimmungen: 6 10,7%
  • Eintracht Frankfurt

    Abstimmungen: 9 16,1%
  • ein Absteiger aus der Champions League

    Abstimmungen: 18 32,1%
  • ein anderes Team

    Abstimmungen: 4 7,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    56

supafly03

Bankspieler
Beiträge
7.313
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Der LASK ist aufgestiegen (y) und das in einer Gruppe mit Sporting, PSV und Trondheim. Chapeau :jubel:
Der LASK ist, wie auch die Wolfsberger, eine ziemliche Pressingmaschine die gut eingespielt und schwer zu bespielen ist.

Da kann man schon sehen was, mit geringen finanziellen, Mitteln möglich ist wenn man clever und gut arbeitet.
Insgesamt zeigt sich da aber auch langsam der Einfluss von RB Salzburg in Österreich, denn der Spielstil hat sich schon ziemlich auf diese beiden Teams abgefärbt und die ziehen ihn ähnlich konsequent wie Salzburg durch.

PS: Glückwunsch an die Eintracht.
Nach dem Spiel in Lüttich sah das eher nach einer schwierigen Mission für das erreichen der K.O. Runde aus und dann hauen sie einfach mal einen in London raus und haben nun alles selbst in der Hand.
Da hoffe ich dann mal auf zwei Heimsiege für die SGE und Borussia am letzten Spieltag damit wir beide im Sechzehntelfinale, neben Wolfsburg, sehen.
 

henningoth

Bankspieler
Beiträge
4.584
Punkte
113
Haben wir uns etwa alle getäuscht und es ist nicht die ausgeglichenste weil schwächste BL Saison seit Ewigkeiten, sondern die ausgeglichenste weil stärkste BL Saison sein langer Zeit. :saint:

Ich bleibe allerdings weiterhin eher bei Variante 1.
beide Varianten stimmen nicht, würde ich sagen.

Die Liga war vor 2 Jahren erst so richtig richtig schlecht, auch in Europa. Letzte Saison gabs da schon wieder etwas Aufwind. Diese Saison ist das Niveau zumindest nicht wieder gesunken. Aber es schlägt natürlich ein wenn beide Topvereine zur selben Zeit Trainerprobleme haben.
In Europa könnte diese Saison aber mal wieder was gehen, wenn die Auslosungen nicht total unglücklich laufen.
Bayern evtl. VF mit Chance aufs HF (wenn Flick weiter liefert),
sollte Leipzig Gruppensieger werden, gibts im AF zumindest 2-3 Teams wo sie nicht chancenlos wären.
Dortmund, Leverkusen, Gladbach sind in der EL von der Qualität auch mindestens im VF Bereich.
Wolfsburg und Frankfurt mit Glück vlt auch.

So 1-3 Team von den 7 traue ich dann schon einen zu auch die Erwartungen zu erfüllen.
 

tennisfun

Bankspieler
Beiträge
2.892
Punkte
113
Der LASK ist, wie auch die Wolfsberger, eine ziemliche Pressingmaschine die gut eingespielt und schwer zu bespielen ist.

Da kann man schon sehen was, mit geringen finanziellen, Mitteln möglich ist wenn man clever und gut arbeitet.
Insgesamt zeigt sich da aber auch langsam der Einfluss von RB Salzburg in Österreich, denn der Spielstil hat sich schon ziemlich auf diese beiden Teams abgefärbt und die ziehen ihn ähnlich konsequent wie Salzburg durch.
Salzburg ist angekommen das die in der CL mithalten können und jetzt im letzten Gruppenspiel sogar Liverpool rauswerfen können. Vom LASK haben hier auch die wenigsten was mitbekommen. In der EL PSV Eindhoven 4:1 besiegt. In der Meisterschaft sind sie nur einen Punkt schlechter als Salzburg. Tabellendritter mit etwas Abstand der WAC
Ist halt die generelle Frage wie ich auf die Erfolge im österreichischen Fußball reagiere? Mit Anerkennung und Respekt oder ist alles außer Salzburg eh schlecht und jeder Bundesligist muss die in der EL verspeisen?
Ich glaube beinahe jede Bundesligamannschaft hätte mit dem WAC oder dem LASK so seine Schwierigkeiten gehabt.
 

supafly03

Bankspieler
Beiträge
7.313
Punkte
113
Standort
Wo auch immer
Am Donnerstag den 12.12. geht es dann an die Entscheidungen.
Der letzte Spieltag geht an und es werden die letzten Entscheidungen getroffen.

Hier der Spielplan.

Ab 18:55 Uhr
APOEL Nikosia - FC Sevilla
Qarabag Agdam - F91 Dudelange
Dynamo Kiew - FC Lugano
FC Kopenhagen - Malmö FF
FC Basel - Trabzonspor
FC Getafe - FK Krasnodar
PSV Eindhoven - Rosenborg Trondheim
Linzer ASK - Sporting Lissabon
Stade Rennes - Lazio Rom
CFR Cluj - Celtic Glasgow
Eintracht Frankfurt - Vitoria Guimaraes
Standard Lüttich - Arsenal London

Ab 21:00 Uhr
FC Porto - Feyenoord Rotterdam
Glasgow Rangeres - Young Boys Bern
Ludogorez Rasgrad - Ferencvaros Budapest
Espanyol Barcelona - ZSKA Moskau
VfL Wolfsburg - AS St. Etienne
KAA Gent - PFK Oleksandrija
AS Rom - Wolfsberger AC
Borussia Mönchengladbach - Istanbul Basaksehir
Wolverhampton Wanderers - Besiktas Istanbul
Slovan Bratislava - Sporting Braga
Manchester United - AZ Alkmaar
Partizan Belgrad - FC Astana
 

VvJ-Ente

Verdammter Wohltäter
Beiträge
21.856
Punkte
113
Frankfurt hat es gegen den Letzten aus Portugal in der eigenen Hand. Allerdings könnte ein Unentschieden zu wenig sein, wenn Lüttich gegen Arsenal gewinnt. London wird sich nicht mehr groß reinhängen, denn alles unter einer 5-Tore-Niederlage reicht ihnen.
Gladbach ist in der nächsten Runde, wenn sie gegen Istanbul nicht verlieren. Selbst dann könnte man es mit Schützenhilfe aus Wolfsberg noch schaffen.
WolfsbUrg ist durch. 4 Punkte Vorsprung reichen in jedem Fall.

Der Linzer ASK hat den PSV Eindhoven rausgeworfen. Selbst eine Niederlage gegen Sporting würde daran nichts mehr ändern.

Bern könnte mit einem Sieg bei den Rangers noch den Sprung in die nächste Runde schaffen. Bei einem Unentschieden müsste man hoffen, dass Feijenoord in Porto gewinnt.
Basel ist bereits durch. Zwar hat man nur einen Punkt Vorsprung auf die Plätze 2 und 3, die spielen aber gegeneinander und bei einem Unentschieden hätte Basel gegen beide den direkten Vergleich gewonnen.

Lugano und Düdelingen sind raus und spielen nur noch für die Galerie.
 

Devil

Nachwuchsspieler
Beiträge
16.609
Punkte
83
wie ist das eigentlich wenn frankfurt und lüttich am ende punkt- und torgleich sind? der direkte vergleich war ja auch gleich...
 

Sofakartoffel

Bankspieler
Beiträge
1.487
Punkte
113
wie ist das eigentlich wenn frankfurt und lüttich am ende punkt- und torgleich sind? der direkte vergleich war ja auch gleich...
Google benutzen in 2019....

Bei Punktgleichheit zweier oder mehrerer Mannschaften nach den Gruppenspielen wird die Platzierung durch folgende Kriterien ermittelt:
  1. Anzahl Punkte im direkten Vergleich
  2. Tordifferenz im direkten Vergleich
  3. Anzahl Tore im direkten Vergleich
  4. Anzahl Auswärtstore im direkten Vergleich
  5. Wenn nach Anwenden der Kriterien 1–4 zwei oder mehr Mannschaften immer noch den gleichen Tabellenplatz belegen, werden für diese Teams die Kriterien 1–4 erneut angewendet. Sollte dies zu keiner definitiven Platzierung führen, werden die Kriterien 6–12 angewendet.
  6. Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  7. höhere Anzahl erzielter Tore
  8. höhere Anzahl erzielter Auswärtstore
  9. höhere Anzahl Siege
  10. höhere Anzahl Auswärtssiege
  11. niedrigere Anzahl Minuspunkte durch Gelbe und Rote Karten (Gelbe Karte 1 Minuspunkt, Rote Karte 3 Minuspunkte, Gelb-Rote Karte 3 Minuspunkte)
  12. Klub-Koeffizienten
In dem Fall also die Kriterien ab Punkt 6.
 

Next

Moderator Fußball, Tennis, Wintersport
Teammitglied
Beiträge
5.163
Punkte
113
Standort
CH
Bei Punkt 6 und 7 könnte es noch zu einem Gleichstand kommen, spätestens bei Punkt 8 wäre es entschieden (Frankfurt hat vier Auswärtstore, Lüttich nur deren zwei).
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
48.539
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Die Lütticher werden es wohl aufgrund einer erneuten verwirrenden Rotation von Michel Preud'homme irgendwie vergeigen.
Der würfelt Woche für Woche in der Liga und unter der Woche in der Europa League immer neue Startformationen durcheinander und mitunter weiß dann der rechte Verteidiger nicht, wo der LA oder der RA hinläuft oder ob der lieber fummelt oder flitzen kann.

Ich habe mir schon einige Spiele (über Eifel-Stream ;) ) von Standard Lüttich diese Saison angesehen. In einer (vernünftigen) Bestbesetzung könnte das eine richtig gute Mannschaft sein. Doch je nachdem, wer dann wieder rein- oder rausrotiert, schludern sie dann unnötig herum.

Letztes Wochenende 2 rote Karten kassiert in der Jupiler League beim Gurkenteam Royal Mouscron und 1:2 hinten. Und in der Nachspielzeit zu neunt noch den Ausgleich gemacht, durch - mal drin mal raus - Lestienne.
Das Supertalent Zinho Vanheusden ist stark und ich mag den bulligen Mittelstürmer Renaud Emond. Ansonsten spielt halt oft immer wer anders. :rolleyes:
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
48.539
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Ergänzung: die Rotationsspieler sind jetzt oft nicht irgendwie malad oder verletzt, sondern meistens einfach mal 5 neue rein und 5 andere raus. :crazy:
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
48.539
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Für heute hat Preud'homme doch tatsächlich ausnahmsweise mal eine A-Elf ausgeguckt und aufgestellt (Lestienne noch zum Nachlegen) - jetzt wo es allmählich Zeit wird. :eek:
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
48.539
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Das Spiel Lüttich gegen Arsenal ist relativ ausgeglichen. Spielanteile annähernd gleich, Standard spielt es offensiv machmal zu kompliziert und verwirrt sich selbst und Arsenal bei Kontern dadurch mit den größeren Chancen.
Der Eifler U-23 Nationalkeeper Bodart musste schon ein paar Mal Kopf und Kragen riskieren gegen Lacazette und Co.
Die anderen Eifler:
Mpoku stark begonnen mit seinem Gefummel, aber mit Spieldauer ständig festgefummelt.
Carcela hatte ein paar gute Ideen, aber war oft unsichtbar.
Emond rackerte vorne drin, leitete weiter, hängte sich rein.
Zinho Vanheusden hinten sehr stark. Fing ein paar Konter durch gutes Auge und Stellungsspiel ab.

Bei Arsenal Guendouzi sehr stark und die Offensivreihe stets gefährlich.
 

theGegen

Linksverteidiger
Beiträge
48.539
Punkte
113
Standort
Randbelgien
Standard führt (verdient) inzwischen 2:0 und Arsenal wackelt. Guimares mit einem Tor und Lüttich wieder im Geschäft. Oder man schenkt Arsenal noch 3 Tore ein.
 
Oben